Meint er es ernst?

    • (1) 06.06.13 - 10:34
      ano.

      Hallo,

      könnte mir vielleicht bitte mal jemand helfen die Situation einzuschätzen?!
      Ich habe einen Mann kennengelernt, vor einem Monat ca. im Internet, er wohnt mit dem Zug eine halbe Stunde entfernt. Wir telefonieren seit über einer Woche am Abend regelmäßig 2-3 Stunden über Skype.

      Er ist 12 Jahre älter als ich, sucht laut eigener Angabe eine jüngere Frau - allerdings habe ich das noch nicht hinterfragt, er ist für sein Alter selbst noch gerne viel unterwegs; Festivals, am Wochenende mit Freunden, ... eventuell deswegen.

      Er hat ziemlich früh begonnen von einem Treffen/Kontakt übers Handy zu sprechen. Nun "bittet" er mich seit einer Woche ihn zu besuchen. Mir "ging das zu schnell" und das habe ich ihm auch gesagt, nachdem ich das erste Mal abgelehnt habe ihn zu besuchen, hat er mich gefragt wovor ich Angst habe bzw. warum ich nicht will. Meine Argumente fand er "banal", nach 2 Tagen hat er es allerdings doch eingesehen (sagt er eben zumindest).

      Ich bin von meiner vorherigen Beziehung etwas geschädigt, kann nicht mehr "einfach so" vertrauen, deswegen tu ich mir auch schwer zu sagen ob er das alles ernst meint. (Komplimente, liebe Worte, usw.)
      Es gibt auch einige Aussagen die mir zu denken geben z.B. "wir müssen ja nicht miteinander schlafen wenn du hier bist, sage aber natürlich nicht nein wenn es passiert"
      Habe ihm auch schon gesagt, dass ich kein Fan von einmaligen Sachen bin, da hat er mir zugestimmt. Er verwirrt mich. Irgendwie. Manchmal. Seine Aussagen sind oft gegensätzlich, kommt mir zumindest so vor.

      Ich gehe nicht gerne "was trinken" oder gar essen, ins Kino usw. für ein Date, wir würden vermutlich spazieren gehen und dann zu ihm. Wenn wir so reden/telefonieren, kann ich mir nicht vorstellen, dass er das alles nur zum Spaß macht, diese Woche sind wir nicht vor 2 Uhr schlafen gegangen - er muss um 5 Uhr aufstehen, andererseits eben diese gegensätzlichen Aussagen manchmal .... hach.

      #gruebel

      • (2) 06.06.13 - 10:42

        Meiner Meinung nach, hat er es entweder sehr nötig eine Frau zu finden, oder er hält den Druck in der Buxe nicht mehr aus.

        Ich kann aber natürlich auch komplett falsch liegen.

        Das wäre mein erster Eindruck.

        Trefft euch irgendwo in der Mitte, aber nicht in seiner Stadt. Ich würde einen Mann immer erst kennen lernen wollen bei einem Kaffee oder einem Essen, wenn ich den Mann nicht schon vorher kennen würde von irgendwo her (Arbeit, Freunde, etc.). Alles andere finde ich fahrlässig, weil man irgendwie immer mehr Horrorgeschichten hört.

        Für mich hört sich das an, als ob er dich nur ins Bett will.

        Ich würde trotz das du nichts trinken und essen willst, wieso?, trotzdem raten ein Treffen auf neutralem Boden unter anderen Menschen zu machen, warum? Was wenn er im schlimmsten Fall dir was tut, oder banal gesagt einfach langweilig ist und doch nicht so wie er bisher rüberkommt?

        Dann sitzt Ihr bei Ihm allein und naja.....

        • (5) 06.06.13 - 10:51

          Danke für deine Antwort!

          Wenn ich mit "fremden" etwas trinken gehe ... da fühle ich mich total beobachtet, unwohl. Beim Essen erst recht. Außerdem ist es mir unangenehm wenn mich ein Date einladen möchte, fühle mich dann zu etwas verpflichtet - also nicht, dass ich davon ausgehe aber es ist ja doch meistens so. Und vorher darüber zu reden, dass ich das nicht möchte finde ich genauso blöd.

      Hallo

      das ist das Internet!

      Was hast du erwartet, das er wochenlang um dich wirbt und wartet?..#winke

      Ob er es ernst meint...kann dir hier niemand sagen, ich hab da schon Sachen erlebt, die glaub ich bis heute nicht, ich hätte die Hand ins Feuer legen können, für einige Personen, so "ernst"kamen die rüber....

      Fakt ist, Internetportale zum Kennenlernen laden auch zum einfachen P**** ein!

      Falls du dich mit ihm triffst, dann NICHT bei ihm!!! ...aber ist ja logo-oder?

      <<< "wir müssen ja nicht miteinander schlafen wenn du hier bist, sage aber natürlich nicht nein wenn es passiert">>>

      So ein Spruch nach einem Monat in dem ihr Euch "kennt" und dem Hintergrund dass er auf einen Besuch drängt?

      Sei mir bitte nicht böse, aber der sucht augenscheinlich nur was zum "drüber rutschen" und dreht sich wie ein Fähnchen im Wind, wenn Du mal etwas hinterfragst.

    Für solche Online-Bekanntschaften gibt es eine klare Regel:
    Niemals zu ihm nach Hause beim 1.Date!

    (14) 06.06.13 - 11:36

    Der Mann ist auf der suche nach unverbindlichem Sex.

    Ich habe vor 10 Jahren auch meinen Mann im Internet kennengelernt. Dabei gab es jede Menge arschtörtchen, Langweiler, gescheiterte Existenzen, ein paar nette Männer bei denen es nur nicht funkte und eben ihn.

    Mein Rat: gib einen klaren Text ein, was du willst! Und wer du bist (Charakter). Schreib klar, was du nicht willst.

    Und dann gib du den Takt vor: treffen an einem neutralen, sicheren Ort (nicht nahe deiner wohnadresse) Vorzugsweise am Nachmittag auf eine Tasse Kaffe, für maximal eine Stunde. Keine Angaben machen über deinen Nachnamen, deiner Telefonnr., deinem Arbeitsplatz.

    Nur wenn er dich interessiert, dann gibt es ein zweites treffen. Teste aus, ob er an Dingen interessiert ist, die dich interessieren (bei mir war es: Theater, Oper, Konzert, Museen, Literatur, Bowling). Achte darauf, ob die Kommunikation ausgewogen ist.

    Wenn du eine ernsthafte Beziehung willst, dann musst du ein paar Wochen Daten ohne Sex. Einer der nur poppen will oder noch eine Frau in petto hat, gibt da auf!

    Gruß

    Manavgat

Hm,der satz wir müssen ja nicht miteinander Schlafen......macht mich schon etwas stutzig!

Ich habe meinen Mann auch übers Internet kennengelernt und haben auch vorher viel gechattet und eigentlich erst sehr spät tel.! Er wohnte damals über 3ookm weit weg und das machte mir auch zu schaffen. Habe auch nur schlechte Erfahrungen gemacht gehabt mit Männer und war deswegen auch sehr vorsichtig!

Als er mich dann auch für ein WE. zu sich einlud war ich auch Ängstlich. Er war ja eigentlich fremd für mich und dann mal ebend nach Hause schnell fahren ist auch ned drin bei 300Km! Habe viel drüber nachgedacht und mit a Freundin geredet ob ich es machen solle.

Naja was soll ich sagen ich habe es gemacht es war schön, wir hatten auch Sex (wo wir aber vorher "niemals" ein Wort darüber geredet oder geschrieben haben!) und er hatte die erste Nacht auf der Couch geschlafen.
Er war eigentlich ned mein Typ von Mann, aber ich fand ihn nett und lieb! Machte keine Anstalten und bedrängte mich zu nix!

Naja bei mir ist es so ausgegangen: WIr sind seit 4 Jahren zusammen haben letztes Jahr geheiratet und wir hatten ein Jahr lang eine Fernbeziehung bevor ich dann zu ihm gezogen bin!

Sicher kann so eine Internetbekannschaft gut ausgehen aber wenn jemand schon so mit der Tür ins Haus fällt wäre ich Vorsicht!

Also das ist jetzt meine Meinung aber entscheiden musst du es alleine!!

Viel Glück

(17) 06.06.13 - 14:28

Hallo,

"wir müssen ja nicht miteinander schlafen..." heißt für mich schon, dass er díesen Plan verfolgt.

Und meine Interneterfahrungen sind leider so, dass sich die Herren bis zum 1. Date sehr viel ins Zeug legen... bis sie bekommen haben, was sie wollen (oder eben auch nicht ;-) ).

Warum musst du denn zu ihm fahren?

Soll er doch zu dir kommen (also nicht nach Hause, sonder in deine Nähe), oder zumindest dir auf halbem Weg entgegenkommen....

(18) 06.06.13 - 17:43
Vollweib oder Schlampe

Ich werde nie verstehen , warum gestandene Frauen um den Sex so ein Geschisse machen?

Klar würde ich jetzt auch nicht mit jedem ins Bett steigen, aber bei gegenseitigem Gefallen auch nicht allzulage warten - evtl. auch am ersten / zweiten Abend

Was nützt mir der tollste , liebst Kerl, wenn in der Horizontalen nicht funzt?

Gut, jetzt zu nem Fremden nach Hause würde ich auch nicht gehen, aber was soll man mit Dir denn machen, wenn Du noch nichtmal irgendwo auf nen Kaffee oder oder ein Essen hin willst? Nur spazierengehen für ein erstes Date ist auch voll ätzend ..

Du erscheinst mir irgendwie Festgefahren bis langweilig. Was soll der Mann denn da machen um Dich zu erobern, wenn es nichts gibt was Du tun würdest?

(19) 06.06.13 - 18:25

Welche gegensätzlichen Aussagen meinst du? Vermutlich schwenkt er schon mal um (redet dir also nach dem Mund), weil er dich nicht vergraulen will. Und deine Haltung verstehe ich nicht. Du suchst doch einen Partner, oder? Um sich wirklich kennenzulernen, sollte man sich schon auch regelmäßig treffen. Je früher desto besser übrigens. Und ob er es ernst meint, wirst du eh nur durch reale Treffen feststellen können...

Ich bewundere übrigens die Geduld des Mannes. Wenn ich mit jemandem seit einem Monat schreiben würde und ihn partout nicht zu einem Date bewegen könnte, wäre meine Geduld auch langsam erschöpft...

(20) 06.06.13 - 18:50

Naja, das Inet halt.....ich wöllte auch noch wochenlang einer Illusion *hinter her jagen*, irgendwie will man doch schon mal gesehen haben, mit wem man es zu tun hat (und das nicht nur auf Bildern).

Ich finde ein Treffen auf einen Kaffee mit evtl danach noch was Essen (bei Gefallen) auch recht früh nicht dramatisch.
Man stelle sich vor, da chattet, telefoniert, simst usw man wochenlang, trifft sich dann und dann passt es doch nicht, wegen zu gelber Zähne oder was weiß ich....nee, das wär mir nix, Schade um die Zeit.

Der Satz, dass man ja nicht miteinander schlafen müsste, finde ich gar nicht sooo schlimm, mal ehrlich - die meisten Frauen haben Angst, sie würden sich einen *an Land* ziehen, der nur mal eben ne flotte Nummer will, wie soll man sich als Mann denn da rausziehen und das Männer meistens nicht *NEIN* sagen, wenn es sich anbietet - na, das ist nun nicht neu. Am Ende ist es doch auch schei***al, was der Kerl will, ich bin grade so fähig eigene Entscheidungen zu treffen, will ich poppen, wird gepoppt, wenn nicht, dann läuft da nix.

Das Einzige, was vollkommen klar ist - das 1. Date sollte wenigstens auf neutralem Boden beginnen und es wird wohl auch nicht sonderlich verkehrt sein, wenn man eine Freundin darüber unterrichtet.

LG Anita, die sich denkt, dass man es sich auch manchmal schwer machen kann....

(21) 06.06.13 - 20:06

Also er sucht eine jüngere...Warum? Wahrscheinlich sind im gleichaltrige massiv überlegen! Vielleicht ist er aber auch so ein toller Hengst das er jede haben kann! Man weiß es nicht!

Ich gebe dir einen Tip: Vergiss es, es hört sich sehr sehr merkwürdig an!

Lg

Ich habe das Gefühl, du stehst nicht wirklich hinter deinem Vorhaben, ihn kennen zu lernen.
Frag dich mal selbst, ob du ihn WIRKLICH kennen lernen möchtest, oder lieber nicht.

Ich sehe das lockerer als andere hier. Seine Aussage verstehe ich so: "Ich würde gern auch mal mit dir schlafen, wenn wir einander auch real so gut leiden können, kann aber auch noch warten."
Und das ist für mich kein Problem.
Denn letzten Endes geht es doch genau darum: Liebe, Sex und mehr. Oder war der Plan, eine platonische Freundschaft zu haben?

Wie ich es machen würde, und getan habe: Einen neutralen Ort finden, um sich zu treffen. Wenn es knallt, rumst oder ihr beide brennt, sucht euch ein Hotel, in dem ihr vögeln könnt.

Wenn ihr das nicht wollt, lasst ihr es.

Das ist ganz einfach, finde ich.
Sicher kommt es auch auf die Voraussetzungen an: Wenn ich einen Mann auf einem FlirtPortal kennenlerne, sollte klar sein, der Typ will Sex. Vorrangig Sex. Wenn frau ihn eher zufällig in einem Forum kennen lernt (:-)), muss er nicht unbedingt nur den Sex wollen, sondern interessiert sich vielleicht auch für mehr von der Frau.

Ich sehe nicht, dass eine Frau sich immer unter Wert verkauft, wenn sie mit einem Mann recht früh nach dem Kennenlernen Sex hat, weil sie das so will.

Wir sind alle erwachsen, auch wir Frauen. Wir können kommunizieren, was wir wollen, oder sollten es wenigstens können.

Ich wünsche dir einen ehrlich eigenen Blick auf das, was du tatsächlich von dem Mann willst.

L G

White

(23) 06.06.13 - 20:39

Hallo!

Also als ich noch Jung war hab ich durchaus Männer/Jungs aus dem Internet kennengelernt und auch getroffen. Gelaufen ist da nur mit 2 Jungs was. Mit einem war ich 3 Monate zusammen (war eine Fernbeziehung) und mit dem anderen bin ich seit knapp 13 Jahren verheiratet. Mein Mann wollte auch das wir uns schnell treffen. Er mag es einfach nicht nur am Telefon zu reden. Er wollte mich einfach Live kennenlernen. Somit haben wir uns nach vielen Telefonaten an einem öffentlichen Platz getroffen. Das war für ihn vollkommen ok. Wir sind damals Essen gegangen weil man da am besten reden konnte.

Was ich nicht machen würde ist beim ersten Treffen direkt zu ihm fahren.
Die Aussagen des Mannes würden mich auch unsicher machen.
Möchtest du ihn denn Treffen? Du scheinst generell zu Zweifeln. Oder liegt es nur daran das er gerne möchte das du zu ihm fährst? Da kann man ja was Anderes absprechen. Wenn er das nicht will, dann wäre der für mich eh erledigt.

Es kann natürlich sein das er nur ein Abenteuer sucht und nichts Festes. Es kann alles sein. Ich finde wenn du dich mit ihm an einen neutralen Ort triffst, kannst du nichts falsch machen. Wenn er dir nicht passt, kannst du einfach gehen. Ist eben die Frage ob du das überhaupt möchtest.
Und einfach Vertrauen sollst du auch nicht. Nicht bei einem Mann den du so gar nicht kennst. Geh da ruhig mit Vorsicht heran. Wenn er wirklich Interesse an dir hat, dann nimmt er auch darauf Rücksicht und hat Geduld.

LG Sonja

Top Diskussionen anzeigen