eine frage -jugendamt

    • (1) 06.06.13 - 17:36
      ich_wollt_mal_fragen

      hallo, sagt mal ist es richtig bzw. geht sowas.

      es melden mehrere per telefon und mail oder auch schriftlich eine familie beim jugendamt, wegen massiver ruhestörung.

      das jugendamt aber sieht nun keine kindeswohlgefärdung.

      soweit okay, kann nun das jugendamt zusammen mit den eltern eine anzeige machen um herraus zu bekommen wo die meldungen her kommen?

      wir habe hier im haus eine familie... massive schlimme ruhestörung kinder schreien eltern trinken beide etc. wir haben es per mail anonym gemeldet, haben uns einfach ne andere mail addi angelegt. nun aber ehrlich bammel das es rauskommt, gemeldet haben wir vor 7 wochen. anscheind aber auch andere nachbarn die geschrieben haben und gemeldet haben.

      angeblich sollen wenn es zurück verfolgt werden kann eine anzeige gemacht werden gegen die die das melden? geht sowas wirklich...

      oh man ich mag die familie nicht der vater kann gewaltätig werden und weiss das es großen ärger gibt wenn es soweit kommt das die rausbekommen das wir es sind.

      • Wenn Dir echt die Kinder am herzen liegen würden dann hättest du auch die Eier in der Hose , namentlich beim JA vorstellig zu werden!

        Das JA behandelt dann die Hinweise auch anonym, wenn gefahr droht. So feige wie Du Dich jetzt windest, eckelhaft! Das war doch vermulich nur Denunziation eines ungeliebten Nachbarn

        Agathe

        Bis man in Deutschland per Gericht an eine ip-Adresse kommt um dadurch herauszufinden von welchem Server aus eine Mail verschickt wurde, bedarf es glaube ich mehr als einem Verdacht auf "Verleumdung".

        Da würde ich mir keine Sorgen machen. Allerdings liegt es natürlich nahe dass die Meldung von Nachbarn kam.

        Geht zum Jugendamt, stellt die Dinge noch mal richtig dar - es scheint ja nun wirklich eine Kindeswohlgefährdung zu geben - und bittet um Anonymität.

        Das ist euer gutes Recht wenn es sich um gewalttätige Nachbarn handelt.

        Wer sagt dir denn, dass das Jugendamt Anzeige erstatten will?

        Überlegst du da rein hypothetisch, oder was wird das hier?

        Wenn alle Nachbarn die Familie gemeldet haben, haben sich entweder alle gegen die eine Familie verschworen, oder aber es ist etwas dran an der Sache. Nur, eine massive Ruhestörung ist keine Kindeswohlgefährdung. Ich denke, eine Ruhestörung ist Angelegenheit des Vermieters, Gewalt gegenüber den Kindern, Verwahrlosung etc. ein Fall für das Jugendamt.
        Daher verstehe ich nicht ganz, was das Jugendamt mit der Meldung "massive Ruhestörung" anfangen soll.

        L G

        White

      • das jugendamt ist nicht der rihtige ansprechpartner bei ruhestörung

        ruf bei einer ruhestörung die polizei und wende dich persönlich ans Jugendamt, wenn du das gefühl hast, es liegt eine kindeswohlgefärhdung vor und beschreib dort genau, was deine beobachtungen sind

        kein mensch hat ein Interesse daran, dich ausfinding zu machen- aber wie glaubhaft sind denn 5 anonyme e-mails, bei denen nicht klar ist, ob sie von ein und der selben person stammen?

        Hallo,
        ich habe mal einen Fall gemeldet, es ging um den Klassenkameraden meines Sohnes, der damals in der 4. Klasse regelmäßig mit 100 oder 200 Euro-Scheinen in die Schule kam und sich versuchte, Freunde zu erkaufen. Er war etwas älter, da 2 x sitzengeblieben, seine Mutter schenkte ihm angeblich das Geld, weil sie Männer zuhause zu Besuch hatte, die mit ihr ins Bett gingen.

        Das ging über Wochen so. Da mein Exmann und ich selbst beim Jugendamt in Beratung sind, habe ich einfach unsere zuständige "Jugendamtsfrau" angesprochen, was man da tun kann und sollte. Sie hat dann der Mutter einen Brief geschrieben und sie zu sich eingeladen. In dem Schreiben wurde nicht mein Name erwähnt. Was dabei raus kam, weiss ich nicht, aber so bin ich es losgeworden, weil es mir echt auf der Seele lag, dass es dem Jungen dort nicht gut geht, da er auch andere Verhaltensauffälligkeiten zeigte, so dass es so aussah, als wäre er bei Situationen dabei, die sexueller Natur waren.

        Also, geh direkt zum Jugendamt, schildere die Probleme und dass Du anonym bleiben möchtest, da Du Angst vor dem evtl. gewalttätigen Vater hast. Dann bleibst Du auch geschützt.

        Viele Grüße!

      • Was hat das Jugendamt mit Ruhestörung zu tun? Das ist eine Sache der Polizei oder der Hausverwaltung.

        Wenn es um Ruhestörung geht, ist die Polizei zuständig!

        Wenn es um Kindeswohlgefährdung geht das JA.

        Für mich ist fraglich, warum ihr euch anonym beim JA meldet? Wenn es euch um die Kinder geht, braucht ihr euch doch nicht zu verstecken...?!

        Das nächste mal wenn Rambazamba und Kindergeschrei aus der Wohnung kommt, bitte die Polizei verständigen!!!

        Schlimm das man diejenigen Anzeigen könnte wo es melden, bei uns nebenan wohnen auch Alkis deren Sohn mit Freundin und 3 jähriger da drinnen wohnen, die kleine wird nicht körperlich misshandelt, aber das Haus ist in furchtbaren zustand, die Oma schreit die Kleine nur an, als ich im Haus war kranke Katzen, Alkoholflaschen standen offen rum #schock

        Das JA war da tat nichts. Ich hoffe mal nicht das sowas rechtens ist, und ich denke nicht das man sowas rausbekommt.

Top Diskussionen anzeigen