ich habe mein mann betrogen

    • (1) 06.06.13 - 23:09
      beschimpft mich nicht!

      hei zusammen!

      ich bin seit 5 jahren mit meinem jetzigen mann zusammen, wir haben einen sohn.
      letzetes jahr hatten wir nen richtigen tiefpunkt, fehlgeburt, keine unterstützung, streit noch viel mehr....
      nach unserem umzug lernte ich eienn bekannten näher kennen, beruflich sehe ich ihn mind 1 mal die woche.
      nach einer geb feier schliefen wir miteinander, das 3 mal in 2 monaten.
      er hat mich aus meiner depression rausgeholt, dafür bin ich ihm dankbar.

      beziehung will er auf keinem fall als er merkte das er gefühle für mich hat bzw etwas sich anstaute kam sein schlechtes gewissen hoch, da er mit meinem mann ebenfals befreundet ist.

      wir beide konnte es eigentlich gar nicht fassen, das es mit uns soweit kam, dennoch ist er mir sehr wichtig und ich glaube ich hätte die zeit ohne ihn nicht geschafft.

      er beendete unser ,,affäre" da er sich so schämte meinem mann gegenüber.
      dann hatten wir eine kontakt pause und nach nen paar wochen traffen wir uns um uns auszusprechen.
      wir haben es niemanden gesagt, und sind seitdem einfach weiter gut befreundet was auch gut klappt.

      mir wurde in der zeit klar das ich einen grossen fehler gemacht habe, es aber nicht bereue indem sinne, weil es mir eben gut tat zu der zeit.

      mir ist ebenfals klar geworden das ich meine familie verlieren hätte können und ich weiss das ich mit meinem mann alt werden will, weil ich ihn trotzdem sehr liebe.

      wir haben im januar geheiratet, bin ich glücklich? er sagte es mir nicht einmal seitdem, obwohl ichs ihm ansah (tränen in den augen, verhalten)

      unser hochzeit war schlicht, mir war es egal, er erzählte freunden: ja wir sind eben mal dahin gegangen und haben es getan, dann nach hause und alles ist wie vorher...

      egal es läuft aber gut zwischen uns, ich weiss endlcih was ich will.

      am we haben wir alle gerillt, mein mann ist eher heim, der bekannte vn mir hat mich heim gefahren, wir hatten beide viel getrunken als wir am waldrand anhielten, und ich sowie er auch sagt, den besten sex meines lebends hatten.

      am nächsten tag war alles wie im traum....
      ich rief ihn an und er meinte er bereue diesmal nix, da es so unglaublich war.

      scheisse, ich weiss nicht was mit mir los ist, normal verurteile ich die frauen immer die fremd gehen...
      aber wenn ich was getrunken habe, dann kann ich mir nicht mehr unterdrücken das er mich so anzieht....

      was soll ich tun?
      ich will es nicht wiederholen aber ausdem weg gehen kann ich ihn beruflich auch net, zudem ist er ja öffter bei uns, da er der kollege meines mannes ist, wir verhalten uns immer ganz normal, wie eben freund, wenn er da ist, es ist nicht mal komisch...

      was mache ich jetzt?

      danke schön

      • Glaubst Du eigentlich selber,was Du da schreibst??
        Zu deinem Mann stehst Du auf alle Fälle nicht!

        Fair wäre es allerdings,deinen Mann nicht länger zu verarschen!

        Die Frage ist, was willst du tatsächlich?

        Die Ausrede mit dem Alkohol mag ja auf pubertierende Jugendliche zutreffen, aber als Erwachsene, mit entsprechender Erfahrung im Umgang mit Alkohol, finde ich sie einfach nur billig. Sowas passiert vielleicht einmal im Suff, aber nicht mehrmals.

        ER schämte sich deinem Mann gegenüber. Du anscheinend weniger, weil er die Affäre beendete. Das ist ja schon schlimm genug deinem Mann gegenüber. Und gerade als du erkanntest, was du an deinem Mann hast, v......ihr wieder im Wald.

        Und ganz ehrlich, ich finde Beichten nicht immer die richtige Lösung. Aber in deinem Fall " der beste Sex meines Lebens", würde ich den Ehemann einweihen. Wie soll er dagegen anstinken? Er wird nur ein Abklatsch bleiben. Und immer wenn du den anderen triffst, wirst du daran denken. Sch....... Situation, wenn man nicht beherzigt "don't shit where you eat"! Ihr könnt euch nicht einmal aus dem Weg gehen. Bei deinem Mann wirkt es sich vielleicht auf den Job aus. Daran solltest du lieber in deiner .........(ich schreib's jetzt nicht) denken!!!!

        Du belügst dich selbst. So glücklich kannst du mit deinem Mann nicht sein sonst würdest du dich besser im Griff haben und nicht riskieren, im Suff rückfällig zu werden.lass wenigsten zukünftig den Sprit aus dem Hals und Denk erst nach bevor du handelst.

        Hallo

        Inwiefern hat dich dein bekannter aus der Depression geholt ?

        Was fehlt dir in deiner ehe

        Sex vs Sicherheit ?!

        Weiß dein Mann wirklich was lief oder vermutet er ?

        • (5) 06.06.13 - 23:50
          beschimpft mich nicht!

          der bekannte hat mich aus meinem loch geholt, ich habe mich nicht mehr geliebt und verstanden gefühlt vorallem nicht geschätzt als mensch...als frau wurde ich schon lange nicht mehr gesehen,

          alle haben sexy sachen, alle sehen geil aus.....jede frauen werbung wurde kommentiert.

          dabei bin ich eigentlich keine schlechtaussehende frau.

          der andere mann gab mir eben das gefühl eine tolle frau zu sein, und vorallem sah er mich an, ich weiss net wie ich es anders beschreiben soll. er hat mich wahrgenommen und vorallem konnte ich ich sein ohne zu versuchen immer alles perfekt zu machen.

          aber daran haben mein mann und ich gearbeitet, es ist noch net perfekt oder gut aber aufm weg der besserung-

          mein mann weiss gar nix er vertraut dem kollegen, und mir :/
          ich hätte was gemerkt vermutete er etwas....

          ich will ihm nicht verletzen!! das hört sich alles unglaubwürdig an aber es ist so als würde der andere mein ausgleich sein, da er nix erwartet,

          • der andere mann gab mir eben das gefühl eine tolle frau zu sein, und vorallem sah er mich an, ich weiss net wie ich es anders beschreiben soll. er hat mich wahrgenommen und vorallem konnte ich ich sein ohne zu versuchen immer alles perfekt zu machen.
            -------------

            Aber deinen Mann hast du gerade erst im Januar geheiratet obwohl er dir nicht die nötige Aufmerksamkeit schenkt??!!!! Das ist armselig. Du scheinst die Sicherheit deines Mannes mitzunehmen und den Spaß und die Aufmerksamkeit bei dem anderen zu holen.

            • (7) 07.06.13 - 00:04
              beschimpft mich nicht!

              es ist nicht mal so das ich da sicherheit habe, bei meinem mann. er ist verschuldet und verdient nicht viel.
              ich bin nichtmal abhängig von ihm,

              und ich habe ihn nur aus liebe geheiratet, weil ich auch daran glaube das wir es zusammen schaffen können.

              • und ich habe ihn nur aus liebe geheiratet, weil ich auch daran glaube das wir es zusammen schaffen können
                --------

                Und genau das glaube ich dir nicht. Denn dazu gehören zwei! Du UND dein Mann. Du bist aber auf Abwegen ( was durchaus mal passieren kann in Krisenzeiten, die aber nun vorüber sind) und dein Mann hat keine Ahnung was mit dir los ist. Du weißt ja anscheinend selbst nicht mal was dir fehlt. Und so lange dir das nicht klar ist, wird sich in deiner Ehe auch nichts ändern und der andere in deinem Hirn herumspuken. Denn Lust auf jemand anderen zu haben, kann man auch anders und offen ausleben. Dazu muss man aber miteinander sprechen. Dazu hat dein Mann gar keine Chance. Woher soll er wissen, dass dir vielleicht Abwechslung oder Aufmerksamkeit fehlt?

          "mein mann weiss gar nix er vertraut dem kollegen, und mir :/
          ich hätte was gemerkt vermutete er etwas....
          ich will ihm nicht verletzen!! das hört sich alles unglaubwürdig an aber es ist so als würde der andere mein ausgleich sein, da er nix erwartet,"

          Sorry,aber Du bist ein Mensch ohne schlechtes Gewissen!

          Du willst ihn nicht verletzten? Du machst Dich gerade lächerlich!

          Der andere Mann ein Ausgleich,da er nix von Dir erwartet? - klar,denn Sex mit Dir reicht ihm ja auch schon.
          Wie naiv bist Du eigentlich??

          Sex ist ne tolle Sache

          Ob man das wirklich nur mit seinem Partner erlebt , mit dem man auch alt werden will bezweifel ich

          Verbotene Früchte sind immer viel viel süßer

          Es gibt drei Möglichkeiten

          Du schweigst , hast nie wieder Kontakt zu deinem bekannten

          Du erzählst alles deinem Mann und stellst dich auf einen sehr langen weg ein die ehe zu retten (das bietet die meissten Lösungen !)

          Du trennst dich

          Das wären deine Optionen aus meiner Sicht

          Ich kann dich verstehen

          Liebe Grüße

          Hallo

          du sprichst von Liebe zu deinem Mann?

          Ich versteh unter Liebe etwas anderes! Wenn ihr Probleme in der Ehe habt oder du mit dir selber, dann lauf ich nicht gleich zum nächsten Mann und po.. es weg, dann besprech ich es mit MEINEM Mann, vielleicht geht man zu einer Eheberatung ect.!!!

          Mir tut dein Mann ehrlich leid...aber du liebst ihn ja und weisst jetzt, wo du hingehörst...bis zum nächsten Glas Alkohol!

          Es ist sicherlich ein sehr verzwickte Angelegenheit und wir Aussenstehende haben leicht Reden, wir stecken nicht da drin.....Mensch, mach was an dir!

          Und sei ehrlich, nicht nur zu dir!

    Nicht das ich die moralische Keule raushole, solche Dinge geschehen!

    Aber: in eine intakte Beziehung kann keine dritte Person einbrechen, ein ONS ja, Shit happend, eine Affaire no way- da ist mehr was in deiner Ehe an Substanz fehlt.

    Ich denke, Du hängst nich so sehr an deinem Mann, Du hast nur Angst deine Sicherheit aufzugeben, hast Angst vor der Veränderung

    Irgendwann mußt du Dich den Realitäten stellen

    Pina

    Du hast eine Affäre, du wirst damit nicht aufhören, wenn ER nicht Schluss macht.

    >>>ich will es nicht wiederholen<<<
    Natürlich willst du das.

    >>>aber wenn ich was getrunken habe, dann kann ich mir nicht mehr unterdrücken <<<
    Dann lass den Alkohol aus dem Hals.

    Was ich an "Story" am wenigsten verstehen kann: Du bist Mutter eines kleinen Kindes und lässt dich von einem Betrunkenen nach Hause fahren. Verantwortungsloser geht es kaum.
    Und das macht deine Geschichte unglaubwürdig.

    • (14) 06.06.13 - 23:54
      beschimpft mich nicht!

      ja ich habe mich betrunken heim gefahren und weiss auch das es verantwortungslos ist, aber am wochenende bin ich einfach nur ich, mein kind war natürlich ausser haus.

      ich möchte es unterbewusst vielleicht aber das habe ich gut unter kontrolle und es ist ja auch net so das ich mich besonders nach dem mann sehne aber es ist trotzdem schön wenn er da ist, ich würde auch abstreiten das ich verliebt bin, weil ich das gerade net so sehe?

      Was wenn du stirbst bei deinen Abenteuern?

      Mir tut dein Mann leid dein Kind auch dann mal

(21) 06.06.13 - 23:57
.........................

komisch, daß ich ahnte bei gh kann keine Antwort mit ein wenig Empathie kommen.
So durchschaubar. Ich stelle mich dich als verbitterte, alte Frau vor- die immer mit dem Finger auf andere zeigt

Sich betrunken ans Steuer zu setzen und andere Leben zu gefährden, ist das allerletzte.
Ich habe meinen Cousin verloren, weil ein Depp zu viel getrunken hatte und meinte, noch Auto fahren zu können.
Wie soll man für so jemanden denn Empathie empfinden???

Mal gut, dass du so empathisch bist, du feiger Schwarz-Motzer... #rofl

Ich zitiere mal Reinhard Mey:

"Also tu ich, was ein Schwein tun würde, wenn ein Schwein sich an ihm kratzt..."

Wenn für dich 58 Jahre "alt" ist, dann bin ich eben alt. Verbittert bin ich im Gegensatz zu dir nicht, ich habe keinen Grund dazu. :-)

Top Diskussionen anzeigen