Mäuschen....

    • (1) 08.06.13 - 14:47
      No-go

      Wie würdet ihr es finden wenn euer Partner andere oder gemeinsame Freundinnen oder Bekannte mit dem gleichen Spitznamen titulieren würde, den er euch gegen hat?

      • (2) 08.06.13 - 14:53

        Ich würde es nicht auf die Goldwaage legen. Solche Kosenamen sind für mich meistens eh eher unbedeutend..

        (3) 08.06.13 - 14:54

        Nee, das ist ein No-Go!

        Ich möchte aber auch nicht mit meinem Kosenamen vor anderen angeredet werden. Da gibt es nur den jeweiligen Vornamen.

        Außerdem hasse ich es, wenn Frauen sich begrüßen und sich gegenseitig "Süße" betiteln! Wuahhhh, da krieg ich Plaque...

        LG

      (5) 08.06.13 - 15:02

      Ich finde generell muss man das andere Geschlecht nicht mit Kosenamen ansprechen, wenn man liiert ist. Kinder und Tiere ausgenommen - wenn ich zu einem anderen Mann Schatz sagen würde, will ich mal sehen, was dann wäre.

      (6) 08.06.13 - 15:04

      ich weiß nicht ob meine freundinnen es so witzig finden würden arschie-hasi, engelsfötzchen oder rambo genannt zu werden #kratz

      umgekehrt...würde er sie so nennen, würde ich von "rambo" gebrauch nehmen, denn so albern die namen auch für andere sind, haben sie für uns eine "bedeutung" .

      • (7) 08.06.13 - 15:13

        #rofl

        das ist dann für mich auch wieder was anderes. Aber das Wort "Mäusschen" kann ja auch lustig und flapsig gemeint sein. Kommt natürlich auf den Mann an und wie er es anwendet aber ich würde da nicht direkt viel drum geben..........

    (8) 08.06.13 - 15:13

    Ich nenne meinen Mann "Schatz", er mich auch und dann nennen wir gemeinsam seinen Kumpel so.

    Ist wohl nicht das Gleiche....#cool

    Er würde nie auf die Idee kommen eine andere "Schatz" zu nennen und es auch nie wagen.

    (9) 08.06.13 - 15:23

    Absolutes Nogo.
    Nicht nur die Ansprache mit ein und demselben Kosenamen, jeglicher Gebrauch von Kosenamen für andere Frauen als mich gehen gar nicht.
    Ich habe einen Onkel der die Frauen um sich herum mit Kosenamen tituliert.
    Schmierlappen....

    (10) 08.06.13 - 15:51

    Huhu,

    genau das ist der Grund warum ich solche Einheitskosenamen so...baaaah...finde *lach*

    Für den Kosenamenverwender ists allerdings einfacher...zack ein Einheitsname für alle, nicht mehr nachdenken müssen, nichts mehr verwechseln können.

    lg

    Andrea

    (11) 08.06.13 - 15:56
    Seine Prinzessin

    Mein bester Freund nennt mich nur Prinzessin und seine Ehefrau beim Namen.

    Ich nenne ihn immer Hase oder Häslein.

    Er verbringt lieber den Tag mit mir als mit der und würde für mich alles tun, für sie nichtmals den Müll runterbringen.

    Was ich damit sagen will, kommt auf die Gründe an wieso er es macht.

    liegt da ein interesse vor?

    >>Er verbringt lieber den Tag mit mir als mit der und würde für mich alles tun, für sie nichtmals den Müll runterbringen.<<

    Und du bist auch noch stolz darauf? So hört es sich an. Kein netter Charakter zu!#nanana

    Wertet dich das irgendwie auf? Deine Einstellung dazu wertet dich eher ab!

    • (16) 09.06.13 - 08:46

      <<< Wertet dich das irgendwie auf? Deine Einstellung dazu wertet dich eher ab! <<<

      ...ich glaube das wird sich nicht verstehen....

(18) 08.06.13 - 16:38

eigentlich mag ich keine kosenamen, allerdings nenne ich meinen arbeitskollegen immer "schmatzepuffelchen" ...ich habe diesen kosenamen mal irgendwo gehört und fand den so blöde und so bekam er ihn #schein

(19) 08.06.13 - 17:52

#winke
Ich habe generell ein Problem mit diesen Allerwelts-Kosenamen wie 'Schatz, Hase, Süße und Co' ...deshalb ist es mir auch egal, das mein Freund gerne mal zu anderen Frauen (mit leicht ironischem Unterton) Schätzchen sagt.

Den Kosenamen, den wir uns gegenseitig gegeben haben verwenden wir fast nur wenn wir allein sind und der ist auch NUR für uns bestimmt(den dürfte er bei anderen nicht verwenden) ...sonst sprechen wir uns mit Namen an.

Frauen in unserem Umfeld spricht er aber meist mit dem Vornamen an...Männer übrigens auch!

Lg
Nina

da kommt er schon nicht durcheinander ;-)

(21) 08.06.13 - 19:56

Juckt mich nicht weiter.

(22) 08.06.13 - 23:04

Naja, das kommt drauf an. Kommt mir vor als liegt hier mal wieder ein Missverständnis vor. Du bist davon ausgegangen, dein Mann hätte den Kosenamen "Mäuschen" für dich auserkoren, damit er dir damit seine besondere Liebe und Verbundenheit zeigen kann. Für ihn bedeutet Mäuschen vielleicht einfach nur "Wort, das ich zu einer Frau sage, wenn ich nett sein will".

Ich hätte keinen Bock, auf der gleichen Stufe wie irgendwelche X-beliebigen Frauen zu stehen, würde aber meinem Liebsten die Wahl überlassen, ob er Kosenamen extra für mich auswählt, die dann niemand anders bekommt, oder ob er andere Frauen mit Kosenamen betitelt und mich dann aber bitte damit verschont.

(23) 09.06.13 - 11:46

NoGo!!
Völlig daneben, Partnerin und Freundinnen müssen klar abgegrenzt sein für mich, auch im Kosenamen. Ansonsten klingt es klar nach Flirtereien...

(24) 09.06.13 - 11:58

Mit zunehmendem Alter sieht man das lässiger.

Ich nenne viele Menschen Schatz (außer meine Mutter, die ist einfach nur "Mutter"), weil diese Menschen eben das sind : Schätze! Wertvolle Menschen....die bedeuten mir was.
Ich nenne auch viele Frauen "Süße" wei sie genau das sind: süß....

Ich nenne mein Sohn u.a. auch honey, was er hasst. Dadurch macht es aber auch wieder Sinn.:-)

Exklusiv für die Partneriin sind nur solche Namen, die bei anderen Menschen schlicht keinen Sinn ergeben. Z.B. Zuckerfötzchen oder Miss Ass of the Century!:-) Und die hört auch sonst wirklich NIEMAND. Die sind nur für ihre Öhrchen.

Top Diskussionen anzeigen