Was ist das nur? "Verliebt" in Kollegen!?

    • (1) 09.06.13 - 19:49
      rätselraten

      Ich versuch's kurz zu machen: Ich glaube, ich habe mich in einen Kollegen verliebt.

      Ich bin seit fast 6 Jahren mit meinem Mann zusammen, ein knappes Jahr verheiratet, keine Kinder. Unsere Beziehung ist eine Achterbahnfahrt, schon immer gewesen. Ich weiß aber, dass keine Beziehung perfekt ist und da die Basis stimmt, habe beschlossen, mir mit diesem Mann, den ich liebe, eine gemeinsame Zukunft aufzubauen.

      Den Kollegen kenne ich jetzt seit 1,5 Jahren und fand ihn von Anfang an sympatisch, mehr aber zunächst nicht. Dann, vor ca. 8 Monaten habe ich eine Weile etwas mehr mit ihm zusammengearbeit und fand ihn immer interessanter. Ich verliebte mich Hals über Kopf in ihn. Aber mein Verstand sagte mir immer, dass ich mit diesen Gefühlen gaaaanz vorsichtig umgehen muss. Ich darf ihnen nicht nachgehen, es darf mir keiner anmerken, schließlich bin ich frisch verheiratet und ich will meine Ehe nicht gefährden oder gar zerstören.
      Dann arbeiteten wir eine Zeit lang wieder weniger zusammen, er hatte Urlaub, ich hatte Urlaub. Und das ist das Komische: Sehen wir uns nicht, ist es ganz nach dem Motto: "Aus dem Augen, aus dem Sinn". Also wenn wir uns mehrere Tage nicht sehen, denke ich nicht viel an ihn. Aber je intensiver wir zusammenarbeiten, desto mehr fühle ich mich wie ein 13jähriger Teenager mit Schmertterlingen im Bauch. #verliebt Ganz schrecklich.

      Zu ihm: Er ist ebenfalls liiert, und wenn ich mir nicht gerade irgendetwas einbilde, sagt mir mein Kopf ganz deutlich, dass er keinerlei Interesse an mir hat (zum Glück!) da er mich behandelt wie alle anderen Kolleginnen und Kollegen auch.

      Nur - wie gehe ich jetzt damit um? Warum sind meine Gefühle so abhängig davon, ob wir uns sehen oder nicht - das kenn ich nicht so, wenn man wirklich verliebt ist.
      Und wie bekomme ich das abgestellt? Irgendwann merkt das doch jemand und ich möchte mich auf der Firma sicher nicht zum Affen machen.
      Ich möchte meine Beziehung nicht gefährden und daher die Gefühle, die mich leider in diese Richtung schubsen, ganz schnell abstellen. Wie geht das?
      Ich kann ihm nicht aus dem Weg gehen augrund unserer Jobs, daran ist nichts zu rütteln.

      • Einfach so lassen wie es ist, setzt deine ehe nicht aufs spiel für ein mann wo du erst seit 1, 5 jaren kennst

        Hm, Job wechseln geht nicht? Wenn sich das Problem damit lösen lässt, ihn nicht mehr zu sehen, dann wäre das wohl eine Option. Aber weiß ja nicht, wie die Arbeitssituation bei dir ist. Aber wenn du damit deine Ehe retten könntest, wäre das ein schwerer, aber machbarer Schritt.
        Viel Glück. Und Finger weg von Kollegen... Das geht oft einfach nur schief. Zude, ihr beide liiert seid. Du schaffst das!
        palo

Top Diskussionen anzeigen