Partner lässt mich "hängen"?

Hi Mädels,

ich brauche mal eure Meinung zu folgender Situation: Ich arbeite in der Gastronomie und bekomme immer Sonntags gesagt, wie ich in der nächsten Woche arbeiten muss. In der nächsten Woche muss ich also Di und Sa arbeiten. Sa hat mein Mann aber ein Turnier und ist als so etwas Ähnliches wie ein Schiedsrichter eingetragen. Das wusste ich natürlich und habe ihm, als ich auf der Arbeit war, eine SMS geschrieben, wann ich arbeiten muss und ob das in Ordnung geht wegen seines Turniers. Er schrieb dann, dass ich zusagen soll (ich arbeite erst seit drei Wochen dort).

Zuhause sagte er mir dann, dass er dass Turnier unmöglich absagen kann und dass er nicht auf unser Kind (2 Jahre) aufpassen kann, er hätte sich verschrieben. Ich soll halt zusehen, er könne jedenfalls nicht absagen und ist dann ins Bett.

Jetzt habe ich meinem Chef schon zugesagt, hinzu kommt, dass momentan viele Kellner krank oder im Urlaub sind und er auf mich angewiesen ist. Ich versuche natürlich jetzt, meinen Arbeitstag zu verschieben, finde es aber ehrlich gesagt ganz schön blöd von meinem Mann.

Wir brauchen das Geld momentan wirklich und ich finde meinen Job wichtiger als eine Freizeitaktivität. Außerdem hätte seine Mannschaft noch bis Samstag Zeit, jemand anderen zu finden.

Ich bin total enttäuscht, dass er mich in der Situation so alleine stehen lässt, ich meine, man hätte wenigsten sagen können: Wir gucken, dass wir gemeinsam eine Lösung finden. Immerhin hat er mir doch eine falsche SMS geschrieben. Er hätte doch wenigstens mal fragen können, ob den Schiedrichter nicht jemand anderes machen kann. Ich stehe jetzt total doof vor meinem Chef da.

Bin ich zurecht enttäuscht oder übertreibe ich?

Danke und lg

Auch wenn dadurch manchmal Situationen entstehen wo man gar nicht so viel essen kann wie man kotzen möchte: JOB GEHT VOR !

Ich finde also auch, dass Du recht hast.....ganz besonders in einem neuen Job, wo man sich ja durchaus noch beweisen muss, und nicht gleich von Anfang an nur Forderungen stellen kann.

Dazu noch die Urlaubszeit wo es eh an allen Ecken klemmt......und somit ist die Einstellung Deines Mannes einfach nur scheisse !

Er soll sich die Rote Karte zwischen die Zähne klemmen...selbige zusammenbeissen, und gefälligst auf den/die Lütte/n aufpassen, oder für einen Babysitter sorgen !

Noch besser ausgedrückt! #pro

Naja, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das es bei Eurem sozialem Umfeld ( Fußballverein , Nachbarschaft , Familie ) sich keiner findet, der ausnahmsweise das Kind betreut.

Pina

Das Problem ist, dass ein zweijähriiger nicht einfach so bei jemandem bleibt, der ihn noch nicht betreut hat. Meine Mutter ist schwer krank, meine Schwiegereltern wohnen weiter weg.

Ist ja erst Montag. Könnt ja jetzt suchen, denjenigen die Woche schon mal treffen, vll sogar 2 x... und Samstag würde diese Person dann auf ihn aufpassen. Freunde, zB? Gibt ja Leute, ausser den Eltern.

weitere 36 Kommentare laden

PS ich finde das auch bescheuert von deinem Mann. Dann zusagen und dann doch nicht? Sehr verlässlich. #schein

hallo,
warum legt dein mann mehr priorität auf seine freizeitvergnüglichkeit, als auf eure existenz? wie begründet er das?

Mfg

ich finde absolut nicht, dass du übertreibst.
klar, kannst du versuchen eine betreuung für deinen sohn zu finden, jedoch ging es ja eigentlich nicht darum sondern das dein mann selbstverständlich meint "regel du das", obwohl er den fehler begangen hat.ich finde das ziemlich daneben wie er dich doof stehen lässt.

wie du schon geschrieben hast, bis samstag würde sich immer ersatz finden und immerhin benötigt ihr auch das geld.
hätte er vernünftig geredet, ok, da kann man kompromisse finden, jedoch so, nein, das finde ich nicht ok....macht er das immer so?

Job vor Freizeit!!!

Ohne Job Harz IV Freizeit....man muß hier Prioritäten setzen. Und ich würde mich auch weigern, womöglich noch einen Babysitter zu zahlen. Ihr braucht das Geld für wichtigeres!!!!

Wenn es von ihm ein " ausversehen " war....kann ja passieren....,dann sollte er es bitte auch wieder gerade biegen.

LG
Lisa

In meinen Augen schätzt du die Lage schon richtig ein. Rede noch mal mit deinem Partner darüber, dass dir die Arbeit aus Finanziellen Gründen eben vor geht. Vielleicht lenkt er ja ein, aber vielleicht wäre es auch nicht verkehrt eine Betreuung zu organisieren, falls es sich stur stellt. ;-)

Ich würde mich über ihn hinweg setzen, den Verantwortlichen im Verein anrufen und sagen: bitte suchen Sie jemand anderen - ich verliere sonst meinen Job! Er steht dann da wie ein Idiot, aber das ist seine Schuld.

Zu deinem Mann: bist du sicher, dass er der Mann St, mit dem du deine Zukunft gestalten kannst/willst?

Gruß

Manavgat

Ich dachte Du bist auf der Seite der Frauen?

Würde die TE Deinem Rat, in männlich chauvinistisch dominierten Fußballdeutschland folgen, wird sie für die nächsten Jahre bis Jahrzehnte Mobbingopfer Nr. 1 und ihr Mann ist die arme Sau der unter diesem Eheweibe zu Leiden hat, der arme Kerl

Das kann jetzt doch nur Ironie gewesen sein,oder?

Agathe

Ne. Ich würde kackfrech behaupten: mein Mann hat mich gebeten Sie anzurufen, er hat sooooo viel auf der Arbeit zu tun, deshalb schafft er das nicht. Usw.

Den Kerl will ich sehen, der vor der Mannschaft zugibt, dass seine Frau ihn ausgetrickst hat.

Und Zuhause würde ich eine klare Ansage machen, die er nie wieder vergisst.

Wer Kinder zeugt, muss auch für die Kinder sorgen. Da gehört Betreuung dazu. Und Partnerschaft bedeutet, dass jeder seinen Teil macht!

Gruß

Manavgat

Das wusste ich natürlich und habe ihm, als ich auf der Arbeit war, eine SMS geschrieben, wann ich arbeiten muss und ob das in Ordnung geht wegen seines Turniers.

***********************************************

natürlich geht arbeit vor, aber so wie es sich anhört, hättest du auch sagen können zum chef, dass du samstag nicht kannst. oder warum hast du erst deinen mann gefragt, ob das in Ordnung geht mit samstag arbeiten und er anschließend dann meinte, dass du ja zusagen kannst? #kratz

wenn ja, dann kann man aber auch sagen, dass du es ja auch vorher gewußt hast, dass dein mann am samstag was vor hat (schreibst du ja auch) und hättest ja auch gleich deinem Chef sagen können, dass es samstag nicht geht, wenn die möglichkeit bestanden hätte, dass du an einem anderen tag halt kommst. so sehe ich das.

Braves Frauchen!