Freund betrunken, gewaltbereit, kein fester Wohnsitz und Polizei lässt ihn betrunken wegfahren?

    • (1) 22.06.13 - 01:39
      Alarm für ,,,,,

      Hallo,

      mein Lebensgefährte kam von einer Betriebsfeier betrunken zu mir. Mein Zuhause ist sein überwiegender Aufenthaltsort, er hat keine Meldeadresse. Das ist Polizei und Einwohnermeldeamt bekannt. Da er manchmal zu (überwiegend verbalen) Aggressionen neigt, möchte ich nicht offiziell mit ihm zusammen ziehen und möchte nicht, dass er sich bei mir anmeldet - um mich im Notfall besser und schneller trennen zu können.

      Heute kam er also betrunken zu mir. Er ist krankhaft eifersüchtig und kontrolliert mich, wo er kann. Leider habe ich die Frechheit besessen, spontan auf eine Tupperparty zu gehen, weil er zur Betriebsfeier war (wofür er sich auch erst spontan entschied, dorthin zu gehen).

      Die Tupperparty war eine sehr nette Runde, alles Mütter, die ihre Kinder mitbrachten, die Kinder (alle zwischen 5 und 8 Jahre) spielten draußen, bis es dunkel wurde.
      Ich wusste, ich MUSS nach Hause...wenn er rauskriegt, dass ich weg war...würde der Teufel los sein. Aber einerseits fühlte ich mich wohl mit den netten Frauen und ich gönnte meinem Kind diesen ausgelassenen Abend so sehr und wollte meinem Kind nicht den Spass nehmen. Morgen ist frei...so what?

      Mein Freund kam wohl 10 Min. vor mir an und rief mich wutentbrannt an, wo ich sei. Ich habe mich um diese Uhrzeit gar nicht mehr rumzutreiben und schon gar nicht mit (MEINEM!!) Kind.

      Wollte nicht mit Kind im Auto diskutieren und bin also nach Hause. Dort schickte er mein Kind los, sich bettfertig zu machen, zwang mich auf die Terasse und wollte diskutieren. Ic sagte, ich werde nicht mit ihm reden, so lange er alkoholisiert ist.

      Er wurde aggressiv, schubste mich, hielt mich an den Handgelenken fest bis es schmerzte, schubste mich durch den Garten gegen einen Pfeiler und boxte mir letztendlich in den Bauch.....genau in dem Moment stand mein Kind plötzlich neben uns und wollte mich fragen, wann ich es endlich ins Bett bringe (hatte ich schon eine halbe Stunde lang gesagt, aber mein Freund ließ mich ja nicht).

      Ich hatte auch um Hilfe geschrien im Garten.

      Ich konnte mit Kind nach drinnen flüchten, allerdings konnte er hinterher kommen.

      Ich musste erstmal mein Kind beruhigen. In der Zwischenzeit fuhr er weg. Betrunken.
      Ca. 45 Minuten später stand die Polizei vor meiner Tür. Sie wurden gerufen, ich vermute mal, von Nachbarn.

      Ich sagte, was passiert war (Aggressives Verhalten, stark alkoholisiert, Boxen in den Bauch usw.) und meinte, dass er weggefahren ist.

      Sie fragten, ob er bei mir gemeldet ist, wie er heisst und ob er einen Haustürschlüssel besitzt. Ich antwortete u. a., dass er keine festen Wohnsitz hat.

      Sie meinten, gut, da er ja nun weg ist, ist ja alles soweit geklärt und dass ich ihn diese Nacht nicht mehr reinlassen soll und wenn was ist, soll ich mich wieder melden. Dann fuhren sie weg.

      Sie wollten weder sein Kennzeichen noch wissen, ob ich vielleicht weiß, wohin er gefahren ist (ich kann es mir denken).

      Lässt die Polizei einfach so jemanden ohne festen Wohnsitz betrunken durch die Gegend fahren????????

      • (2) 22.06.13 - 03:42

        ...die bessere Frage ist: wieso bist Du mit so einem Mann zusammen???

        Mir fällt kein einziger Grund ein, wieso ich mit so jemanden eine Beziehung führen sollte oder wollte. Und jetzt bitte komm nicht mit Liebe an....Du hast Verantwortung für ein Kind, und solltest schnell handeln. Wenn nicht, ist Dir nicht zu helfen. Hoffentlich hast Du aufmerksame Nachbarn, die ein Auge auf das Kindeswohl haben. Unglaublich, dass Du das gar nicht zu sehen scheinst, sondern Dich nur fragst, ob die Polizei Deinen Freund betrunken fahren lässt. Also da fehlen mir echt die Worte.

        (3) 22.06.13 - 06:18

        und tschüss....

        (4) 22.06.13 - 07:27

        Das ist jetzt nicht Dein Ernst oder?

        Du setzt Dein Kind einem solchen Mann aus, bist mit einem Mann zusammen, der eher hinter Gitter gehört, als irgendwo anders hin und hast nur Sorge, ob die Polizei ihren Job richtig macht?

        Was sollen die denn Deiner Meinung nach machen? Losreiten und ihn suchen?

        Du solltest ihn aus Deinem Leben streichen. Warum bist du mit dem zusammen?

        Als nächstes können wir dann hier lesen: " Hilfe, ich bin schwanger und mein Freund schlägt mich"...

        Unglaublich.

      • Hätten sie zu dir sagen sollen, dass du wahnsinnig bist, mit so einem Typen zusammen zu sein? Oder bist du auch schon polizeibekannt? Ich finde es heftig, dass du in Kauf nimmst, dass dein Kind traumatisiert wird.

        Unglaublich, dass du mit einem asozialen obdachlosen gewalttätigen Alkoholiker zusammen bist und dir das Kind noch nicht weggenommen wurde, ich hoffe, es kommt in Zukunft in eine Pflegefamilie, in der es sicher ist.

        Die interessantere Frage ist:

        WARUM IST EINE FRAU, AUCH NOCH MIT KIND !!!!, SO DOOF MIT SO JEMANDEM EINE BEZIEHUNG AUFRECHT ZU ERHALTEN UND LÄSST IHN NOCH "QUASI" BEI SICH WOHNEN??????

        " Das ist Polizei und Einwohnermeldeamt bekannt."
        Also stehen Polizeibesuche wohl an der Tagesordnung wegen Pöbelei ect.?

        Sag mag, gehts noch? Warum tut man sich freiwillig sowas an? Denkst du, du bekommst keinen anderen mehr? Stehst du auf die Aufmerksamkeit?

        Bei mir wäre einmal die Polizei und dann hätte ich den heimatlosen Penner rausgeschmissen.
        Stell dir vor bei deinem Kind in der Umgebung bekommt das jemand mit. Ihr/Es werdet sofort als asozial abgestempelt.Dein Kind wird seine gesamte Schulzeit einen schlechten Stand haben, nur weil Mutti unbedingt einen Stecher brauchte!

        Sorry, aber da kommts mir hoch! :-[

      • Manchmal kann man sich nur wundern!!

        Warum bist du mit so jemandem zusammen?

        Wenn du auf aggressive verbale (????) Ausbrüche von irgendwelchen nirgendwo Gemeldeten (?????) stehst, fein. Lass dich kontrollieren, verprügeln und anschreien...

        ... aber schütze dein Kind!!

        Gib es in die Obhut seines Vaters, seiner Großeltern, wenn du so leichtfertig mit seinen Seelenleben umgehst.

        Unfassbar!!!

        (8) 22.06.13 - 09:21

        ich könnte kotzen was dem kind da vorgelebt wird.....und komm mir nicht mit dem blödsinn ich musste erst mein kind beruhigen.DU, nur DU hast es in diese situation gebracht!NUR DU!....du schützt es null, denn er ist in DEINEM leben, DU lässt es zu!.......also tu nicht so scheinheilig und stell dich als liebvolle mutter dar wenn du sowas zulässt!

        wie tief kann man sinken und sich so eine nullnumer nehmen und sich auch noch von so ner niete was sagen lassen...asozial!

        Hallo

        Das ist jetzt hoffentlich ein Fake am Wochenende.#zitter

        Wenn nicht dann schließe ich mich den anderen an. Schmeiß ihn raus.

        Lg

        Manche Frauen sind so blöd, dass es brummt.

        Du riskierst durch dein bescheuertes verhalten nicht nur dein leben und deine körperliche Unversehrtheit! Sondern auch die deines Kindes.

        Eine Mutter sollte ihr Kind nicht diesen Aggressionen aussetzen.

        Wende dich an www.weisser-ring.de

        Alternativ kannst du dein Kind in eine nette pflegefamilie geben und dich munter misshandeln lassen.

        Gruß

        Manavgat

      Meine Vorschreiber stimme ich voll zu!!

      Ferner...

      Du hast kein Recht, deinem Kind so ein Leben zuzumuten, sondern die Verpflichtung, ihm zu schützen.

      Was hält dich eigentlich bei so einem Stück Abfall? Du leidest doch unter ihn. Was bringt er Gutes in dein Leben und das Leben deines Kindes? Ist es das Leben, das du für dich, für dein Kind willst?

      Ne...Schiet schmiet weg...

      :-(

      (13) 22.06.13 - 10:28

      Wenn man jedes Kind abgeben würde wenn die Eltern Probleme haben dann gute Nacht Deutschland.

      Einer Mutter einen solchen Tipp zu geben ist mehr als assozial!

      Das die Polizei so gehandelt hat war richtig. Immerhin war er da schon weg, mehr als sagen man solle sich melden kann sie dann auch nicht.

      Sie werden vielleicht noch die umgebung abfahren auf der suche nach dem betrunkenen Fahrer, aber eine Fandung rausgeben werden sie mit sicherheit nicht.

      Da bleibt aber auch nur zu hoffen das er sich irgendwo hingestellt hat und sich ausschläft und nicht betrunken noch einen Menschen tötet

    Eine völlig psychiatrische Gemeinde seit ihr :-[

    DU weil du das alles duldest, nichts unternimmst und diesen Ärger dir und deinem Kind freiwillig aussetzt.

    ER weil er ganz einfach ein verdammter scheiss Kerl ist. So einer von der Sorte der NIE UND NIMMER etwas vernünftiges in seinem Leben zu Stande bringt.

    DEIN KIND, weil es Schaden davon trägt so etwas mit ansehen zu müssen.

    Es ist höchste zeit etwas zu ändern Fräulein, sonst steht irgendwann nicht nur die Polizei vor der Tür sondern auch das Jugendamt und dann ist dein Kind weg.
    Denk mal nach.#wolke

Top Diskussionen anzeigen