Partner fliegt wieder ohne mich...

Hallo an alle,

ich bin wieder ziemlich depri, da ich heute Morgen das Telefonat zwischen meinem Partner und Seiner Mutter mitbekommen habe.

Es ist so:
Die Eltern meines Partners leben nicht in Deutschlan, sie sind 10 Flugstunden entfernt.
Also sieht Er Sie nicht so oft...

In den letzten 4 Jahren ist Er so 1-2x im Jahr zu Ihnen geflogen, immer ohne mich!
Ich weiß nicht wo Er ist/lebt wenn Er 3 Wochen zu Seinen Eltern fliegt.

Zwar kenne ich seine Eltern daher wenn Sie mal in Deutchland sind, dennoch wäre es mir sehr wichtig zu sehen/wissen woher Er kommt und wo Er ist, wenn Er dort ist.

Ich habe Ihm das auch schon oft gesagt und wir sind auch schon oft wegen diesem Thema in Streit verfallen, aber es scheint sich nichts zu ändern außer das Er sagt Er würde mich demnächst mit nehmen.
Nun muss man auch sagen macht Er dor keinen Urlaub sondern hilft bei der Pflege seines Vaters wenn Er da ist.
Sein Vater ist vor 3 Jahren sehr erkrankt!

Vor zwei Wochen sagte Er noch das wir im September zusammen fliegen könnten, ich habe mich total gefreut und Ihm gesagt wie toll ich das finde!!!

Heute Morgen sagt Er dann zu Seiner Mutter ER würde wohl im September kommen, von mir war nicht die Rede....

Habe Ihn dann darauf angesprochen, Er sagte es ist noch nicht sicher und wir müssten heute Abend mal reden....

Mir geht es wieder soooo schlecht deswegen!!!
Ich halte das nicht aus, wieso kann ich nicht wirklich sagen, es bedrückt mich einfach so sehr, dass Er mich von sich aus nicht mitnehmen will.

Für mich wirkt das so...

Was sagt Ihr dazu?
Stell ich mich bloß an, oder würdet Ihr auch daran verzweifeln??

Ich fühle mich immer so abgeschoben:-(.

Gruß
Seelachs

du meinst, er hat im Ausland noch eine andere Frau? Das würde ich auch denken, ja.

Ne, so meinte ich das nicht...

Das mit der anderen Frau im Ausland habe ich auch als Allererstes gedacht als ich deinen Text zu Ende gelesen habe.

Kannst du das total ausschließen? Wenn du die Eltern hier gesehen hattest, wie hat sich dein Partner gegenüber dir verhalten, war es für Außenstehende erkennbar das ihr ein Paar seit usw. Überlege mal...

Nach Jahren würde ich darauf drängen mitzukommen ansonsten würde ich meine Konsequenzen ziehen.

Nudelmaus

weitere 5 Kommentare laden

Ich spreche von mir aus, das wäre mir zu doof, entweder würde ich auf den Tisch hauen und sagen ich komm mit oder er kann alles alleine machen, oder ich würde in der Zeit oder wenn ich lust habe auch alleine Urlaub machen, was aber nicht Sinn einer Beziehung wäre meine Meinung.

Ich kann mich an dich Erinnern du hast schonmal geschrieben nicht wahr?

Ja, habe ich....

Ich glaube, man fühlt sich dann hintergangen, wenn heikle Fragen im Raum stehen, der Partner aber nicht in der Lage ist eine aufschlussreiche Antwort zu geben.

In diesem Fall würden sich wahrscheinlich die meisten veräppelt vorkommen.
Das Problem ist ja nicht, DASS er allein fliegt, sondern WARUM und WIESO er dir nicht keinen Grund dafür nennt.

Wenn reden nicht mehr hilft, dann solltest du handeln.
Sowas heißt für mich Klartext sprechen, ggf. Vollendete Tatsachen.

LG #blume

Er sagt es ist sinnlosdas ich dabei bin.
Er steht denn ganzen Tag am Krankenbett im Krankenhaus oder macht Besorgungen mit seiner Mutter!

Das stimmt auch, wir telef. regelmäßig wenn Er da ist.
Ich unterstelle Ihm auch keine Affäre dort, das ist Sinnlos.

Als ich schwanger war und Er da war, hat Seine Mutte mich angerufen und mir gesagt wie sehr Sie sich freut Oma zu werden.
Das passt nicht zu einer 2. Frau...

Hei

Meine Antwort wäre dann ist es wohl sinnlos eine Beziehung weiterzuführen.

Du glaubst nicht was alles sein kann, aber ich will ihm da auch nichts unterstellen, aber als Familie find ich ist ein Urlaub zusammen drin wenn er den keine Geheimnisse hat. Aber das musst du wissen, es scheint ja nicht so schlimm zu sein wenn du es so hinnimmst und nur ein wenig schimpfst.

Somit hast dir Luft gemacht, Ihm viel Kraft bei der Pflege und dir eine ruhige Zeit, ist auch mal toll den Mann ausser Haus zu haben #schein

Du weisst gar nicht, in welchem Land er sich dann aufhält, verstehe ich das richtig?

Doch, natürlich.
Land und Stadt weiß ich aller.
Sehe auch immer Photos....

Nimmt er dafür den ganzen Urlaub?

Warum schreibst Du immer "Er"? #kratz

Ich weiß nicht wo Er ist/lebt wenn Er 3 Wochen zu Seinen Eltern fliegt.
------

Wie ist das denn zu verstehen? Er antwortet dir darauf nicht oder fragst du gar nicht? Man spricht doch über den Aufenthalt, auch detailliert, oder nicht.

Anscheinend habt ihr ein grundlegendes Kommunikationsproblem. Dein Freund springt mit dir um ,wie es ihm beliebt, ohne dir Gründe zu nennen. Du bist aber auch wenig hartnäckig und lässt dich abspeisen.

Was spräche denn dagegen, wenn du mitfährst? Selbst wenn er seinen Vater pflegt, könntest du mit dem Rest der Familie Kontakt pflegen. Immerhin ist es die Verwandtschaft eures Kindes. Aufdrängen würde ich mich aber nicht. Allenfalls würde ich beim nächsten Telefonat mit seiner Mutter mal fragen, ob sie sich freuen würde, wenn du mit ihrem Enkelkind zu Besuch kommst. Dann hörst du ja, wie man dort eingestellt ist und ob tatsächlich den ganzen Tag die Pflege des Vaters ansteht.

Ich würde auch denken dass er eine andere Frau kennen gerlent hat und nicht will dass du irgendwas erfährst. Mein Ex-Freund hatte nie was dagegen wenn ich mitkommen würde. Warum sollte jemand dass nicht wollen wenn du schon eh seine Eltern kennen gelernt hast? Dass du nichtmal weiß wo er ist - finde ich schon "scheiße" von dem.

"Zwar kenne ich seine Eltern daher wenn Sie mal in Deutchland sind, dennoch wäre es mir sehr wichtig zu sehen/wissen woher Er kommt und wo Er ist, wenn Er dort ist."

Wenn ich dich richtig verstanden habe, zweifelst du daran, dass er während dieser Aufenthalte bei seinen Eltern wohnt?

Ansonsten frage ich mich, warum du so scharf darauf bist, mit ihm hinzufliegen...was glaubst du, passiert da spannendes, wenn er seinen Vater pflegt?

Nett, mal eine normale Antwort....

Also, ich weiß
natürlich in welchem Land Er ist und in welcher Stadt.
Ich weiß auch das er da bei seiner Mutter ist und die gemeinsam die ganze Zeit zwischen zu Hause und Krankenhaus pendeln....

Aber es ist so, ich nehme meinen Partner ja auch mit zu meiner Mutter ( ins Elternhaus)
Das ist doch eigentlich nomal.

interessant das Du sagt genau wie er:
Wir machen da doch nichts....
Ich habe weder Zeit dir die Stadt noch sonst was anderes zu zeigen wenn wir da sind.
Was willst Du am Bett von meinem Vater???

Also Du findest diese Einstellung nicht so schlimm...?

Danke für die Antwort

"Aber es ist so, ich nehme meinen Partner ja auch mit zu meiner Mutter ( ins Elternhaus)
Das ist doch eigentlich nomal."

Für einen kurzen Besuch...klar. Aber das ist doch gar kein Vergleich. Er fliegt nicht zu seinen Eltern, um sie zu besuchen oder Halli Galli zu machen, sondern um seine Mutter bei der Pflege seines Vaters zu unterstützen.

"interessant das Du sagt genau wie er:
Wir machen da doch nichts....
Ich habe weder Zeit dir die Stadt noch sonst was anderes zu zeigen wenn wir da sind.
Was willst Du am Bett von meinem Vater???"

Womit er doch recht hat, oder?

"Also Du findest diese Einstellung nicht so schlimm...?"

Nein. Zumal du seine Eltern doch bereits kennengelernt hast. Es ist ja nicht so, als würde er dich vor ihnen verstecken o.Ä. Und -wie gesagt- würde ich (!) mich nicht darum reißen, ihm bei der Pflege seines Vaters zuzuschauen und mir ansonsten den lieben langen Tag vor lauter Langeweile an den Füßen zu spielen.

Hallo!

Es gibt ja diverse Länder, in denen die Angehörigen jemanden im Krankenhaus versorgen, weil die Pflegekräfte NUR und ausschließlich die medizinische Versorgung übernehmen, aber niemanden Waschen oder auch nur mit Essen versorgen. Wenn das so ein Land ist, dann wird er Dich vielleicht auch entlasten wollen?

wenn er da bei seiner Mutter auf dem Sofa schläft und sonst seinen Vater waschen und Windeln muss, dann ist das echt nicht so toll für Dich. einerseits weil einfach kein Platz da ist, andererseits weil es für Deinen Schwiegervater mehr als peinlich wäre, wenn Du da dabei bist.

Vielleicht könnt ihr aber was ausmachen, dass Du vielleicht für 2 Tage mit kommst, auch wenn der Flug nen Haufen Geld kostet? Oder ist das finanziell nicht drin?

Wenn du Dir da einen Urlaub erwartest und Sight Seeing wirst Du sicher erst recht enttäuscht sein...

Ja, genau so ein Land ist das, Versorgung duch Angehörige.
Obwohl wir eine Krankenschwester extra angestellt haben.

Den großen Teil macht Seine Mutter, Sie hat da sehr genaue Vorstellungen...

Den Vorschlad, dass ich später nach komme oder früher zurück fliege habe ich schon gemacht.

Alles ja, ja können wir machen.

Aber es passiert nichts!!!!!!

Darf ich fragen, in welches land er fliegt und wie ihr zusammengekommen seid?

Mancher mag mich jetzt fremdenfeindlich nennen, aber unter bestimmten vorraussetzungen wuerde ich schon was schlimmes annehmen.

Hmmmmm... also, ich versuch mich da irgendwie in deine Situation rein zu versetzen, doch es mag mir nicht ganz gelingen!
Die Familie meines Lebensgefährten wohnt auch nicht in Deutschland und er muss ab und an auch mal verreisen um einiges zu regeln (das letzte mal wegen seinem Führerschein)
Er fliegt dann auch alleine, das letzte mal sogar zwei Monate lang... ich persönlich habe nie wirklich den Drang oder auch die berufliche Freizeit da mit zu können/wollen ^^

Ich sehe diese Zeiten immer als wohlverdienten Urlaub ;-) er hat Urlaub von mir, seinem Hausdrachen... und ich hab mal eine gewisse Zeit nur für mich!
Kann sehr schön sein *nick*

Gut,ich weiß ja nicht, wie es bei euch ist, ob ihr dann in der Zeit die er bei seinen Eltern ist, auch mal Zeit findet kurz zu telefonieren oder vielleicht zu skypen?
Ich denke aber nun mal eher nicht!

Allerdings, wenn ich meinem Partner sagen würde, das ich mitkommen will, dann wäre er der letzte der dagegenspricht.

Vielleicht liegt es ja auch wirklich an der Situation an sich... ich denke für deinen Freund ist es bestimmt nicht leicht, sich nur so selten kümmern zu können oder nur begrenzt hilfreich für seine Familie zu sein.
Vielleicht ist es ihm auch peinlich? Ich meine, das du sehen könntest was in seiner Familie im Moment für traurige Stimmung herrscht oder er will nicht das du da mit reingezogen wirst oder so?
Ich würde dir liebendgerne eine richtige Antwort geben, doch ich denke, die kann er dir nur selbst geben indem du ihn darauf ansprichst wieso er nicht möchte das du mitkommst und er 'ehrlich' antwortet!
Ich werde dann keine Zeit für dich haben, finde ich eine sehr dünne Antwort, die hat er auch nicht wenn der bei seinen Eltern sitzt und du hier in Deutschland!

LG
Chero

Wo leben denn seine Eltern?

Da gibt es 2 Möglichkeiten: entweder, er hat da eine Zweitfamilie oder sie leben da so primitiv, dass er sich schämt.

Welches Land ist es denn?

Gruß

Manavgat

Er geht dahin und ist bei seinem kranken Vater. Wenn er Dich mitnehmen würde, hätte er eine zusätzliche Belastung, weil er sich ja um Dich kümmern müßte oder wöllte und was willst Du 3 Wochen am Bett Deines Schwiegervaters?

Es reicht doch, wenn er da ist, ich versteh Dich nicht. Oder vertraust Du ihm nicht? Dann wirst Du das damit, dass er Dich mitnimmt, auch nicht lösen.

Hallo,

ich denke, er ist gedanklich dort einfach woanders, du wärst da nur eine zusätzliche Belastung (das ist jetzt nicht böse gemeint).

Er würde es dir dort sicherlich gerne schön machen, kann es aber nicht und somit setzt ihn das unter Druck und das in einer zeit, wo er mit ganz anderen Dingen zu tun hat, die auch Priorität haben und mit denen er vielleicht psychisch auch noch nicht richtig umzugehen weiß.

Ich würde ihm zugestehen, dort einfach die Zeit intensiv mit seinen Eltern zu verbringen ohne, dass er zwischen den Stühlen steht, es ist ja eh schon kein richtiger Urlaub.

Wenn man dann noch jemanden dabei hat, dem man es recht machen will, der einen aber gleichzeitig noch zusätzlich belastet und der einem dann vielleicht auch noch das Gefühl gibt (auch unabsichtlich), dass man sich um diesen auch noch kümmern muss, dann ist Streit vorprogrammiert.

Ich würde mir da keine Gedanken machen und ihm sagen, er soll die Zeit mit seinen Eltern so gut wie möglich genießen.

Und ehrlich, das wäre für dich dort auch kein Urlaub, du wirst das sicherlich auch noch alles kennenlernen, aber alles zu seiner Zeit.

Es ist doch aber auch toll, einen Mann zu haben, der sowas macht!

Ich würde sagen: "Schatzi, finde ich toll, dass du dir Sorgen machst, ich könnte Langeweile haben. Aber ich nehme zwei Bücher mit und miete mich in einem Hotel ein, Hauptsache, ich bin in deiner Nähe."

Und wenn er dich lieben würde, würde er dich auch gern in seiner Nähe haben.
Denke aber, der hat dort keinen Vater zu pflegen, sondern lässt den dicken Max raus hängen und genießt seine Ferien.

Sorry, aber ist meine Meinung. Zieh deine Konsequenzen draus oder leide ewig weiter.

Hm ...
das was Du so schreibst läst mich etwas arg zweifeln....
Ich habe viele Freunde und Bekannte anderer Nationen und kenne auch deren Verhältnisse was Krankenpflege anbelangt von DIESER Konstellation Schwiegervater liegt IM KH und man hat extra ne Krankenschwester angestellt plus Schwiegermutter die kommen zum pflegen habe ich allerdings noch nichts gehört....weder aus Afrika, Asien noch Südamerika.....wobei dort jeh nach Land dort die med. Versorgung sehr sehr schlecht sein kann....
Bei mir klingeln aber immer die Alarmglocken wenn der Partner alleine fliegen will OHNE die hiesige Familie.....
Da Ihr geplant hattet im September zu fliegen bleibt genügend Zeit sich für eine relativ Günstige Flugverbindung und ggf. Hotel oder Ferienappartment zu entscheiden.
Klar wäre es für Dich schwierig wenn man die dortige Sprache nur zum Teil, oder garnicht beherrscht.
Aber das wäre für mich ehrlich gesagt kein Hinderungsgrund.
Zwar würde ich nicht unbedingt mit einem Kleinkind dahin fliegen sondern es hier in deutschland in die Obhut meiner Eltern geben um eine Woche mit zukommen aber so könnte ich mich selbst überzeugen das da nichts ist. Weil Zweifel an seiner Story hast Du ja anscheinend schon.
Das die werte Schwiegermutter Dir gesagt hat sie freue sich Oma zu werden ist schön, bedeutet aber keinesfalls das Du nicht die 2. Frau oder aber diejenige Frau bist die ihrem Sohn ein gutes Leben ermöglicht (Einreise und ggf.Einbürgerung in Deutschland).
Es gibt leider gottes sehr viele Fälle wo der Sohn oder auch die Tochter einer Familie einer/ einem Deutschen schöne Augen gemacht hat um so an besagte Einreisemöglichkeit zu gelangen....Das dann Kinder flugs in die Welt gesetzt werden um den Status als Partner(in) zu sichern ist leider ebenfalls keine Seltenheit.
Daheim in dem anderm Land profitiert indess die gesamte Familie von dieser Zweckverbindung... lässt man doch die eigendliche Person im Glauben man sei willkommen und alles sei in bester Ordnung man freue sich auf Enkel/Nichten/Neffen etc.
Die Personen setzen alles daran den schönen Schein aufrecht zu erhalten, da werden dann teilweise Hahnebüchene Geschichten erfunden um Geld abzwacken zu können das man ja der dortigen Familie schicken muß weil es einem nahen Angehörigen sooooo schlecht ginge.....Besuche von der "deutschen Familie" sind meist nicht oder nur sehr sehr umständlich möglich......weil es dann aus div. diffusen Gründen gerade nicht passt.
Das der Partner dann alleine nach dem Rechten sieht ist allerdings immer möglich.
Dort angekommen vereinbart man dan feste Anrufzeiten damit man die Zeitverschiebung immer berücksichtigen kann....
Das ganze dient aber auch leider sehr oft dazu den anderen daheim gebliebenen in Sicherheit zu wiegen.
Indes wird ein ganz anderes Leben dort vor Ort geführt,oftmals mit einer anderen Familie die das ganze toleriert, weil es ja Geld bringt und später nach der Trennung vom Deutschen Partner eine Einreise möglich macht......
Leider gibt es hunderte traurige Geschichten dieser Art, ich hoffe für Dich das das bei Dir nicht der Fall ist.....aber davon kannst Du Dich nur überzeugen, wenn Du mitfliegst oder ggf. nachfliegst.Da Du ja weißt in welchem Land und in welcher Stadt sich Dein Partner aufhält gehe ich mal davon aus das Du auch weißt wie die Anschrift seiner Familie ist und im welchen KH Dein Schwiegervater liegt.
Daraufhin würde ich meine Reise abstimmen und mich dann da vor Ort überzeugen das das auch der Wahrheit entspricht, denn nur so kannst Du es wirklich rausfinden......
Ich jedenfalls bin da sehr skeptisch.....ich wünsche Dir viel Glück....

und hierbei unbedingt das Kind nicht mitnehmen.

Fliegt so ein Schmutzbeutel auf, dann hat er dann nämlich das beste Druckmittel der Welt!

Gruß

Manavgat

www.1001geschichte.de

da findest du Leidensgenossinen.

Hallo,

ich habe deinen Text gelesen und sofort daran gedacht, dass er dort eine andere Frau hat. das seine Eltern davon wissen, stellt meist kein Problem dar - du bist die AufenthaltsErlaubnis. aber für meine Vermutungen würde ich gern noch wissen, aus welchem Land er stammt.

Wäre e z. B. NordEuropa, würde ich meine Vermutung wieder zurück nehmen und nach anderen Gründen suchen. Dann wären seine Eltern nicht eingeweiht.

Also nenn doch bitte mal sein Herkunftsland.

Viele Grüße

Genau, die Betrüger und Ehebrecher kommen ja auf keinem Fall aus dem hohen Norden... #schwitz#rofl#kratz

Wenn ich das (nach dem ganzen Thread) richtig in Erinnerung habe, fliegt er 10 Stunden. Also entweder USA und Dunstkreis oder Russland + Neuseeland + Australien und Dunstkreis (in beiden Zeitzonen gibt es natürlich diese kleinen Fitzelinseln, deren Namen man nicht unbedingt in der Schule lernt).

Worauf willst du hinaus? Die bösen Afrikaner können's ja nicht sein. Ebensowenig die Araber.
Nimm's mir nicht übel, aber die Aussage >>Wäre e z. B. NordEuropa, würde ich meine Vermutung wieder zurück nehmen und nach anderen Gründen suchen. Dann wären seine Eltern nicht eingeweiht.<< finde ich 1. überheblich und 2. übelst faschistisch. Warum wären denn seine Eltern nicht eingeweiht? Gibt es Stereotypen von Eltern, die nur in Europa zu finden sind? Oder nur diejenigen, die aus arabischen Gefilden kommen?

Ich weiß schon, warum die TE das Land nicht genannt hat ;-).

weitere 3 Kommentare laden

ich habe nicht gelesen, woher dein Mann stammt. Aber könnte es evt. sein dass er sich dafür schämt? dass das Haus oder Lebensstandard nicht deutsche Verhältnisse entspricht? oder er dir was anderes erzählt hat oder berichtet hat und nicht das, was die wirklichkeit in seiner Heimat entspricht?

du schreibst immer Partner, seid ihr nicht verheiratet? Denn wenn ihr nicht verheiratet seid, hat er eigentlich ein Grund, eine zweitfamilie, wie hier mal gesagt wird, zu verheimlichen. Er hat durch dich kein Aufenthaltstittel, sondern durch eurer Kind, sofern ihr geteiltes Sorgerecht habt.

seid ihr nicht verheiratet, würde ich eher auf "schlechte" Verhältnisse bzw. anders, als er dir erzählt hat tippen und daher schämt er sich und will dich nicht einladen. Meine Cousine hatte in den USA an der Uni eine Studienkollegin aus einen arabischen Land, die angeblich ganz reich war und in Geld schwimmte, aus Sheik Familie usw. Na ja, letztes Endes hat sich rausgestellt, dass sie einen Leistungsstipendium hatte und nicht aus einer reiche Familie stammte, geschweige dortige Adelsfamilie, sondern in den USA geboren aus Flüchtlingseltern.