Mann-Kontakt-Frau-Heimlichkeiten

    • (1) 15.07.13 - 20:42
      hm,ja,tja

      Hi

      ich hab vor einiger Zeit hier schonmal geschrieben das ich mit meinem Mann Streit hatte weil er mir den Kontakt verheimlicht den er mit einer Kollegin hat.
      Er löschte die Anrufdaten und er löscht die Nachrichten.
      Häufige Telefonate aber nur wenn er nicht zuhause ist.. etc

      So dann hat er aus lauter Wut sein Handy zerstört und meinte so dann hat er jetzt keine nummer mehr und er hat mit niemanden mehr Kontakt das ich zufrieden bin bla bla. Also total übertrieben.. und worum´s ja mal garnicht ging.

      Sooo nuun hatte ich das ruhen lassen und wir ham dann nicht mehr dadrüber gesprochen.

      So dann seh ich letzte Woche wieder die Nummer im Handy in der Anrufliste stehen. Allerdings nicht mehr mit Namen gespeichert..

      Also jetzt komm ich mir schon verarscht vor.. meint der ich bin bescheuert?

      Ich hab ihn da nicht drauf angesprochen. Eigentlich hab ichs vor... weil es mich nervt. Aber ich hab auch absolut keinen Nerv mehr für diese ewige Streiterei und dieses unsachliche ausgeraste und übertreiben..

      Was meint ihr? Sprech ichs an? Und wie sprech ichs an? Wart ich ab? Was tu ich??

      Ich weiß nicht so Recht

      • (2) 15.07.13 - 21:13

        Hallo

        Hm, schwierig!

        Ich stelle mir das gerade vor, wenn das bei meinem Mann so wäre.

        Hätte er einen guten Draht zu einer Kollegin, was denkbar möglich ist, da er mit einigen Frauen zu tun hat, hätte ich nichts dagegen.
        Es sei denn, ich würde bemerken, das er die Anrufliste löscht, Nachrichten löscht ect.
        Also wenn er das bewusst macht, das ich nichts lesen oder mitbekommen könnte...dann wäre ich mißtrauisch und sauer.
        Ich denke, umgekehrt wäre es genau so.

        Prinzipiell gehe ich nicht an sein Handy.
        Es sei denn, es läutet und er ist gerade nicht im Haus.
        Dann rufe ich ihn entweder oder sage "xy hat angerufen".

        Es gab eine frühere Freundin, bei der ich ein ungutes Gefühl hatte.
        Ich habe meinem Mann gesagt, das ich nicht möchte, das er Kontakt mit ihr hat.

        Du wirst das für dich klären müssen.
        Es belastet dich zu sehr und du kannst das Thema nicht einfach abhaken.

        VG

        Grundsätzlich geht keiner an das Handy des Anderen, da sagt man Nur " Schatzi es bimmelt"!
        Gibt es denn nur noch Kontrollfraks?

        • Mein Freund erwartet das sogar von mir, dass ich an sein Handy gehe, wenn es klingelt.

          Wurde mal morgens um 5 oder so von seinem Arbeitgeber terrorisiert, der versuchte ihn zu erreichen. Trotzdem ich ständig auf Anruf ablehnen gedrückt hab riefen sie wieder und wieder an (ging ca. 1 Stunde so) bis ich heraus fand, wie das Ding ausgeht. Er sagte denn ich kann da ruhig ran gehen, wenn er nicht da ist.

            • (7) 16.07.13 - 14:58

              Du hast mich nicht gefragt, aber ich antworte trotzdem mal.

              Mein Mann und ich gucken in die Handys der anderen, lesen die SMS oder machen sogar die Post des anderen auf. Ich freu mich total, wenn er mir erzählt was die Steuerrückerstattung (als wir noch nicht verheiratet waren) ergeben hat, bevor ich erst warten muss, dass ich endlich zu Hause bin und selber nachgucken kann.
              Manchmal bekomme ich von meiner Packstation Nachricht das ich ein Paket abholen soll, da hat dann mein Mann seine Amazon Sendung hinschicken lassen, mir nicht bescheid gesagt, und auch egal. Ich machs auf und sehe ja dass es für ihn ist.

              Es hat sich noch keiner daran gestört. Wenn es beide in Ordnung finden, warum soll man das nicht machen.

              Kurz vor den Geburtstagen gibt es dann vielleicht mal die Ansage, dass kommende Pakete zwar aus der Packstation geholt werden dürfen, doch nicht geöffnet werden.

              (8) 16.07.13 - 20:31

              Machst du auch die Post deines Partners auf?
              @@

              Ja, weil es oft Dinge sind ,die die Familie betreffen. Versicherungen, Steuern, etc. Liebesbriefe kommen im Allgemeinen eher selten.

              Was hat man früher gemacht, als es noch keine Handys gab und keine Rufnummernanzeige? #kratz

              Man ist an den Apparat gegangen und hat sich überraschen lassen. Man hatte sogar nicht einmal die Gelegenheit, aus dem Raum zu gehen während des Gespräches, wenn eine Strippe dranhing. die Schnurlosen Modelle kamen erst später auf. Heute tun alle so, als arbeiten sie für den Secret Service und erwarten so geheime Nachrichten, dass niemals jemand er aus der Familie davon erfahren darf. Und wundern sich dann noch, dass hier und da Misstrauen aufkommt.

      Also 1.: Das Handy an die Wand zu werfen, respektieve es zu zerstören, ist etwas anderes, als eine SIM Karte unbrauchbar zu machen. Die SIM Karte, und damit auch die dazu gehörige Nummer, war sicherlich noch intakt.

      2.: Das er die andere Nummer jetzt ohne Namen speichert ist normal. Er weiß ja, das du spionierst.

      3.: Dein Mann hat Kontakt zu einer Kollegin, na und?

      4.: Er hat einfach keine Lust auf Stress mit dir. Warum du so einen Aufstand deswegen machst? Keine Ahnung. Hast du Angst, er geht dir fremd? Warum sollte das nicht einfach nur eine nette Unterhaltung zwischen Kollegen sein?

      5.: Wenn er dir fremdgehen wollte, und auch noch mit dieser Kollegin, warum nimmt er sich dann nicht eine zweite SIM Karte und ein zweites Handy, für seine "ich geh mal eben fremd" Versuche?

      Viel Lärm um nichts, rede mit ihm, ruhig und OHNE Vorwürfe.
      Sonst führt das zu nichts.

      idd

      (10) 15.07.13 - 22:05

      Mein Mann schreibt sich auch mit seiner Kollegin, aber auch genug mit Kollegen, weiblichen/männlichen Freunden etc. Wenn ich mir da jedes Mal einen Kopf machen würde, oje.

      Er ist mit mir zusammen und ich vertraue ihm und das solltest du auch tun. Ich vermute, daß er es heimlich macht, weil er genau weiß, daß du ein Fass aufmachst.

      (11) 15.07.13 - 23:12

      hm also einerseits ist das schon richtig das ich es wohl übertreibe..

      aber ich hatte es in meinem letzen Thread geschrieben, weniger ein problem hätte ich damit gehabt, wenn die normale themen hätten, aber sobald es auch um sexuelle themen geht finde ich das schon komisch.. So wird mit anderen Kolleginen auch nicht geredet etc(zumindest soweit ich weiß) so wie mit der wo es verheimlicht wird.

      Das ist für mich in erster Linie wegen dem ein Problem und dann eben wegen dem verheimlichen aber immer sagen nee mach ich nicht!!!

      Das kotzt mich an.

      Und ich finde heimlichtuerei auch dann nicht in Ordnung nur weil man weiß das stört den Partner und dann gibts Meckerei. Ja tut mir leid, aber das könnte man ja zu Allem sagen. Warum überhaupt noch irgendwo ehrlich sein? Das ist doch kein richtiges Verhalten in einer Partnerschaft.

      Ich mag sowas nicht..

      • (12) 16.07.13 - 06:25

        hallo "aber ich hatte es in meinem letzten Thread geschrieben, weniger ein Problem hätte ich damit gehabt, wenn die normale Themen hätten, aber sobald es auch um sexuelle Themen geht finde ich das schon komisch....

        gebe dir da voll recht...was soll das ? #schock

        würde ihm in einer ruhigen Minuten fragen(ahnungslos #schein) ob ihm das simsen mit der besagten Kollegin
        nun so doll fehlen würde? und seine Reaktion abwarten..
        l.g

        (13) 16.07.13 - 09:13

        Dir wäre es also lieber er würde sein/euer Sexualleben etc. pp. mit allen breit treten als mit einigen wenigen ihm wichtigen und vertrauten Menschen? Ich persönlich habs da ehrlich gesagt lieber anders rum.

        Weißt du keiner kann dir sagen ob da was läuft, was gelaufen ist, sich was anbahnt oder nicht. Es hört sich auch nach deinem zweiten Thread eher harmlos an, erst Recht wenn man bedenkt immer nur deine Seite zu lesen. Ebenso wenig wird es dir was bringen wenn die Hälfte der hier antwortetenden Dich versteht und die andre nicht.

        Du hast ein Problem damit und musst dich fragen ob es einen Weg gibt von deiner Seite aus daran zu arbeiten (denn einen andren ändern oder zwingen kann und sollte man nicht) oder die Konsequenzen ziehen. Wie ihr da jetzt mit umgeht ist teilweise schon sehr ungesund für jeden einzelnen genauso wie für die Beziehung an sich.

        Sorry, aber ich kann diese ganzen Antworten hier nicht verstehen. Der Kerl verarscht Dich!!!

        Er treibst wahrscheinlich schon längst mit ihr und du glaubst ihm sein Getue auch noch. Du schreibst doch hier nicht ohne Grund. Irgendwas stimmt hier nicht, sagt dir dein Bauchgefühl und warum handelst du nicht danach? Schalt mal dein Hirn aus und hör auf deine Gefühle. Wenn man liebt, neigt man leider dazu sich selbst zu belügen.

        Er hat sein Handy zerstört um abzlenken! Angriff ist die beste Verteidigung! Fremdgänger reagieren so aggressiv wenn man sie ertappt eben nur um von sich abzulenken und den Partner einzuschüchtern. Das weiß ich aus Erfahrung und kann dir nur raten, trenn dich von ihm.

        Du scheinst ihm nicht viel zu bedeuten wenn er dich so anlügt. Wenn er doch genau weiß, dass es dir nicht passt und er trotzdem mit ihr schreibt/redet dann liebt er dich ganz einfach nicht. Vielleicht bist du nur diejenige, die ihm ein gemütliches Heim bietet, für ihn kocht, putzt und wäscht, etc und den Spaß holt er sich noch zusätzlich wo anders.

        Da ich aus Erfahrung spreche, schellen bei mir alle Alarmglocken wenn ich sowas lese. Mein Mann/Partner hat gefälligst nicht mit anderen Frauen über sexuelle Dinge zu reden/sprechen es sei denn sie ist Paartherapeutin oder eine Verwandte.

        • (15) 16.07.13 - 12:24

          ....................>>oder eine Verwandte. << #schock dein Ernst?

          • (16) 17.07.13 - 13:01

            Hast du keine Geschwister? Oder eine Mutter? Das sind z.B. Personen mit denen ich auch über sexuelle Themen spreche, so wie die TE es geschrieben hat. Ich denke aber die TE hat sich etwas unglücklich ausgedrückt. Was bitteschön sind sexuelle Themen??? Wahrscheinlich textet ihr Mann mit dieser Kollegin aber nur um sich aufzugeilen und das ist ein riesen Unterschied.

      (17) 17.07.13 - 16:17

      Hallo,
      seit der Geburt unseres ersten Kindes ist mein Mann schonmal häufiger "anderweitig orientiert". Ich habe ihm Szenen gemacht, mir ihm gesprochen, ihm meinen Standpunkt versucht zu erklären, geweint, geschrien ... Hat alles nix gebracht!
      Wir sind schon lange zusammen und wollen es eigentlich auch bleiben. Wir lieben uns auch noch. Aber der Alltag frisst einen manchmal auf.
      Vergangenes Jahr im Urlaub habe ich dann durch einen blöden Zufall sein ZWEITHandy gefunden. In seinem Auto im Verbandskasten. Mein Sohn hatte sich verletzt ...
      Tja. Geheul, Gezeter ... Was hat es gebracht? Nix.
      Ich halt einfach meinen Mund. Wenn er meint, er braucht das, dann soll er machen. Ich habe ihm mehrfach erklärt, dass ich ihn liebe, aber nunmal nicht abhängig von ihm bin. Wenn er sich lieber von mir trennen möchte, dann können wir das einvernehmlich tun. Für MICH bräuchte er nix zu bezahlen, ich kann für meinen Unterhalt selber sorgen.
      Ein paar Wochen später ruft mich dann wieder eine ominöse Dame an und hat mich gefragt, ob ich eigentlich wüßte, was mein Mann so hinter meinem Rücken treibt. Er läßt es nicht sein. Wahrscheinlich niemals.

      Und ich kann mittlerweile sagen: Ay, wenn es ihn glücklich macht, bitte. Ich kann ihn ja auch nicht gefangen halten. Er hat eben da irgendwie andere Vorstellungen als ich. Aber die Erfahrung zeigt ja beharrlich eines: Irgendwann bekommt jeder eine Quittung!
      Abwarten & Nerven behalten.

      Und wenn ich dir einen guten Rat geben darf: Beachte sein Handy gar nicht mehr. Das schont unglaublich die Nerven!

      • (18) 17.07.13 - 19:58

        Aus jeder Zeile von dir spricht Resignation. So könnte ich nicht leben.

        >>>Und wenn ich dir einen guten Rat geben darf: Beachte sein Handy gar nicht mehr. Das schont unglaublich die Nerven! <<<

        Nicht jeder kommt mit "Kopf-in-den-Sand-stecken" klar.

        (19) 17.07.13 - 23:55

        <<<Und ich kann mittlerweile sagen: Ay, wenn es ihn glücklich macht, bitte. Ich kann ihn ja auch nicht gefangen halten. Er hat eben da irgendwie andere Vorstellungen als ich. Aber die Erfahrung zeigt ja beharrlich eines: Irgendwann bekommt jeder eine Quittung!
        Abwarten & Nerven behalten.<<<

        Du bist mit einem Fremdgänger verheiratet.Musst also hoffen, dass er Kondome benutzt und zwar immer.Er gefährdet ansonsten deine Gesundheit.
        Wer Treue einfordert, hält den Partner noch lange nicht gefangen.Wie kommst du auf dieses schmale Brett?
        Die Erfahrung könnte auch zeigen, das du irgendwann seelischen Schaden nimmst ( zumindest deine Vorstellungen verleugnest und dass dein Selbstwertgefühl den Bach herunter geht) während dein Mann weiterhin fröhlich durch die Gegend poppt.
        Welche Quittung sollte dein Mann denn erhalten ???
        Mit dir kann er es ja machen.

        L.G.

(20) 16.07.13 - 01:06

Ansprechen brauchst Du es wohl nicht mehr, das hast Du ja bereits getan.
Etwas anderes fällt mir auch nicht wirklich ein, vielleicht erstmal abwarten...
Jedenfalls scheint sie ihm wichtig zu sein.

(21) 16.07.13 - 08:41

Da läuft doch was! Lass dich nicht verarschen!!!! Was meinst du warum er so übertrieben reagiert? Weil er sich erwischt fühlt. Der will mit dem getue nur von sich auf dich lenkennund bescheisst dich fröhlich weiter!

(22) 16.07.13 - 10:31

Bist Du der Ansicht, daß Dein Mann dich aktiv mit der Dame betrügt?

Dann mach Dir Luft, schmeiß ein paar Teller an die Wand (wahlweise nimmst Du zielorientiert seinen Schädel) und drohe ihm, daß Du ihn verlassen wirst, sollte er sein gesimmse nicht unterlassen.

Wenn Du der Ansicht bist, er flirtet "nur" - von mir aus auch manchmal etwas intensiv, dann lass das spionieren sein und gönne ihm und seinem Selbstbewustsein den kleinen Ausflug. Würde jemand dauernd mein Handy kontrollieren, stünde da auch keine Nummer, kein Name und alle Korrespondenz würde gelöscht sein. Alternativ würde ich Nachrichten an meinen Flirt so verfassen, daß meinem Kontrolleur deutlich würde, was er mich kann - nämlich gepflegt an die Füsse fassen.

Gzg
Irmi

(23) 16.07.13 - 12:26

Hallo,

bei der Sache ist Vorsicht angeboten. Es ist wirklich schwierig denn dein Freund rastet für nichts aus - das könnte ja wieder passieren, selbst wenn er in unrecht ist. Frag ihn doch einfach auf die sanfte Tour ob er dir nicht irgendwas verheimlichen tut, wenn er nein sagt dann akzeptier das. Anschließend würde ich dann so tun als ob du ihm was verheimlichst - so, dass er denkt, du hast noch eine Beziehung am laufen oder sonstiges. Dafür brauchst du noch eine Freundinn die mitspielt und dir SMS von wegen Liebe und sonst was schickt. Du vergisst das Handy dann extra mal im Wohnzimmer damit dein Freund es liest - anschließend, nachdem er wütend wird, klärst du ihn auf und sagst ihn: Siehst du, wie scheiße es ist wenn jemand, den du liebst, etwas verheimlichst oder sogar fremd gehst.

Hoffe es klappt.

Grüße,
Yvonne

(24) 16.07.13 - 12:37

Wie kommst du an die Anrufliste? Darfst du sein Handy benutzen? Oder machst du's heimlich?

  • Vergiss' meinen gerade geschriebenen Post. Wir kennen nur deine Seite. Mich würde brennend interessieren, wie denn Mann das sieht.

    Steht das Thema schon lange zwischen euch? Gehst du ihm damit auf die Nerven? Wenn ja, kann ich seine Reaktion irgendwie verstehen. Wenn er vielleicht nicht mehr weiter wusste und unheimlich frustriert über dein mangelndes Vertrauen war, kann sich so etwas schon einmal aufstauen. Deshalb gleich zu denken oder gar behaupten (als würden manche Urbianer hier ihn besser kennen als du), dass es eine Reaktion wäre, weil er ertappt wurde, halte ich für absolut überzogen.

    Wie ist das Verhältnis zwischen ihm und der ominösen Kollegin? Kann es sein, dass sich zwischen den beiden einfach eine Freundschaft entwickelt hat? Soll's ja geben zwischen Männlein und Weiblein. Diese sexuellen SMS - interpretierst du sie eindeutig so, dass sie nicht freundschaftlich sein können? Was ich mit meinen Freunden schon ausdiskutiert habe #schock#rofl.

    Ich finde es wichtig, sein Verhalten zu beurteilen, aber nicht mehr den Anschein erwecken, dass du ihm misstraust. Gib ihm das Gefühl, dass das Problem vom Tisch ist. Das sehe ich als einzige Möglichkeit, ihn noch aus der Reserve zu locken - weil er sich vielleicht verplappert oder zu komischen Uhrzeiten plötzlich Überstunden machen muss. Das - aber auch nicht mehr. Die Finger solltest du von seiner Anrufliste lassen. Wenn ich an das Telefon meines Freundes gehe, weil er gerade unter der Dusche steht, sage ich "X bei Y" und lasse das Gegenüber reden. Ob es nun mich etwas ausrichten lassen oder meinen Freund später sprechen will , ist ja egal. Ich sage ihm dann, dass XYZ angerufen hat, das war's. Aber ich habe es dabei noch nicht geschafft, die Anrufliste zu öffnen bzw. einen Blick hineinzuwerfen, (und dann auch noch eine der Nummern als Nummer der Kollegin zu erkennen) da mich das nichts angeht. Es interessiert mich zum Glück auch nicht. Auf mich macht deinen Verhalten schon einen zwanghaften Eindruck #sorry.

    LG obscuritas

Top Diskussionen anzeigen