Mein Mann schläft zu schnell, zu tief, zu lange...

    • (1) 21.07.13 - 16:44

      Hallo Zusammen,

      ich wollte mal hier euren Rat einholen. Ich bin nicht die aktivste Schreiberin, aber vielleicht bekomm ich hier trotzdem Hilfe.

      Mein Mann hat einen sehr tiefen Schlaf, wacht also ewig nicht auf und wenn, dann dreht er sich rum und schläft sofort weiter, ohne dass er es später weis. Dabei ist die Uhrzeit egal. Er kann praktisch immer schlafen! Und dazu kommt noch, dass er sehr schnell einschläft. Also wirklich innerhalb von 3 Minuten nachdem er sich hingelegt hat. Und das ist keine Untertreibung, ich hab es erst vorgestern gemessen...

      Normalerweise ist sowas ja auch nicht schlecht. Ich wäre froh, wenn ich so viel schlafen könnte und so gut. Und ich würde es ihm auch echt gerne gönnen...aber für mich ist es teilweise auch nervig, wenn ich ihm noch was erzähle oder nachts die Kleine mir so starke Schmerzen bereitet. Und der Grund, warum ich jetzt eigentlich schreibe ist der, dass ich Angst hab, dass er auch so fest schläft, wenn die Kleine da ist. 1. bleibt dann alles an mir hängen und 2. kann ich ihn dann nie mit ihr alleine lassen. Hab dann Angst, dass er sie z.B. nachts nicht hört oder tagsüber einschläft, wenn er mal auf sie aufpassen soll. #zitter

      Könnte der tiefe schlaf auch irgendwas krankheitsbedingtes sein? Was meint ihr dazu? Habt ihr selbst solche Erfahrungen gemacht?

      Bin dankbar für eure ernstgemeinten Antworten.

      Lg, Mizu

      P.S: Erschöpfung oder so fällt eher weg, weil es egal ist, ob er viel oder wenig schläft, ob er arbeitet oder frei hat oder in der Vorlesung sitzt usw...außerdem hat er das wohl schon immer...

      • Hallo!

        Um krankheitsbedingtes evtl. auszuschließen, würde ich an seiner Stelle mal zum Arzt gehen!

        Viell. hat er einen Mangel (z.B. Eisen) oder es liegt an der Schilddrüse.... #gruebel

        Könnte viele Ursachen haben, warum er so viel Schlaf braucht und sollte man abklären lassen!

        LG, k.

        Ich will dir ja keine Angst machen aber ein Freund von mir hat auch dauernd geschlafen, war schlapp und müde. Meine Freundin war da sehr genervt davon und hat so lange mit ihm gestritten und geschimpft biss er sich endlich untersuchen lassen hat.

        Das was nun kommt war der absolute Horror!
        Es wurde ein schlimmer Herzfehler festgestellt und er durfte nicht mal mehr das Auto umparken! Schon nach wenigen Tagen wurde sein Zustand extrem lebensbedrohlich und es ging ihm immer schlechter. Er bekam dann einen mehrfachen Beipass und hat es Gott sei dank überlebt.

        Ich hoffe nur dass er sich untersuchen lässt und dass man wirklich alles ausschließen kann. Evtl steckt auch ein Mangel dahinter, es wäre auf jeden Fall etwas wo ich aufgrund meiner Erfahrung lieber zum Arzt gehen würde.

        huhu,

        ich schlafe auch wie ein Stein, innerhalb von 5 Minuten und auch nach dem Wecken bin ich schnelle wieder weg. ABER meine Kinder höre ich immer. (Kizi- und Schlafi-Tür sind immer zu) selbst wenn sie nur mal ein kleines Tönchen von sich geben. Vielleicht ist es bei deinem Mann ja genau so.

        lg

      • Hi Mizu,
        diesen beneidenswerten Schlaf haben sämtliche Männer in meinem Umkreis...mein Vater, mein Exmann, mein Exfreund, die haben sich hingelegt und schwups, weg waren sie, da konnten die Kinder lärmen oder der Nachbar laut Musik hören, ob tagsüber und abends!

        Mich hat das immer total gewurmt, weil ich totale Ruhe zum Schlafen brauche, ewig wach liege und bei jedem Pups wieder wach bin...

        Frauen schlafen bekanntlich weitaus flacher als Männer, das kommt noch aus der Steinzeit, die Männer waren bei der Jagd, die Frauen in der Höhle bei den Kindern und mussten schnell wach sein, wenn Gefahr drohte. Ich werde sogar wach, wenn unten der Nachbarsjunge weint nachts. Mein Exfreund hat den nie gehört, nicht einmal!

        genauso der Vater meiner Kinder (12 und 14 J), sie erzählen mir dann, dass sie nachts noch Würstchen gebraten haben, ihr Vater bei offener Tür laut schnarchte und nix hörte.

        Tja, also, besorgniserregend finde ich das nicht, eher bewundernswert! ;-)

        Viele Grüße!

        (6) 21.07.13 - 19:12
        megafon vor's babyfon

        Ich erinner mich dunkel, mal gelesen zu haben, dass Männer allgemein tatsächlich dazu neigen, nicht aufzuwachen, wenn das Kind weint, nur uns Frauen holt das sofort aus dem Schlaf.

        Evolution und so. #augen

      • Mein freund ist auch so ein MURMELTIER.#augen
        Er hörte und hört die Kinder nicht wenn Sie Nachts munter werden bzw wenn er schläft könnte eine Bombe neben Ihm hochgehen - er merkt es nicht!Er hört auch den Wecker nicht.Nein-da wird die anlage über Pc gestellt.
        Er legt sich hin und keine 5 min und er ist quasi im Tiefschlaf.Kommt nicht selten vor das er sich dabei auch verschluckt und wie ein Irrer hustet #schock
        Wenn ich Ihn wegen irgendwas wecken muss - wecken alle anderen auf -nur er nicht!
        Es ist wirklich nicht schön aber hatte mich noch nie damit auseinandergesetzt ob er vielleicht krank sein könnte.

        Huhu,

        mein Mann schläft auch so. Wenn wir das licht ausmachen ist er 2Minuten später im Land der Träume.
        Wenn ich ihn wecken möchte muß ich da schon richtig energisch werden.

        Reagiere ich jedoch nicht gleich auf den ersten Mucks der Kleinen, sitzt erspätestens beim zweiten Ruf im Bett und fragt ob er gehen soll, oder geht schon rüber ehe ich ganz wach bin. :-)

        lg

        Andrea

        Vielen lieben Dank für eure Beiträge.

        Also erstmal haben vor allem die letzten 4 mich etwas beruhigt. Trotzdem hab ich ihn jetzt nochmal drauf angesprochen, dass ich etwas Angst habe und bestimmt kennt ihr das - Männer sind Ärztemuffel! Aber ich konnte ihn "zum Wohl unserer Tochter" überzeugen, dass er einen Termin macht.

        Zumal er auch eine Herz-Vorgeschichte hat, aber er meinte, er würde das dann merken, wenn da wieder etwas wäre.

        Ich werde euch auf dem laufenden halten, wenn er dann mal war :D

        Nochmals vielen Dank an alle. #liebdrueck

        (10) 21.07.13 - 23:41

        Ich kann nur von meiner Erfahrung berichten. Mein Ex-Mann hatte diese "Gabe" auch! Baby blieb nachts grundsätzlich an mir hängen oder ich trat ihn und rief, aber das war dann so nervig und anstrengend, dass ich gleich selbst gehen konnte.

        Alleine lassen konnte man ihn tagsüber aber schon mit den Kindern bzw. sie haben es allesamt überlebt und es geschah nie was schlimmes!

        Alles Gute!

        Also ich würde mir da keine Sorgen machen, dass gesundheitlich etwas nicht stimmt. Es gibt eben ganz verschiedene Schlaftypen - und manche haben eben Glück und schlafen sehr schnell ein und sind mit tiefem festem Schlaf gesegnet! :-)

        Mein Partner ist genauso, ein 3-Minuten-Schläfer, zack und weg. Ich selbst brauche zwar länger, um einzuschlafen, bin aber auch eine ausgesprochen gute Schläferin, die so schnell nicht aufwacht nachts. Diverse Stürme und nächtliche Unwetterkatastrophen habe ich verschlafen, schon als Kind! ;-)

        Mal sehen, ob ich dann wenigstens aufwache, wenn unser Kind da ist und nachts schreit. Gewisse Sorgen mache ich mir ja da ... noch hoffe ich auf den mütterlichen Urinstinkt, der dann in mir geweckt wird. Mal sehen.

        ich hab mit dem Schlafen keine idee. Aber mit dem alleine fürs kind verantwortlich sein. hol dir dein kind ins bett. dann musst du nicht aufstehn zum stillen (wenn du stillen willst!)

        Ansonsten ist die Frage: Wenn er so viel schläft, ist er nachher fit? oder fühlt er sich weiterhin müde?

        Wenn dein Mann, in der Zeit wo er wach ist fit ist und ausgeschlafen, sehe ich da kein Problem, ausser das ich mega neidisch wäre auf diese Fähigkeit :-)

        Sollte aber dein Mann trotzdem immer noch müde sein, Konzentrationschwierigkeiten haben, dann würde ich das ärztlich abklären lassen. Ev. ein Schlaflabor aufsuchen.

        Mein Mann war immer müde. Egal wie viel er geschlafen hatte. Er schob es darauf das er jetzt halt älter wird. Ich habe aber das Gefühl gehabt, das ist nicht normal. Er schlief teilweise 10 Stunden oder mehr in der Nacht und war beim Aufstehen mehr als gerädert und spätestnes 1 Stunde nach dem Aufstehen wieder so müde, das er fast beim Autofahren einschlief. Ich habe ihn gezwungen zum Arzt zu gehen, wenn ich nicht gedroht hätte mich zu trennen, wäre er bis heute nicht gewesen. Ich habe sogar den Termin ausgemacht erinnere ich mich. #augen
        Ende vom Lied, er leidet an Schlafapnoe. Und davon kam diese bleierne Müdigkeit. Wir haben nun eine Therapiemethode und er ist komplett ausgewechselt. Die Müdigkeit war bei ihm nicht normal oder auf das Alter zu schieben. Er hat schon so oft gesagt, wie dankbar er ist das ich es nicht hingenommen habe. #verliebt

        LG

        Danke nochmal an alle weiteren Ergänzer.

        Er hat jetzt mla angerufen, aber sein Hausarzt ist nicht so der Hit. Ich bin mal gespannt. Also entweder geht er gleich morgen oder am Donnerstag. Termin direkt hat er eben keinen bekommen.

        Er ist auch immer sehr müde, egal wie viel er schläft. Wie gesagt, egal wann er hinliegt - er kann schlafen. Und dazu kommt eben, dass er dann auch recht unmotiviert ist, was zu machen, Konzentration fehlt usw. - Wie du es beschreibst. Ich bin gespannt, was rauskommt. Es wäre ja super, wenn es eine Ursache hätte, die man bekämpfen könnte.

        Lg, Mizu

        Ich wollte euch nochmal informieren, wie es ausgegangen ist. Also mein Liebling war ja dann beim Arzt, aber der hat nichts gefunden. Bin ich ja auch irgendwie froh...

        Ich glaube durch die nun sehr vorangegangene SS ist er auch etwas aufmerksamer nachts. Denn seit er weis, dass es jederzeit losgehen kann (evtl. früher als ET lt. Arzt), ist er nachts schneller wach und wenn ich etwas von ihm möchte auch relativ bald aufmerksam. Müde ist er leider trotz ausreichend oder viel Schlaf als immer noch.

        Aber das wird sich in nächster Zeit eh nicht bessern, weil er wohl eh müde sein wird.

        Wir warten jetzt mal, was passiert, aber inzwischen glaube ich auch, dass er die Kleine auf jeden Fall hört, so vernarrt wie er jetzt schon in sie ist (bzw. in mein Bauch :D).

        Liebe Grüße,

        Mizu

Top Diskussionen anzeigen