was haltet ihr von einer sexbeziehung

    • (1) 28.07.13 - 18:32
      Meinung gefragt

      Hallo

      Was genau haltet und denkt ihr über eine sexbeziehung? Wie funktioniert sowas ? Sex haben und dann wieder gehen?

      Wer hat den Erfahrungen mit einer sexbeziehung? Bin am überlegen mit meinem Ex eine zu führen. Aber fühlt man sich dann nicht ausgenutzt? Ich hätte nichts dagegen ,aber möchte auch nicht das er denkt ,das er der beste ist, wisst ihr was ich damit meine? Bin ich dann ne schlampe? Bin alleinerziehend und es würde passen sex ist ja was schönes .

      Danke und Lg

      • Hast du denn mit eurer Beziehung abgeschlossen? Sonst wird das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in die Buxxe gehen - und zwar für dich. Oft entwickeln sich -egal, was man sich vorher vorgenommen hat- gerade bei uns Frauen erneut Gefühle...dessen solltest du dir bewusst sein, bevor du dich wieder auf deinen Ex einlässt. Und dass die wiederkehrenden Gefühle nicht zwangsläufig auf Gegenseitgkeit beruhen, ist auch zu bedenken.

        Du hast jetzt schon den Gedanken, dass du dich ausgenutzt fühlen könntest...und da würd ich ganz klar sagen: Finger weg von solchen halbgaren Geschichten.

        (3) 28.07.13 - 19:16

        Liest sich so als ob Du eigentlich gar kein richtigen BOCK darauf hast.
        Man trinkt vorher vielleicht noch was , treibt es , quatscht noch ein wenig und dann Tschüss bis bald.
        Ob Du Dich dabei ausgenutzt fühlst oder nicht können wir Dir nicht sagen.

        Hallo,

        ich denk da auch manchmal drueber nach. Man macht sich ab und zu mal einen schoenen Abend und dann hat jeder wieder sein Leben. Wenn man das nur mit ein und demselben Mann macht, hat das nichts mit Schlampe zu tun. Wenn Frau sich aber kreuz und quer durch die Gegend poppt, dann siehts schon anders aus.

        Gestern hab ich wieder mal gehoert von meinen Freundinnen, wie alles doof ist mit den Kerlen hier und man hier sowieso keinem trauen kann.Es sind echt schwere Regeln auch hier. 4 Beziehungen sind grad auseinandergegangen von meinen Freundinnen. Da kommt dann schon der Moment, wo man sich denkt, dass man das Leben am besten mit den Maennern nur ab und zu mal geniesst, aber keinen in sein Leben laesst. Das bewahrt einen vor Liebeskummer, Aerger, Misstrauen, Verzweiflung. Hoert sich alles einfach an, aber da wir ja Frauen sind, ist eine reine Sexbezehung doch nicht so einfach. Da wir Frauen uns dann doch verlieben und dann wirds wieder kompliziert.

        carry

        • "Wenn man das nur mit ein und demselben Mann macht, hat das nichts mit Schlampe zu tun. Wenn Frau sich aber kreuz und quer durch die Gegend poppt, dann siehts schon anders aus."

          Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mit dem Begriff (zumindest in diesem Zusammenhang) überhaupt nix anfangen kann. Soll doch jeder machen, was er will...was gibt dir das Recht, eine Frau als Schlampe zu bezeichnen, nur weil sie wechselnde Sexualpartner hat? Und wie nennt man dann einen Mann, der -um mal in deinen Sprachgebrauch zu wechseln- sich kreuz und quer durch die Gegend poppt?

            • Schlamper ? Lude ? .......#kratz ;-)

              Maenner, die das machen, halten sich immer fuer Helden und prahlen zu gerne mit ihren Geschichten.

              Ich lebe in Aegypten, hier sind die Maenner ganz besonders stolz und prahlen gerne damit. Ganz ehrlich, ich finds genauso wenig schoen. Fuer mich sinds eben maennliche Schlampen.... hier ist es auch noch so, dass einige hier mehrere Frauen gleichzeitig haben, die dann auf Urlaub kommen und alles zahlen. Dann denken die, die kriegt mich auch dafuer und so muss sie mich bezahlen. Nein, ist fuer mich das gleiche wie Prostitution nur mit Mann. Nur, dass man das nicht so anspricht wie bei der Frau. Es ist eben ein Klischee. Mann darf das, bei Frau ist es was Schlechtes .Wie auch immer, das wird wohl immer so bleiben.

              Eigentlich haben wir damit schon fast ne ganz neue Diskussion damit angefangen und sind von der eigentlichen Frage abgekommen.....

              • "Fuer mich sinds eben maennliche Schlampen"

                Na also...geht doch. Warum mich eines Missverständnisses bezichtigen, wenn es genauso gemeint war, wie ich es verstanden habe?

                Schlamper fiel mir auch als erstes ein, aber da hatte ich ein Hündchen mit Hängeohren vor Augen... ;-)

                Ich finde es kommt ein bißchen auf den Stil an, wie es betrieben wird und den der Mann an den Tag legt.

                Einem Typen der prahlt und die Frauen in der Disko abschleppt, ist etwas anderes, als ein besonnener, intelligenter und beruflich erfolgreicher Typ, der schweigt und genießt (und im Gegensatz zu den Diskoabschleppern im Bett auch weiß was er tut.... #schein). Gleiches gilt für Frauen und je nachdem von welchem Männerklientel sie sich abschleppen lassen.

                Ganz ehrlich, ich möcht keine männliche Jungfrau im Bett.

                Aber das ist wirklich nur meine Meinung; wie es sich für mich anfühlt.

                Wie war das Thema doch gleich? ;-)

          (10) 28.07.13 - 20:08

          Lies doch mal durch was sie zuerst geschrieben hat und dann versuche meine Abntwort zu verstehen.

          Wer lesen kann ist klar im Vorteil............#klatsch

          Ich habe keinen verurteilt, mir ist doch auch voellig egal, wer mit wem und warum und wie oft. Es ging darum, dass sie sich Gedanken darueber macht, ob sie dann als Schlampe gilt oder nicht. Lies doch einfach mal und denk nach, bevor du hier so nen Bloedsinn von dir gibts

          ya salam

          • (11) 28.07.13 - 20:25

            "Wenn man das nur mit ein und demselben Mann macht, hat das nichts mit Schlampe zu tun. Wenn Frau sich aber kreuz und quer durch die Gegend poppt, dann siehts schon anders aus."

            Das war -falls du dich nicht mehr erinnerst- deine Aussage. Und jetzt erkläre mir doch bitte, was ich daran missverstanden habe...

            • (12) 28.07.13 - 20:40

              Es hat einfach keinen Sinn, ich erklaers nun nicht nochmal. Das langweilt mich. #gaehn.

              Muss den ganzen Tag schon an der Arbeit alles mehrfach erklaeren und man verstehts nach dem 5. mal immer noch nicht, nun nicht auch noch hier......

              • (13) 28.07.13 - 20:58

                "Muss den ganzen Tag schon an der Arbeit alles mehrfach erklaeren und man verstehts nach dem 5. mal immer noch nicht, nun nicht auch noch hier......"

                Das wird damit zusammenhängen, dass es nicht an den anderen, sondern an dir liegt...

                Aber klar, von den hundert Geisterfahrern hab ich natürlich schon gehört.

    Da sind die Gestaltungsspielräume sicherlich mannigfaltig.

    Ich für mich kanns nur, wenn es vorher nie eine partnerschaftliche Verbindung gab und auch keiner der Beteiligten da irgendwas in der Richtung hegt oder hegte.

    Aber dann finde ichs auch total okay. Muss man eben vorher gut absprechen.

    Ein Ex käme für mich da keinesfalls in Frage.

    Ich kenne "Sex und wieder gehen" und ich kenne auch "Sex und Übernachten", wobei mir ersteres doch um Längen lieber ist.

    (15) 28.07.13 - 20:19

    ja habe ich, aber nie im leben mit einem ex #zitter hier kannst du nur verlieren #contra

    such dir etwas neues und lass ausser geniessen #aha keine gefühle zu.

    #winke

Top Diskussionen anzeigen