Freund aus dem Knast ?! Seite: 3

            • Ich mache es ja nicht direkt zu meiner Arbeit,aber nur so kann ich sehen das er sich wirklich ändert.. eine kleine unterstützung sollte ja auch drinne sein,weil dann weiß er auch für wenn er stark bleiben muss,unzwar für mich und meiner kleinen.
              Er ruft jeden tag an und fragt immer wie es der kurzen und mir geht,ihm ist das wichtigste das es uns gut geht,obwohl er selber probleme hat,kümmert er sich ein scheiss drum sondern nur das es uns beiden gut geht,wie er sagt "solange es euch beiden süßen gut geht,dann gehts mir auch gut" ihr müsst wissen NOCH NIE hat ein mann mit mir/uns geredet. nicht mal mein exmann.
              So viel liebe habe ich noch nie von einem mann bekommen,versteht ihr jetzt warum ich mich verliebt habe in ihn?

                  • hallo!

                    Das siehst Du aber m.M.n. etwas verzerrt: Nicht für Euch oder für irgendwen muss er "stark" bleiben, sondern für sich selbst und für Normalität in seinem Leben. Ohne Kriminalität.
                    Wenn er so einen Anreiz braucht, wie Du schreibst, dann ist das nicht gesund, für keinen von Euch.

                    LG

                    (56) 12.08.13 - 13:31

                    "So viel liebe habe ich noch nie von einem mann bekommen,versteht ihr jetzt warum ich mich verliebt habe in ihn?"

                    Ja, ich verstehe das sogar sehr gut und gerade deswegen halte ich Dich im Moment einfach für nicht objektiv.

                    Du hattest eine schlimme Kindheit und Jugend, wurdest von Deinem Exfreund geschlagen und nun kommt einer, der sagt schöne und süße Sachen - NATÜRLICH ist das Balsam auf Deine Seele.

                    Und gerade deswegen bist Du so gefährdet für falsche Entscheidungen. Ich wünschte sehr, Du hättest gute Berater und Freunde an Deiner Seite, Menschen, die Dir Deinen Wert auch so zeigen, verstehst Du, was ich meine? Aber eine Freundin, die Dir in Deiner Situation einen Menschen vorstellt, der selber eine zutiefst verstörende und schwere Vergangenheit hat und das auch ncoh verschweigt, ist da keine große Hilfe :-(

                    Ich hoffe, es gibt noch andere Menschen, in Deinem Umfeld, die Dir ein wenig Selbstvertrauen darüber hinaus geben können, damit Dein Urteilsvermögen freier wird.

                    ich verstehe, warum Du Dich so fühst, wie Du es tust und trotzdem finde ich es sehr besorgniserregend und befürchte, dass Du die falschen Entscheidungen für Dich und Deine Tochter fällst.

                    Liebe Grüße

                    liki

                    • (57) 12.08.13 - 13:41

                      Nein leider habe ich keinen mehr,weil ich ein papa kind war und ich habe ihn schon 16 jahre nicht mehr gesehen weil er nach russland abgehauen ist nach der scheidung,für meine mutter war der mittelpunkt mein bruder und ich wurde immer in die ecke abgestellt,vor kurzem hat sie mir noch gesagt,ich sei für sie keine tochter sondern einfach nur eine person,weil ich ihr nicht helfen wollte,sie intressiert sich null um mich,sogar meine kleine hat angst bei ihr zu bleiben,weil meine maus es auch merkt das die oma nicht wirklich was mit uns zu tun haben will.. wahre freunde habe ich auch nicht mehr.. meine verwandschaft kümmert sich um deren familie aber nie um mich,ich bin mit meiner kleinen alleine und deswegen ist mir es so wichtig das wir einen mann finden der uns liebt wie wir sind.

                      • Dass Du so etwas erleben musstest tut mir leid.

                        Aber ich glaube es ist falsch, einen Mann zu suchen damit man jemanden hat, der sich um einen kümmert und damit man nicht alleine ist. Klar ist das schön. Aber man sollte auch ohne Partner zurechtkommen, denke ich, sonst macht man sich nur - materiell oder seelisch - abhängig. Wenn Du alleine bist, dann such Dir Freunde - GUTE Freunde. Du kannst eine Therapie machen um Deine Vergangenheit aufzuarbeiten und mehr Selbstbewusstsein zu bekommen. Es gibt Selbsthilfegruppen für Alleinerziehende, Müttergruppen... Wie sagt man so schön: Partner kommen und gehen - Freunde bleiben. Mein Partner ist auch der wichtigste Mensch in meinem Leben - aber aus Erfahrung weiß ich dass ich auch alleine gut zurecht komme. Und ich pflege trotzdem meine Freundschaften.

                        (59) 12.08.13 - 15:44

                        Es tut mir ehr leid, was Du erleben musstest und dass Du so alleine bist.

                        Leider ist gerade da jetzt die Suche nach einem Partner als "Allheilmittel" falsch, auch wenn es verlockend ist. Denn so bist Du emotional von ihm abhängig.

                        Wie baldmami80 vorgeschlagen hat, würde auch ich Dir zu einer Therapie raten, damit Du Deinen eigenen Wert wieder zu schätzen weisst und vielleicht auch eine Selbsthilfegruppe... googel doch mal nach Selbsthilfegruppen für alleinerziehende Mütter in Deiner Stadt, da findest du vielleicht auch eine Freundin mit Kind.

                        Ich wünsche Euch sehr, dass ihr eine schöne und liebevolle Zukunft habt, denke mal über meine Vorschläge nach..., o.k.?

                        #liebdrueck

                  Naja, aber sind wir doch mal ehrlich...
                  ein bisschen Honig ums Maul muss er dir doch schmieren, damit du an ihn dran bleibst #schwitz

                  So Uneigennützig ist das nicht ;-)

                  und wie man sieht...
                  es funktioniert.

                  <<So viel liebe habe ich noch nie von einem mann bekommen,versteht ihr jetzt warum ich mich verliebt habe in ihn? <<

                  Und genau DAS macht dich zu einem Opfer.

                  "So viel liebe habe ich noch nie von einem mann bekommen,versteht ihr jetzt warum ich mich verliebt habe in ihn?" Dann hattest Du bisher die falschen Männer.

                  >>obwohl er selber probleme hat,kümmert er sich ein scheiss drum<<

                  Das würde mir an deiner Stelle Sorgen machen. Wegen seinen Problemen ist er im Knast gelandet. Er MUSS sich darum kümmern, und zwar intensiv und zeitnah, wenn er "draußen" klar kommen will.

                  Wenn er seine Probleme damit verdrängt, dass er sich um eure kümmert, hat er nichts gelernt und ihr ganz schnell wieder noch dickere Probleme.

                  "Er ruft jeden tag an und fragt immer wie es der kurzen und mir geht,ihm ist das wichtigste das es uns gut geht,obwohl er selber probleme hat,kümmert er sich ein scheiss drum sondern nur das es uns beiden gut geht,wie er sagt "solange es euch beiden süßen gut geht,dann gehts mir auch gut" ihr müsst wissen NOCH NIE hat ein mann mit mir/uns geredet."

                  Dir ist klar, dass das NICHT der Alltag ist? Ihr kennt euch so gut wie überhaupt nicht, und zudem ist der Mann noch inhaftiert. Reden lässt es sich leicht...abzuwarten bleibt noch, wie das alles wird (und er sich verhält), wenn er wieder auf freiem Fuß ist.

                  Klar ruft er Dich jeden Tag an. Er wird für Dich und Deine Tochter kleine Geschenke mitbringen, er wird Dir Glauben machen, Ihr wäret der Mittelpunkt der Welt. Er hat Dich schön eingewickelt, denn er braucht eine Unterkunft, er wird Geld brauchen usw.

                  Und seine Heldenhaftigkeit: der Schweigsame, der keinen verpfeift - Sozialromantik pur.
                  Du wirst sicher mehr als Liebe in drei Monaten bekommen. Sag bescheid, wenn er Dein Konto leerräumt, seine Freunde aus dem Knast einlädt, sich richtig schön bei Dir eingenistet hat, denn er wird jammern, daß er keine Wohnung findet, ihm keiner eine Chance gibt, weil er im Gefängnis war. Und Arbeit - keiner will ihn.

                  Und die Gründe, die er angibt, wirst Du schön glauben.

                  Wetten, in vier Monaten sieht die Liebe nicht mehr so rosig aus? Mensch, schalte Deinen Verstand und den Mutterinstinkt ein!

                  Traurig genug, dass Du nur schlechte Erfahrungen gemacht hast.
                  Sich als Ertrinkende an einen Nichtschwimmer zu klammern, macht aber für keinen von Euch beiden die Situation besser.

              (67) 13.08.13 - 09:28

              U zu guten Vorbildern gehört auch anderen zu helfen u sozial zu sein.

      (68) 12.08.13 - 13:14

      Ich finde es #pro dass Du Dich wieder gemeldet hast und hier auch antwortest!

      Also: Du asgst, er hätte Dir von sich aus sein Führungszeugnis gezeigt. Andererseits hat er Dich auch erst in dem Glauben gelassen, er sei kein "Knacki", so dass Du - laut einem anderen Beitrag - dachtest, er sei auf Montage und so fleißig. Unter diesen Voraussetzungen hat er zugelassen (!), dass Du ihm seine Tochter vorstellst.

      Findest Du das fair und ehrlich von ihm? Ich nicht.

      Du wirkst, als hättest Du Dich längst entschieden, ich kann Dir nur raten, bleibe so unabhängig wie möglich von ihm, bis er wirklich über einige Jahre auf eigenen Füßen steht und bewiesen hat, dass er ein gutes Leben führt.

      Du schreibst: er wünscht sich eine Familie.... lass Dich bloß nicht darauf ein, jetzt ein Kind von ihm zu bekommen oder so, warte bitte bitte ab und schau, wie er mit eigener Wohnung und eigenem Job klar kommt und wenn das alles über einen längeren Zeitraum klappt, dann hast Du immer noch alle Zeit der Welt, Dich an ihn zu binden. Du bist erst 24 und es EILT nicht, glaub es mir.

      Alles Gute.

      liki

      • (69) 12.08.13 - 13:33

        So ist es wirklich nicht,ihr kennt meine freundin nicht,sie kann auch richtig hinterhälltig werden,die hat ihren mann und meinen freund gesagt die sollen das erstmal für sich behalten,weil die zeit kommt und die mir das selber erzählen will.. meiner je doch hat er nicht über herz gebracht und wollte mir alles erzählen,bis sie dann dazwischen kam und erzählt hat und das deie lügereien alles ihre schuld waren,damit hätte mein freund nichts am hut.
        Ich war richtig sauer auf sie,das ich ihr sogar eine gescheuert habe,weil was für eine freundin ist das bitte schön,ich bin mit ihm schon zusammen gekommen,habe mich verliebt und dann AUFEINMAL heisst es,er ist nicht auf montage sondern sitzt im knast,ich war schockiert aber richtig schockiert,das ich tage lang für mich alleine sein wollte,aber gegen meine gefühle konnte ich nichts mehr machen :(
        Deswegen bin ich zu dem entschluss gekommen ihm eine chance zu geben,was mir sehr wichtig ist das er die kleine gut behandelt hat und immer gut behandeln wird.. das war ein großes PLUS für ihn und das war mir auch das wichtigste das der zuküftige freund meine tochter wie sein eigenes kind behandelt,und bei ihm ist es eingetroffen.

        Nein wir werden nicht überstürtzen,ich werde mit der familienplanung mit ihm sehr sehr langsam angehen lassen.. da muss ich jahre mit ihm zusammen sein damit ich mit ihm ein kind bekomme.

        • Weisst du, an deiner Stelle würde ich wirklich erstmal Abstand von allem halten. Freundinnen, die dich belügen und die du dann schlägst, Freunde, die dich belügen, dazwischen noch ein Kind.

          Ernsthaft, ich glaub ich bin hier bei rtl. Ich kann dich ein bisschen verstehen, weil ich in sehr jungen Jahren ähnlich naiv war wie du und ein ziemlich schlechtes Händchen für Männer.

          Aber einen solch üblen Freundeskreis hätte ich wohl schon mit 16 in den Wind geschossen. Hoffe ich jedenfalls.

          lg thyme

          Du redest Dir so einiges schön.
          Natürlich hat er Dich auch belogen und Dir falsche Tatsachen vorgegaukelt....
          Du sprichst von einer Freundin im Zusammenhang mit solchen miesen Lügengeschichten?

          Wovon wollt ihr dann leben?

          • Wieso wir ???

            Ich habe doch schon tausend mal gesagt,das er zu den eltern zieht und dort eine arbeit sucht und wohnung,soll er sich erstmal auf die füße stellen und irgendwann mal in paar jahren kann man vielleicht gucken wo es uns hinführt,und ausserdem will er eh ein neuanfang starten und eigentlich nicht in seiner heimat sondern ganz wo anders in deutschland,mit frau und kinder.. und das zeigt mir das er es ernst meint mit sich ändern,doch ich habe es ihm ausreden können weil er soll erstmal da bleiben und sich wieder auf die beine stellen bevor er hier hunderte von km weg zieht von familie

    "wieso soll er wieder rückfällig werden was das betrifft,denkt ihr ihm hat es spaß gemacht die jahre dort zu sitzen NEIN eben nicht"

    Ich glaube, Spaß macht der Knast keinem. Und trotzdem werden nicht wenige rückfällig. So weit ich weiß hängt das vor allem von der Umgebung nach der Entlassung ab: Beobachte sein Umfeld, seine Familie, Freunde. Er muss sich mit ordentlichen Leuten umgeben und einen beruflichen Neustart versuchen und durchhalten - erst dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er nicht rückfällig wird.

    Ich würde auf jeden Fall ein Jahr warten und beobachten bis Du eine Beziehung in Betracht ziehst. Er sollte es aushalten, abstinent zu sein - er hat im Moment wichtigere Aufgaben.

Top Diskussionen anzeigen