Freund aus dem Knast ?! Seite: 4

              • Deine Liebe oder besser gesagt deine verzweifelte Suche nach Liebe, macht dich blind und alle mahnenden Stimmen ignorierst du, redest dir alles schön und biegst dir deine Welt zurecht.

                Wenn dein Freund deiner Aussage nach nicht wegen einem Gewaltdelikt sitzt - wobei ich noch bezweifle dass du überhaupt genau WEISST weshalb er verknackt wurde - dann vermutlich wegen organisierter Raub/Einbruch/Diebeskriminalität.

                Ein Führungszeugnis sagt im übrigen NICHTS aber auch GARNICHTS über seine begangene Straftat aus!!! Dazu müsstest du das Gerichtsurteil lesen. Dein armer Freund kann nix dafür dass deine Freundin dich belogen hat??? Mann, mann wach auf...er hat zumindest bei der ganzen Lügerei ne Zeitlang brav mitgemacht.

                Deiner Beschreibung nach will er niemanden verpfeifen, weil er sonst ja seines Lebens nicht mehr froh wird.

                Um als fast noch jugendlicher 4 Jahre ohne Bewährung (oder etwa mehr als diese 4 Jahre und er kommt nur jetzt auf Bewährung frei???) muss er ja ganz schön was auf dem Kerbholz haben. Und zumindest in einem hochkriminiellen bandenorganisiertem Umfeld/Freundeskreis umgehen. Ich wage zu bezweifeln, dass er sich soooo einfach aus diesem mafiösen Kreisen loslösen kann - selbst wenn er das auch dann tatsächlich ernsthaft versucht.

                Aber an deinen ganzen Antworten merkt man schon, dass eigentlich bereits Hopfen und Malz verloren ist. Du bist offensichtlich so verzweifelt auf der Suche nach einem Mann, der mal ein bisschen nett zu dir ist, das vermutlich tatsächlich jeden erstbesten nimmst, bzw. genommen hast.

                Gerade WEIL du eine so unschöne Kindheit hattest und eine schlechte erste Ehe, solltest du ALLES meiden, was dich irgendwie in Gefahr bringen könnte, in einen solchen Sumpf zurück zu fallen.

                Allerdings, ich fürchte in spätestens einem Jahr, dürfen wir von dir wieder was lesen...dann ist entweder ein weiteres Kind schon da, oder unterwegs. Und dann kommen die grossen Jammerberichte über eine total verkorkste Partnerschaft, wo du nicht mehr ein noch aus weisst.

                Wenn das für dich alles so klar und einfach wäre, dann könntest du dich doch ohne jegliche Bedenken auf den Mann einlassen. Wer sollte dich daran hindern? Der springende Punkt ist, dass du selber total unsicher bist und ihn dir schönredest, weil du hier kräftig Gegenwind bekommst...

                "Er weiß auch wenn er wieder auf die schiefebahn gerät dann bin ich mit der kleinen sofort weg,das habe ich ihm gesagt und er akzeptiert das auch.::"

                Das sagen se alle.....

          "...es sind genau solche menschen wie wir alle und wir alle haben macken und fehler gemacht früher.. "

          Das verbitte ich mir!

          Das ist doch eine bodenlose Frechheit!

          Selbst mit Deiner rosarot vernebelten Brille lasse ich mich nicht von Dir in diesen Topf werfen! Vielleicht ist das in Deinem Umfeld so, dass Ihr am Rande der Kriminalität lebt und das völlig normal findet und als jugendlichen Leichtsinn verbuchen mögt.

          Aber mich und millionen andere rechtschaffene Menschen halte da mal schön raus!

        • "... er wollte nicht die anderen 2 typen verpfeifen weil sonst hätte er kein ruhiges leben mehr gehabt und deswegen sitzt er so lange,weil der richter wusste das er nicht die wahrheit gesagt hat und mehr wusste..."

          Du meinst, weil er die anderen 2 nicht verpfiffen hat, sitzt er 4 Jahre ein? Andernfalls wäre es zu einer geringen Strafe gekommen bzw. zu einer Bewehrungsstrafe? Hat Dir der Typ das so dargestellt?

          Dann belügt er Dich.

          • Ist doch ein wenig wie im Fernsehen, oder?

            Eigentlich ist der Mann ein Held. Und dass er sie die ganze Zeit angelogen hat, denn er hätte ja selbst sagen können, dass er Freigänger ist, nun, diese Lüge meint ja niemals, dass er sonst auch ganz gern mal die Tatsachen verdreht.

            Soll meinen, NATÖÖRLICH war er nur ein Opfer, das die richtigen Täter deckt und NATÖÖRLICH wird er ein toller Mann und Ersatzvater werden.

            Ernsthaft, ich frage mich auch, was diese bescheuerte Freundin da geritten hat, ihr den Kerl vorzustellen.

            • das Schlimme ist, dass ich befürchte, sie wird unsere Beiträge lesen und denken "die haben ja keine Ahnung! nur Vorurteile! Die sind so gemein! Dabei ist er so ein lieber Mensch und er liebt meine Tochter wie eine Prinzessin! Sowas Fieses, die verstehen gar nix, die wissen ja gar nix!"

              :-(

              ich wünschte, man könnte die TE wirklich erreichen, aber ihre Antworten waren ja leider sehr trotzig :-(

              Liebe TE: ich hoffe ja trotzdem, dass dem nicht so ist und Du Dir das hier zu Herzen nimmst, denn in der Ausgangsfrage hast Du ja formuliert, dass Du selber unsicher bist.

        "es sind genau solche menschen wie wir alle und wir alle haben macken und fehler gemacht früher.. also wieso soll ich ihm keine chance geben wenn er ein mensch ist so wie wir alle."

        Wenn wir alle solche Macken und Fehler hätten säßen wir alle im Knast.

        Du gibst ihm schon eine Chance indem Du auf ihn wartest und ihm in Aussicht stellst, dass ihr, wenn er sich draußen bewährt (wie ich schon sagte: warte ein Jahr ab und beobachte wie es sich entwickelt), eine Beziehung haben könnt.

        (85) 12.08.13 - 16:47

        Arme Adelina. Arme, arme Adelina...

        Na, DU fragst doch hier, weil DU Bedenken und Vorurteile hast!
        Er wird übrigens nicht 4 Jahre gesessen haben, weil er seine Kumpels nicht verpfiffen hat....

        Es sind nicht Menschen wie wir!!!! Sie werden auch nie so Leben wie " normale" Leute.
        Was erwartest du von so einem Mann? Auch beruflich wird er kaum Chancen haben.

    (88) 13.08.13 - 10:55

    "... und was ist ein "cousenk"?"
    #rofl

Mit solchen Leuten, kam ich zum Glück ie in Kontakt...

Nein, nicht jeder hat Gott sei Dank in jungen Jahren"Sch... gebaut" wie du das nennst - weder ich, noch meine Freunde, Bekannte, Familienmitglieder. Ich kenne auch keine Menschen, die im Gefängnis waren wie die Mehrheit hier, deshalb ist es schwer was zu raten. Jeder hat eine zweite Chance verdient, dafür muss er erstmal aber was tun und sich beweisen- ein paar Jahre sogar. Ehrlich arbeiten, nicht mit kriminellen Machenschaften in Berührung kommen, sich fern von solchen kriminellen Freunden halten. Jemanden direkt vom Knast abzuholen und auf heile Familie zu machen, finde ich bedenklich und etwas blauäugig - vor allem wenn Kind im Spiel ist. Reden kann jeder und Versprechungne machen. Warum hast du gleich deine Tochter da mitinvolviert? Anstatt abzuwarten und zu beobachten wie sich der junge Mann entwickelt und macht?

  • wie gesagt kam ich mit ihm zusammen und wusste noch nicht das er im Knast sitzt,so hätte ich ja die kleine nie sofort vorgestellt.. das ist eigentlich auch nicht meine art,aber ich habe ihn als vernüpftigen mann eingeschätzt,weil aus erzählungen meiner freundin hat sie gesagt das er auf montage ist und nicht im knast,deswegen habe ich ihn als einen fleissigen mann eingeschätzt.
    Zwar arbeitet er auch im gefängnis,aber das wusste ich ja dann noch nicht.. ich denke ich wäre niemals mit ihm zusammen gekommen wenn ich das wüsste,aber das war schon zu spät und ich habe mich verliebt.

(94) 12.08.13 - 07:33

Hallo,

wegen was ist er denn verurteilt worden? Wohl kaum, weil der Richter glaubt, er wisse mehr, als er sagen wollte. Das ist nun ganz sicher keine Grundlage für eine 4-jährige Haftstrafe.

Ich hatte mal einen inhaftierten Freund. Ich war schon davor mit ihm zusammen, hatte aber scheinbar ordentlich Scheuklappen auf. Ich hab zu ihm gehalten, solang er da drin saß, auch wenn ich seine Taten niemals gut geheißen hätte. Verlassen ging in dem Moment aber irgendwie auch nicht. Ich hab mich leider von seinem Gelaber und Gejammer weich kochen lassen. Mußte mich aber auch selber erstmal sortieren, erstmal realisieren, was da grad abgegangen war.

Im Endeffekt war es verschenkte Zeit. Kaum war er draussen, war mir klar, dass sich niemand jemals um 180 ° drehen kann und das der Typ, auch wenn er in seinen Augen meist das arme Opfer war, niemals so ganz meiner persönlichen Moralvorstellung entsprechen wird.

Mach was Du meinst, aber sollte ich nochmal jemanden kennenlernen und erfahren, er säße ein, würd ich ganz schnell die Biege machen.

(95) 12.08.13 - 07:52

Hallo!

Warum hat Deine Freundin sowas gemacht? Dir einen Mann aus dem Knast vorgestellt, Dir aber verschwiegen, dass er im Knast sitzt? Was sind denn das für Verhältnisse? #schock

Du hast nach unserer Meinung gefragt:

1. man müsste wissen, warum der Mann ohne Vorstrafen mit 23 Jahren eine 4 jährige Haftstrafe ohne Bewährung bekommen hat. Ist es zum Beispiel Körperverletzung, wäre der Fall für mich glasklar - keine Chance auch nur in die Nähe meines Kindes zu kommen.

2. ja, jeder Mensch hat eine zweite Chance verdient, aber - wie einige vor mir schon schrieben - er ist erstmal gehörig in der BRINGSCHULD. d.h., wenn mir jemand erzählt, er saß vor einigen Jahren im Knast, ist aber seit längerem wieder draußen und arbeitet seither wieder und hat keinerlei Kontakt zu den Kreisen, in denen er früher verkehrte, dann würde ich mir vorstellen können, ihm zu glauben, dass er sich geändert hat. Direkt aus dem Knast raus, wäre ich da viel zu vorsichtig, vor allen Dingen, wenn ich die Verantwortung für ein kleines Kind zu tragen habe, das ohnehin schon einmal den Verlust des Vaters, der sich nicht kümmert, hinzunehmen hat.

3. nein, nicht jeder hat in jungen Jahren Schei** gebaut, den Zahn muss ich Dir ziehen. Das mag sein, dass man das als Gefängnisinsasse sich so einredet, aber das ist nicht so.
Sonst wären die Gefängnisse übervoll und die Unis und Berufsschulen gähnend leer.

Ich wünsche Dir, dass Du einen klaren Kopf behältst, jetzt nicht aus Trotz einfach alle Warnungen in den Wind schlägst, sondern die richtigen Entscheidungen fällst. Und für mich wäre das erstmal: Abstand!

Und: meine Freundin würde ich fragen ,ob sie sie noch alle hat.

Alles Gute, vor allem für Deine Tochter. Pass auf sie auf.

liki

  • (96) 12.08.13 - 13:20

    Ich habe ihr schon meine meinung gesagt.
    Und keine sorge meine kleine maus geht mir vor und ihr wird es gut gehen,es heisst ja nicht das wir sofort zusammen ziehen.
    Er wohnt ja 50 km von mir weg,da werden wir uns sowieso nicht so oft sehen die erste zeit,bis es sich bewiesen hat.
    Ach ja,er hat mich aber auch schon seiner familie vorgestellt letztes wochenende.. die mutter ist echt herzallerliebst.

    • "die mutter ist echt herzallerliebst."

      Na klar! Sie ist doch froh dass Du da bist und dass ihr Sohn als Noch-Knacki überhaupt eine Freundin gefunden hat. Ist doch klar dass sie nett zu Dir ist!

      Muss natürlich nicht so sein, vielleicht ist sie einfach eine nette Frau, aber der Knastaufenthalt spielt da auf jeden Fall mit rein!

      (98) 12.08.13 - 22:27

      Mal ehrlich, ihr kennt euch erst seit ein paar Wochen und habt euch nur am Wochenende getroffen.

      Er bindet dich sofort ein und lullt dich zu und wickelt dich ein. Er hat ne schwere Kindheit, aber seine Mom ist allerliebst?
      Im Lebtag hast du nicht das Urteil gelesen! Warum hast du denn Angst wenn du uns sagst warum er einsitzt? Wir denken doch jetzt alle erst recht es ist was ganz Schlimmes.
      Steh doch dazu. Raus kommt es eh in der Umgebung und deine Kleine wird es dann auch im Kiga um die Ohren gehauen bekommen. Ganz grossartig.

      Unverantwortlich ist, das du gleich dein Kind einbeziehst, egal ob Knacki oder nicht und einen auf Familie machst. Bevor ich einen neuen und eigentlich fremden Mann meinem Kind vorstelle, nehme ich diesen erst mal unter die Lupe und schaue mir erst mal eine Weile an. Nur weil jemand Schatz hier und Schatz da, und wer weiss was vornudelt muss das noch lange nicht echt sein. Tolle Freunde hast du die dich gleich mit einem Knacki verkuppeln. Wahrscheinlich damit sie ihn nicht selber an der Backe haben.
      Dir ist nicht zu helfen!

Finger weg von dem Knacki! Das ist doch Mist, Mensch. Du hast eine Tochter! Und 4 Jahre Knast ist kein Pappenstiel. Weswegen sitzt er denn? Bestimmt wegen schwerer Körperverletzung.

Knast macht sich in seiner Vita bestimmt ganz toll, wenn er rauskommt. Bomben Jobchancen etc. Der hat auch sicher einen total tollen Freundeskreis....Der Typ ist das grosse Los. #augen

Und wieso hast du nicht mitbekommen, dass er "sitzt"? Hattet ihr nur Briefkontakt? Ist er Freigänger?

*koppschüttel*

Du bist 24. Häng dich doch nicht an so einen Typen, ey.

Gruss
agostea

(100) 12.08.13 - 08:14

Du bist mit einem Mann zusammen, der im Knast sitzt, und hast das nicht gemerkt? Jetzt mal ehrlich: Wie geht das?

Und was hat er getan, wenn er über vier Jahre einsitzen muss(te)? Das kann ja kein Kavaliersdelikt gewesen sein...

Top Diskussionen anzeigen