Freund aus dem Knast ?! Seite: 9

              • Was ich nicht so ganz verstehe:

                Wie hast du ihn denn kennengelernt...er war doch angeblich auf Montage...und in der Zeit hast du dich verliebt? Als er gar nicht da war? Wie geht das denn? Per Telefon oder was?

          Wenn die Hormone Tango tanzen, hat der Verstand Pause.

          Fassen wir doch einmal zusammen:

          - Der Mann sitzt für vier Jahre im Knast, wegen eines Deliktes, das zu schlimm ist als hier genannt zu werden. Erinnert mich etwas an: Der, dessen Name nicht genannt werden darf.

          - Deine Freundin stellt ihn dir vor, natürlich unter falschen Angaben.

          - Du verliebst dich in ihn, na gut, kann passieren.

          Mehr Zusammenfassung braucht es hier an dieser Stelle eigentlich schon nicht mehr.

          Aber was dann passiert hat schon fast Soap Qualität. Ich wiederhole jetzt nicht alle Argumente der anderen Schreiber, da sind viele gute Informationen untergebracht. Leider erkennst du kaum eines davon, oder willst sie nicht wahr haben. Aber selbst da möchte ich nicht den wiederholungsonkel spielen, du bist alt genug, um das selber zu lesen und zu verstehen.

          Das bringt mich allerdings zu meinem Eingangssatz zurück. Momentan bist du zu verklärt / verliebt / was auch immer um die Situation überhaupt vernünftig zu begreifen. Schaff etwas Abstand, lass dir und deinem Kind den Freiraum, ohne ihn. Aber selbst das wurde dir schon mehrfach geschrieben.

          Was ich nicht wirklich verstehe: Du verteidigst hier einen Mann den du nicht einmal richtig kennst. Und zwar mit einer Vehemenz die kaum zu übertreffen ist. Wie eine Löwin, die ihre Kinder verteidigt. Aber das ist dein gutes Recht beratungsresistent zu sein. Du bist verliebt und du glaubst das das alles was du zur Zeit machst, dass einzig richtige ist. Chance geben, Hand hinhalten, Köpfchen streicheln....

          Irgendwann wirst du aufwachen, hoffentlich nicht zu spät, und merken, upss...... war doof, merkste selbst.

          Allein bei deiner Vorgeschichte stellen sich dem normal denkenden Menschen die Nackenhaare direkt bis zu den Haarspitzen auf. Aber wie gesagt, jeder erwachsenen Mensch hat das Recht beratungsresistent zu sein.

          Schlimm wird es nur für dein Kind, das in diesen Verhältnissen aufwachsen muss, ohne gefrat worden zu sein. Ich unterstelle dir hier übrigens nicht eine schlechte Mutter zu sein, aber was du aus deiner Mutterrolle machst, das ist für dich und dein Kind einfach nicht förderlich.

          Anregungen und Ratschläge hast du zur Genüge bekommen. Diese auch anzunehmen, und darüber nach zu denken ist jetzt deine Sache. Man soll die Hoffnung bekanntlich nie aufgeben.

          R.

          • Wieso den sofort schlimm?
            ich will es einfach nicht nennen weil auch die familie und freunde es lesen können,da wäre ich aj dumm wenn ich das hier so preis geben würde,ich will das nicht und gut ist jetzt damit.

            Und solange meine kleine glücklich st,wieso soll ich das jetzt kaputt machen,ich sehe doch das es ihr gut geht.
            Also kann das ja wohl kein fehler sein.

            WOW tolle ratschläge.
            sowas nennt ihr ratschläge geben?
            Das ich nicht lache,das sind doch keine ratschläge mehr,IHR sagt mir was ich zu tun habe und immer das gleiche.. VERLASS ihn bla bla bla.. sowas will ich nicht hören.. könnt ihr auch meine gefühle abstellen wenn ihr schon sowas schreibt ?#kratz

              • Hää natürlich weiß die familie das er im knast sitzt #rofl das wär ja blöd wenn nicht

                • Ja, dann kannst du hier auch schreiben, WARUM. Oder bekam seine Familie den gleichen Scheiss aufgetischt?

                  • Nein die bekommen ja mit das es von mir kommt,die sind nicht dumm,die müssen eins und eins zusammen zählen und dann wissen die wer ich bin,und mein nickname ist auch nicht grade anonym.
                    Ich habe keine lust das dann noch raus kommt und wird gesagt das ich das alles hier im internet preisgeben.. ne ne ne da verzichte ich.

                    Verstehe ich nicht.
                    Diejenigen, die Dich anhand des Nicks erkennen, wissen es doch ohnehin und es ist für schon relevant, in welche Richtung seine kriminelle Karriere bisher verlief, um Eure Situation éinzuschätzen.

                    Warum wählt man eigentlich einen Nick, den jeder, der einen kennt, sofort durchschaut?

          Aber denkst Du nicht, zu einem von Dir gewünschten Neuanfang würde es auch gehören, gegenüber Deiner Familie mit offenen Karten zu spielen?

          "Und solange meine kleine glücklich st,wieso soll ich das jetzt kaputt machen,ich sehe doch das es ihr gut geht.
          Also kann das ja wohl kein fehler sein."

          Das verstehe ich nicht so ganz - magst Du mir erklären, was Du damit meinst? Worüber ist sie glücklich?

          • Sie ist allgemein glücklich und wenn mein freund da ist,springt sie auf seine arme,danach spielen sie zusammen,er behandelt sie wie sein eigenes kind,und das kommt bei meiner maus sehr sehr selten das sie zu jemanden geht, normalerweise sitzt sie auf meinem arm und hat angst,bei ihm ist es anders,sie freut sich wenn er da ist und er genauso.. ich habe immer auf glücklich getan aber meine kleine ist ja nicht dumm,sie ist schlau und hat immer gemerkt das es mir im inneren alles sehr weh getan hat.. jetzt sieht sie das aller erste mal seit langem das ich wieder glücklich bin und wieder lachen kann,sie weiß das er mir auch gut tut und vielleicht deswegen mag sie ihn ja.

            • (215) 13.08.13 - 12:57

              wenn ich nicht inzwischen fast sicher wäre, dass du ein Fake bist (weil du im Forum allgemein schreibst, wie du dich mit deinem Vater gemeinsam über die OP deiner Mutter beraten hast, während du hier schreibst, du hättest deinen Vater 16 Jahre lang nicht gesehen),

              wäre jetzt der Moment, wo man um deine Tochter bitterlich weinen könnte.

              Das arme Kind. Verängstigt vom vorherigen Schläger-Papa und jetzt wird sie dem erstbesten Ex-Knastbruder freudestrahlend auf den Schoß gesetzt, ohne auch nur ein ganz klein wenig nachzudenken. Du kennst diesen Mann überhaupt nicht (!) und deine Tochter ist eh schon verletzt und ängstlich. Unfassbar #schock

              Aber, wie gesagt, ich denke inzwischen, du hast dir das alles ausgedacht. Und dann ist es gut, muss man sich keine Gedanken um ein fremdes Kind machen.

              (220) 13.08.13 - 13:05

              und ihr könnt ja glauben was ihr wollt ne.. im endeffekt weiß ich ja was los ist ;-) und zum 1 millonsten mal,MEINER TOCHTER geht es gut.. denkt ihr nur aus dem text zu wissen was bei uns abgeht und wie ich meine tochter behandel oder was ? Träumt mal weiter leute.
              Ich brauche mich hier auch nicht recht zufertigen.. ich weiß was meiner tochter gut tut und was nicht,ICH bin die mutter und weiß am besten bescheid..so ich gehe jetzt.. TSCHAU,auf so ein mist habe ich kein bock mehr.. habe ja intressant mit verfolgt wie und was ihr drüber denkt aber jetzt wird es schon langweilig.. über 200 antworten,und nur der gleiche misst,irgendwann reicht es oder nicht ?! Bye Bye,ich gehe den tisch denken für MEINE Prinzessin

            (222) 13.08.13 - 13:06

            Sind doch top Aussichten für eine glückliche Familie.
            Da ist die Zukunft schon vorprogrammiert.

        Aber das, was Ihr habt ist ja kein Alltag! Du lässt es zu, dass Deine Tochter sich emotional auf jemanden einlässt, bei dem Du keine Ahnung davon haben kannst, wie er im täglichen Leben ist und wie er sich verhält, WENN die Treffen keine ersehnten Auszeiten aus dem Gefängnis sind, sondern auch mal einfache, manchmal nervende Realität.

        Wie wird es dann sein? Du möchtest ja nicht sagen, weshalb er verurteilt wurde, aber vielleicht kannst Du ja sagen, ob es ein Gewaltdelikt war?

        • Ich habe schon gesagt das es nicht mit drogen,körperverletzung,mord oder missbrauch zu tun hat,also nicht körperliches.

          • Nun ja. Schwerer Raub etc ist auch schlimm genug. Selber nichts erreicht und neidisch auf anderer Leute Geld und sich dann so bereichern wollen. Ist ja auch einfacher.

            Und die Geschichte vom ehrenhaften Kumpel, der seine Mitmacher nicht verpfeift, nehme ich dir nicht ab.

Top Diskussionen anzeigen