Er verbietet es mir meiner Mutter zu erzählen

    • (1) 19.08.13 - 14:02

      Hallo,
      ich bin nun in der 9.SSW und bin total verzweifelt..Mein Mann möchte nicht, dass ich es schon jetzt meiner Mutter erzähle obwohl ich es mir so sehr wünsche..

      Ich hatte im Juni eine Fehlgeburt in der 7.Woche und dann durfte ich es meiner Mutter erzählen. Vorher als ich von dem Abgang noch nichts wusste hab ichs meiner Freundin erzählt und da ist er völlig ausgetickt und hat mir schlimme Worte an den Kopf geworfen..Worte die ich nie vergessen kann und die ich für immer mit der Fehlgeburt in Verbindung bringe..Meine Mutter ist eigentlich immer für mich da und momentan gehts mir einfach so schlecht, weil ich Angst vor einem neuen Abgang habe..Leider kann ich aufgrund der Entfernung nur mit meiner Mama telefonieren...Mein Mann ist total verständnisslos was das alle betrifft. Er hasst meine Familie..Seiner Mutter hat er es natürlich direkt erzählt, wo ich auch nichts gegen habe.. Würdet ihr an meiner Stelle es trotzdem erzählen??Oder riskiere ich damit meine Beziehung...Ich erkenne ihn einfach nicht wieder..#heul
      Ich brauche jemanden zum reden, und wer wäre da besser geeignet als die eigene Mama??

      • (2) 19.08.13 - 14:05

        Hallo.

        Ja, ich würde es einfach erzählen. Mit welchem Grund darf er und du nicht?

        LG;
        Enelya

        (3) 19.08.13 - 14:05

        Hallo,

        Ich würde es mir nicht verbieten lassen

        Aus welchem Grund lässt du es dir verbieten ?
        Damit er nicht wieder austickt ?

        Schlechter Grund

        LG

        (4) 19.08.13 - 14:07

        Seine Mutter weiß es und deine soll es nicht wissen?
        Er verbietet es dir? Und du lässt es dir verbieten?
        Was verbietet er dir denn noch alles?

        • (5) 19.08.13 - 14:10

          So ist es,

          er meint meine Mutter hätte es nicht verdient weil sie mich nicht gut genug behandelt hat als Kind. Ich habe meiner Mutter schon längst verziehen..Ich denke er hat einfach ein Ego Problem..Ich darf nicht mit meiner Freundin reden, ich darf meine Schwester nicht besuchen, nein ich darf noch nichtmals hier im Urbia-Forum schreiben.. Ich könnte eine ganze Liste aufstellen..

          • Hallo,

            bist du unmündig, dass du dir das alles gefallen lässt?

            Wohnt ihr außerhalb Deutschlands, dass du aufgrund der Entfernung nur mit deiner Mutter telefonieren kannst?

            "ich darf meine Schwester nicht besuchen, nein ich darf noch nichtmals hier im Urbia-Forum schreiben.. Ich könnte eine ganze Liste aufstellen.. "
            Dein Mann ist ein Psycho, der dich total unter seiner Kontrolle haben will.

            Glaub mir, du wirst bald ganz ganz einsam sein. Du tust mir jetzt schon leid, wenn du dich nicht dagegen wehrst.

            LG

            Nici

          • (7) 19.08.13 - 14:32

            "Ich darf nicht mit meiner Freundin reden, ich darf meine Schwester nicht besuchen, nein ich darf noch nichtmals hier im Urbia-Forum schreiben.. Ich könnte eine ganze Liste aufstellen.."

            Wo bitte erkennst du deinen Mann nicht wieder? Der wird doch nicht erst seit gestern so drauf sein...

            An deiner Stelle würde ich mir echt mal ein paar ernsthafte Gedanken darüber machen, ob ich so einen Tyrannen an meiner Seite brauche...

            (8) 19.08.13 - 14:32

            und das lässt du dir alles gefallen und willst mit dem Mann eine Familie gründen? #schock
            Das hört sich ja an, als wenn du im Gefängnis bist ohne Freigang...

            LG

            (9) 19.08.13 - 14:47

            Ich werde es nie verstehen dass man sich von einem Partner etwas verbieten lässt aber noch weniger verstehe ich es wenn man dann noch ein Baby mit einem solchen Mann bekommen muss!

            Denkst du das wird mit der Zeit besser? Er wird dir immer mehr verbieten, bis du dich selbst aufgeben musst. Das ist Gewalt, seelische Gewalt, furchtbar.

            (10) 19.08.13 - 15:04

            kleiner Filmtip:

            "Der Feind in meinem Bett"

            Dein Mann braucht wohl vor allem jemanden, den er zu 101% kontrollieren kann.
            Mit Partnerschaft hat das nichts zu tun.

            (11) 19.08.13 - 15:09

            Lana, willst du wirklich in so einem Käfig leben?

            Wenn du ein oder zwei Kinder hast, hat er dich völlig unter Kontrolle, denn du wirst ohne Kinder nicht weg können und mit auch nicht, während er sich vermutlich alle Freiheiten nehmen wird.

            Wenn du nicht anfängst, das zu tun, was du für dich richtig findest, wirst du aus der Nummer nicht mehr raus kommen und der Untertan deines Mannes sein.

            (12) 19.08.13 - 17:24

            Dann bist du aber Mitschuld.

            Ich würde mir doch nichts von meinem Mann verbieten lassen!

            (13) 19.08.13 - 20:38

            Freu dich auf euer Kind.
            Weil sich euer Kind darauf freuen darf, was ihm/ihr erst einmal alles an Verboten ins Haus steht, sobald es da ist.
            #aha
            Und dann noch eine Mutter, die kein Rückgrat hat.
            #aha
            Wird ein tolles Leben für euer Kind.
            #aha

            (14) 20.08.13 - 10:30

            Guguck #liebdrueck

            es ist erschreckend so etwas zu lesen, besonders von einer werdenden Mutter.

            Euer Kind tut mir bissl Leid. Wie soll das denn weiter gehen wenn es denn mal da ist? Darfst du dann nicht alleine spazieren gehn? Nicht in der Öffentlichkeit stillen oder das Milchpulver kaufen, welches du gerne für dein Kind hättest? #gruebel Überleg mal ob du so ein Leben für euer Würmchen möchtest und Hau mal auf den Tisch.

            Übrigends bin ich der Meinung, dass deine Mama es verdient hat zu erfahren, dass sie Oma wird, wenn du es auch möchtest. Da kann dein Pascha-Mann sich auf den Kopf stellen wie er möchte. #nanana

            Alles Gute deinem Würmi und dir. #blume

      (15) 19.08.13 - 14:15

      Hallo,

      ich würde es mir nicht verbieten lassen. Noch dazu wenn er es seiner Mutter
      schon erzählt hat.
      Was wird Dir Dein Mann in Zukunft noch alles verbieten bzw. vorschreiben? #zitter

      Aber nachdem Deine Visitenkarte sehr aussagekräftig (Bild) ist, kann es Deine Mama
      vielleicht sogar vom Nachbarn erfahren;-)

      Wünsche Dir für Deine Schwangerschaft noch alles Gute.

      Viele Grüße
      Maria

      (16) 19.08.13 - 14:28

      "Würdet ihr an meiner Stelle es trotzdem erzählen??Oder riskiere ich damit meine Beziehung..."

      Ich würde mir doch nicht verbieten lassen, mit jemandem (egal wem) über meine Schwangerschaft zu sprechen.

      Davon abgesehen: Wenn du damit deine Beziehung riskierst, hast du an dem Mann definitiv nicht viel verloren...

      (17) 19.08.13 - 14:34

      Der Mann hat Dich aufgrund der Tatsache, daß Du Deiner Freundin von DEINER Schwangerschaft berichtet hast zusammengeschissen?

      Er maßt sich an Dir Deinen Umgang vorzuschreiben?

      Und Du wirst noch einmal von ihm schwanger? Mutig.

      "jung gefeit hat nie bereut" ????? mmmhhhhh.....

      Ansonsten nicht meine Art, aber ..... - - - schnür Dein Bündel und lauf.

      GzG
      Irmi

      (18) 19.08.13 - 14:56

      Er verbietet Dir mit den Menschen aus deinem Umfeld in Kontakt zu bleiben, er kontrolliert Dich umfassend und verbietet Dir alles mögliche, er beleidigt Dich und wirft Dir schreckliche Sachen an den Kopf. Das alles ist eine Vorstufe dazu, dass er Dich schlägt - und wenn Du dann niemand mehr hast zu dem Du flüchten kannst, weil Du ja kaum mehr Kontakte hast, dann wird es richtig schwer zu gehen.

      Auch schnell heiraten und Kinder bekommen passt da dazu, auch damit wirst Du an ihn gebunden, weil Du ja dann "dem Kind den Vater nehmen" würdest, wenn Du ihn verlässt wenn er Dich verprügelt oder DU ihn anzeigst, dann kommt ja der Vater Deiner Kinder ins Gefängnis.

      Echt, denk wirklich gut nach, ob Du das Risiko eingehen willst.

      (19) 19.08.13 - 14:58

      #winke

      Wenn ich aus solchem Grund Angst um meine Beziehung hätte...dann würde ich generell an meiner Beziehung zweifeln.

      In einer Ehe muss und darf der eine dem anderen nichts verbieten.

      LG
      Eichkatzerl

      (20) 19.08.13 - 15:05

      Vielleicht wäre es nicht das Schlechteste, die Beziehung zu riskieren...

      (21) 19.08.13 - 15:58

      ist nicht eine Fehlgeburt. Sondern in welchen Verhältnissen das arme Kind aufwachsen "darf"

      (22) 19.08.13 - 16:31

      Erzähl es. Der hat das nicht zu entscheiden. Für wen hält der sich? Du bist schließlich schwanger, das kannst erzählen wem du willst.

      (23) 19.08.13 - 17:26

      Du kannst reden, mit wem Du willst, und mit den eigenen Eltern ja nun schon sowieso. Ginge es um seine Eltern, o.k., aber von einem Mann, der meinen Kontakt zu MEINEN Eltern kontrollieren will, würde ich kein Kind haben wollen ...

      (24) 19.08.13 - 17:55

      Natuerlich wuerde ich es erzaehlen! Nicht nur weil es seine Mutter auch schon weiss, sondern weil du ja wohl das Recht darauf hast deine Freude ueber die Ss und auch deine Sorgen und Aengste mit deiner Mutter und/oder einer guten Freundin zu teilen!

      Wenn wegen sowas die Beziehung leidet dann stimmt da sowieso was nicht.
      Mal abgesehen davon dass ich mit einem Mann der meine Familie "hasst" und mir den Umgang verbietet garnicht erst zusammen waere.

      Pack´ deine Sachen und hau ab!

      Du bist absolut geblendet und merkst gar nicht, wie schlecht er für dich ist. Denk' an deine Zukunft und das Ungeborene - euch soll es doch gut gehen, oder!?

Top Diskussionen anzeigen