Mann betrügt seine Frau und ich weiß davon...

    • (1) 20.08.13 - 21:42
      schwierig123

      Hallo,

      ich habe gestern einen guten Bekannten von mir mit einer anderen Frau knutschend in einem Restaurant gesehen. Es war ca. eine 3/4 Stunde von unserem Heimatort entfernt.

      Dieser Mann und seine Ehefrau sind gute Bekannte von mir- beide. Nicht wirklich Freunde aber man sieht sich ab und an und wir waren auch schonmal gemeinsam aus. Die beiden haben alles, was man sich nur wünschen kann und ich dachte eigentlich auch eine gute Ehe.

      Ich habe seinen besten Freund angesprochen und er hat mir bestätigt, dass unser Bekannter eine Affäre hat. Sie sind beide so nett- soll man da was sagen, oder lieber nicht ?
      Sie tut mir so leid :-( Oder soll ich ihm sagen, dass ich es weiß und ihn auffordern mit ihr zu reden, sonst würde ich es tun ?
      Oder lieber raushalten ? Echt schwierig. Sie haben eine 20 jährige Tochter und sind schon so lange verheiratet :-( Ich wünschte, ich wüsste von nichts.

      LG !

      • (5) 20.08.13 - 21:55

        Ok. Ich fühl mich zwar echt schlecht wenn ich sie sehe, aber ist wohl das Beste. Ja- vielleicht ahnt sie es selbst schon.

        Danke #winke

        • Hallo,

          warum ist es das Beste? Alle sehen weg, jeder weiß bescheid - nur die Betrogene ist die Ehefrau. Weißt Du, was für ein beschissenes Gefühl das ist, wenn Du nicht nur vom Ehemann, sondern von Freunden und Bekannten gleich mitbetrogen wirst? Vor was hast Du Angst? Ihr unterstützt noch die Betrügerei. An Deiner Stelle würde ich mit der Ehefrau unter vier Augen reden und ihr von der Begegnung erzählen. Entweder weiß sie bescheid oder dann weiß sie es endlich.

          LG
          Maria

      Hm.

      Ich habe das bei Freunden live miterlebt. Wir waren alle ausgegangen und dann hab ich gesehen, dass die Freundin eines Freundes mit seinem besten Freund Händchen gehalten hat, hinter dem Rücken.

      Hab ich dem Betrogenen dann auch gesagt. Wie er reagiert hat- er hat mich angeschrien, wie scheisse ich doch sei, so einen Mist zu erzählen.....
      o.k. wir waren jung, aber so eine Reaktion der totalen Abwehr halte ich immer für möglich.

      Das muss man dann ertragen kônnen.

      In der Konstellation, wie Du sie beschreibst würde ich es wohl sagen.

      LG

      Ich weiß nicht ob ich zuerst den Mann ansprechen würde, der seine Frau betrügt oder es direkt der Frau sagen würde, je nachdem wie das Verhälnis zu den beiden einzelnen Personen und der Charakter ist, aber ansprechen würde ich es auf jeden Fall!

      Eine Freundin war 4 Jahre mit ihrem Freund zusammen, er hat sie betrogen, alle wußten es nur sie nicht! Einer hat es ihr dann gesagt, sie hat ihren Freund angesprochen, der hat alles abgestritten, dann aber doch zugegeben das er sie sogar zwei mal betrogen hat!
      Nachdem er sich oft entschuldigt hat, blieb sie aus Liebe bei ihm, nach ein paar Monaten war sie aber immer noch nicht drüber hinweg und hat sich getrennt!

      Ich würde es richtig scheiße finden wenn alle wissen das mein Freund mich betrügt und keiner macht sein Maul auf!

      Oh Gott, dass ist wirklich eine bescheidene Situation, in der du gerade steckst.

      Wenn du die beiden wirklich sehr gut kennst, wird es garantiert schwierig werden immer gute Miene zum bösen Spiel zu machen und den Ehemann quasi das Betrügen weiterhin zu ermöglichen. Ich könnte das wahrscheinlich nicht und würde sie ansprechen.

      Zumal: Wenn ich mir vorstelle, jeder weiß, dass mein Ehemann mich betrügt, würde ich mich richtig verraten vorkommen.

      LG minerva

      Tja. Ich als betrogene Ehefrau (jetzt EXfrau!) hätte es nur zu gerne vorher gewusst. Verdammt, denn dann hätte ich so einiges regeln können, um die Kinder und mich abzusichern. So stand ich nur mit den Kindern und ein paar Möbeln da.

      ...

      ... oft reicht ein Brief, muss ja kein Absender sein. Oder aber ein Gespräch unter 4 Augen.

      Klar kommt man sich blöd vor, aber ich würde niemals einen Betrug decken. Der Betrügt macht sich alle zu Komplizen, die es mitbekommen und brav den Mund halten...denn es geht ja schließlich niemand etwas an, gelle?! Mist, blöder! Das ist Bullshit!

      Sorry

      (13) 21.08.13 - 07:07

      Wie wäre es wenn Du dir einen Besen kaufen würdest und vor deiner eigenen Tür kehrst?!

      Wenns nicht die beste Freundin ist würde ich mich raushalten. Wobei das natürlich auch immer blöde ist, wenn man hinterher was wußte und die eigne Frau nicht. Die hätte sicherlich gerne Ehrlichkeit. Aber wie gesagt je nachdem wie nahe ich jemandem stehe überlege ich ob mich die SChweinerei von dem Kerl was angeht. Würde er mich aber ansprechen würde ich ihm schon sagen das es scheiße ist aber du dich raus hälst.

      Ela

      (15) 21.08.13 - 08:35

      was meinst du wie viele betrügen wo du meinst es sei eine tolle ehe?
      was meinst du wie viele selber meinen sie führen eine tolle ehe?

      vielleicht weiß sie es ja auch und wenn nicht, wird sie ihm sowieso erstmal verzeihen/glaube und du bist die dumme wenn du was sagst.

      mir wäre es vollkommen egal.lieber bin ich die dumme, als das ich meinen mund halten würde!

Top Diskussionen anzeigen