Ehemann - Freund glaub hab Mist gebaut

    • (1) 27.08.13 - 08:11
      Alfonsine

      Hallo Zusammen,

      ich würde mal gerne Eure Meinung hören.
      Ich habe mich Anfang des Jahres von meinem Ehemann getrennt. Wir haben die letzten 2 Jahre unserer Ehe nur noch gestritten, er hat sich völlig von allem zurückgezogen. Gespräche haben nichts genutzt. Er hat sich total hängen lassen. Ausser seiner Arbeit ging nichts mehr.

      Ich sah keinen anderen Ausweg mehr. Er ist dann Anfang des Jahres ausgezogen. Ich wohne seither mit unserer Tochter in unserem gemeinsamen Haus.
      Seit ein Paar Monaten habe ich einen Freund, er wohnt 3 Autostunden weiter weg. Am Anfang war ich hin und weg, aber nach kürzester Zeit war ich unsicher..
      Er hat sehr krasse Ansichten was meine Tochter anbelangt, ist äusserst pingelilg und ich habe auch das Gefühl das er eigentlich nicht sonderlich viel an Kindern findet. Ausserdem hat er mich schon paar mal hängen lassen.
      Wenn ich ihn sehe schlägt mein Herz ein Salto, aber nach einer gewissen Zeit fangen wir immer an zu streiten.

      Seit einiger Zeit verstehn mein Mann und ich uns wieder besser. Er ist aufgewacht und fängt nun an um seine Familie zu kämpfen.
      Uns verbindet natürlich auch sehr viel, wir sind verheiratet, haben eine Tochter. Ich mag ihn sehr, das ist so eine vertraute Liebe würde ich sagen.
      Meine Familie rät mir dazu meine Ehe zu retten, ich bin so hin und her gerissen..
      Was wenn es wieder scheitert, wenn alles wieder von vorne losgeht?
      Was wenn das mit meinem Freund und meiner Tochter nicht gut geht??
      Mein Kopf ist ein einiges Wirrwarr..
      lg
      Alfonsine

      • Naja, wenn Dein Freund nicht nur etwas andere, sondern "sehr krasse" Ansichten gegenüber Deiner Tochter hat, ist das schon mal nicht sehr zukunftsträchtig.

        Was Deine Ehe anbelangt - geh es langsam an, aber so wie Du schreibst, macht ein Rettungsversuch der Ehe eindeutig mehr Sinn als Dein neuer Typ.

        • (3) 27.08.13 - 08:32

          Es kommt darauf an, was du für deinen Mann noch empfindest. Nur des Kindes wegen sich zusammen zu raufen, wird auf Dauer nicht gutgehen.

          Mein Freund sagt halt so Sachen wie:

          Deine Tochter isst wie eine Sau (Sie ist 3 Jahre alt)
          Macht sie jetzt schon wieder Theater..
          Dieses Bettgehtheater muss ein Ende finden..
          Bockt sie jetzt schon wieder rum...
          äähhhhh das ist meine Tochter.. keiner redet schlecht über mein Kind.. da werde ich zum Tier

    Hallo,

    der neue Freund hat krasse (!) Ansichten bzgl. deiner Tochter und anscheinend kein Interesse an Kindern => das ist doch keine Basis für eine glückliche Beziehung mit dir und deiner Tochter!. Egal, ob dein Herz hüpft oder sonstwas tut, wenn ihr euch seht: es endet doch sowieso immer wieder im Streit = Keine Zukunft! (Deine Tochter wird merken und fühlen, dass er keine Interesse hat, sich mit Kindern auseinanderzusetzen und die krassen Ansichten werden ihr auch nicht verborgen bleiben auf Dauer)....

    Dein Mann ist bemüht und möchte es nochmal versuchen. Wenn du dir das auch vorstellen könntest, wäre es doch einen Versuch wert. Und ob es scheitert, weiß niemand.

    Solltest du dir das nicht vorstellen können, wäre "alleine mit Tochter" auch eine gute Alternative, um zu sich wieder zu finden. So eine (Beziehungs-)pause ist oft ein Segen.

    LG
    Snickerdoodle

    Bitte wach auf!!!
    Dein Freund hat ein Problem mit Deiner Tochter!!!!

    Ich habe zwar noch keine Kinder, jedoch stünden die IMMER an erster Stelle!!!
    Versteh nicht ganz, was Du mit dem Typen noch willst!?!?#kratz

    Zu Deiner Ehe: RETTE SIE!
    Du wirst nie eine Antwort finden, wenn ihr es nicht wieder versucht!

    Oder möchtest Du dich in 3 oder 4 Jahren fragen: Was wäre gewesen wenn????

    • Meine Tochter steht an erster Stelle, wie gesagt ich werde zum Tier wenn er was gegen sie sagt.
      Das ist ein Kleines Kind das kann man nicht behandeln wie einen Erwachsenen oder seinen Verstand auf diese Stute stellen.. Ich liebe meine Tochter über alles und niemand tut ihr unrecht..

"Er hat sehr krasse Ansichten was meine Tochter anbelangt, ist äusserst pingelilg und ich habe auch das Gefühl das er eigentlich nicht sonderlich viel an Kindern findet. Ausserdem hat er mich schon paar mal hängen lassen.
Wenn ich ihn sehe schlägt mein Herz ein Salto, aber nach einer gewissen Zeit fangen wir immer an zu streiten."

Du musst mit meinem Ex-Freund zusammen sein.

Aber jetzt mal ehrlich, der Mann tut dir nicht gut, deiner Tochter auch nicht! Auf ihn ist kein Verlass und ihr kennt euch erst so kurz. Streich ihn! Längerfristig wirst du dich mit ihm nur unglücklich machen!

Nachdem du dies beendet hast, kannst du dann auch wirklich schauen ob sich wieder was mit deinem Mann entwickelt oder ob es nicht nur so ála "Ich will mein Spielzeug nicht mehr, aber ein anderer solls auch nicht bekommen" ist.

LG

Dein Mann ist aufgewacht und du schläfst noch selig süß?

(14) 27.08.13 - 09:51

Nun ja, einen Mann, der deine Tochter oder auch Kinder insbesondere nicht mag, sehr pingelig und unzuverlässig ist und ausserdem noch "krasse Ansichten" hat, braucht man so dringend wie Pickel am Po.

Anfangs Jahr hast du dich getrennt und nun hast du schon ein paar Monate lang einen neuen Freund. Wie wärs, wenn du erst mal OHNE Mann dein Leben wieder sortierst und dann schaust, wie es weitergeht?

lg thyme

M.E. ging das für Dich alles einfach zu schnell.

Wenn so gleich nach einer mental noch nicht ganz abgeschlossenen Beziehung der "neue" kommt, und dazu noch mit gleich so schlechten Komponenten, hat das sehr wenig Aussicht auf eine Beziehung mit einer Basis wie Rückhal und Vertrauen.

Wie andere Dir hier schon geraten haben, sammel Dich erst mal und schaffe für Dich und Deine Tochter etwas Ruhe im neuen Leben. Stressig genug wars ja für Euch ohnehin schon.

Wenn Deine Ehe noch eine Chance hat, dann wird sie diese kleine "Auszeit" auch verkraften können.

Viel Glück und Kraft!

Borstie

Entschuldige, aber mich verwirrt die Tatsache, dass du schon seit ein paar Monaten nach einer langjährigen Ehe den Nächsten am Start hast!

Wenn er deine Tochter nicht mag, dieser Neue, dann solltest du dir mal klar werden, was dir in deinem Leben wichtiger ist!

Mal der - dann der - dann wieder der - sorry, aber ich denke ganz ehrlich, du denkst nicht wirklich darüber nach, was du deinem Kind antust!
Eine Ehe, aus der ein Kind hervorgeht und ein Haus ... wäre es eventuell wert zu kämpfen.

Was wäre wenn erfährst du, wenn du dich einlässt! Aber immer im Hinterkopf behalten, dass du deine Entscheidungen nicht nur für dich alleine fälltst!

wenn auch nur der Hauch einer Chance besteht deine Ehe zu retten, dann solltest du das tun!

Allein was du über diesen Typen schreibst... NULL Basis für eine gemeinsame Zukunft.

Entscheide was für deine Tochter das Beste ist!!!!!!!!!
Ich kann nur von mir ausgehen, aber das Wohl meiner Tochter steht bei mir über allererster Stelle.
Wenn es heißt, deine Ehe zu retten und deinem Kind den Vater und das gewohnte familiäre Umfeld zu bieten ohne ständig zu streiten, dann ist das wohl der richtige Weg.
Versuch macht klug, einen Neuanfang zu versuchen halte ich für die gescheitere Lösung ;-)

LG und alles Gute für deine Familie #klee

Hallo,

ob das mit deinem Ehemann wieder klappt, kann dir wohl niemand "prophezeihen", das würde die Zeit zeigen. Aber so wie du schreibst, hast du nach wie vor Gefühle für deinen Mann - also von dem her würde das einen Versuch wert sein. Ich würde es ganz langsam angehen lassen. Also nicht gleich wieder einziehen lassen und somit dem alten Mustern wieder Tür und Angeln öffnen. Er soll mal zeigen das er es ernst meint.

Zu deinem Freund, ich weiß nicht ganz genau was du meinst mit extremen Ansichten. Aber wenn diese mit meinen eigenen nicht übereinstimmen, dann stell ich mir die Frage gar nicht mehr ob das was wird mit ihm. Ausser er würde sich in die Erziehung gar nicht einmischen, was ich mir aber nicht vorstellen kann.

Lg

Hallo!

Also wenn ein Mann 'Krasse Ansichten' hat, er wohl keine Kinder mag und unzuverlässig ist......dann hat das auch keine Zukunft.
Trenn dich von ihm und bleib erstmal alleine. Mit dem Ehemann würde ich es langsam angehen lassen, wenn denn da nochwas sein sollte.

Das du recht schnell einen 'Neuen' hast, finde ich ebenfalls nicht so gut. Das tut weder deiner Tochter noch dir gut. Ich hätte mich erstmal darauf konzentriert mein Leben mit meiner Tochter alleine zu gestalten. Von Männern wollte ich dann sicherlich erstmal nichts mehr wissen.

LG Sonja

Deine Tochter ist der einzige Streitpunkt zwischen Dir und dem neuen Lover? So what. Kind zum Vater - fertig.

#rofl#rofl#rofl

o.k. - jetzt mal ernst.

Obschon ich der langläufigen Argumentation, daß eine Mutter immer und vor allem nur das zu tun habe, was gut für ihr Kind ist und in erster Linie in die zweite Reihe zurückzutreten habe nicht immer folgen kann, ist dieser neue Mann wohl eher keine Option. Nicht, weil er der Ansicht ist, Dein Kind würde wie ein Sau essen o. ä. - dies ist eben Ansichtssache, doch durch das ewige Nörgeln und seine Besserwisserei würde der Knabe mir schon dermaßen auf den Zwirn gehen, daß ich die Papiere für den fertig hätte.

Ob ein Remake mit dem Kindesvater sinnvoll wäre, weiß ich nicht. Wenn, dann würde ich persönlich das wohl auch eher etwas ruhiger angehen lassen. Dies allerdings scheint Dein Ding nicht zu sein, sonst hättest Du wahrscheinlich nicht so kurz nach der Trennung bereits eine neue Beziehung anvisiert.

Was wäre wenn ist immer eine gute Frage... - Garantien bekommt man nicht. Man lebt schließlich nicht im Konjunktiv.

GzG
Irmi

(22) 27.08.13 - 11:41

hi,

ich bin ohne papa groß geworden und habe unter den freundschaften meiner mutter gelitten.
ganz besonders unter ihren zweiten ehemann, der ein tyrann war/ist und uns auch geschlagen hat.

aus diesem grund verfechte ich die meinung, das wenn ein neuer partner nicht mit dem eigenem kind zurecht kommt, ist er nicht mehr mein partner.

zu deinem eheleben:
schön zu hören, das er aufgewacht ist.
laß es doch ruhig auf dich zukommen, ihr müsst ja nicht gleich wieder zusammen ziehen. laß dich umwerben ;-).

#winke

Top Diskussionen anzeigen