vermisse meine fam. nicht

    • (1) 01.09.13 - 09:58
      nichts...

      hallo,

      also ich vermisse meine familie nicht, wenn sie weg ist. mein freund war 3 tage bei seinen eltern und ich habe die zeit nur genossen. dass ich ihn nicht vermisse, wundert mich nicht, aber das ich die kinder nicht vermisse macht mich sehr nachdenktlich...
      sind meine batterien zu aufgebraucht oder was kann das sonst sein?

      lg

      Halli,

      ich liebe meinen Mann und meine Kinder wirklich sehr, wir sind ein super Team und kuscheln und knuddeln viel.

      Aber wenn sie alle mal ein paar Tage weg sind, ist das wie Ostern und Weihnachten zusammen! Herrlich! Diese Ruhe! Keiner macht Dreck! Keiner will was! Super! :-D

      Also ich würde mir an Deiner Stelle keine Sorgen machen. ;-)

      felidae

    • Huhu,

      hmm es waren nur 3 Tage, du wußtest das sie wohlbehalten bei lieben Menschen sind und das sie bald zurückkehren....

      ist doch klasse, da kann man all die vielen kleinen Dinge mal machen die man sonst so gern "auf später" verschiebt.

      Ich denke das ist eine ganz normale Reaktion.

      lg

      Andrea

      Weil du weißt,dass sie wieder kommen. Es zeigt auch, dass du trotz Familie noch ein selbstständiger Mensch bist, der gern Zeit für sich als Individuum nutzt und emotional nicht abhängig ist - was man hier oft lesen kann, dass Mütter oft nichts mit sich anzufangen wissen sobald sie allein sind. Ganz schlimm wird es wenn Kinder erwachsen werden und ausziehen, für viele Frauen eine Katastrophe

    • Ach Mensch, du weißt doch, dass es ihnen gutgeht und sie bald wieder da sind.
      Genieß die Zeit für dich. Nach einpaar Tagen würde ich meine Familie auch nicht vermissen.

      Als meine Kinder noch klein waren, sind mein Mann und ich für 3 Wochen allein in Urlaub gefahren. Die Kids waren bei der Oma. Ich hab sie die ganzen 3 Wochen nicht vermisst. Aber als ich sie dann wiedergesehen habe, sind mir die Tränen gelaufen!

      GLG
      Shirley

      Ich vermisse meine Kinder auch nicht wenn sie, wie jetzt, zwei Wochen bei ihrem Vater waren.
      Habe mir darüber auch schon hin und wieder ein paar Gedanken gemacht und bin zu folgendem Schluss gekommen wieso ich sie nicht wirklich vermisse: Ich weiß wo sie sind, das es ihnen gut geht und das sie wiederkommen.
      Das läßt mich die Zeit ohne sie ganz entspannt angehen.

      LG, Lena

      Guten Morgen,

      das kann ich total gut nachvollziehen. Als mein Sohn in den Sommerferien mal eine gute Woche bei seinen Großeltern war, habe ich zwar schon an ihn gedacht aber vermisst habe ich ihn auch nicht. ICh weiß ja, dass es ihm dort bestens geht und er sich wohl fühlt!

      Ich habe es in der Zeit einfach total genossen mal wieder komplett "selbst-bestimmt" zu sein, nicht zig mal am Tag "Maaammmaaa" zu hören, tun und lassen zu können was ich will und wann ich es wil :-) Das war echt schön und ich freue mich schon auf die Herbstferien ;-)

      Lieben Gruß
      Kirsten

Top Diskussionen anzeigen