Wohnung über Schwiegermutter

    • (1) 02.09.13 - 23:54
      sonnenblümchen

      Hallo, #winke

      mein Freund und ich sind momentan auf der Suche nach unserer ersten, gemeinsamen Wohnung. Wir sind beide 27 Jahre alt und fast vier Jahre zusammen, von daher kann ich es kaum noch abwarten ein eigenes, kleines Heim für uns zu finden.

      Nun ist es leider so, dass sich die Wohnungssuche sehr schwierig gestaltet. Wir wohnen in einer gemütlichen Kleinstadt. Der Ort ist beliebt und die Wohnungen eher rar. Obwohl wir erst drei Wochen aktiv suchen, bin ich schon so traurig, weil wir trotz vieler Wohnungsbesichtigungen bisher nur Absagen bekommen haben. #schmoll

      Nun ist es so, dass die Wohnung über meiner Schwiegermutter frei wird. Sie wohnt in einem Mehrfamilienhaus. Die Wohnung ist sehr schön und wir könnten sie sofort haben, da mein Freund den Vermieter kennt.

      Aber ich habe kein gutes Gefühl dabei. Mein Freund und ich haben Angst, dass sich seine Mutter in unser Leben einmischt. Ich mag sie zwar, aber sie ist auch manchmal etwas aufdringlich, z.B. möchte sie oft mitkommen, wenn wir irgendwo hinfahren wollen. Auch ist sie nicht berufstätig und den ganzen Tag Zuhause, hat keinen Partner. Ich habe Angst, dass sie dann oft hochkommen will zum Essen oder Quatschen, was ja auch AB UND ZU ok ist, aber was wäre, wenn sie ständig kommt? Man weiß es ja vorher nicht. Außerdem sind in Wohnungen die Wände dünn. Was wenn wir mal lauter streiten oder #sex haben und sie hört es? Wenn es "normale" Nachbarn mitkriegen ist das zwar auch nicht angenehm, aber bei der eigenen Mama/Schwiegermama doch nochmal eine ganze Ecke unangenehmer.

      Es ist ja gar nicht böse gemeint, ich mag sie wiegesagt, aber ich habe Angst, dass ich mich dann nicht so richtig "fallen" lassen kann, wenn ich weiß, seine Mutter ist unten oder es im schlimmsten Fall sogar Ärger gibt, weil sie sich bei irgendwas einmischt. Irgendwie wollen wir beide lieber unser eigenes Leben haben, ohne jegliche Einmischung der Eltern.

      Andererseits: Hat man wirklich die Chance nochmal so eine Traumwohnung zu finden?

      Meine Freundin meinte dazu: Ja, auf jeden Fall, denn es gibt nicht nur eine schöne Wohnung in unserem Ort und immerhin suchen wir auch noch nicht lang.

      Hmm.. was meint ihr? Hat jemand einen Rat?

      lg
      sonnenblümchen

      • Ich schließe mich deiner Freundin auf jeden Fall an.

        Auch bei einem noch so guten Verhältnis zur Schwiegermutter, wird es einfach vorprogrammiert sein, dass irgendwann Streitigkeiten auftreten.

        Allein, wenn ihr mal Nachwuchs erwartet...

        Du kannst nicht einfach die Tür zumachen und so tun, als sei niemand zu Hause...

        Sucht weiter... Drei Wochen sind weiß Gott nicht lange... Und wenn es drei Monate werden... Aber es lohnt sich, ganz bestimmt :)

        LG

        Wenn ihr jetzt schon Bedenken habt, machts nicht. Grad wenn man das erste Mal zusammen wohnt, stell ich mir das schwierig vor, wenn Mama nur ne Treppe entfernt ist.

        Allein schon das ungute Gefühl würde mich davon abhalten. Deine Freundinnen haben Recht.
        Sucht weiter. So schön die Wohnung auch sein mag. Wenn es so kommt, wie du vermutest, nützt die schönste Wohnung nix.

      • (5) 03.09.13 - 00:36

        Höre auf dein Bauchgefühl.
        Muss es unbedingt im gleichen Ort sein? Wenn du deine Schwiegermutter jetzt schon als aufdringlich empfindest, ist sie vielleicht schnell mal die 10 Minuten zu eurer Wohnung gelaufen um mal nach "dem rechten zu sehen".

        Auf gar keinen Fall zur Schwiegermutter ziehen!

        Das kann eine so massive Belastung werden, wenn sie dauernd kommt, zwei mal die Woche fragt ob ihr nicht zum essen kommen will, immer unangemeldet vor der Tür steht und die Nase rümpft wenn nicht immer alles frisch geputzt ist...

        Echt, sucht weiter! Die Wohnung kommt auf keinen Fall in Frage!

      • Wenns nicht unbedingt sein muss, dann würd ich auch raten einfach weiter suchen.

        Ich verstehe mich mit meiner Schwiemu grad deswegen so gut, weil wir nicht in zu Fuss Nähe wohnen. Da fällt es einem bei Besuchen viel leichter, gut gemeinte Tipps (hahaha) zu überhören und daheim zu tun wie man es selbst für richtig hält :-p

        Lg

        Hallo du ...

        ich denke es ist keine Gute Idee, wenn ihr dort hinzieht. Ich habe auch mal mit meiner kleinen Familie sehr nah an meinem Elternhaus gewohnt. Es ging zwar gut weil meine Familie in keinster Weise aufdringlich ist und auch nicht nervt oder mir auf den Sack geht und dennoch stellte sich bei uns bald das Gefühl ein, dass wir unsere eigenen vier Wände brauchen, abseits von meiner und seiner Familie. Wir suchen heute nach einem Haus weil wir uns mehr Platz wünschen.

        Man geht halt immer ein gewisses Risiko ein, wenn man so nah aneinander wohnt. Deine Schwiegermutter wird es wahrscheinlich nicht böse meinen, wenn sie euch besuchen kommt und eure Nähe sucht, aber das kann einen manchmal ordentlich einengen. Auch kann das später zu Streit zwischen dir und deinem Freund führen, wenn du was gegen seine Mutter sagst und er gar nicht mit dir einer Meinung ist (kenne deinen Freund ja nicht).

        Vor allem wenn sie jetzt schon oft mit euch Zeit verbringen will. Sucht euch etwas was zwar noch gut für deine Schwiegermutter erreichbar ist aber nicht so dass sie nur die Stufen hochpoltern muss.

        Lg

        Aloha,

        ich würde es auf gar keinen Fall machen - allein schon die "dünnen" Wände würden mich zu 100% davon abhalten. Alptraum ausserdem, wenn Du Dir jetzt schon vorstellen kannst, dass die Mutter Deines Freundes dann "dauernd" bei euch vor der Tür steht. No way!

        Bei der eigenen Mutter kann sich ja (normalerweise, aber lies hier mal im Forum.. da schlackerst Du mit den Ohren, was dieses Zusammenleben mit der Familie angeht) gut abgrenzen, da man ganz offen redet; die Schwiegereltern will man ja meistens nicht zu sehr vor den Kopf stossen.. ich würde es im Sinne einer harmonischen Beziehung zu Deinem Freund und Deiner Schwiegermutter nicht machen.

        Viel Glück!

        Ae

        Verwandte sollten immer so weit entfernt wohnen das man Hut und Jacke anziehen muss um sie zu besuchen.

Top Diskussionen anzeigen