Mein Freund hat sich heimlich bei mir angemeldet (Wohnsitz), ich will das nicht!

    • (1) 09.09.13 - 08:30
      abcabcabc

      Hallo,

      ich habe seit etwas über einem Jahr einen Freund, er hat seine Wohnung aufgegeben vor 10 Monaten, wollte zu mir ziehen. Ein Zusammenleben war mit ihm nicht möglich, da wir uns überhaupt nicht verstanden haben - trotz Liebe.

      Er ist dann bei einem Kumpel untergekommen, war aber fast täglich bei mir. Bei Streit, wo er auch manchmal aggressiv wird (verbal), ist er dann immer zu seinem Kumpel, weil ich ihn vor die Tür gesetzt habe.

      Ich dachte eigentlich auch, dass mein Freund bei seinem Kumpel per Einwohnermeldeamt gemeldet ist.

      Ich wurde vor ein paar Monaten arbeitslos und bekomme nun ein wenig finanzielle Hilfe in Form von Wohngeld (Lastenzuschuss) und mein Freund weiß, dass er sich bei mir gar nicht anmelden darf, ohne dass ich diese finanzielle Hilfe verliere und ich es auch gar nicht WILL, dass er bei mir gemeldet ist.

      Ich habe in den letzten Monaten auch immer wieder Post für ihn bei mir im Briefkasten gehabt, auch von Behörden (Strafzettel) und wunderte mich schon, warum die alles zu mir schicken. Er "konnte es sich auch nicht erklären", und gab allen möglichen Leuten dafür die Schuld (die Stadt hätte bestimmt noch seine uralte Adresse bei der Exfrau und die hätte der Stadt meine Adresse gegeben usw.). Oft hat er die Post auch in Empfang genommen, wenn ich nicht da war, wie ich nun vom Briefträger erfahren habe. Ich habe den Briefträger nämlich rund gemacht, warum er nicht begreift, dass der Herr..... nicht bei mir wohnt und immer wieder die Post bei mir reinsteckt.

      Auch die Polizei, die ich einmal zu meiner Unterstützung holen wollte, weil er bei mir vor der Tür randaliert hat, die ich dann aber wieder abbestellt hatte, weil er doch mein Grundstück verlassen hat, ließ im Nachhinein durchblicken, dass sie der Meinung sind, er wäre bei mir gemeldet. Sie waren dann einen Tag später bei mir, um zu schauen, ob alles in Ordnung ist. Ich sagte, da muss ein Fehler vorliegen, er wäre definitiv nicht bei mir gemeldet.

      Irgendwann kam die Polizei nochmal zu mir und wollte ihn sprechen, weil er einen Strafzettel nicht bezahlt hat. Auch da sagte ich den Beamten, dass er nicht bei mir wohnt.

      Weil mir das alles ein bißchen komisch vorkommt, habe ich ihn bei mir schlafen lassen und während er schlief, in seiner Geldbörse (die er immer versteckt, aber ich habe darauf geachtet, wo!) nach dem Ausweis gesucht.

      Und siehe da: Es steht meine Adresse drin.

      Kann man sich einfach so hinter dem Rücken des Hauseigentümers (das bin ich in diesem Fall) irgendwo anmelden????

      Wie werde ich ihn wieder los? Kann ich ihn einfach hinter SEINEM Rücken wieder abmelden? Nur, was wird, wenn er das rausbekommt?

      Nun habe ich ja nicht mal mehr das Recht, ihn im Streit vor die Tür zu setzen????

      • Warum solltest Du nicht das Recht haben, ihn vor die Tür zu setzen? Setze ihn vor die Tür und zwar dieses Mal richtig :-) Und sage allen davon betroffenen Stellen, was er verzapft hat.

        • Sie kann ihn nicht vor die Tür setzen, wenn er bei ihr angemeldet ist.

          Vorher muss sie erst die Anmeldung rückgängig machen, was vermutlich

          nicht schwer sein wird, denn die Anmeldung muss ja wenigstens von der TE

          unterschrieben sein, sonst könnten sich Hinz und Kunz bei ihr anmelden.

          Solange die TE die Anmeldung nicht rückgängig macht, hat ihr Freund den Wohnsitz bei ihr.

      Meine erste Frage wäre...warum schießt du den Kerl nicht grundsätzlich ab...POlizei wegen Streit, heimlich in die Börse schauen, Aggressionen...naja. Jeder wie er mag.

      Sag ihm klar dass er sich entweder innerhalb von einer Woche abmeldet sonst erstattest du Anzeige gegen ihn. Aus die Maus.

    • (5) 09.09.13 - 08:53
      Kannst du ihm vertrauen??

      Ganz ehrlich?

      Du hast einen Freund, den du wegen verbaler Attacken und Streitereien schon mehrmals vor die Tür gesetzt hast, wegen dem du bereits die Polizei rufen musstest, weil er randalierte.

      Nach allem was du nun weißt (Anmeldung hinter deinem Rücken, Verstecken der Brieftasche, mehrfaches Lügen, Randalieren) - warum ist er (noch) dein Freund?

      Zu deiner letzten Frage: Dieses Recht würde ich mir nicht nehmen lassen - allerdings würde ich dies endgültig tun, seine Nummer löschen und ihm nie wieder die Tür aufmachen.

      Was das Rechtliche angeht (Abmeldung), da hab ich wirklich keine Ahnung von aberes kann sicherlich nicht schaden, wenn du ihm einen Brief schreibst, in dem du ihm eine Frist setzt, mit der er sich aus deinem Haus abzumelden hat.

      Gehts dir darum ihn abzumelden, oder auch abzuschiessen?

      Warum, in HimmelHerrGottsNamen, führt man denn solch eine Beziehung?

      Ernsthaft? Ist ja nicht so das du das hier alles schönredest. Du benennst ja sogar klar, das er, das er einen ordentlichen Haschmich hat....Die Anmeldung in deiner Wohnung dürfte das geringste Problem sein.

      Geh zum Einwohnermeldeamt und melde ihn ab mit dem Hinweis er habe sich ohne dein Wissen bei dir angemeldet, wohnt aber nicht bei dir.

    • Stadtverwaltung!

      Dort gibst du zu Protokoll, dass er noch nie bei dir gewohnt hat, dass es sich um eine falschangabe handelt und sie das umgehend rückgängig machen sollen. Gib die Adresse des Kumpels an!

      Ich würde den Drecksack an deiner stelle nicht mehr bei mir übernachten lassen und ehrlich gesagt würde ich ihn auch nicht behalten!

      Gruß

      Manavgat

      Moin

      wenn das so einfach wäre, dann könnte das doch wohl jeder..... - - - Penner. Statt unter ner Brücke ohne Wohnsitz, geben die stumpf eines anderen Wohnsitz an. Gehe, wie von M. empfohlen zum Stadtamt (respecktive zur Gemeinde) und stelle die Sache klar.

      Ich würde diese Aktion schon gerne in die Betrugsschublade quetschen - und dem jungen Mann eine Megaladung Laxoberal verpassen, bevor ich ihm mit freundlichem Winken das letzte Mal die Tür wiese.

      GzG
      Irmi

      Genug Tipps wg. der Meldesache hast du ja bekommen.
      Was mich nur mal interessieren würde: WAS liebst du an ihm?

      (10) 09.09.13 - 11:21

      warum möchtest du das recht haben ihn vor die türe zu setzen, du lässt diesen asi doch eh wieder rein.
      ist dir das spielchen nicht zu blöde?

      der typ weiß das du lastenzuschuss bekommst und ihm ist es vollkommen egal wenn du deswegen ärger bekommst, er belügt dich mehr als bewusst, ist aggressiv, hat auch noch anderwertige probleme die er nicht vernünftig löst usw.... und da fragst du noch was wird wenn das rauskommt?...oh man...ich fasse es nicht!

      ich würde mich in grund und boden schämen es nötig zu haben, dass bei mir die polizei auftaucht wegen so einem.nicht das dies mal geschehen kann, aber ich gehe das bestimmt nicht bewusst ein, auch nicht vor den nachbarn und sicherlich wäre da keine liebe mehr bei so einem der so ist.

      wenn er so dreist ist, hätte ich null damit ein problem, ihn abzumelden....unabhängig mal von den anderen sachen.

      wenn man bei so jemanden noch behauptet, dass man ihn liebt, solte man mal überlegen was bei einem selber falsch läuft.
      ich hoffe du hast keine kinder, die sowas auch noch miterleben.

      Hallo

      andere Frage : geht das in Deutschland so einfach ?
      Bevor man sich hier Anmelden kann brauch man eine Factura ( Rechnung) von Aqua ( Wasser) o Luz ( Strom) oder Contracto de Aquila ( Mietvertrag)

      Bist du Eigentümer auszug aus den Kasteramt

      Will ich jemand in mein Haus Aufnehmen ( wie den Freund meiner Tochter vor 7 Monaten) musste ich als Eigentümer dafür Unterschreiben. Keine Vollmacht oder so Mitgeben !
      musste Direkt beim Ayuntamiento (Rathaus) Persönlich Vorsprechen

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------

      Weiter würde ich ihn wieder Abmelden, der Vertrag läuft ja nur auf dich. Würde das den Rathaus so Mitteilen. Das er sich ohne deine Erlaubnis einfach Angemeldet hat. Musst dies Eidesstattlich Versichern und er wird Gelöscht

      Jedenfalls hat meine Freundin ihren Ex-Mann so vor 20 Jahren Abgemeldet, da er sich nicht Umelden wollte, und der Vertrag Lief auch nur auf sie.
      Sie musste ihn Abmelden, als er einfach ging wegen Sozialhilfe und Jugendamt Unterhalt

      Drücke dir die #pro#pro

      LG

    "Wie werde ich ihn wieder los? Kann ich ihn einfach hinter SEINEM Rücken wieder abmelden? Nur, was wird, wenn er das rausbekommt?"

    Bist du eigentlich überhaupt nicht sauer? Dein Freund verarscht dich nach Strich und Faden, und du willst ihn nicht mal zur Rede stellen, sondern klammheimlich abmelden? Ich würde den Typen auf den Pott setzen und ihm eine Frist geben, bis wann er sich von meiner Adresse abzumelden hat...danach wär ich ruckzuck beim Anwalt. Ach ja...und ich muss wohl nicht erwähnen, dass diese so genannte Beziehung sich umgehend erledigt hätte.

    Als erstes wuerde ich zur Polizei gehen!

    Die wird das sicher interessieren und die können dir sagen wie du es am besten machst und vorallem wie der Bursche ueberhaupt dazu gekommen ist, sich klammheimlich bei dir anzumelden!!!!

    Gehts noch???

    Ich koennte niemals eine Beziehung mit so einem psychopathischen Betrüger fuehren!

    Ja, mittlerweile kann man sich auch ohne Vorlage eines Mietvertrages anmelden. Dazu reicht lediglich die Angabe des Vermieters.

    Nur bei bestimmten Adressen, werden Mietverträge zur Vermeidung von Scheinanmeldungen verlangt.

    Gehe zum Einwohnermeldeamt, erkläre denen die Situation und er wird von Amts wegen abgemeldet.

    R. #klee

Top Diskussionen anzeigen