Ich bin so müde...oder andere Ausreden...

Wieviel Sex in der Partnerschaft ?

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 10.09.13 - 11:38

      Hallo . Also ich bin 32 Jahre alt. Mein Partner und ich sind fast 3 Jahre zusammen .
      Ich habe ein Kind mit in die Partnerschaft gebracht und wir haben ein gemeinsames Kind.
      (8 Jahre/8Monate) Seit 1 1/2 Jahren flaute es im Bett mächtig ab. Ich sprach es an denn mir ist Sex sehr wichtig . Ich fühle mich dadurch bestätigt und merke das ich durch öfteren Sex besser gelaunt bin.

      Aber aus 1-2 x die Woche sind nun 1 im Monat wenn überhaupt geworden.(Nun ist es fast schon 2 1/2 Monate her.
      Ich fühle mich sehr unanttraktiv dadurch. Weil mich die Frage quält an was es liegt .
      Wenn ich mit ihm darüber rede sagt er er sei so müde ,oder wir streiten zuviel usw usw usw . Es kommen meiner Meinung nach immer andere Ausreden.

      Ich bin etwas fülliger geworden bin aber dabei daran etwas zu ändern . Kennengelernt haben wir uns da hatte ich knapp 80Kg . Nun wiege ich 115kg (ohjjeee) Ich hatte damals mal 70 ...naja egal jetzt .
      Wenn ich Frust habe gehe ich an den Kühlschrank und danach fühl ich mich besser Was aber nicht lange anhält ...logisch .
      Aber er meint daran läge es nicht.
      Ich habe heute zb ihm geschrieben (er ist auf Arbeit)das ich es nicht verstehen kann . Andere Männer bekommen wenig Sex oder Ihre Wünsche werden nicht erfüllt ect . und gehn zu Prostituierten um sich befriedigen zu lassen.Er kann mit mir über alles reden und bis jetzt habe ich ihm auch jeden Wunsch erfüllt :)

      Und genau deshalb verstehe ich nicht woran es liegt . Er könnte doch froh sein ...oder ?

      Manchmal sagt er er möchte mich erobern ..somit soll ich nichts tun und Ihn machen lassen.Und wenn ich dann aktiv werde stört Ihn das .
      Dann wiederrum werde ich nicht aktiv und das stört Ihn auch .

      Ich kapiere es nicht . Bin auch sehr verzweifelt weil ich merke wie frustriert ich eigentlich bin .

      Er macht anzüglcihe Bemerkungen,fässt mcih an , betatscht mich . Aber wenn ich dann Abends mit Ihm schlafen will geht gar nichts.
      Also wollte ich am Tag mit ihm schlafen aber auch da macht er dicht .
      Er sagt ich spinne mir etwas zusammen und es wäre normal das der Sex nachlässt . Er benimmt sich wie ein 80jähr. und das nervt tierrisch . Gehts jem . auch so ? Vielleicht gibts hier Männer die Tipps geben könnten ?

      Ich habe schon einiges probiert aber irgendwie schaffe ich es nicht Ihn "rumzubekommen" ...:(

      Ich bin in meinem Leben noch nie fremd gegangen aber langsam erscheint mir das als Lösung damit ich wenigstens Spass habe ...Traurig aber wahr .

      • Das klingt nicht gut, aber es hilft dir auch nicht zu wissen, wie oft ich oder andere Sex haben. Jeder hat andere Bedürfnisse. Aber ich finde, es sollte mal damit anfangen, dass du ehrlich zu dir selbst bist - sonst wirst du die Unzufriedenheit mit dir selbst nicht ändern können. 115kg würde ich nicht als "etwas fülliger" bezeichnen, sondern als adipös.

        Ich persönlich würde mit keinem dicken Mann schlafen wollen, erst recht nicht, wenn ich ihn mit 35kg schlanker kennengelernt hätte. Tut mir leid. Aber es ist ja nichts, was sich nicht ändern liesse.

        • Hallo :) Ich bin sehr groß (178)und es verteilt sich gut ;) Adipös da hast du recht . Aber ich sehe halt nicht fett aus sondern mollig vielelicht dadurch das ich so groß bin :)

          Die Umfrage habe ich für mich mal festgehalten weil ich mal sehen wollte wie andere Ihr Sexleben sehen und möchten . Vielleicht bin ich in meiner Vorstellung ja desorientiert oder so :D Keine Ahnung . Erstmal lieben Dank für deine Antwort .

          • (4) 10.09.13 - 12:47

            Vielleicht nimmt Dich Dein Mann aber anders wahr? Eben nicht nur mollig, sondern adipös?

            Ich selbst bin 1,80 groß und wiege derzeit 70 kg und bin nicht wirklich schlank. Wenn ich überlege, wenn ich noch über 40 kg dazu packe, dann bin ich nicht mehr mollig.

            Ich will Dich nicht verletzen, aber ich empfehle Dir, Deinen Mann mal außer Acht gelassen, dringend einen Arztbesuch. Versuch gesund abzunehmen. Du schreibst selbst daß Du aus Frust an den Kühlschrank gehst. Lenk Dich ab und laß das sein. Vielleicht klappts dann auch wieder mit deinem Mann.

            • du empfindest dich mit 70kg auf 180 cm nicht als schlank? ist das dein ernst? ich hab nen ähnlichem BMI wie du und mein Freund nennt mich skinny maus!

              wow.. ich bin ehrlich überrascht. Ansonsten stimm ich dir aber zu. 115kg ist nicht mehr möllig und aus erfahrung weiß ich, dass man sich selbst mit einem BMI von 40 niemals als so dick empfindet wie man ist. Ebenso wie viele Essgestörte nicht sehen wie mager sie eigentlich sind!

          Tut mir leid, ich bin selber 179 cm groß, habe breite Schultern und kräftige Handgelenke (also per se keinen weiblichen Knochenbau) und wiege 95 kg. #heul

          Würde ich nochmal 20 kg (!!!) mehr wiegen, würde ich mich aber mit Sicherheit nicht mehr als mollig bezeichnen, sondern als fett (so bezeichne ich mich heute schon an schlechten Taqgen...).

        • Achwas,
          in der Zusammensetzung bist Du ein superleckerer üppiger Flugzeugträger !
          Natürlich nichts für Leichtgewichte GRINS..

          Gruß von Arzach, der nicht auf Hungerhaken steht, sondern großzügige erotische Radien bevorzugt.:-p

      Hallo

      Schade das man immer in so eine Schublade gesteckt wird.
      Habe durch Krankheit 30Kg Zugenommen - gut davon sind 13Kg wieder unten.
      Aber bin ich dadurch ein anderer Mensch ?? NEIN

      Hatte die Wahl das Risiko zuzunehmen oder zu Sterben.
      Wenn ich mich danach gerichtet hätte bei kleidergrösse 36/38 zu bleiben
      Wäre ich Tod und nur um den Leuten zu gefallen

      LG

(9) 10.09.13 - 12:47

Hallo,

willst du oben bei den Antworten wissen, was man sich wünscht oder wie es tatsächlich ist? ;-)

Also bei uns hat es auch stark abgenommen, aber mein Mann war noch nie so der, der viel wollte. Wenn ich aber will, dann macht er meist schon mit. Aber über 2-3x im Monat kommen wir kaum hinaus #schmoll

Naja ich hab mich damit abgefunden, weil sonst alles toll ist.

LG

Würdest Du Deine sexuellen Bedürfnisse wirklich von einer Abstimmung im Internet abhängig machen? Also wenn jetzt heraus käme, dass die Mehrheit nur einmal im Monat Sex bräuchte, dann würdest Du.. ja, was genau tun?

  • Es geht mir darum ob ich viell. zuviel erwarte oder ob die Mehrheit das auch so sieht . An meiner Einstellung ändert sich dabei nichts aber es würde mir entweder ein Feedback geben das ich nichts falsch mache oder möchte oder halt doch . Kanns nicht richtig erklären . Wie gesagt ich hab vor 8 Monaten ein Baby bekommen leider ist meien Veranlagung so das ich schnell zunehme . Und somit brauch es alles halt seine Zeit . Sage ja nicht das ich so bleiben möchte .

    • Was heisst jetzt "zu viel erwartest", meinst Du damit Deinen Mann oder die Gewichtsabnahme?

      Im Moment hast Du eben sehr viel mehr Lust auf Sex als Dein Mann, das ist weder falsch, noch richtig. Das ist eben so. Wie Du damit umgehst kannst Du natürlich selbst regeln, ob Du ihm seine Aussagen glaubst, musst Du ebenfalls selbst wissen.
      Du kannst ihn ja nicht zum Sex zwingen, aber Du kannst natürlich aufgrund der Basis Eurer Beziehung Massnahmen ergreifen, die Euer Sexleben langsam wieder aktiver machen.

(14) 10.09.13 - 13:21

hallo du, ich hab keins angeklickt. Wir haben nämlich so oft sex wie wir beide wollen und wie wir beide möchten. Es kommt auch schon mal vor, dass einer tatsächlich wirklich todmüde ist, oder einfach keine lust hat.

Was mir wichtiger ist als die quantität des Sex ist für mich die Qualität. so ne billige rein raus nummer, wo keiner wirklich spaß hat würde mich auch nicht 5x die Woche glücklichmachen.

(17) 10.09.13 - 13:26
dasLiedDerDickenDame

Ich habe ein ähnliches Problem.
Früher tolles Sxleben jetzt totale Pleite.

Früher auf 1,70m kurvige 70kg.
So fand mich mein Mann sexy.

Jetzt Frust und Krankheitsbedingte 115Kg.

Nur rede ich mir nicht ein, dass ich mollig bin.

Ich bin FETT und dasss das meinen Mann nicht antörnt kann ich verstehen.
Mich macht mein Spiegelbild auch nicht sonderlich an.

Allerdings kenne ich ihn gut genug um zu wissen, dass er mir nie direkt ins Gesicht sagen würde, dass ich ihm zu dick bin.

Sowas kann er nicht.

  • Hallo

    In knapp 2 Monaten 30kg zugenommen gefällt mir auch nicht - habe es Akzeptiert . Und man muss sich mit übergewicht nicht gehen Lassen. Man kann sich auch gut und Sexy mit Fülle Anziehen.

    Und ich bin noch der gleiche Mensch

    LG

    • (19) 11.09.13 - 10:37
      dasLiedDerDickenDame

      Egal wie ich mich anziehe ab Gr 46 sehen auch die schönsten Kleider wie Zelte aus.
      Spätestens wenn ihc mich ausziehe kommen die Speckrollen wieder raus.

      Da muss ich mir nix schön reden.

      cccccccccccccccc

      Und ich bin noch der gleiche Mensch

      ccccccccccccccccccccc

      sicher? vieles was ich ohne diese Gewicht konnte, klappt nicht mehr einfach so.

      Los rennen ohne von Bauch u Busen erschlagen zu werden oder.
      Wenn man ehrlich zu sich ist, mekrt man sehr genau, dass man nicht mehr der selber Mensch ist. Aber dafür muss man ehrlich zu sich sein.

Du willst mit ihm Eure sexuellen Probleme per SMS diskutieren, während er arbeitet? #kratz #schwitz

Ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass ihn Dein Gewicht schon irgendwie stört, er es aber nicht zugibt, weil er Dir nicht wehtun möchte.

Müde ist für mich keine Ausrede....ich sage es wenn es so ist und fertig ...und ich bin abends oft verdammt müde#zitter

lisa

(22) 10.09.13 - 21:44

Hey #winke

Ich antworte mal in schwarz.. ist ja doch etwas persönlich, das Thema Sex..

Mein Freund und ich sind beide Anfang 30, seit drei Jahren und vier Monaten zusammen. Ich habe einen Sohn (fünf Jahre alt) mit in die Beziehung gebracht.

Ich kann Dich sehr gut verstehen!!! Ich liebe Sex mit meinem Freund und ich will auch unbedingt mit ihm schlafen.. immer, wenn wir uns sehen. Wir leben nicht zusammen, sehen uns aber sicher 5 Mal in der Woche (Minimum). Und wir haben jeden Tag Sex. Es ist wirklich selten, dass wir mal keinen haben, dann sind wir beide wirklich extrem erschossen.

Auch ich fühle mich durch Sex, abgesehen davon, dass ich ihn sehr geniesse, bestätigt.. es zeigt mir, dass mein Freund mich begehrt und attraktiv findet. Bestätigung durch andere Männer ist nett, aber mir nicht wirklich wichtig.

In meiner ersten Beziehung (im Alter von 17-22 Jahren) habe ich gegen Ende selbiger mal 15 Kilo mehr gewogen als jetzt (ich bin 1,75m gross und wiege ca 51 Kilo).

Mein damaliger Freund hatte mich auch so eher zart wie jetzt kennengelernt. Wir haben zusammen gelebt und gern zusammen gekocht und uns beide innerhalb eines Jahres besagte ca 15 Kilo angefuttert.

Er war auch ein Typ, der jeden Tag Sex wollte (ich damals aber nicht). Während ich runder wurde, wurde unser Sex weniger und weniger. Erst fiel mir das kaum auf, denn ich fand es angenehm, mal nicht "nein" sagen zu müssen. Irgendwann fiel es mir aber auf, ich sprach ihn darauf an. Da kamen GENAU dieselben fadenscheinigen Aussagen wie bei Dir: Wir wären ja nun schon lang zusammen, im Winter hätte er eh nicht solche Lust auf Sex, er habe einfach keine Lust etc..

Ich kannte ihn sehr gut und habe es nicht wirklich glauben können, es aber gar nicht verstanden. Irgendwann kam mir die Idee.. findet er mich zu dick?! Gesagt hat er es nie! Meine diesbezügliche Frage hat er fast empört verneint.
Dann kam ich mal nackt aus der Dusche und er in dem Moment ins Badezimmer. Er sah mich an, ganz kurz.. aber dieser Blick hat ALLES verraten und ich wusste, was Sache war. Ich war ihm zu dick, und deswegen hat er nicht mehr mit mir geschlafen. Das war ein Hammer!!! Ich war so enttäuscht.. ich war immer noch dieselbe, er hatte auch zugenommen, ich fand ihn aber immer noch sexy.. das tat weh!!
Um es kurz zu machen.. ich nahm ab, er wollte wieder Sex, ich aber nicht mehr, weil ich diesen "ehrlichen" Blick nicht vergessen und ihm auch nicht verzeihen konnte, dass er nach all den Jahren (wir hatten uns mit 14 kennengelernt) nicht ehrlich zu mir sein konnte.

Also.. ich denke, es kann an Deinem Gewicht liegen. Er hat Dich schlanker kennengelernt und eventuell fand er Dich in diesem Körper heiss, in dem jetzigen aber nicht mehr. Das tut Dir vermutlich weh und falls es so ist, sagt er es evtl deswegen nicht, weil er das ahnt.

Ich finde heute, dass mein Ex das "Recht" hatte, mich weniger scharf zu finden, weil er sich in "etwas" anderes verliebt hatte. Ihm hat es einfach nicht gefallen, wie ich aussah. Ich weiss auch, dass mein Freund heute meinen Körper extrem anziehend findet, mich mit zehn Kilo mehr aber vielleicht nicht mehr so scharf finden würde.. mir wären zehn Kilo mehr bei ihm (glaub ich) egal.

Jedenfalls.. wenn Du sowieso abnehmen willst, dann wirst Du ja sehen, was mit eurem Sexleben dann passiert! Nach drei Jahren sollte es jedenfalls nicht so abgeflaut sein.. finde ich! Für mich wäre das nichts :-( ...ich weiss nicht, ob Du gern von ihm hören möchtest, dass er Dich nicht mehr so anziehend findet.. das braucht man ja normalerweise nicht von dem Mann, den man liebt. Deswegen würde ich vielleicht auch nicht in ihn dringen, sondern wie gesagt abnehmen (wenn Du willst!) und gucken, was kommt...

Alles Gute!!! #klee

Top Diskussionen anzeigen