Frau weg, Ehe kaputt

    • (1) 18.09.13 - 15:13

      Ich war 12 Jahre mit meiner Frau zusammen und 1 Jahr davon verheiratet. Nun sagt Sie sie fühlt nichts mehr für mich und hat sich getrennt. bereits vier Wochen später ist Sie mit einem anderen zusammen und ich bekomme kaum die Chance Sie zurück zu bekommen obwohl ich Sie immer noch über alles liebe

      • hallo, das tut mir sehr leid für dich, aber wenn sie dir keine chance gibt zur versöhnung, dann kannst du sie auch nicht zwingen, sondern mußt sie gehen lassen. der trennungsschmerz wird weniger werden. für sie ist es leichter, da sie schon eine ablenkung hat. gib dir die zeit, zu trauern und deine lange beziehung zu verarbeiten. alles gute!

        • wie soll ich das akzeptieren? ihre Gründe der Trennung wechseln ständig. Aufmerksamkeit fehlte. Es war alles soweit gut. Ein kleiner Streit im Urlaub wegen ihrem großen Sohn der zu Haus war und dann hat Sie gesagt Sie fühlt nichts mehr für mich, obwohl Sie ein abend vorher noch zu mir ins Bett kam und mich nahm

          • wahrscheinlich hat sie gar keinen besonderen grund, etwas, was du wieder gutmachen könntest- sie will einfach nicht mit dir zusammensein.da kannst du dich dann auch bemühen, wie du willst, es wird bei ihr nix ändern. mach dich nicht zu ihrem spielball! schließlich hat sie ja auch einen anderen, willst du einfach darüber hinweggehen? lass nicht zu, das sie so mit dir umgeht!!!

          • (5) 18.09.13 - 16:00

            So war das auch als mein Mann sich von mir getrennt hat. Nach 20 Jahren Ehe. Den einen Tag noch Liebesschwüre und drei Tage später hatte er sich unsterblich in eine Frau verliebt, die er angeblich gerade erst kennen gelernt hat und war weg. Ist wirklich so. 20 Jahre Ehe von heute auf morgen beendet und war dann nur noch 2 Mal gesehen: Einmal um die Wohnung auszuräumen und das nächste Mal zum Scheidungstermin.

            Ich habe Jahre gebraucht, bis ich drüber weg war. Heute gehts mir aber gut. Besser sogar als damals mit ihm.

            Trauer empfinde ich nur noch um die verkorkste Ehe an sich, um den verkorksten Lebenstraum von heiler Familie, nicht alleine sein im Alter und, und, und ... aber um meinen Ex als Menschen trauere ich nicht mehr.

            (6) 18.09.13 - 16:07

            ...aber ich glaube Du ist ein Fake.

            Wenn nicht tut es mir leid, aber Du wirst nichts daran ändern können . Und von den wechselnden Gründen stimmen wahrscheinlich alle ein wenig.

      (7) 18.09.13 - 20:21

      Oh,

      das ist meinem Kollegen auch gerade passiert.....ein Jahr verheiratet, seine Frau hat seid 9 Monaten eine Affäre und sie wurden leider daheim in flagranti erwischt.

      Haben leider noch ein kleines Kind#heul
      Sei zornig, sei traurig, sei " leer"..... es ist Scheiße wie es ist aber oftmals muss man es annehmen und wieder ganz von vorne anfangen.

      Wünsch Dir GlücK....und für alles gibt es einen Sinn.....auch wenn man es erst in ein paar Jahren erkennt.

      lisa

      • (8) 18.09.13 - 20:26

        Einen Sinn macht das für mich alles nicht. Denn wir stehen ja noch in Kontakt. Ich bin spontan aus der gemeinsamen Wohnung ins Auto gezogen, weil ich diesen Schmerz nicht verkrafte. Sie erzählt mir sogar das Sie nicht glaubt das die neue Beziehung lange halten wird. Da seine Beziehungen immer kürzer werden. Ich werde aus ihr nicht schlau. Mal ist sie zornig dann wieder lieb so dass ich mir immer wieder Hoffnungen mache. Ich liebe Sie immer noch zu sehr und komme von ihr einfach nicht los.

        • (9) 18.09.13 - 20:29

          Sie spielt mit Dir, weil Du es zuläßt.
          Sie stößt Dich weg, weil sie Dich gerade nicht braucht und winkt mit dem kleinen Finger, damit Du angekrochen kommst......was du wohl auch leider machst, bzw. signalisierst, das Du für alles offen bist.

          Mach ein Schnitt und ziehe aus und zwar richtig

          lisa

          • (10) 19.09.13 - 07:19

            hab doch gesagt bin doch schon komplett ausgezogen. Ins Auto. Sind per SMS oder Tel. in Kontakt. Sie sagt Sie sei freundlich weil Sie es mit mir im Freundschaftlichen versuchen will. Wie soll das gehen? Dazu liebe ich Sie zu sehr, die Trennung ist erst 8 Wochen her und wir sind noch verheiratet

            • (11) 19.09.13 - 08:28

              Sei mir nicht böse...aber ins Auto gezogen ist sicherlich nicht " ausgezogen"

              lisa

              sorry wenn ich dir das sage du machst halbe Sachen, ins Auto ziehen??? wie bescheuert ist das ??? such dir eine kleine Wohnung mach einen strich drunter und glaub mir ich weiss wie weh sowas tut, aber nur dann wenn du ihr zeigst das du sie nicht brauchst und vielleicht auch mal mit ner anderen nen Kaffee trinken gehst...vielleicht merkt sie dann das ihr doch noch was an dir liegt...jetzt hüpft du sobald sie mit den finger schnippt,..mach das nicht mach dich rar...melde dich nicht mehr ,...bei mir hat das geholfen...probiers...viel glück für dich-,....

              Ich sage dir ganz ehrlich das du dich total uninteressant für sie machst, wenn du ihr auch immer sagst, wie sehr du sie liebst.

              Sei konsequent! Brich den Kontakt ab und such dir eine Wohnung.

              Wenn es wieder etwas werden soll, dann wird es nur auf diese Art klappen.

              hab doch gesagt bin doch schon komplett ausgezogen. Ins Auto.

              ----
              ????

              Habt ihr ein Wohnmobil oder wie kann man in ein Auto ziehen? Das glaube ich dir, ehrlich gesagt nicht so ganz. Wer hat denn die gemeinsame Wohnung angemietet? Du, sie oder ihr beide?

    (15) 18.09.13 - 21:38

    Sie war sicher schon viel früher (innerlich) von Dir weg!
    Vllt ist da mit dem Anderen schon was gelaufen als Du noch dachtest alles wäre in Ordnung ...

    Vllt ist sie Eine von der Sorte "von einem Nest ins Andere" ...

    Das sind aber nur meine Vermutungen ...

    Trennungen sind immer schwer, vor allem für den, der verlassen wurde ...

    Trotz der Misere alles Gute Dir

    Lena

Top Diskussionen anzeigen