Jeden Abend das gleiche bin traurig

    • (1) 19.09.13 - 06:10

      Guten morgen ihr da alle
      also mein Mann und ich haben da irgendwie ein Probloem .
      er geht früh um 5.30 Uhr aus dem Haus und kommt um 15 Uhr nach hause ,
      alles schön und gut ,

      Abends kaum ist der Fernsehr an , und die Kinder sind im Bett , macht er was ?
      Richtig er schläft ein . ES NERVT ! Denn es ist ja nicht nur unter der Woche so , nein auch am Wochenende.
      Wecke ich ihn , kann ich mir was anhören von wegen er würde ja garnicht schlafen usw #augen

      Ich habe schon mit ihm gesprochen er sagt naja er kann ja da auch nix dafür uns es ist halt so .
      Wir bekommen uns fast jeden abend in die wolle deswegen , weil er zusätzlich ja dann auch noch sehr laut schnarcht.
      Ich wünsche mir doch nicht viel , einfach mal einen gemeinsamen abend vor dem Fernsehr OHNE das er einschläft.
      Kennt ihr das ? Wie geht ihr damit um ? Nervt es euch auch so ?
      Teilweise fühle ich mich verletzt und sage ihm dann das es mir weh tut, da lacht er mich aus ......... Ich habe ihn auch schon gefragt ob es ihm mit mir zu langweilig ist , da bekomme ich die Antwort nein schatz ich bin halt nur müde.
      Ja hallo ? Ich stehe auch jeden tag um 4.30 uhr auf habe 4 Kinder, den Haushalt, kochen , putzen , waschen usw . ihr wisst es selber. Ich schlafe doch auch nicht ständig auf der Couch ein .
      Am meisten ärgert es mich wenn er unbedingt was anschauen will, ich lasse mich dann drauf ein obwohl es mich überhaupt nicht interessiert und ich gerne was anderes schauen würde, und was ist spätestens ne halbe std später , er schläft. ja dann brauch ich auch nicht mehr umschalten denn dann laufen die anderen sendungen alle schon eine halbe std.
      Ohmann

      ich wünsche euch einen schönen tag

      lg

      • Hi Sahra!
        Da gibt es nur eins: TV auslassen!

        Ich schaue so gut wie nie fern, daher kann ich es nicht verstehen, warum so viele stundenlang abends vor der Glotze sitzen.
        Ihr seht Euch kaum, habt wenig Zeit als Paar ohne Kids dabei, der Fernseher führt zu einer Passivität, man redet nicht, schaut sich nicht an, nix. Totaler Beziehungs- und Kommunikationskiller!
        Wozu also?

        Kinder im Bett, dann habt Ihr Paar.-Zeit, reden, kuscheln, massieren, vielleicht mal ein paar Spiele, wenn Ihr darauf Lust habt.
        Dann schläft er auch sicher nicht ein ;-)!

        Viele Grüße!

        "Wir bekommen uns fast jeden abend in die wolle deswegen , weil er zusätzlich ja dann auch noch sehr laut schnarcht."

        Hallo,

        schick Deinen Mann zum Arzt! Schnarcht er nachts auch? Durch die Schnarcherei stört er seinen eigenen Schlaf, auch wenn er das selber nicht mitbekommt.

        Er sollte unbedingt die Ursachen für das Schnarchen untersuchen lassen. Vielleicht gibt es ganz einfache Abhilfe.

        LG, Cinderella

        • Hallo

          er war letztes jahr schon beim Arzt . Hatte so ein Schlaflabor Gerät mit nach Hause bekommen und die Diagnose war, er schnarcht zwar , aber hat keine Atemaussetzter, sodass der Arzt meinte man müss nichts unternehmen .
          lg

            • Sorry, aber das stimmt nicht. Schnarchen an sich ist NICHT gefährlich! Ja, es ist nervig, vor allem für den Partner der sich das anhören kann, aber nur weil man ganze Bäume fällt beim Schlafen heißt es nicht automatisch das derjenige dann nicht ausgeschlafen ist.

              Gefährlich wird Schnarchen erst wenn der Betroffene Atemaussetzer hat! Mein Mann leidet an Schlafapnoe und bei der Diagnosebesprechnung nach dem Schlaflabor, hat die Ärztin gesagt, wenn er "nur" schnarchen würde, dann wäre das zwar ärgerlich, aber ist nicht notwendig zu behandeln. Insofern hat der Arzt recht.

              Lg

              • Das Schnarchen an sich ist zwar nicht unmittelbar gefährlich wie bei einer Apnoe. Wenn es allerdings dazu führt, dass der Schnarcher dauerhaft keinen erholsamen Schlaf findet, kann das auch gesundheitliche Konsequenzen haben.

                Mein Mann ist z.B. in einen Sekundenschlaf beim Autofahren gefallen. Er ist nämlich vor seiner Behandlung durch seine Schnarcherei auch immer müde gewesen und ständig eingeschlafen. Und er hatte auch keine Atemaussetzer.

                Er hatte dann eine kleine OP und seitdem ist alles gut.

                • Ich wusste nicht, dass es so auch sein kann - weil die Ärztin ja das obengesagte zu uns damals meinte. Aber Euer Bsp zeigt ja das es andere Gründe auch noch gibt ausser die Atemaussetzer.

                  Wollte dich auch gar nicht angreifen, sondern nur sagen das auch Schnarcher trotzdem fit sein können in der Früh. Mein Vater schnarcht wie ein Berserker, aber bei ihm ist der Unterschied das er tagsüber nicht müde ist, zumindest nicht so wie mein Mann es war.

                  Vielleicht kann die TE nochmal schildern, ob die Müdigkeit wirklich erst abends ist, weil nach einem langen Tag finde ich es legitim abends müde zu sein. Vor allem bei TV Berieselung. Oder ob er tagsüber auch Konzentrationsschwierigkeiten hat, Schwierigkeiten einem Vortrag zu folgen ohne einzuschlafen etc. Weil dann sollte er wirklich nochmal zum Arzt gehen.

                  LG

                  • Aber sorry, ein gesunder Mensch sollte auch, wenn er sehr früh aufsteht, in der Regel bis 22 Uhr "durchhalten". Zumal der Mann nur bis 15 Uhr arbeitet.

                    Meine Nacht ist auch zwischen 4 und 5 Uhr zu Ende. Gegen 6 Uhr fängt mein Arbeitstag an und ich bin gegen 17 Uhr daheim. Es gibt zwar Tage, da falle ich auch schon um 20.30 Uhr völlig fertig um, in der Regel geh ich aber erst um 22 Uhr zu Bett. Natürlich ist jeder Mensch anders, aber ich finde nicht, dass der Mann der TE einen sehr langen Tag hat. Natürlich wissen wir nicht, ob er vielleicht einen körperlich anstrengenden Beruf hat. Dann siehts natürlich wieder anders aus.

                    • Naja find ich auch bzw ist es für mich auch nicht nachvollziehbar, weils mir wie dir geht. Aber meine Schwester braucht sich nur eine Minute vor den Fernseher setzen abends und sie schläft tief und fest - genauso im Kino. Wenn sie abends aber was anderes machen (mittlerweile haben sie den TV eh weggeworfen), dann kann sie auch wach bleiben.

                      Ich muss zugeben, ich habe nicht alle Beiträge und Antworten gelesen und weiß daher nicht, ob es sonst auch so ist wenn sie nicht fernsehen am Abend?

            Ich verbreite keine Panik. Habe das Problem aber auch mit meinem Mann schon durch.

            Und auch wenn "normales" Schnarchen nicht so gefährlich ist wie Schlafapnoe, ist es doch ungesund. Eben, weil auch der eigene Schlaf gestört wird, was dann im Gegenzug Tagesmüdigkeit verursacht.

            Ich kenne die Symptome, die die TE geschildert hat, ganz genau von meinem Mann.

            Vielleicht liest Du Dir mal den ganzen Link durch und nicht nur den einen Absatz.#aha

    (13) 19.09.13 - 07:33

    Hallo.

    Was passiert zwischen 15.00 Uhr und bis ins Bett gehen. Teilt ihr euch die Hausarbeit oder machst du alles alleine bis eben die Kinder im Bett sind. Wenn er sich in dieser Zeit nicht mit einbringt, dann würde ich mal seine Sachen weglassen. Soll er sie selber dann machen, dann weiß er, warum er müde ist. Und ich denke mal, dass du so früh aufstehst, damit du noch Frühstück etc. für dein Mann und dann logisch auch für die Kinder vorbereitest. Wenn dem so ist, dann stehe doch mal so auf, dass du nur noch für die Kinder machst. Dann wird er vielleicht das mitbekommen, dass du ja schließlich auch für ihn aufstehst, obwohl du noch müde bist. Also kann er sich dann auch abends mal zusammenreißen.

    Alles Gute.

    LG Hermina

    PS: Ich stehe auch früh halb fünf auf und fahre um fünf zur Arbeit. Aber ich schlafe abends nicht auf der Couch ein. Ich gehe so gegen halb zehn ins Bett, dann habe ich auch noch Zeit für mein Mann.

    • (14) 19.09.13 - 07:51

      ja genau richtig , ich stehe auf um alles fertig zu machen , und um das ich in ruhe mal noch nen kaffee trinken kann, bevor der trubel los geht .
      am wochenende hilft er auch mal mit im haushalt kein ding, aber unter der woche kommt er nach hause , setzt sich kurz vor den fernsehr, und dann wird der PC angemacht, den macht er dann so gegen 19.30 uhr wieder aus , setz sich auf die couch bringt mit mir dann die kids ins bett, und wie gesagt wenn die schlafen schläft er auch .
      ich werde deine tips mal versuchen , denke aber das es ihn wenig stören wird .
      lg

(16) 19.09.13 - 07:54

Hallo,

was wünscht du dir denn selbst vom Abend - nur TV?

Vielleicht kann sich dein Mann ja wenn er heimkommt mal eine halbe Stunde hinlegen und ein kurzes Nickerchen machen - hilft meistens. Kenn ich von meienm Mann auch, als er auch so früh weg musste --- er war wirklich einfach nur müde. Es gibt wirklich Menschen, die viel Schlaf brauchen.

Mach den Fernseher doch einfach mal aus, stell eine Flasche Wein hin und Kerzen ..:-)

Viel Glück und ran an den Mann

lulu01

Wenn er nun mal den Schlaf braucht, dann kannst du nichts dagegen machen. Hält er sich dir zuliebe wach, dann wird er unruhig und rutscht auf seinen Pobacken hin und her. Das ist auch kein schönes Fernsehschauen. Kenne ich von mir selbst.

Es gibt halt Menschen, die benötigen einfach mehr Schlaf. Vielleicht hat er auch irgendeine Schlafkrankheit.

Verurteile ihn deswegen nicht. Ihr könnt z.B. mal zum Arzt gehen, um eine eventuelle Schlafkrankheit auszuschließen.

(18) 19.09.13 - 08:06

und? was kann er dafür?
Wenn ich mich vor den Fernseher knall, schlaf ich auch sehr schnell ein. Auch ins Kino kann ich abends nicht gehen.
Wenn ich mich abends aber ohne Flimmerkiste unterhalte, dann halte ich auch länger durch

(19) 19.09.13 - 08:07

Hallo,

ja das kenne ich.
Bei meinem Mann ist es aber die wagerechte Lage, nicht der Fernseher ;-)
Sobald er auf der Couch liegt, fallen die Augen zu.
Auch mit dem Umschalten ist es das Gleiche... "ich höre noch"... #augen

Vorschlag für euch:
Wenn er 15 Uhr nach Hause kommt, schick ihn für ein zwei Stunden ins Bett. Danach müsste er doch ein bisschen ausgeruht sein und kann den Nachmittag/Abend mit euch verbringen. Könnte man ja mal versuchen oder?

LG

  • (20) 19.09.13 - 08:13

    ja das habe ich mir auch schon überlegt und ihm auch schon vorgeschlagen , da meint er nur ob ich spinne , er legt sich doch mittags nicht hin . klar könnte ja was verpassen :-p

    • (21) 19.09.13 - 08:17

      Ja, er muss aber zu nem Kompromiss bereit sein. Sprich noch mal mit ihm und sag, dass du auch Paarzeit brauchst.
      So verpasst er ja den Abend... ;-)

      (22) 19.09.13 - 13:17

      Was will er denn verpassen, er sitzt doch eh bis 19:30 Uhr nur vorm PC, wie Du weiter oben geschrieben hast, da kann er sich auch gleich bis halb acht ins Bett legen.

"Ich schlafe doch auch nicht ständig auf der Couch ein "

Ich hoffe, Du weißt, dass jeder Mensch anders ist und Du bist nicht der Maßstab für alle.

Dein Mann hat offensichtlich ein Schlafbedürfnis und er sollte sich dann lieber gleich ins Bett legen, statt Dir den Gefallen zu tun, vor dem TV zu sitzen.

(24) 19.09.13 - 08:50

Hm, ich denke eher DU hast das Problem, oder?
Er ist müde und kaputt und pennt vor dem Fernseher ein.
Würde ich auch, ehrlich gesagt, wenn abends immer der Fernseher liefe.
Fernsehen hat nicht wirklich etwas zu bieten, das mich wach hielte.

Wenn ihr bei 4 Kindern nicht aufrecht halten konntet, was euch als Paar ausmacht, dann sehe ich, ehrlich gesagt, keine Chance, dass sich das jemals ändert.
Vielleicht durchbrecht ihr mal den ewigen Kreislauf von ARD - RTL 2 und beschäftigt euch mit euch selbst.

Wenn er um 15.00 vom Dienst kommt, dann kann man doch den Nachmittag so gestalten, dass man abends absolut anderes im Kopf hat als TV.
Oder?

Nun, jeder ist unterschiedlich belastbar.

Ich finds doof, dass Du seine Leistung und Deine Vergleichst.

Wenn ihr eh vor der Glotze hängt, versteh ich echt nicht warum er wach sein soll.
Wenn ihr Euch in die Wolle bekommt, wundert mich das nicht. Ich finds auch doof, wenn ich geweckt werde. Er ist k.o. und kann nicht mehr leisten.
Tu was für Dich, mach was das DIR Spaß macht und mach Dein Eheglück mal nicht davon abhängig, ob Dein Mann vor der Glotze die Augen auf oder Zu hat.
DU bist unzufrieden, also musst DU was ändern und damit fängst Du besser bei DIR an.
Warum wollen unzufriedene Frauen immer ihre Männer ändern?

Lass ihn in Ruh und mach Dein Ding. Wirst schon sehn ob was ins Rollen kommt.
Und lern ordentlich zu kommunizieren. Wenn Du ihn anzickst, dann wird das nüscht.

Lg, Cora

Top Diskussionen anzeigen