Nebenbei noch Hobby`s???

    • (1) 22.09.13 - 13:41

      Hey,

      ..wir haben ein 3 MO altes Baby zu Hause.
      Ich komme mittlerweile schon zu mehr als am Anfang aber so wirklich was machen kann ich nicht....so wie zuvor....

      Jetzt mekkert mein Mann das ich kein Hobby hab und zu viel TV schaue :-[
      Ich gucke Vormittags 1 std ne Serie und dann ab und zu am Abend wenn der KLeine
      schläft...aber oft penn ich mit ein!
      ich habe auch vor der SS keine Hobby´s gehabt da ich viel gearbeitet habe und an meinen freien Tagen mit FReunden untertwegs war oder Haushalt gemacht habe...was halt so liegen bleibt...er scheint mit mir unzufrieden zu sein....was mich so langsam auch unzufrieden macht.....und mit dem Baby ist alles noch anstrengender geworden...
      ich weiß garnichts mehr mit mir anzufangen.....aber mit mir zusammen was ändern klappt auch nicht....da er oft nicht da ist....(unterwegs bei Freunden)

      ich will garkeine guten Tipps oder so was....einfach nur mal hören/lesen was ihr dazu sagt...

      MFG

      • Hallo!

        Was ich dazu sage?

        1. Dass jetzt, mit einem Baby von 3 Monaten der denkbar schlechteste Zeitpunkt wäre, sich ein Hobby zu suchen

        2. Dass Dein Mann an Deiner Tagesgestaltung gar nix zu meckern hat, es sei denn, er bringt sich mit ein und bemüht sich um *gemeinsame* Freizeitgestaltung

        3. Ich kann gut verstehen, dass Du unter den gegebenen Umständen nix mit Dir anzufangen weißt. Aber mit einem so kleinen Baby kann man noch eine Menge machen, ohne sich ein besonderes Hobby zu suchen. Pack das Kind ein und geh wieder Freunde treffen. Oder ins Museum. Oder Shoppen. Oder einfach allein ins Café mit einem guten Buch. Oder was immer Dir Spaß macht. Lass den Haushalt mal liegen und tu was für Dich!
        Und - ganz wichtig - lass ihn meckern, solange er nichts konstruktives beizutragen hat.

        Beste Grüße!

        <<<..wir haben ein 3 MO altes Baby zu Hause.
        Ich komme mittlerweile schon zu mehr als am Anfang aber so wirklich was machen kann ich nicht....so wie zuvor....<<<<

        Warum kannst du nichts machen? Gerade wenn die Babys noch so klein sind, da hat man doch Zeit ohne Ende. #gruebel Die Kinder machen noch keinen Dreck oder Unordnung. Das bißchen mehr Wäsche macht die Waschmaschine sauber. Ansonsten schlafen sie doch viel. Auch Freundschaften pflegen und so Sachen wie Shoppen gehen, klappen wunderbar mit einem Säugling. (wenn sie anfangen zu laufen, wird es da schon schwieriger)

        <<<<Jetzt mekkert mein Mann das ich kein Hobby hab und zu viel TV schaue :-[<<<<

        Vielleicht hat dein Mann Angst, dass du zu einem Hausmütterchen mutierst? Pflegst du dich? Make up? Oder nur Jogginghose und ohne ordentlicher Frisur? Er sieht es vielleicht so: Für dich scheint es "nur" das Baby zu geben. Alles andere hat keine Priorität mehr?

        Nur weil man ein Baby hat, heißt das nicht, dass man sich "aufgeben" muss.

        • ich gebe mich nicht auf.....ich mach auch was....also haare und co.....versuche immer auch für meinen mann da zu sein.....und mit kind ist man halt eingeschränkter!!!!!
          wenn man das nicht kennt ist es schon masnchmal schwierig und ohne unterstützung noch megr!!!!

          • <<<und mit kind ist man halt eingeschränkter!!!!!<<<

            Ich habe auch ein Kind. Ich war nicht wirklich eingeschränkter, als er ein Baby war. Wie gesagt, wenn sie noch Säuglinge sind, dann machen sie kaum Arbeit. Sie können überall mit hingenommen werden.

            <<<<wenn man das nicht kennt ist es schon masnchmal schwierig und ohne unterstützung noch megr!!!! <<<<

            Ich kenne es, wenn man ein Baby hat. Und welche Unterstützung möchtest du denn haben? Kümmert sich dein Mann gar nicht?

            Als mein Sohn ein Baby war, haben sich nur mein Mann und ich uns um ihn gekümmert.

            Wenn dein Mann alles auf dich abwälzt, dann musst du mit ihm reden, dass es so nicht geht. Auch nach der Arbeit kann er sich kümmern. Mal ne Windel wechseln, ne Flasche geben oder das Kind bespaßen - so etwas kann auch ein Papa der Vollzeit arbeitet am Abend machen.

            • Also ein wenig unsensibel finde ich das schon was du sagst, ganz ehrlich. Ich kann dich verstehen, bei den meisten Babys mag das auch zutreffen, dass man nicht eingeschränkt ist, wenn sie noch so klein sind.

              Aber es gibt auch Babys, die nicht so einfach zu handhaben sind und mit denen man sich nicht einfach mal in ein Cafe und dann auch noch mit Buch setzen kann.

              So war mein großer Sohn zum Beispiel. Er hat 9 Monate nur geschrien und ich bin zu gar nichts mehr gekommen. wenn er nicht geschrien hat und ich ihn gerade mal nicht rumtragen musste, dann hat er gespuckt oder hatte Hunger, oder was auch immer. Da war es sogar schwer möglich mal baden zu gehen oder dergleichen.

              Also bitte nicht so sehr verallgemeinern. Ausserdem klingt die Beitragsschreiberin doch sehr danach, als ob sie sich noch nicht so ganz in ihre Rolle reingefunden hat und darauf sollte man glaube auch etwas Rücksicht nehmen und nicht so sehr in die Wunden hauen.

              Nix für Ungut.

      Was Ihr immer gegen Jogginghosen habt... ich bin noch keine Mutter und trage trotzdem zu hause meistens Jogginghosen - wie mein Freund übrigens auch. Wo soll man sich sonst so anziehen dass man sich wohlfühlt - wenn nicht zu hause. Wenn ich mich dann mal nicht umziehe sondern Straßenklamotten anbehalte kommt schon mal der Spruch: Du bist ja so schick, da bekomm`ich ja ein schlechtes Gewissen, willst Du Dir nicht was Bequemes anziehen?

      #kratz

      • Hallo,

        ich denke es geht eher darum, dass man bzw. Mann seine Partnerin gar nicht mehr anders sieht, als in Freizeitklamotten. So als hätte das wirkliche Leben "unter Menschen" ausgehört und nur noch "bequem" wäre eingezogen.

        Ich habe kürzlich was Ähnliches erlebt mit meinen Mann.

        Wir waren im Urlaub auf der deutschen Lieblingsinsel. Das Wetter war Bombe! Ich habe die drei Wochen nur Flip-Flops getragen - auf dem Flug Sneakers.

        Asl wir zu Hause dann am nächsten Tag zum Einkaufen sind - Kühlschrank war ja leer - und ich Pumps angezogen habe, habe ich ein Kompliment von meinem Mann bekommen, wie gut ich darin aussehen. Das hat er vorher NIE!

        So gesehen, hat wohl in dem gewohnten Bild die letzten drei Wochen was gefehlt ohne dass er es gemerkt wirklich hat. Und es istihm sehr positiv aufgefallen, als es wieder da war.

        vg

        Tagpfauenauge, die in Jogginghose am PC sitzt.

        • "...habe ich ein Kompliment von meinem Mann bekommen, wie gut ich darin aussehen."

          Hm... wie soll ich`s sagen ohne dass das jetzt zu böse rüberkommt...

          So ein Kompliment würde ich gar nicht haben wollen. Für alles, ja. Aber nicht für eine Sache, die nur "gut aussieht" und ansonsten total ungesund ist. Ich empfinde es z. B. auch als egoistisch wenn Männer wollen dass ihre Frauen solche Schuhe über eine längere Zeit tragen. Für sie sieht es attraktiv aus, um die gesundheitlichen Folgen machen sie sich aber anscheinend keine Gedanken. Aber wenn die dann in Form von Krampfadern usw. da sind wird gemeckert. Habe das in meinem Bekanntenkreis mehrfach erlebt.

          Aber ansonsten verstehe ich, was Du meinst! #winke

      Lach, nein - ich habe rein gar nichts gegen Jogginghosen.

      Das war so daher geschrieben. Quasi sinnbildlich ;-).

      Wir 3 tragen zu Hause fast nur Jogginghosen. Aber es gibt ja auch solche Jogginghosen und solche Jogginghosen. ;-)

      • Klar, stimmt!

        Ich habe nur in letzter Zeit häufig was über die bösen Jogginghosen gelesen und dass sie meistens von Mamis getragen werden, die sich gehen lassen. Wollte nur mal sagen dass dem nicht so ist. Auch BaldMamis lassen sich gehen ;-)

Ich weiß ja nicht, ob Du Kinder hast oder woher Du weißt, wie ein dreimomatiger Säugling ist.
Meine drei Kinder waren anders. Die haben tagsüber geschlafen, waren nachts dann sehr wach. Schlafen am Tag war aber auch nicht über längere Zeit.
Mit anderen Worten, sie waren ein Full time job.

Ich war beruflich oft unterwegs, meine Frau mußte oft alleine zurechtkommen. Entsprechend fix und fertig war sie dann. Mir tut sie jetzt, nachdem alles schon länger her ist, immer noch leid, und ich bewundere sie dafür, wie sie die Situation gemanagt hat.

Zeit ohne Ende hat sie jedenfalls nie gehabt.

Man kann nicht denken, dass Kinder sich alle gleich verhalten. Die Mütter leisten oft eine gute und schwere Arbeit.
Das sollte man nicht gering erachten.

Genau, ALLE Babys schlafen nur und ALLE Babys kann man ÜBERALL mit hinnehmen.

Und genau, eine Frau definiert sich über ihre Frisur, die Kleidung und ihr Make Up ! Immer schön hübsches Frauli Frauli sein für das Männchen. ;)

Wenn man nicht fein hubsches Frauli fürs Mandi ist, dann "gibt man sich auf". ;)

Hallo,

maßgebend für eine Antwort wäre, zu wissen, ob Du zur Zeit einem Hobby nachgehen wollen würdest.

Ich lese zwischen den Zeilen, ist mir klar, aber wirft Dein Mann Dir vor, kein Hobby zu haben, weil Du eventuell ihm vorwirfst, zu wenig Zeit mit dem Kind und dir zu verbringen? Oder gieße ich Öl ins Feuer?

LG
Karin

Hallo,

Dein Mann lernt Dich nun als Mutter kennen. Der Übergang von Partnerschaft zur Elternschaft kann die Ehemänner verunsichern. Vielleicht findet er Dich als zu passiv. Ich weiß nicht, was Du früher unternommen hast. Dein Mann scheint sich etwas vom früheren Ich zurückzuwünschen. Also, redet einfach miteinander.
Mit 3 Monaten sind die meisten Babies pflegeleicht: sie lächeln, schlafen noch relativ viel, Du kannst sie mitnehmen. Du kannst anfangen wieder eigenes Gebiet zurückzuerobern.;-)
Wie schon gesagt wurde: Du kannst Dich mit Müttern treffen, Krabbeltreff oder Stillcafè, vielleicht guckst Du mal, ob Babyschwimmkurse bald angeboten werden, Freunde treffen, shoppen...

LG
Maria

Als meine Große 3 Monate alt war, hatte ich folgende Hobbys:

Den Laminat mit einem schreienden Kind auf dem Arm abnutzen, und zwar 20 Stunden am Tag. Zwischen drin Windeln wechseln, Kind umziehen, aufwischen, Wäsche waschen (alles mit Kind auf dem Arm), Kind stillen. Wenn ich dann auch mal die Augen zu machen durfte, habe ich dies dankend gemacht. Ich wurde übrigens die ersten Monate vom Besuch gefüttert, der vorbei kam. Duschen ging auch nur, wenn mir jemand mein Koliken-/Schrei-/24Std. Baby abgenommen hat.

"Jetzt mekkert mein Mann das ich kein Hobby hab und zu viel TV schaue :-["
"aber mit mir zusammen was ändern klappt auch nicht....da er oft nicht da ist....(unterwegs bei Freunden)"

#gruebel#contra

(20) 22.09.13 - 20:16

Wenn er meckert hat er offenbar zuviel Zeit. Gib ihm was zutun. ;-)

Ich find dein Mann hat da schon irgendwie recht, wenn du so gar keine Interessen ausser TV hast.

Hi,
ist dir denn momentan nach einem Hobby? Als meine beiden drei Monate alt waren, waren mir meine Hobbys schnurzpiepegal. Da fand ich es schön mich mit Freundinnen zu treffen, ohne Kind einkaufen zu gehen (Lebensmittel!) oder mal ausgiebig mit jemandem zu telefonieren. Gelesen habe ich natürlich auch, meist aber seicht, ich war nicht wirklich aufnahmefähig.
Etwas später habe ich einen Sportkurs die Woche besucht, aber die ersten paar Male war mein Mann so gestresst von der Situation, dass es mir das Ganze madig machte. Hat sich natürlich alles eingespielt und beim Kleinen war das ganz anders.
Allerdings hatte ich vor und während meiner SS mir wichtige Hobbys, die ich mir auch bewahrt habe. Für mich, nicht für irgendjemand anderen!

Vlg tina

Also geleckt sein muß ein Haushalt nicht da bin ich sicherlich auch dafür. Aber ne gewisse Ordnung ist schon notwendig. Wenn diese aber bei euch gegeben ist dann würde mir das egal sein was der Herr sagt. Dann haste genauso das recht dir Freizeit zu gönnen. Und wenns mit TV ist. Denn er nimmt sich doch auch seine Auszeiten! Also wieso du nicht?

Ela

Guten morgen ,

Warum solltest du dir denn jetzt ein Hobby suchen ?

Wenn du vorher schon keines hattest finde ich es ehr albern nun eines auf Krampf zu suchen nur damit der Gatte Frau wieder interessant findet .

Schlag ihm vor ein gemeinsames Hobby zu suchen das stärkt gleich die Zweisamkeit

Als meine Tochter drei Monate alt war bin ich auf dem Zahnfleisch gekrochen
Sie hat 20 h am Tag gebrüllt

Ich war für jede Sekunde TV dankbar , nur berieseln lassen .

LG

Hallo,

"aber mit mir zusammen was ändern klappt auch nicht....da er oft nicht da ist....(unterwegs bei Freunden"

Und wann bitteschön sollst du deinem Hobby nachgehen, wenn er nie da ist?

Ich würde ihn höflich bitten, mehr zu Hause zu sein, damit er die Betreuung übernehmen kann. Dann würde ich mich anziehen und ganz ungestört meinem Hobby Shoppen, Freundinnen ohne Kind besuchen etc. nachgehen.

Nici

Top Diskussionen anzeigen