nach 1 Woche schon entliebt? Oder bin ich total bescheuert?

    • (1) 24.09.13 - 11:25

      Hallo zusammen

      Ich habe einen Mann kennengelernt im Internet (ja ja das übliche …..) wir habe einander geschrieben und dann vor allem stundenlang am Telefon miteinander geredet. Vor einer Woche war es nun soweit und wir haben uns das erste Mal getroffen. Zuerst hat er mir überhaupt nicht gefallen. Ausser mit ihm zur reden, dass fand ich immer noch extra spannend und schön. Jedoch je länger der Abend ging – ich wurde am selben Abend von ihm mitgenommen zu einem Nachtessen mit seinen Schwestern, seinem Bruder etc. (sie haben alle darauf bestanden, dass ich bleibe) und eben je mehr ich ihn erlebte mit seiner Familie, wie er sich bewegt, wie er spricht und vor allem wie er mir in die Augen blickte, schmolz ich dahin…. Danach hielten wir uns die Hände unterm Tisch und er küsste mich sanft auf die Wange ….. wie Teenager (ich bin 36 und er 42 Jahre alt).

      Danach bot er sich an, mich nach Hause zu fahren. Ich sagte zu, da keine Metro mehr fuhr und ich ehrliche gesagt, mich gar nicht mehr von ihm trennen wollte. Ich habe ihn dann mit nach Hause genommen, obwohl ich eigentlich wusste, was dann geschehen würde … und dies eigentlich keine gute Basis für eine ernsthafte Beziehung ist. Aber wir waren beide total angzeogen vom anderen und es kam, was kommen musste (durft) …. es war wild, es war wunderschön.

      Nachher sassen wir in der Küche noch zusammen er streichelte mich unentwegt und schaute mir so intensiv in die Augen, dass ich fast weggucken musste. Er sagte, dass er sich in mich verlieben könnte. Dann musste er los.

      Ich habe am selben Tag eine SMS bekommen, wo er mir schreibt, dass ich ihm sehr sehr gefalle und dass ich ihm jetzt schon fehle. Ich bin dann am selben Abend spontan nach der Arbeit in seine Stadt (1 h weg) gefahen und er hat mich dort mit dem Auto abgeholt. Wir haben einen weiteren wunderschönen Abend verbracht.

      Seitdem, bin ich jetzt mehrmals zu ihm gefahren. Er hat mich auch schon Freunden vorgestellt am Wochenende. Er liebt es Pläne zu machen, was wir zusammen unternehmen…. Wann wir uns das nächste Mal wiedersehen….. Er will mich seinem kleinen Sohn vorstellen – ich habe auch einen Sohn …:-).

      Seit Samstag haben wir uns nicht mehr gesehen, da ich meinen Sohn habe (eine Woche auf 2). Wir telefonieren aber jeden Abend. Er schreibt mir plötzlich jedoch kein einzeiges SMS mehr – ausser ich schreibe und er antwortet (ok es war vorher auch nicht enorm, da er sms schreiben nicht mag, aber es kam doch immer eines). Er freut sich immer auf unser Gespräch am Abend, aber er sagt auch keine romantischen Worte mehr zu mir – die er noch vor ein paar Tagen gesagt hat. Wir sprechen noch gleich intensiv zusammen und er redet viel von unseren nächsten geplanten Treffen.

      Nur ich brauch hin und wieder ein kleines Zeichen, wenn wir nicht zusammen sind. Ich denke jetzt, dass seine Verliebtheit sich bereits beträchtlich geschmälert hat, sonst würde er doch mal schreiben oder mir seine kleinen netten Worte sagen. Gestern habe ich ihm geschrieben, dass es eben eine Woche er ist, seit dem wunderschönen Abend, wo wir uns getroffen haben. Er hat darauf nicht regiert.

      Ich weiss nicht, ob ich alles falsch bewerte, übertreibe, aber ich kriege echt kalte Füsse, dass er es doch nicht ernst meint. Ich bin zutiefst verunsichert – ich mag ihn jedoch wirklich sehr sehr gern..

      Soll ich ihn einfach fragen oder ist es für solche Gespräche noch zu früh und ich würde alles kaputtmachen ?

      Muss ich die Ungewissheit nun einfach mal runterschlucken und versuchen damit klar zu kommen ?

      Muss ich mich rar machen am besten mal einfach mich nicht melden ?

      Tut mir leid, für die vielleicht kindlich scheinenden Fragen, aber nach meiner schweren Trennung vor über 3 Jahren – bin ich absolut unsicher geworden in Liebesdingen – ich muss irgendwie wieder alles neu lernen #gruebel.

      Ich danke sehr für eine hilfreiche Antwort. Liebe GrÜsse von der Maya

      • << Muss ich die Ungewissheit nun einfach mal runterschlucken und versuchen damit klar zu kommen ? >>

        Ja

        << Muss ich mich rar machen am besten mal einfach mich nicht melden ? >>

        Ja, sei nicht aufdringlich. Nach 3 Tagen ohne Kontakt kannst du nachfragen

        • Danke für deine kurze und prägnante Antwort

          Also aufdringlich bin ich sicherlich NOCH nicht geworden :-) .... Ich habe mich sehr zurückgenommen (was wir beide sicherlich nicht tun, wenn wir aufeinandertreffen #hicks).

          Im übrigen hat er trotz SMS-Allergie heute doch noch geschrieben am Mittag rum - aber jetzt ist es für mich nie mehr so wichtig ....

          Einen schönen Feierabend ... Maya

      Hallo,

      ich wäre genauso verunsichert wie du.

      Jetzt ist es an ihm, sich zu melden. Meldet er sich nicht, weiß du, dass es ihm wohl nicht ernst genug ist.

      LG

      Nici

    • Mhh...was genau da gerade passiert werden wohl nur die nächsten Wochen zeigen können.

      Da ist alles möglich....von "Ich wollte sie ins Bett kriegen und habs´ geschafft.....wo ist die nächste" bis hin zu Stress/Ärger auf der Arbeit/Familie/Freunde, wo er im Moment evtl einfach keinen Kopf für was anderes hat, und Du das nun leider "ausbaden" musst, was die Qualität Eurer Kontakte angeht, bis hin zu dem von Dir schon erwähnten "entlieben"....wo man einfach recht schnell merkt, dass es zwar ein netter Kontakt ist, aber doch nicht das, was man eigentlich auf Dauer haben möchte.

      Alternativ hat er vielleicht auch einfach Angst vor der eigenen Courage. Ich kann leider nur raten.

      <<<bin ich absolut unsicher geworden in Liebesdingen – ich muss irgendwie wieder alles neu lernen>>>

      Ach Quark.....das ist wie Fahrrad fahren, und gerade wenn man jemand neues kennen lernt, hilft einem so etwas wie "Erfahrung" nur sehr bedingt weiter, weil einfach die Schmetterlinge im Bauch alles andere ziemlich übertünchen. :-)

      <<<Soll ich ihn einfach fragen oder ist es für solche Gespräche noch zu früh und ich würde alles kaputtmachen ?>>>

      Grunddsätzlich bin ich immer ein Freund klarer und offener Worte....genauso mag ich es, zu wissen woran ich bei jemandem bin.

      Was den passenden Zeitpunkt angeht, ist spätestens dann fällig, wenn sich Zweifel und Gewissheit die Waage halten....sprich, genau dann, wenn das was Du Dir erhoffst nicht eintritt, und die nagenden Gedanken anfangen genauso weh zu tun, wie der Gedanke daran, wie es wäre alles zu beenden.

      Liebe Maya,

      ich verstehe, dass du - gerade wenn du schon schlechte Erfahrungen gemacht hast - verunsichert bist.

      Aber versuche bitte dennoch, deine "Vorgaben" - Mann muss sich so und so oft, mit so und so vielen SMS, mit dem und dem Wortlaut....man muss sich so und so oft sehen, er muss mir sos und so tief in die Augen schauen....und so weiter und so fort....abzulegen...sie werden nur dafür sorgen, dass du immer wieder enttäuscht wirst und nicht zulassen kannst, dass sich etwas reales entwickelt...weil du den Mann - und seine Art, sich zu verlieben - nicht siehst...

      Das mal generell.

      Dass er sich gar nicht meldet ist allerdings komisch - wie mein Vorschreiber würde ich nach 2-3 Tagen vorsichtig nachhaken...wenn dann nichts kommt...abhaken.

      Viel Glück!!!
      #klee

    • Ich kann verstehen, dass du verunsichert bist. Ihr habt es nicht gerade langsam angehen lassen und es hat so richtig "Bum" gemacht. Allerdings neigt man vielleicht gerade in der ersten Verliebtheit und nach so einem rasanten Beziehungsbeginn vielleicht dazu, etwas zu viel zu erwarten. Frauen sind ohnehin ein bisschen kontaktfreudiger als Männer. Eventuell hat sich euer Kontakt einfach auf eine andere Ebene verschoben. Ihr kennt euch nun sehr persönlich und telefoniert ja auch - da hat man(n) vielleicht nicht mehr das Bedürfnis nach zwischenzeitlichen sms.

      Dass er dich sofort in sein Leben mit einbezieht und dich auch schon vielen Verwandten und Bekannten vorgestellt hat und überhaupt sein Verhalten, wie du es beschreibst, deutet doch sehr darauf hin, dass er es ernst meint.

      Ich würde mir an deiner Stelle deine frische Verliebtheit nicht mit übermäßigen Sorgen kaputt machen. Überfrachte ihn nicht mit sms und ansprechen würde ich das Thema erst recht nicht. Dann wirkst du schnell wie eine Frau, die zum Klammern neigt und so etwas mögen die wenigsten Männer...

      Aloha,

      ich würde das sms-Schreiben lassen... zumindest das gefühlsbetonte, bei dem Du gleichartige Antworten erwartest.
      Ihr lernt euch grad erst kennen, jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.. aber bei sms finde ich diesen Zauber nicht bzw. dann nicht, wenn er schon sagt, er mag keine sms.

      Es ist doch viel inniger, etwas Schönes gesagt zu bekommen.. (ich mag auch solche kleinen sms, die wie ein Blitz einschlagen! Aber die müssen einfach von selbst, ohne Erwartung, kommen..wenn auch alles andere stimmt!)

      Ihr "kennt" euch seit einer Woche, und er verunsichert Dich schon. Diese Zeit solltest Du jetzt doch geniessen und nicht analysieren. Es sollte leicht und einfach sein und einfach passen. Du solltest nicht aus Angst nun Nachrichten schreiben, auf die er auf eine gewisse Art antworten muss, da Du sonst erneut Angst bekommst. Zumal ihr jeden Tag telefoniert..

      Das waren meine Gedanken, als ich Deinen Text gelesen habe. Ich kann Dich verstehen, dass Du unsicher bist - ich würde deswegen nienienie mit einem Mann sofort so intim werden wenn ich denke, ich könnte ihn mehr mögen oder mich verlieben, weil man dann direkt so verletzlich ist. Du kennst ihn nicht und ihr habt gleich das volle Programm Intimität-Familie gestartet. Ich würde an Deiner Stelle jetzt mehrere Gänge zurück schalten.

      Alles Gute #klee

      Ae

      Für mich hört sich das sehr nach Strohfeuer an...worauf sollte ein "ernst meinen" auch basieren, nach ein paar Treffen, wo man jemanden noch so gar nicht kennt.

      .......). Er freut sich immer auf unser Gespräch am Abend, aber er sagt auch keine romantischen Worte mehr zu mir – die er noch vor ein paar Tagen gesagt hat. Wir sprechen noch gleich intensiv zusammen und er redet viel von unseren nächsten geplanten Treffen
      -------
      Ich finde das Verhalten deutlich erwachsener und aussagefähiger als die Quantität der sms-Schreiberei. Er würde sich wohl kaum mit dir weiterhin treffen wollen, wenn er keinerlei Interesse an dir oder noch zwei..drei andere Feuer im Eisen hätte.

      Ich bin stinkkonservativ und altmodisch.......ich finde diese vorpubertäre sms- Schreiberei als Gradmesser für Zu- oder Abneigung sowas von nervtötend.....gerade wenn jemand selbst sagt, er habe dafür nicht viel übrig und hat aber ein paar Mal entgegen seiner Gewohnheit gehandelt und den Kinderkram mitgemacht...... Was macht Frau? Stellt alles in Frage, weil intensive persönlich Gespräche natürlich lange nicht so wertvoll sind wie ein Haufen Schmalz per sms.....ich bin davon überzeugt, wir verblöden emotional schneller als die moderne KommunikationsTechnik voranschreitet. Merkt man nicht mehr bei persönlichen Gesprächen anhand von Zwischentönen, Stimmungen......ob der Gesprächspartner einem zugetan ist oder nicht, ob er wirkliches Interesse an der Person hat, ob er emphatisch sein kann.......... ?

      Auch Männer sind keine Maschinen. Was los ist, wird nur er dir sagen können, aber ein wenig Geduld sollte Frau schon aufbringen. Vielleicht gibt es eine ganz stinknomale Erklärung dafür. Wenn seine Gesprächsbereitschaft und das Interesse an gemeinsamen Aktivitäten (die außerhalb des Bettes!!!) nachlassen, dann würde ich mir Sorgen machen....

      • .. danke sehr ... irgendwie habe ich genau so eine Antwort gebraucht... ich brauch manchmal eine kleine Ohrfeige um wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzukommen... Ich bin vollends deiner Meinung....

        Nein - Gesprächsbereitschaft ist da und gemeinsame Aktivitäten werden mehr als fleissig schmiedet... nur geht er halt auf keine meiner kleinen subtilen Bemerkungen ein, die etwas von Gefühlen oder Lust auf ihn sprechen ... aber eben wahrscheinlich zeigt er das lieber als dass er darüber schreibt oder spricht...

        Einen schönen Feierabend dir .... im übrigen hat er mir trots SMS-Allergie einen kleinen Satz geschrieben am Mittag .....

        Liebe Grüsse Maya

        • Einen schönen Feierabend dir .... im übrigen hat er mir trots SMS-Allergie einen kleinen Satz geschrieben am Mittag .
          ------

          Siehst du.....sowas ist doch höher zu bewerten, wenn es unvorbereitet und von Herzen kommt. An Qualität zu messen ist besser als an Quantität......

          @@@@

          iedet... nur geht er halt auf keine meiner kleinen subtilen Bemerkungen ein, die etwas von Gefühlen oder Lust auf ihn sprechen ...

          -----

          Männer verstehen oft keine subtilen Andeutungen sondern klare Worte. Spielchen und zwischen den Zeilen zu lesen sind vielfach nicht ihr Ding.....

    1 Woche!

    Was soll man dazu schon sagen.

    Lernt Euch doch erstmal kennen und höre auf, das Telefon/Mail-Konto anzustarren.

    Lehn Dich zurück, er ist am Zug.

    Und ich würde die Kinder erstmal aussen vor lassen. Lernt Euch kennen und wenn Ihr Euch sicher seid, dass es was ernstes werden könnte, dann nehmt die Kinder dazu.

    Für mich liest es sich so, dass Du in die Vollen gehst und es ihm zu viel werden könnte.

    Ich würde erstmal gar nichts machen und einfach mal abwarten, was von ihm kommt.

    • da magst du vielleicht recht haben - aber die "Verliebtheisterklärung" kam eindeutig von seiner Seite, da war ich noch gar nicht so weit und er hat mich bereits allen vorgestellt etc .... du verstehst .... wieso soll ich mich denn nun plötzlich zurücknehmen? LG Maya

Top Diskussionen anzeigen