Mann und Tochter hacken nur auf mir rum!

    • (1) 17.10.13 - 19:54
      allesdoofheute

      Hallo,
      ich habe seit zwei Jahren einen Lebensgefährten (46), LKW-Fahrer, ausnahmsweise seit 2 Wochen rund um die Uhr, außer Wochenende, (Vertretung für jemanden) unterwegs, ansonsten ab nachmittags Feierabend und zuhause.

      Ich finde das nicht schlimm, dass er letztes und dieses Wochenende nur für 2 Tage da ist, aber er macht ein Drama draus und winselt, dass wir uns nicht sehen können....mein Gott, es handelt sich um zwei Wochen und man muss die Dinge auch mal erwachsen sehen, Geld muss verdient werden und gut. Außerdem hält er fast jeden Abend bei uns in der Nähe an, ich fahre dann hin, weil er mit der Zugmaschine nicht direkt zu uns in die Siedlung fahren darf, wir sagen uns Gute Nacht und er fährt weiter zum jeweiligen Kunden.

      Kein Drama und wie gesagt - ich genieße ein bißchen die "Freiheit", kann lange im Bett Fernsehen schauen, lesen im Bett, surfen....alles Dinge, die er im Schlafzimmer nicht möchte. Ein Schlafzimmer ist schließlich zum Schlafen und #schwimmer da....

      Nun gut.

      Ich habe noch zwei Kinder im Alter von 14 und 8 Jahren, die gerade Ferien haben.
      Seit dem Frühling freut sie die Jüngere auf eine Veranstaltung, die im Frühling wegen hohem Schnee nicht stattfinden konnte und jetzt für die Herbstferien angeboten wurde.

      Ich machte ihr dort einen Termin zu einer Zeit, wo meine große Tochter mich nicht braucht und mein Mann normalerweise arbeitet. Mein Mann mag es nicht, wenn ich Termine so lege, dass ich nicht zuhause bin, wenn er von der Arbeit kommt. Er will mich dann sofort sehen.

      Ich machte es also so, dass ich rechtzeitig zuhause bin vom Termin der Kleinen, um die große Tochter nachmittags zum Sport zu fahren, dann wieder zuhause bin, wenn mein Mann kommt, damit wir gemeinsam die Große dann hätten abends vom Sport abholen können (sie kann da nicht allein hin, es fährt kein Bus und ist zu weit).

      13.30 Uhr bis 15.30 war also der Termin der Kleinen, 16 Uhr muss die Große los, 16.30/17 Uhr bin ich wieder zurück, kann meinen Mann empfangen, 18.30 die Große wieder abholen.

      Ich hoffe, bis hierhin konnte mir jeder folgen.

      Ich dachte, ich kann allen mit dieser Planung gerecht werden und stoße keinen vor den Kopf. Der Termin für die Kleine war 3 Wochen im voraus bekannt.

      Und heute brach das Chaos aus.
      Die Veranstaltung der Kleinen war ca. 20 km entfernt. Kurz bevor ich los wollte, rief mein Mann an, er wäre in einer halben Stunde bei uns, er will mich unbedingt sehen bla bla bla....ich sagte, es geht nicht, ich muss JETZT los, sonst kommen wir zu spät.

      Genörgel, maulig, "ich will ihn wohl nicht sehen".....Von wollen kann keine Rede sein, aber der Termin stand 3 Wochen fest.

      Dann rief die Große an, die bei ihrer Freundin genächtigt hat, ich solle mich doch bald fertig machen, ihr Training fängt heute schon eine Stunde früher an.

      Ich sagte, dass ich nicht kann, weil die Kleine einen Termin hat bla bla bla....dafür dass sich nun das Training der Großen ausgerechnet heute verschiebt, kann ich doch nichts. Dann muss sie ausnahmsweise mal bei ihrer Freundin mitfahren.

      Genörgel, maulig, Teenager halt.....

      Mehr als auf Mann und große Tochter im Vorwege Rücksicht nehmen und den Termin der Kleinen so legen, dass ich trotzdem für die anderen beiden da bin, kann ich doch nicht und wenn sich bei denen dann etwas ändert, kann ich mich doch nicht zerteilen?!?!?

      Nun bin ich der Arsch der Familie und wie immer, wenn sie mal zurückstecken müssen, heisst es "IMMER die Kleine, immer die Prinzessin"........was gar nicht stimmt!

      Die Kleine ist meist die Leidtragende, weil mich Mann und große Tochter so oft in Beschlag nehmen, dass sie auf der Strecke bleibt mit Unternehmungen und mit Freunden spielen.

      Mein Mann macht mich nun seit Stunden per SMS nieder, dass wenn 2 Leute sagen, ich bevorzuge die Kleine (er und meine große Tochter), dass da ja irgendetwas dran sein muss, denn 2 Leute können nicht irren.........Nee, vielleicht sind sie einfach nur zu egoistisch????

      Ich kann nur damit argumentieren "Was kann ich dafür, wenn sich eure Pläne plötzlich ändern???"

      Heute abend muss ich noch arbeiten und nun ist er wieder sauer, weil wir uns heute "wegen der Kleinen" nicht sehen konnten und nun nur kurz oder gar nicht telefonieren können, weil wenn ich Feierabend habe, muss er schlafen, weil er ja morgen früh wieder auf Tour muss.

      Irgendwie kann ich es keinem Recht machen.......Zeit für mich gönnt mir auch keiner.

      Was soll ich tun, um wieder runterzukommen, weil ich mich gerade ungerecht behandelt fühle?

      • "Was soll ich tun, um wieder runterzukommen, weil ich mich gerade ungerecht behandelt fühle?"

        Mir wäre eher danach, Dich noch ordentlich anzustacheln, damit Du mal auf den Tisch haust und den Deinen den Kopf richtest.
        Du fühlst Dich nicht im Mindesten zu Unrecht behandelt. Dein Mann möchte, dass Du springst wenn er pfeift.. und am Besten noch fragst "Wie hoch?". Und Deine Tochter ist halt ein Teenager, oft sind die vernünftig als die alten Männer und man kann noch mit einem ernsten und eindringlichen Gespräch etwas richten.

        Weisst was ich tun würde? Dem Mann sagen, dass ich ne Auszeit brauche und ihn heute gar nicht sehen will, weil ich nachdenken muss. Danach wäre ich unerreichbar. Und dem Teenie würde ich heute Abend nochmal ganz freundlich erklären, warum der Bauchnabel der Welt keine 14 Jahre alt ist.

        • Deine Tocher ist in der Pubertät...da hat man eine gewisse Narrenfreiheit.

          Aber der Typ an deiner Seite, dem gehört mal kräftig die Meinung gegeigt...und dir auch!

          Du eierst wie verrückt durch die Gegend weil ER will dass du daheim bist wenn er kommt? So eine Kinderkacke.

      Dass deine große Tochter sich wie ein quängeliger Teenager benimmt, kann ich noch gerade eben verstehen, wobei ich ihr trotzdem eine klare Ansage machen würde.

      Aber diesem Klammeraffen von Mann würde ich gehörig die Meinung sagen. Was glaubt er, wer er ist, zu fordertn dass du stramm zu stehen hast, wenn er nach Hause kommt.

      Lass dir nicht so viel bieten, die machen das Hänneschen mit dir und statt mal "danke" zu sagen, hacken sie auf dir rum.

    • Du kommst mir vor wie ein Taxiuntenehmen. Du kutschierst brav von einer zur nächsten

      Station und musst dich dafür auch noch niedermachen lassen, weil du nicht überall gleichzeitig sein kannst.

      Für den Teenager kann man noch einen Hauch Verständnis haben. Wobei sie ja nicht verzichten musste sondern nur die Fahrgelegenheit wechseln sollte. Was wäre, wenn du krank bist, das Auto zur Reparatur oder ihr gar keines hättest? Das würde ich den Herrschaften einmal verdeutlichen. Sie haben Luxusprobleme und nicht jeder verfügt über eine rundum Fahrgelegenheit. Dann müsste einem Hobby nachgegangen werden, dass sich fußläufig oder per Fahrrad selbständig erreichen lässt oder ein anderes

      Elternteil ständig um Hilfe gebeten werden, was irgendwann auch unangenehm wird.

      Dein Mann benimmt sich wie ein kleines Kind. Du liegst ja nicht daheim auf dem

      Sofa und signalisierst Unlust. Deshalb ist seine Unterstellung, du würdest ihn nicht sehen wollen, eine Unverschämtheit. Jeder zerrt an einer anderen Ecke an dir. Du kommst mir vor wie die Gesellschaftsdame deines Mannes. Immer zur Verfügung, immer vor Ort, wenn er erscheint..........das grenzt an Selbstaufgabe.

      Lerne dich abzugrenzen und deine Bedürfnisse zu wahren. Dann wissen sie dich auch mehr zu schätzen. Du siehst ja, was du mit ständiger Verfügbarkeit ohne murren erreichst.............. Nur noch höhere Ansprüche oder Ärger mit der halben Familie........
      Ihnen geht es zu gut (mal davon abgesehen, dass dein Mann einen harten Job hat und sich bestimmt im Führerhaus manchmal allein fühlt)

      (6) 17.10.13 - 21:46

      Dein Mann hat ja nicht alle Latten am Zaun! Wie kann er sich so über seine jüngste Tochter aufregen und Dich deswegen per SMS 2 Std. (!!!) niedermachen, weil er den Anspruch hat EMPFANGEN zu werden -abartiges Benehmen!

      Kann mich nur anschließen Kopf waschen, aber bis es blutet getreu dem Motto lernen durch Schmerz.

      • (7) 18.10.13 - 10:20
        Hier immer so...

        Er scheint nicht der Vater zu sein. "ich habe seit zwei Jahren einen Lebensgefährten"

        Aber ansonsten gebe ich dir vollkommen Recht!

        • (8) 18.10.13 - 11:08

          Bzgl. Lebensgefährten habe ich dann tatsächlich überlesen, ist aber dann umso schlimmer!

          Sieht ihre Tochter dann wohl als notwendiges Mitbringsel an, so wie er sich benimmt! Wäre dann kein Partner für mich, Kinder sollten immer an erster Stelle stehen bei der Mutter, wenigstens wenn es um neue Partnerschaften geht!

          Das wäre ja mein's...

    Hi!

    Ganz ehrlich, das Benehmen deiner großen Tochter würde ich persönlich mir nicht zu Herzen nehmen. Sie ist in der Pubertät, da haben die so seltsame Anwandlungen. Lass sie motzen. Sie beruhigt sich auch wieder :-) !

    Anders sieht es mit deinem (scheinbar nicht über das Alter der Pubertät hinausgekommenen) Mann aus. Meint der denn, du wärst sein persönliches Eigentum und müsstest dich deswegen zu seiner ständigen Verfügbarkeit bereit stellen?
    Flennt und schmollt wie eine 14jährige und, schlimmer noch, zieht diese auch noch auf seine Seite ("2 Leute können nicht irren").

    Was ist das für ein "Mann"?

    (Ich weiß, dass ist jetzt wenig sachlich, aber mir schwirrt gerade der Satz "Seinen Hintern kann er sich aber schon selber abwischen?" im Kopf umher).

    *Was soll ich tun, um wieder runterzukommen, weil ich mich gerade ungerecht behandelt fühle?*

    An deiner Stelle würde ich jetzt eine Freundin anrufen und mich mit ihr nach dem Arbeiten auf einen Besuch in einer netten Kneipe verabreden. Und dann würde ich mit ihr Pläne für einen gemeinsamen Wochenendtrip in eine schöne Stadt schmieden. Und diese dann natürlich auch verwirklichen :-) !

    Verabschiede dich von dem Gedanken es allen recht machen zu müssen.
    Das musst du nicht.

    Es gibt immer welche die´s machen, und welche die´s mit sich machen lassen. Und aus diesem Kreislauf müsst ihr raus. Sonst bleibst du total auf der Strecke.

    Alles Gute und eine gesunde Wut wünscht dir

    vam-pir-ella

    hallo,

    du klingst sehr stark nach eine ruserin, die hier schon vor ein paar wochen gepostet hat, dass ihr mann sie komplett in beschlag nimmt, auf alles und jeden eifersüchtig hat und sie konstant kontrolliert. auch das alter der kinder sowie geschlecht stimmt bis hin zu dem detail des sports, zu dem sie nicht alleine kommen.
    das bist doch du, oder? wenn ja, und da bin ich mir sicher, hast du nichts aus den antworten beim letzten mal mitgenommen? die hatten doch alle den gleichen tenor: dieser mann hat ein psychisches problem. und du lässt es mit dir UND mit deinen kindern machen.
    deine große tochter haut nur mit in die kerbe, die dieser mann schon seit ewigkeiten aushöhlt. und du stellst immer noch die falschen fragen, obwohl du die richtigen antworten bereits bekommen hast!

    lg

Hat dein Kerl dich in Asien gekauft, dass du dir das bieten lässt?

Gruß

Manavgat

  • Du weißt schon, dass dein Kommentar einen Schlag ins Gesicht jeder Asiatin (egal ob sie aus freien Stücken oder gezwungenermaßen in Deutschland ist) darstellt, oder?

    Wie kann man als Frau so einen Bullshit wie du es gerade tust von sich geben???
    Das frage ich mich.

    • #paket

      • Himmel, was bist du für eine *************** (von mir selber im voraus entfernt)

        Lass du dich einfach einmal pro Jahr in deinem Brautkleid, welches dein Mann ja auf keinen Fall verkaufen will, beglücken.
        Dann bleibt deine kleine Welt, in der es nur AnwältINNEN gibt, auf alle Fälle in Ordnung.

        Viel Spaß dabei,

        vam-pir-ella

        • (18) 18.10.13 - 09:14

          Da sind wir endlich mal einer Meinung, guter Beitrag kann ich so unterschreiben.

          Also hier finde ich deine Antwort aber total daneben. SIcherlich mag für manche Manavgats Beitrag nicht toll klingen kein Frage. Aber in der Regel macht sie sich viel Gedanken. Und nur weil sie hier, eurer MEinung nach, mal daneben läge, wird auf sie eingehackt wie die Krähen!? Ne ehrlich
          Dein Kommentar wegen den Brautkleid und dem beglücken finde ich unterste Schublade!
          Ich kann diesem Beitrag von dir nicht beipflichten.

          Aber ihr bei Urbia seid wirklich manchmal wie die Krähen!
          Gruß ELa

          Hi Ela!

          Ich gebe zu, dass meine Antwort auf manavgats #paket nicht sachlich und wohlwollend war.
          Und es tut mir auch leid, dass ich mich dazu hinreißen habe lassen.

          Ich persönlich empfinde die Frage, ob die Te in Asien gekauft worden sei, oder warum sie sich sonst so behandeln lässt, dermaßen herablassend den Frauen gegenüber die sich "kaufen" lassen um ihrer Misere zu entkommen. Und deswegen war ich auch "etwas" aufgebracht.
          Ich merke selber, dass ich nach den Diskussionen bei Urbia über Flüchtlinge, gewisse Schnitzel und versteckten Rassismus der letzten Wochen sehr emotional auf Aussagen dieser Art reagiere.
          Dass ich dann nicht besonders nett bin liegt auf der Hand.

          Vielleicht sollte ich eine Urbia-Pause einlegen #kratz.

          vam-pir-ella

          • Hmmmmm eine Urbia Pause???? Das schaffst du gar nicht, grins. Du bist genauso süchtig wie wir, lach!

            Gruß Ela
            PS: JA das mit den Schnitzeln habe ich mitbekommen

            (24) 18.10.13 - 14:08

            es wirkt verlogen wenn jemand sich über einen anderen so äußert wie du es getan hast obwohl du ihm selber etwas vorwirfst.da empfinde ich sogar eine entschuldigung als hohn.

            es war wohl eindeutig klar wie manavgat das gemeint hat, sie hat es nur leider etwas knapp formuliert.

            <<<Dass ich dann nicht besonders nett bin liegt auf der Hand.>>>

            Wir ham´ Dich aber trotzdem gerne....auch wenn ich jetzt nimmer "Mohrenkopf" sagen kann, ohne mich gedanklich sofort selbst zu geisseln. ;-)

            Und jetzt gebt Euch verdammt nochmal die Hand und gut isses.....ich denke keiner von Euch hat es wirklich böse bis aufs Blut gemeint.

            Übrigens meinte ich genau DAS mit "beidseitig" .... sowas passiert nunmal wenn Emotionen ins Spiel kommen....und hat nicht mit rechts....und links zu tun...sondern ist etwas menschliches über das man immer reden können sollte....egal wie die jeweilige Meinung ist.

            Ganz liebe Grüße
            Tomm

Top Diskussionen anzeigen