Wer hat einen Mann probiert ohne sexuelle Anziehung?

Hallo Ihr Lieben,

ich wollte Euch allgemein fragen, ob ihr schon einmal einen Mann genommen habt, der Euch gar nicht zugesagt hat (schlechte Zähne, einige Kilos zuviel, recht ungestylt mit furchtbarem Klamottenstil) #schock und nur wegen seines Backgrounds und seiner inneren Werte (Humor, Intelligenz, irgendwie eine Verbundenheit) toll fandet.

Kann eine Anziehung mit der Zeit dann trotzdem kommen, obwohl das schon sehr konträr von einem selber ist? Ich habe schon Tips erhalten, ihn umzustylen und mit ihm Sport zu machen, aber widerspricht das nicht dem Motto "Man soll jemanden lieben, wie er im Grunde ist". #kratz Er ist ja keine 20 mehr.

Danke für Eure Antworten!

Liebe Grüsse
Maeva

Du willst immer noch eine Beziehung auf Biegen und Brechen?

Du willst immer noch nicht warten, bis du jemandem begegnest, mit dem es einfach passt?

Langsam tust du mir richtig leid mit deiner Beziehungssucht....

Und, um die Frage zu beantworten: Nein, ich habe noch keinen genommen, der mir so gar nicht zugesagt hat...und dann mit der Brechstange versucht aus ihm den zu machen, der mir zusagt.

Weil andere Menschen - wieviele Makel sie auch immer haben - soviel Achtung vor ihrer Würde verdient haben...dass man sie um ihrer selbst lieben sollte. Und nicht als Projekt, weil man nicht warten kann, bis er Richtige kommt...#augen

Sorry aber ich mache super Fortschritte, das sagt sogar meine Therapeutin und ich kann nichts dafür, dass ich immer Angebote links und rechts ohne rechtes Zutun erhalte... :-(

Ich sah das super locker und mit Humor, aber mein Bruder hat mich sowas von zurechtgewiesen als ich es ihm lachend erzählte..., dass ich stutzig geworden bin. Das ist alles.

Das sind meine Worte zu ihm und ich habe Zeit UND die Panik ist weg dank der Sitzung mit Hypnose vor 3 Wochen. Ich bin so glücklich! #liebdrueck

Ich habe nur angst in 10 Jahren festzustellen, dass ich ganz gute Beziehungsoptionen hatte und diese wegen Äusserlichkeiten verstreichen habe lassen...

Was sind denn " gute Beziehungsoptionen"? Meiner Meinung nach ist die Option auf eine Beziehung gut, wenn ich den Mann zu diesem Zeitpunkt(!) für den richtigen halte, wenn ich verliebt bin, ständig an ihn denke, ihm( körperlich) nah sein möchte,.....
Ungepflegte Menschen sind für mich unattraktiv, denn einerseits finde ich das ekelig und andererseits drückt es eine Haltung aus. Ein Mann muß nicht " schön" sein und er kann auch ein paar Pfunde zuviel oder Haare zu wenig haben, aber ich könnte mir keinen Partner vorstellen, der sich gehenläßt.

Warte doch einfach bis du irgendwann den Richtigen triffst. Und richtig ist der, zu dem du niemandem solche Frage stellst, weil du ihn WILLST.
Entspann dich! Man ist auch ohne Partner ein vollständiger Mensch...

Bist Du denn verliebt in ihn? Falls nein: Vergiss es. Das kann man nicht erzwingen.
Du kannst Dir vielleicht ein paar Wochen Zeit geben, aber ob das fair ihm gegenüber wäre, wenn er sich verliebt, musst Du selbst entscheiden.

Humor, Intelligenz und Verbundenheit würden mir nicht helfen, wenn sonst so gar keine Gefühle im Spiel wären. Da spielt das Aussehen dann eher weniger die Hauptrolle..

Das Problem ist für ihn war es Liebe auf den ersten Blick! #verliebt Ganz krass und er hat es auch ganz deutlich gesagt und gezeigt, dann habe ich richtig nachgedacht, denn von locker - wir sehen mal weiter - konnte nun nicht mehr die Rede sein. Ich bin nicht verliebt nein, er hat mir die letzten 2 Wochen ein Lächeln auf die Lippen gezaubert, aber seitdem ich ihn live gesehen habe, war es vorbei. Er hatte Blumen dabei und hat mich zu einem 3-Gänge Menü ausgeführt, obwohl ich vorher nur gesagt habe, wöllte einen Happen essen...

Das kommt mir vertraut vor. Es ist schön, wenn man spürt, dass man für jemanden etwas ganz Besonderes ist, oder? Und wenn man sich geliebt und geschätzt fühlt. Denkst Du denn, Du könntest ihm dasselbe zurück geben? Ihm - möglicherweise Jahre lang - ehrlich und aufrichtig Deine Liebe zeigen? Hast Du jetzt mit etwas Abstand doch Gefühle entwickelt oder hast Du eher schon ein ungutes Gefühl, wenn Du ans nächste Date denkst?

Du machst Fortschritte - darüber freu ich mich und Du kannst stolz sein. Aber ich persönlich, für mich, würde in Deiner Position einen kühlen Kopf bewahren und keine neue Baustelle aufmachen. Sondern erst einmal mit mir selbst fertig werden - und lernen, mich selbst aufrichtig zu lieben und zu schätzen. :-)

Vielleicht wäre ein Hund die bessere Wahl, wenn du solche Angst vordem Alleinsein hast.

Gruß

Manavgat

*sich an einer Handvoll Gummibärchen verschluckt*

#rofl

#herzlich

Du kannst doch nicht mit jemandem zusammenkommen und ihn dann in jemand anderes verwandeln #schock

Ich habe es mal probiert, warum das so war interessiert hier jetzt nicht, er war ein toller Kerl, super lieb, nett, lustig, aufmerksam all die positiven Dinge. Ich habe mich gehasst dafür das ich nicht mehr empfinden konnte, denn es war offensichtlich er fing an sich in mich zu verlieben.
Ich konnte nicht weiter so tun als ob in der Hoffnung das ich doch mal romantischere Gefühle entwickel also habe ich es mit ihm beendet bevor es zu weit ging oder er sich zu viel Hoffnungen machte.

Es ist Fakt das eine gewisse Anziehung da sein muss, Wie lieben ja nicht mehr im Mittelalter wo die Frauen froh waren ein Dach übern Kopf und Essen auf dem Tisch zu haben.

Mein jetziger Mann entspricht so garnicht dem Typ der mir sonst ins Auge fallen würde. Ich habe ihn übers I Net kennengelernt, sein Bild sprach mich nicht an aber wie haben uns so toll unterhalten das ich mich zu einem Treffen breitschlagen ließ.

Von Anfang an ging eine gewisse Anziehungskraft von ihm aus die besteht auch heute noch.

Mein Tip!
Warte lieber!

Ja, das ist auch meine Devise. Ich warte da lieber in Ruhe, bis nochmal zumindest ein kleiner Blitz einschlägt. :-)

Hallo

wenn man verliebt ist, stellt man sich solche Fragen doch nicht. Die Liebe macht den Menschen schön für dich. Oder hast du Bedenken wie deine Umwelt reagiert und vtll lachen wird? Was ich aber sehr merkwürdig finde, denn niemand ist vollkommen. Wenn deine Freunde, Familie tatsächlich negativ reagieren könnten, musst du zu ihm stehen. Alles andere wäre feige

Nein, wenn ich zu jemandem stehe, dann ist es auch okay, wenn ihn nicht alle attraktiv finden. Ich muss nur halt dahinter stehen und das ist hier definitiv nicht der Fall. Ja und wenn man verliebt ist, dann weiss man im Inneren sofort, das ist er... oder zumindest nach dem ersten Treffen emfindet man keine körperliche Abneigung...

Und was willst du dann jetzt?

Körperliche Abneigung sagt doch schon alles!

Hallo,

ehrlich gesagt? Nein!

Ich könnte mir nicht vorstellen mit einem Mann, der mir vom Aussehen her so überhaupt nicht zusagt, irgendetwas sexuelles anzufangen.

Natürlich ist nicht nur das Aussehen wichtig, aber so völlig egal?

Wenn er ungepflegt ist, würde ich mich einfach nicht überwinden können ihn zu küssen, oder gar Sex zu haben#schwitz

Da nützt es auch nichts wenn der Backround an sich stimmig ist.

Was für Gefühle hast du ihm Gegenüber? Wie steht er zu der ganzen Angelegenheit?

LG

Ja das ist es ja gerade. Ich war da ganz offen erst, aber er fing sofort schon mit Kosenamen an und wollte mich schon ein wenig festnageln. Er war total angetan und es war sowas wie Verliebtheit auf den ersten Blick für ihn... Das ist ja an sich nicht verwerflich, wenn es auf Gegenseitigkeit beruht.

Ich fand ihn super humorvoll und sehr intelligent und einfühlsam. Wir haben auch ununterbrochen geredet, so wie vorher im Chat. Aber nun gut, er wirkte auf mich äusserlich wie ein 33-jähriger mit einem Klamottenstil eines 60-jährigen... Ging echt gar nicht.

Huhu,
ich kenne deine Vorgeschichte nicht, aber ich mag dir mal unsere erzählen.

Ich hab meinem heutigen Mann im Internet kennengelernt. Auf einer Datingplattform, wo ich nur sein Gesicht gesehen hatte.

Eckdaten hatte ich zwar über seine Größe und Gewicht, aber das hatte ich wohl nicht richtig eingeordnet.

Dann kam es zum ersten Treffen und ich muss gestehen, dass meine erste Reaktion war, dass ich weglaufen wollte. Er passte mir so gar nicht.

Ich dachte dann aber, dass der arme Kerl 160 km für mich gefahren ist und ich das nicht machen kann. Zumindest Kaffee trinken (War ein öffentlicher Ort, also nichts wo was passieren konnte)

Es stellte sich heraus, dass wir doch super zusammen passten und meine anfängliche Abneigung resultiert nun in 6,5 Jahren Beziehung, 2,5 Jahren Ehe und im April kommt unser Baby zur Welt.

Ich habe allerdings nie versucht ihn zu ändern, auch wenn ich ab und an mit ihm mecker, dass er abnehmen muss, wegen seiner Gesundheit (sagen auch die Ärzte).

Also verändern kannst du jemanden nicht, dass muss er selbst wollen.

Bei schlechten Zähnen etc, kann man aber was machen lassen. Das Grundgerüst muss aber stimmen.

Lg

So eine ähnliche geschichte haben wir auch.

Mich lud vor langer Zeit ein Mann zu essen ein. ich nahm, nachdem ich erst ein paar mal abgeleht hatte an. Rein optisch war er nicht hässlich, aber eigentlich nicht mein typ und dann stellte sich noch herraus, dass er 15Jahre älter ist als ich. DA wollte ich weglaufen...

Nun sind wir 10 Jahre zusammen. Haben ein Kind. Uns verbinden soviele Gemeinsamkeiten!
Ja,mit ihn will ich alt werden!;-)

#schock

nee, wenn der Mann mich so garnicht anmacht, dann nutzen auch die inneren Werte nichts. Wie soll das funktionieren?

Wenn er jetzt nur ungestylt ist aber sonst total süß, dann ist das was anderes, man kann den Klamottenstil ja ändern, auch die Frisur ist ja nichts festes, aber wenn er fett ist oder schlechte Zähne hat. Igitt... nee, dann geht da garnichts. #zitter

Hallo,

Ich kann dir sagen das ich meinen Mann am Anfang nicht "anziehend" fand . Er sah nicht schlecht aus , aber er war normal nicht der typ den ich sonst anziehend fand . Aber wir kamen ins Gespräch und da hat es dann recht schnell gefunkt . Und seitdem ist er für mich super Sexy und sehr Gut aussehend .

Ich denk das man sehr wohl sich auch in jemand verlieben kann den man normal nie ansprechen würde wenn man sich in seine Inneren Werte , seine art verliebt , den dann sieht man Äußerlichkeiten nicht mehr .

Und ich wäre nie auf die Idee gekommen meinen Mann um zu stylen ( nun Gut er hatte vom Klamotten style her auch schon immer so die Klamotten an die ich gut fand ) , ich kauf ihm auch schon mal was zum anziehen , ob er das dann auch anzieht ist ihm überlassen .

Da ich deine Geschichte nicht kenne aber was ich hier von den anderen Lese ist es bei dir aber wohl Torschlusspanik und ich denk das du da erst mal locker werden musst . Den wer Krampfhaft jemand sucht wird ihn nie finden.

Lg Martina

Naja, ich finde nicht, dass ich krampfhaft suche... Ich lasse einfach die Dinge auf mich zukommen und verabrede mich nun viel mit Freunden. Ich habe ihm vorgeschlagen, uns schnell zu treffen, da wir uns echt überdurchschnittlich gut im Chat verstanden und ich das nicht unnötig in die Länge ziehen wollte. Ich habe festgestellt, dass doch mehr Männer verwzweifelt eine Partnerin suchen, als ich dachte.
Jemand, der Dir einen riesen Blumenstrauss beim 1. Date mitbringt und Dich zu einem Gänge Menû einlädt, wirkt auf mich eher verzweifelt so schnell wie möglich unter die Haube zu kommen.
Und manchmal ist weniger echt mehr! Da fühle ich mich auch irgendwann nicht mehr selber mit gemeint...

Ich nicht, da ich keinen Mann suche, aber das passiert doch sekündlich. Entweder wenn man es zu lange erfolglos probiert und irgendwann nehmen muss was man kriegt. Oder wenn man schon von vornherein den eigenen Marktwert aufgrund körperlicher Unattraktivität so weit unten ansiedelt, dass man auf den von Dir beschriebenen Typ zurückgreift.

Andere sagen da auch "Gleich und gleich gesellt sich gern"

Alternativ kann man das auch mit den üblichen Gesetzen des Marktes erklären.

Und ob Du ihn dann umerziehst oder nicht, hängt wieder von Deinen Ansprüchen ab.

Und von seinem Charakter, ob er sich umformen lassen will.

Nein. Wenn mir ein Mann partout nicht gefällt, ich mich gar nicht zu ihm hingezogen fühle, dann würde es noch nicht mal was mit einem One Night stand. geschweige denn mit einer Beziehung.

Huhu,

ich habe vor zwei Jahren einen Mann kennengelernt. Ich hatte gerade nach einer depressiven Phase die Psychopharmalka abgesetzt und war endlich wieder im Leben angelangt.

Ein ruhiger, eher zurückhaltender Mensch. Einer, der im Hintergrund für andere da ist. In dem Moment, als ich ihn kennenlernte war er genau der Richtige für mich. Als ich ein Jahr später bei der Paarberatung (alleine) war, meinte die Beraterin nach längerer Beobachtung, dass er wohl eher eine Art Übergangslösung für mich war, der mich in dieser schweren Zeit begleitet hat.

Nun zu dem Ändern: er war nicht so besonders mein Typ, sah aber ganz putzig aus. Nach ein paar Monaten Beziehung haben wir offen über solche Themen geredet. Er pflegt seitdem seine Haut besser (hatte vorher eine sehr trockene, bröselnde Haut) und ich traue mich mehr aus mir zu machen. Aber bleibe trotzdem ich selbst.
Die Devise war: "ich ändere mich etwas für dich und du für mich". Wir sind Beide Schritte aufeinander zugegangen.

Nach zwei Jahren Beziehung muss ich aber sagen: wir sind jetzt irgendwo am Ende unserer gemeinsamen Geschichte angelangt. Manchmal kribbelt es noch. Aber es ist definitiv nichts mehr für die Dauer.

An dich: manchmal gibt es so Menschen, die man in bestimmten Situtation (gegenseitig) braucht. Manche bleiben, manche gehen. Bei dir klingt es danach, dass er jemanden braucht, den er anhimmeln kann.

Aber wie sieht es denn bei dir aus? Könntest du ein eventuelles Beziehungsaus wegstecken? Wenn nein. Es gäbe das Modell "friends with benefits". Klingt zwar einerseits hart, könnte aber dein Leben bereichern und dich von dem "ich muss unbedingt wen haben" wegbringen.

Viel Erfolg !

P.S.: Sei selbstbewusst! Du bist eine tolle Frau ! Du brauchst nicht einen anderen Menschen, um eine tolle Frau zu sein!

Ja, das hat er mir ja auch vorgeschlagen, als ich mich gestern ganz diplomatisch aus der Affäre zog... :-p So ein Modell ist nur möglich, wenn eine sexuelle Anziehung besteht... Eventuell möchte ich gar nichts so Festes, das weiss ich erst, wenn es anfängt, aber dann wenigstens mit Anziehung, weil Freunde haben er und ich mehr als genug.

Seinerseits ist es ja sowieso mehr, das hat er ja voll durchblicken lassen...

Nein, dann lieber niemanden, als wieder irgendwo faule Kompromisse einzugehen...

Mein Fall wär's nicht. Ich bin auch dafür, dass man jemanden so nimmt, wie er ist oder gar nicht.

Aber ich kenne eine Famiie, in der ER einen furchtbaren Klamottengeschmack hatte (sah immer wie sein Opa aus), seine Haare waren immer unfrisiert, umgekämmt. Hatte eine hässliche Brille. Also, der Mann war wirklich kein Hingucker... ABER... er hat was drauf. Hat eine leitende Position und ist sehr angesehen in seinem Bereich.

Er hat eine Frau kennen gelernt - ein durchgestyltes Püppchen (nicht abwertend gemeint). Aber man konnte sich kaum vorstellen, dass sie ein Paar werden.

Und was ist passiert? Die Frau hat seine komplette Garderobe entsorgt und ihn neu eingekleidet, er geht regelmäßig zum Friseur und in ein Kosmetikstudio. Er sieht jetzt totschick aus, absolut kein Vergleich zu früher.

Und sie sind schon seit 20 Jahren verheiratet.

LG

Hört sich so an, wie es mir mein Bruder vorgeschlagen hat, aber bis es dann soweit ist, #kratz, was macht man denn da... brrr
Wenn man so untrainiert und übergewichtig ist wie er (es geben durchaus attraktive, vitale rundere Leute, die ich auch anziehend finden könnte) und solche Zähne hat, sagt das ja auch etwas über seine Lebensphilosophie und -hygiene aus und das würde sich mit meiner gar nicht vereinbaren, da hängt ja noch viel mehr dran... Vielleicht zieht das ja auch noch ein Rattenschwanz an anderen Sachen hinter sich.
Nee, da bleibe ich mir lieber selber treu.

#danke für Eure verschiedenen Meinungen!

Das hat mich einfach nur bekräftigt, dass ich mir selber treu bleiben soll und ich auf nem guten Weg bin! Sah das ganze auch mit Humor und wollte aber auch um ihm gegenüber fair zu bleiben, das ganze beenden, bevor er sich noch mehr Hoffnungen macht...

Mein Bruder hat mich da nur zu sehr verunsichert, weil er mich als oberflächlich beschimpft hat und da bin ich stutzig geworden!

Ich gehe einfach nach meinem Gefühl und das zeigt mir schon den Weg!

Ansonsten geniesse ich halt die Dates, die ab und an mal anstehen und geniesse mein Leben, wie ich es in der letzten Zeit tue! Von jeder Bekanntschaft nimmt man irgendetwas mit und man lernt über sich selber so viel und weiss immer besser, was man möchte und was nicht! Es löst sich alles auf und ich komme immer mehr bei mir selber an! Die Panik ist weg! :-)

Liebe Grüsse

Also ich war mal mit einem Mann zusammen, später sogar (leider) verheiratet, den ich von Anfang an, vom Äußeren nicht wirklich anziehend fand.
Er war ganz nett, aber vom Typ her nicht wirklich mein Fall.
Wir sind Ann zusammen gekommen, in der Zeit habe ich ihn dann auch ein wenig umgestylt, ihm wars nur Recht, er hatte eh nichts für Mode über und war froh, wenn ich ihm was gesucht habe. Einen Zahnarzttermin habe ich ihm auch gemacht, das war aber auch dringend nötig (frage mich noch heute, wieso seine Eltern da nie was gemacht haben), nicht das die Zähne schlecht oder gelbe waren, aber standen ziemlich schief, der eine viel länger wie die anderen.....na jedenfalls hat er dies dann beheben lassen, er war danach happy und meinte, warum er dies nicht schon eher hat machen lassen.
Aber irgendwie kam bei mir die Liebe nie wie sie sein sollte, kurz bevor ich mich trenne wollte (davon wusste er aber noch nichts) wurde ich (ungeplant) schwanger.
Er war happy, ich nachdem ich mich vom Schock erholt hatte auch, wir blieben zusammen, heirateten sogar (frage mich bis heute, wieso ich ja gesagt habe).

Als unser Sohn vier Jahre alt war, habe ich mich getrennt, es ging nicht mehr. Obwohl er äußerlich jetzt viel besser aussah wie vorher, liebte ich ihn nicht, seine ganze Art ging mir immer mehr auf die Nerven.

Zu meiner Entschuldigung, ich war 19,5 als wir zusammen gekommen sind und 22 als unser Sohn geboren zurede, also noch sehr jung und naiv.

Heute würde ich nie wieder mit jemanden zusammen kommen, der mir optisch so überhaupt nicht gefällt.
Klar ist das Aussehen nicht alles, aber es gehört eben dazu, man will seinen Partner doch auch attraktiv finden, auch sexuell gesehen.

Ich kann dir nur raten, lass es!

Hallo,

hört sich zum Scheidern verurteilt an. Das bringt in meinen Augen nichts. Wenn es nicht gleich klick macht, dann lass die Finger davon.

Selbst, wenn der Mann das mitmachen würde, dass du ihn verbiegst, glaube ich nicht dass das auf Dauer anhält. Ich meine entweder man ist ein gepflegter Mensch und nimmt war, was gepflegt ist oder nicht.

An deiner Stelle würde ich es nicht ausprobieren.

LG

Carola

VERGISS ES!!! #schock

Bei mir war es so. Ich habe meinen Mann kennengelernt und für mich war es erst nur Freundschaft. Er war optisch überhaupt nicht mein fall. Zu dick. Aber hochintelligent. Und ich Fand Intelligenz schon immer anziehend. Nach längerer zeit als Freunde habe ich letztendlich eingestehen müssen, dass ich doch mehr empfinde. Warum ich so lange gezögert habe und die Gefühle geleugnet habe lag an der gesellschaft. Ich hatte das Gefühl ich "dürfte" ihn nicht lieben, weil er nicht aussieht wie der Durchschnitt, weil er dick ist. Aber das habe ich dann zum Glück überwunden. Wie sind jetzt verheiratet und haben ein tolles Kind.