Freund ist so ein Weichei! Macht mich wahnsinnig! Seite: 4

    • (77) 29.10.13 - 13:03

      Irgendwie gruselt es mich, wenn ich mich dir als Partnerin vorstelle.

      Auf welcher Stufe der Vorschule bist du denn stehen geblieben, wenn Schuhe werfen für dich normal ist?

      Peinlich.

      (78) 29.10.13 - 13:14

      Ich finde ja schon bedenklich, das du nach 5 Jahren scheinbar nicht genau weißt, welche Krankheit dein Partner hat - so deute ich zumindestens das du schreibst "irgendeine Blut-Erkrankung".

      Aber das du deinen Freund in Therapie schicken willst, obwohl du übergriffig wirst und mit Sachen nach ihm wirst, entschuldige aber du brauchst die Therapie dringender, denke ich.

      LG

      (79) 29.10.13 - 13:36

      ich weiß was du meinst.
      Sowas hab ich auch zu Hause sitzen.

      Können uns privat schreiben wenn du willst, weil hier leider auch Menschen sind, die hier alles komplett falsch verstehen ;-)

      Liebe Grüße

    (85) 29.10.13 - 14:33

    Hallo,

    wie Du mit Deinem Partner umgehst, ist unglaublich.

    Und ich bedaure, dass er nicht die Notbremse zieht und Dich verlässt.

    Du solltest dringend an Deinem Verhalten arbeiten oder ihm die Chance geben, eine Frau zu finden, die es besser mit ihm meint.

    GLG

    • (86) 29.10.13 - 14:46

      "Ich schlage ihn ja nicht oder so, nicht dass das falsch verstanden wird, aber wenn mir Streit haben, packe ich ihn schon mal am Arm und halte ihn fest (er will immer gehen, wenn es Stress gibt). Ich bin sehr impulsiv und wenn wir Streit haben, fliegt auch schon mal was rum. Letztens hab ich vor Wut einen Schuh nach ihm geworfen, da hat er ohne Witz geweint! Ist das normal??"

      Sei froh das er ein "Weichei" ist, es gibt Männer die gehen mit Frauen wie du etwas härter um ....

(87) 29.10.13 - 18:15

Letztens hab ich vor Wut einen Schuh nach ihm geworfen, da hat er ohne Witz geweint! Ist das normal??

Gegenfrage: Findest du es normal, deinen Freund mit Schuhen zu bewerfen? #nanana

Ehrlich gesagt, könnte ich mit so einem "soften" Typen nicht zusammen sein, aber ich muss dir auch allen Ernstes mal sagen, dass ich es nicht unbedingt gut heiße, seinen Partner, "Weichei" oder nicht, mit Schuhen zu bewerfen oder dermaßen am Arm zu packen, dass er blaue Flecken kriegt. Und wenn ich weiß, dass er eine solche Krankheit hat, packe ich ihn nicht so hart an.

(88) 29.10.13 - 23:20

Du mißhandelst deinen Mann.

Vermutlich könnte er sich sehr wohl gegen dich wehren, aber er macht es nicht und ist somit in diesen Situationen völlig hilflos.

Ich weiß wie es sich anfühlt Aggressionen ausgesetzt zu sein, auch wenn sie nur durch herumfliegende Gegenstände ausgedrückt werden. Das ist total mies und du verhältst dich wie ein SuperArschloch.

Dass dein Sohn sowas mit bekommt finde ich genauso übel und du solltest dich auf schnellstem Wege in Therapie begeben, denn du bist kein Deut besser als ein Mann der seine Frau verkloppt.

(89) 30.10.13 - 10:44

Schon mal drüber nachgedacht, dass er wegen der Demütigung weint?

Herrje, würde er sich 'wehren' (wie Du es Dir offenbar wünschst?) haben wir hier das klassische Prügelpaar - top!!!! Hoffentlich bleibt das Kind verschont.....:-[

(90) 30.10.13 - 11:27

Man kann was machen, aber nicht er, sondern du. Nimm Rücksicht auf ihn! Man muss im Streit keine Schuhe schmeißen oder den anderen am Arm packen. Kommst du verbal nicht klar? Handgreiflichkeiten sind ein Zeichen von Mangel an Argumenten. Ich wäre anstelle deines Freundes richtig sauer, wenn mein Gegenüber nicht erwachsen genug ist, mir verbal die Stirn zu bieten. Ich bin raus aus der Diskussion, wenn mein Partner die Tür knallt. Auch laut werden kann ich nicht ab. Entweder man hat was zu sagen oder man motzt und lässt es bleiben. Dann bringt das eh nichts außer Dampf ablassen. Wem nützt das?
Das mit dem Spielen kann ich nicht beurteilen. Bei uns läuft das so: Wenn mein Sohn zu heftig wird, sag ich das. Punkt. Das wird dann nicht beurteilt. Das wird akzeptiert - völlig wurscht, ob Mama oder Papa das sagt. Wem was weh tut, der sagt es, man nimmt Rücksicht. Wo ist das Problem?
Liegt es wirklich nur an den zwei Punkten, oder hast du vielleicht mehr an deinem Partner auszusetzen als du zugibst?

Top Diskussionen anzeigen