Mann meiner Schwägerin sucht ständig meine Nähe...

    • (1) 08.11.13 - 11:51
      zuviel.geknuddel

      Hallo zusammen,

      ich bin seit 5 Jahren verheiratet. Mein Mann hat noch einen älteren Bruder, der aber im Ausland wohnt und eine ältere Schwester, die nach anderthalb Jahren Beziehung im Sommer diesen Jahres ebenfalls geheiratet hat.
      Jetzt ist es so, dass wir uns bis auf seinen Bruder alle relativ häufig sehen. Nach dem Tod meines Schwiegervaters vor einigen Jahren wurde mein Verhältnis sowohl zur Schwiegermutter als auch zur Schwägerin sehr innig, da wir versucht haben, ganz viel füreinander da zu sein. Und seitdem treffen wir uns auch alle sehr regelmäßig.
      Seit besagten anderthalb Jahren gibt es meine Schwägerin nun also auch im Doppelpack, was uns alle sehr freut und so stehen öfter solche 5er Treffen (also SchwieMu und wir zwei Pärchen) auf dem Plan.

      Ich bin ein sehr - naja, wie beschreibt man das am besten - herzlicher Mensch. Wenn ich meine Familie sehe, wird sich gedrückt, geküsst,... Das gehört bei uns einfach dazu. Der Mann meiner Schwägerin war von Anfang an mit dabei und ich mag ihn wirklich sehr gerne und war auch von Anfang an sehr herzlich zu ihm... ABER seit einiger Zeit ist mir seine Nähe irgendwie zu viel. Er stichelt mich, neckt mich, nimmt mich wie die anderen in den Arm - nur, dass es mir manchmal so vorkommt, als würde er mich nicht mehr loslassen wollen. Am Samstag waren wir zum Abendessen eingeladen und er hat den ganzen Abend nur mit mir gesprochen, hat sich direkt neben mich gesetzt und mich die ganze Zeit über angesehen. Für meinen Mann ist alles gut. Es ist ja die Familie und er findet es toll, dass ich mich mit 'seiner' Familie so wunderbar verstehe.

      Naja, und an deren Hochzeit hatte der Mann meiner Schwägerin in der Nacht einen kurzen melancholischen Gefühlsausbruch. Er war ein bisschen betrunken und hat mir ständig erzählt, dass er seine Frau liebe, aber trotzdem hoffe, dass die Entscheidung sie zu heiraten, die richtige war. Ich hab es gut sein lassen und niemandem was davon erzählt. Es gab ja auch eigentlich nichts zu erzählen.

      Um jetzt mal nicht länger um den heißen Brei zu reden - sein Verhalten wirkt ab und zu auf mich, als flirte er mir mit oder als versuche er ganz bewusst mir irgendwie nahe zu sein. Und manchmal sind seine Umarmungen einfach zu viel für eine kurze Begrüßungs- oder Verabschiedungsszene.
      Doch was soll ich tun? So etwas wirklich ausdiskutieren? Wir sind alle glücklich, dass die beiden sich gefunden haben und meine Schwägerin scheint zum ersten Mal seit Jahren wieder glücklich.

      Meint ihr, es macht mal Sinn mich alleine mit ihm zu treffen und ihm zu sagen, dass ich es manchmal etwas merkwürdig finde? Vielleicht tue ich ihm ja auch einfach nur unrecht und er ist auch zu all seinen anderen Freunden so. Ich habe nur einfach noch nie einen Mann getroffen, der ständig (von der Partnerin mal abgesehen) umarmen oder kuscheln muss.

      Danke für Euren Rat... :-)

      • Hallo,

        ich würde mich auf gar keinen Fall mit ihm zu einem Einzelgespräch treffen. Vielmehr würde ich ihm durch Gesten klar machen, dass ich das mit dem Dauerumarmen nicht möchte. Dann musst Du dich eben distanzierter geben und nicht so herzlich wie sonst. Vielleicht empfindet er mehr für dich aber so wie du dich ihm gegenüber gibst, denkt er vielleicht auch, dass bei dir mehr sein könnte.

        Wenn das alles nicht hilft, dann würde ich mit deinem Mann sprechen und ihm sagen, dass dir das zu viel ist. Dann muss dein Mann das Gespräch suchen. Wetten, dass du danach Ruhe hast?

        LG

        Carola

        Ich würde mich nicht allein mit ihm treffen, nein. Ich würde mich einfach weiter distanzieren und abgrenzen.

        Umarmungen frühzeitig beenden, GEspräche auch mit anderen führen, so in der Art. Du musst ja nicht ausharren, bis seine Umarmung zu Ende ist, beende Du sie.

        Ebenso musst Du dich nicht den ganzen Abend am Tisch ausschließlich mit ihm unterhalten, auch wenn er das möchte. Wende Dich anderen zu. Das geht auch, wenn er neben Dir sitzt. Suche die Nähe zu Deinem Mann. wenn er Dich permanent anstarrt frage ihn, ob Du Sauce am Kinn hast. Oder frage ob er mal jemand anderen anstarren könnte, mit Humor und Witz.

        Ich finde, man kann solche Situationen doch auch sehr gut mit seinem eigenen Verhalten steuern.
        Ich denke, so wird er mit der Zeit merken, dass Du auf Abstand gehst und es verstehen.

        Lichtchen

        Du kannst auch eine günstige Gelegenheit abwarten, in der ihr mal alleine seid und - sofern der Gesprächsverlauf das her gibt - deutlich betonen, wie glücklich Du mit Deinem Mann bist und dass Du ihn gegen KEINEN anderen eintauschen möchtest.

        Manchen reicht das als Ansage schon, zumindest, wenn sie nicht völlig auf den Kopf gefallen sind.

      • Eigentlich ist es egal welche Absicht seinerseits dahinter steckt. Wenn es dir unangenehm ist, dann zieh Grenzen. Wenn er dich zu häufig oder zu lang umarmt, dann klopf iihm auf die Schulter und sag: " jetzt ist aber gut!" fertig mehr braucht es nicht.

        VG
        Mateo

        Auf gar keinen Fall würde ich das Einzelgespräch mit ihm suchen.

        Vielleicht steckt, seinerseits, wirklich nichts dahinter und er ist zu all seinen Freunden so "herzlich", du schreibst ja selber, dass du nicht weißt, ob er so zu all seinen Freunden ist.

        Da dir das Ganze aber unangenehm ist, würde ich versuchen, die Umarmungen nicht so lange zuzulassen. Genauso bei der Unterhaltung, wende dich auch den anderen zu, ziehe sie in der Unterhaltung mit ein.

      • Hoert sich fuer mich an als haettest du einfach Schwierigkeiten mal NEIN zu sagen und dem Herren seine Grenzen aufzuweisen.

        Ich wuerde da gar kein grosses Drama draus machen sonder wie auch andere schon geraten haben sondern ihn einfach mit Gesten abblitzen lassen. Wenn er sich neben dich setzt steh auf und unterhalte sich mit jemand anderen. Beende Umarmungen rechtzeiting und warten nicht darauf dass er sich zurueckzieht und wenn er dich in ein Gespraech verbandelt "Oh, entschuldige ich muss noch meinem Mann was erzaehlen".

        Ich wuerde dir schon empfehlen mit deinem Mann darueber zu reden. Du musst es ja nicht aufbauschen sondern kannst einfach sagen dass du den Mann seiner Schwester sehr nett findest, aber manchmal wird er dir einfach etwas zuviel...

        Alles Gute.

        treffen: nein!

        Ruf ihn an und mach eine kurze klare Ansage!

        Gruß

        Manavgat

Top Diskussionen anzeigen