Er leidet an Depressionen...Bedeute ich meinem Ex noch was?

    • (1) 13.11.13 - 21:44
      lorelei74

      Guten Abend....

      Ich weiß schon, das dies von Fall zu Fall verschieden ist, trotzdem hätte ich da mal eine Frage an euch.

      Mein Ex trennte sich von mir. Einen wirklichen Grund gab es nicht. Er ging und kam einfach nicht wieder. Seine letzten Worte via whats app waren das wir zu verschieden sind und ich ihn nicht verstehe...
      Hm...ja mehr war da nicht.

      Ihr solltet vielleicht wissen, dass mein Exfreund ein ziemlicher Einzelgänger ist und auch kaum belastbar ist. Er hat kein Selbstwertgefühl und macht sich selbst ständig runter. Seine Kindheit war furchtbar, verbale und körperliche Misshandlungen.

      Seit einigen Monaten hat er einen neuen Job, auswärts und seitdem ist er das erste Mal wieder was wert in seinem Leben ( laut seinem Vater). Er ist 29 Jahre und will seinen Vater beeindrucken...seine Worte: jetzt bekomme ich das erste Mal im Leben Aufmerksamkeit von ihm...tut gut.
      Nachdem er vor ca.2 Jahren bei seiner Exfreundin ausgezogen ist, wohnt er zu Hause.

      Ich weiß, dass er unter Depressionen leidet ( naja eigentl.weiß ich das ert seit nach der Trennung). Er ist mit sich selbst überfordert.

      Ja nun aber zu meiner Frage:

      1. wie geht man damit um, ich meine kann es sein, das er mich noch liebt und nur nicht kann...wegen den Depressionen?
      2. er meldet sich seit ein paar Tagen zurück wenn ich ihm schreibe, vorher ignorierte er mich...
      Was kann ich am besten tun, ich liebe ihn und er bedeutet mir einfach sehr viel.

      Liebe Grüße...und danke

      • (2) 13.11.13 - 23:14

        "1. wie geht man damit um, ich meine kann es sein, das er mich noch liebt und nur nicht kann...wegen den Depressionen?"
        Wie kommst denn darauf? Das ist ziemlich weit hergeholt. Das ist Wunschdenken von dir.

        Hallo,

        verstehe nicht warum du sein Problem zu deinem machen willst.

        Er hat sich doch getrennt und du suchst den Grund in seiner Depression?

        Warum rennst du hinter ihm her. Laß ihn in Ruhe und fertig.

        LG

        Du liebst ihn und die Hoffnung stirbt zuletzt.

        Dennoch.

        Ich denke, ich würde eine Aussprache wollen, um die Beziehung "vernünftig" zu einem Ende zu bringen, damit du weitermachen kannst mit deinem Leben.
        Einfach so seiner Freundin dramatisch eine Nachricht auf das Handy senden - Kinderkram, er ist schliesslich 29 Jahre alt und nicht erst 14.

        Das würde ich also von ihm einfordern. Wenn er das nicht möchte, also keine Aussprache möglich ist, würde ich ihm höchstens noch einen Brief (per Hand, mit Papier und so) schreiben. In den Brief würde ich das hineinschreiben, was ich denke und fühle.

        Ob ich den Brief dann aber abschicke oder einfach weglege, weiss ich jetzt nicht.

        Es geht jetzt darum, dass DU abschliessen kannst. Es sollte dir ein wenig mehr egal sein, was mit IHM ist, denn das hilft dir (und ihm) nicht, wenn du um ihn herumtigerst und immer wieder Kontakt suchst. Er WILL keinen Kontakt, es ist egal, WARUM er keinen will.

        DU musst vorwärts machen mit dir selbst. Schau, wie du das kannst. Loslassen ist immer schwer für denjenigen, der nicht um eine Trennung gebeten hat. Aber es ist allemal besser, als monatelang einer verlorenen Sache nachzutrauern.

        Alles Gute

        White

      • (5) 14.11.13 - 07:45

        "1. wie geht man damit um, ich meine kann es sein, das er mich noch liebt und nur nicht kann...wegen den Depressionen?"

        Das glaube ich kaum, zwischen Eurer Trennung liegen doch sicherlich schon einige Wochen, wenn nicht gar Monate? Da müsste er längst gemerkt haben, dass er Dich noch liebt und vermisst.

        "Mein Ex trennte sich von mir. Einen wirklichen Grund gab es nicht."

        Du blendest den Grund nur aus, weil Du ihn nicht wahr haben willst. Er HAT Dir den Grund sehr eindeutig genannt: "Seine letzten Worte via whats app waren das wir zu verschieden sind und ich ihn nicht verstehe..."
        Zu verschieden sein und vom Partner kein Verständnis bekommen ist kein Grund? Ich finde, das sind zwei ganz handfeste Gründe, die auch kein Revival mehr zulassen.

        "2. er meldet sich seit ein paar Tagen zurück wenn ich ihm schreibe, vorher ignorierte er mich..."

        Wahrscheinlich hat er genug Abstand gewonnen und möchte jetzt nicht länger unhöflich sein. Oder Du tust ihm leid, weil Du zeigst, dass Du nach wie vor nicht über die Trennung hinweg bist.

        "Was kann ich am besten tun, ich liebe ihn und er bedeutet mir einfach sehr viel."

        Einsehen, dass es entgültig vorbei ist. Wenn er Dich liebte und wollte würde er Dich holen kommen!
        Oder Du machst weiter wie bisher, klammerst Dich an die Hoffnung, schreibst ihm weiter und kassierst nochmal eine Abfuhr. Vielleicht verstehst Du es ja dann? Das ist nicht böse gemeint, viele Menschen brauchen das, um abschliessen zu können.

        (6) 14.11.13 - 09:26

        Gegenfrage: wie kommt es, dass bestimmte Frauen immer damit beschäftigt sind einen Kerl zu reparieren/therapieren/retten, anstatt sich für sich selbst um ein erfülltes und glückliches Leben zu kümmern?

        Gruß

        Manavgat

      • Ich denke nicht, dass er Dich noch liebt und sich wegen Depressionen getrennt hat. Ich habe selbst depressive Schübe und eine stabile Beziehung tut mir gut.

        Die Depressionen würden noch schlimmer werden, wenn ich von einer Person, die ich liebe, getrennt wäre.

        Du versuchst, gewaltsam an etwas festzuhalten, was nicht mehr existiert. Dabei entfernst Du Dich von der Realität. Diese ist so: Dein Ex hat mit Dir Schluss gemacht und es ist vorbei. Er macht auch keinen Versöhnungsversuch, so dass ich nicht verstehe, auf was Du Deine Hoffnung stützt.

        "er meldet sich seit ein paar Tagen zurück wenn ich ihm schreibe, vorher ignorierte er mich..." Das hört sich für mich nach Stalken an.

        Wenn Du noch einen Versuch starten willst, rufe ihn an oder fahre zu ihm und frage ihn direkt, ob er noch etwas für Dich fühlt und ob Du Dir Hoffnungen machen kannst. Verneint er es, gib auf und lass den Mann in Ruhe.

Top Diskussionen anzeigen