Traummann getroffen..aber er redet ständig von der Ex

    • (1) 25.11.13 - 19:51
      falscherFilm

      Hallo ihr Lieben,

      ich habe vor ein paar Wochen jemanden in einer Singlebörse kennengelernt. Toller Typ dachte ich, sieht super aus, ist intelligent und vielseitig interessiert.

      Wir haben uns auf Anhieb super verstanden, viel geschrieben, später dann regelmäßig und ausführlich telefoniert. Viele Gemeinsamkeiten, gelacht und geflirtet, hat sich gut angefühlt. Und wir haben festgestellt, dass wir beide ähnlich schlechtes mit unseren jeweiligen Expartnern erlebt haben (Fremdgehen).Wir haben uns hierüber ausgetauscht und es hat gut getan, sich verstanden zu fühlen. Jedenfalls am Anfang.

      Soweit alles super, nur eins hat mich von Anfang an extrem stutzig gemacht: Er redet sehr viel von seiner Exfrau. Die beiden sind ein Jahr getrennt, Scheidung läuft... und es kommt mir vor als wäre er noch nicht drüber hinweg. Oft erzählt er irgendwelche Anekdoten oder wie bei ihnen alles war und dass sie total glücklich waren, bis ein anderer Mann auftauchte. Oder hat auch mal gesagt, wenn dies und das nicht gewesen wäre, wären sie noch zusammen...:-(

      Sie waren 8 Jahre zusammen, mir ist schon klar dass das eine lange Zeit ist und dass 2 gemeinsame Kinder vorhanden sind macht das Ganze auch nicht einfacher. Aber ich frage mich so langsam, ob er überhaupt bereit ist für was Neues.

      Wir haben uns mehrmals getroffen und sind uns näher gekommen.

      Vorletztes We haben wir uns einen schönen Abend gemacht mit Kino und danach zu mir und dann haben wir zum ersten Mal Sex gehabt.

      Es war schön, aber danach ist er direkt ins Bad und war komisch, abweisend. Mitten in der Nacht ist er "nach Hause" gefahren, weil er total müde war und in sein Bett wollte.

      Ich bin ziemlich erschüttert und traurig gewesen, dass er weg wollte,gerade nachdem wir das erste Mal miteinander geschlafen haben aber aufhalten wollte ich ihn auch nicht.

      Am nächsten Tag hat er sich gemeldet, aber meinte nur es ginge ihm nicht gut und er sei krank. Auf sein komisches Verhalten angesprochen redete er sich heraus, er wäre einfach müde gewesen.

      Aus zuverlässiger Quelle habe ich aber erfahren, dass er danach noch feiern war und sich ordentlich betrunken hat.:-[

      Das alles schmerzt mich.

      Sein Meldeverhalten ist seitdem ziemlich verändert, er meldet sich kaum noch. Angeblich hat er viel Stress auf der Arbeit. Ich habe mich allerdings nach diesem verkorksten Abend auch zurückgezogen. Gesehen haben wir uns auch nicht mehr. Er hat nicht mehr gefragt ob wir uns sehen. Ich allerdings auch nicht.

      Ich mag ihn, aber will nicht die Kummerkastentante/Übergangsfrau/Affäre sein. habe aber das blöde Gefühl, genau in diese Rolle zu rutschen, sollte ich das Ganze einfach so weiterlaufen lassen. Und wenn ich mich nicht mehr melde,werd ich ihn wohl ganz verlieren, das will ich auch nicht.

      Und nun weiss ich nicht, wie ich mich verhalten soll :-(

      Ist überhaupt noch was zu retten?

      Ist im Moment einfach nur der falsche Zeitpunkt?

      Ich mag ihn wirklich.

      • Ganz ehrlich, ich glaube schon das du ihm nicht unwichtig bist. ABer als er mit dir Sex hatte, hat er wohl gemerkt wie sehr er noch an seiner Ex hängt und das er vielleicht das Gefühl hat sie zu betrügen. Möglicherweise hat ihn das so beschäftigt das er das durch den Suff einfach ausblenden wollte.

        Ela

        • (3) 25.11.13 - 20:04

          Hallo Ela,

          danke für deine Antwort.

          Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Ich hab ja auch gemerkt dass er irgendwas hat und dass das mit mir vielleicht nicht so viel zu tun hat. Ich merke auch dass er leidet.

          Nur weiss ich überhaupt nicht wie ich mich jetzt in der Situation verhalten soll...:-(

          • Also ich würde ihm noch ein wenig Zeit lassen oder einen Brief schreiben das du spürst das ihn seine Vergangenheit noch sehr beschäftigt und du ihm sicherlich nicht böse bist und auch keine Vorwürfe machen willst oder wirst. Aber du möchtest gerne eine ehrliche Antwort ob es für euch möglicherweise eine Zukunft gibt oder eine Chance auf eine Beziehung. Auch wenn die Antwort für dich nicht gut ausfallen solltest bittest du ihn so fair zu sein. Vielleicht hat er soviel Charakter, macht sich Gedanken und antwortet. Wenn nicht würde ich höchstens noch einmal nachfrage und dann ruhen lassen. Wäre jedenfalls das erste was mir einfällt!

            Ela

            • (5) 25.11.13 - 21:09

              Danke Ela, das ist eine gute Idee. Wobei ich schon lange keinen Brief mehr geschrieben habe und es auch etwas schwieriger ist, als einfach eine Nachricht zu schicken.

              Ich hab mich bislang nicht getraut überhaupt anzusprechen, ob wir uns wiedersehen. Das wird mir auch schwer fallen. Am Telefon haben wir "das, was passiert ist" weitestgehend ausgeblendet. Bzw., er hat ja nur rumgeeiert, von wegen Müdigkeit.

              Aber so wie es jetzt ist hab ich auch keine Ruhe.

              • Weißt du, ich dachte mir halt einen Brief kann er lesen wenn er Zeit und Ruhe hat weil er nicht in ein Zeitfenster gepresst ist. Er kann ihn sich wieder und wieder vornehmen und sich Gedanken machen. Denn klar blendet ihr vielleicht auch beide was aus in euren Gesprächen du schreibst ja aber selbst du hast keine Ruhe. Und vielleicht beschäftigt ihn das auch weil er nicht weiß was er dir sagen soll, oder was du dabei fühlst. Es wäre für euch beide gut Klare Fronten zu schaffen egal wohin der Weg führt.

                Ela

                • (7) 26.11.13 - 12:16

                  Ich finde es auch immer hilfreich, mir alles "von der Seele" zu schreiben, was mich beschäftigt und belastet. Es muss ja kein Brief sein, kann ja auch eine eMail sein, aber einfach mal runterschreiben, was man denkt und fühlt, sich fragt und sich wünscht, das kann die eigenen Gedanken in Ordnung bringen. Und wenn man mit dem Ergebnis der schriftlichen Ergüsse zufrieden ist oder auch nicht, kann man sich ja immer noch entscheiden, ob man es letztendlich abschickt oder lieber doch nicht. Ich habe viele solcher Briefe schon geschrieben, aber die wenigsten auch abgeschickt... Geholfen hat das Niederschreiben beim Verarbeiten trotzdem.

                  • (8) 26.11.13 - 21:13

                    Ja das denke ich auch mit dem "hilfreich sich das von der Seele zu schreiben". Wobei das natürlich auch bei Leuten anders sein kann. Wobei ich einen Brief oft auch persönlicher finde als eine Email wenns um wichtige Sachen geht.

                    Ela

      (9) 25.11.13 - 20:25

      Weißt du was? Ich war in ähnlicher Situation. Heute bereue ich, dass nicht egoistischer war und auf mein Bauchgefühl gehört habe. Stattdessen hatte ich immer Verständnis, hab ihn aufgefangen, zugehört obwohl Manches weh getan hat. Ja, man wird ausgenutzt. Kaum schaut man sich um, leidet man selbst wie ein Hund und dem Herr geht es immer besser. Aber dann gibt es zig Ausreden warum man nicht wirklich zusammen sein kann#aerger

      Du bist verliebt. Du kannst deine eigenen Erfahrungen machen und diese Love Story zu Ende leben. Aber sein gekränktes Ego, verletzten Stolz auf Kosten einer Frau, die es ehrlich meint aufzupolieren, ist einfach unfair.

      #liebdrueck

      • (10) 25.11.13 - 20:44

        Hallo,

        Genau davor habe ich Angst. Ich bin schon mal die "Retterin" gewesen und es war kein Spaziergang. Und letztendlich war ich gut genug, weil ich gerade da war...

        Ich denke allerdings nicht, dass er mich ausnutzen will/wollte. Dann würde er jetzt in die Offensive gehen und alles nehmen was er kriegen kann. Tut er aber nicht. Er hat sich die letzten Tage nicht gemeldet.

        • Hallo,

          auch, wenn es hart klingt:

          Er hatte schon alles. Deswegen meldet er sich jetzt nicht mehr.

          Ich würde ihm auch keinen Brief schreiben. Dann musst du wieder warten, wann/ob er sich meldet.
          Ich würde das in einem Telefonat klären und ihn direkt ansprechen - falls du von ihm nochmal persönlich hören willst, was los ist.
          Ihr hattet Sex und er meldet sich nicht, hat immer von seiner Ex geschwärmt - er hat evtl gehofft, dass er darüber hinweg ist, ist er aber offenbar nicht.

          Das tut mir ehrlich leid für dich, hör nächstes mal auf dein Gefühl, das hat dir ja deutlich gesagt, dass das nichts werden kann.
          Liebe Grüsse,

          Ae

    Seine Motive sind doch letzten Endes egal. Das Resultat bleibt das gleiche:

    Fakt ist, er ist abgehauen, nachdem ihr Sex hattet.
    Fakt ist, er ist seitdem abweisend zu dir.
    Fakt ist, er meldet sich kaum noch.
    Fakt ist, er fragt nicht nach einem erneuten Treffen.
    Fakt ist, er belügt dich (sagt, er wolle nach Hause, geht aber feiern)

    Hört sich jetzt irgendwie nicht so nach einem Traummann an, hm?

    Was ihn umtreibt, kann dir herzlich egal sein. Ein solches Verhalten geht garnicht. Und ist auch leider ein sehr schlechtes Zeichen. Er will dich nicht. Hart sich das einzugestehen, hatte ich auch mal. Aber lieber ein Ende mit Schrecken...

    Sei dir zu wertvoll, so einem Typen hinterher zu laufen. Suche dir einen lieben, aufmerksamen Mann, der so etwas nicht nötig hat und dich aufrichtig mag. So einer haut dann nicht einfach mitten in der Nacht ab, so einer meldet sich dann zuverlässig, so einer möchte mit dir zusammen sein. So geht nämlich Zuneigung!!

    Hak es ab unter "Lesson learned"

    (13) 26.11.13 - 01:51

    Hast du ihn auf sein Besäufnis nach dem Sex angesprochen?
    Wenn ja, was sagt er dazu?

    Wenn nein, warum nicht?

    Frag ihn, warum er dich angelogen hat.

    Moin!
    Ja, das habe ich auch schon mal erlebt...

    er hat scheinbar gedacht, es ginge schon mit einer anderen Frau. Beim Sex merkte er dann, dass es eben noch nicht geht, dass sein Herz nicht frei ist.
    Gut, man könnte meinen, das wußte er auch schon, bevor er mit Dir ins Bett ging und dann vorher so ehrlich ist und es Dir sagt und geht. Allerdings hast Du es auch schon gewußt im Grunde Deines Herzens, oder? Nämlich als er ständig von seiner Ex erzählt hat...

    Naja, was sollst Du tun...mit ihm gar nichts mehr. Ich würde mich nicht mehr melden, der Drops ist gelutscht, um das mal platt zu sagen.

    Er ist nicht frei für eine neue Beziehung.

    Das tut weh, das weiss ich, aber jeder weitere Kontakt macht das noch schlimmer für Dich :-(.

    Liebe Grüße!

    (15) 26.11.13 - 09:13

    Ich denke wohl wie die meisten hier: Das wird nichts mehr.
    Schreib ihm noch einen Brief, in den Du alle Deine Gefühle reinlegst, lass Dir dabei Zeit, um ordentlich mit ihm abzuschliessen und wende Dich wieder anderen Dingen zu. Nach Traummann klingt er jedenfalls nicht.

    Die Kummerkastentante bist Du jetzt schon, nur für's Bett hat es leider nicht gereicht. Tut mir leid für Dich, erspart Dir aber auch ne Menge. Du wärst für den nie die Nummer Eins.

    Übrigens: Ich fahre ganz gut damit, das Thema Exen auszublenden.

    Manchmal ist die Neugier da, aber ich kann mich z. B. nicht vergleichen.

    Viel Glück mit dem nächsten .

    Liebe Grüße.

    (16) 26.11.13 - 09:51

    Ich würde mich nicht mehr melden und das abhaken. Der Typ hängt immer noch an seiner Ex, das hast du vorher schon in den Gesprächen gemerkt und nach dem Sex nun seine Signale sind wohl mehr als eindeutig.

    Hast du dir mal Gedanken gemacht, dass er vielleicht mit seiner Ex die einzigen sexuellen Erfahrungen hat? Vielleicht war er einfach von irgendwas an dir oder dem Sex mit dir in der Nacht geschockt, vielleicht sogar angewidert, weil eben irgendwas anders war als er es kennt und er auch nicht WUSSTE, dass es sich mit einer anderen Frau anders anfühlen kann. Ein guter Freund von mir hatte nach seiner 2. sexuellen Erfahrung auch sowas erzählt, seine erste Freundin war eine sehr sportliche Frau mit superknackigem Körper, der sich auch sehr fest anfühlte, bei der 2. Frau war dann alles (normal) weich und das hat ihn völlig geschockt und angeekelt in dem Moment. Das Verhalten deines "Partners" hier spricht auch irgendwie für nen Schock, finde ich, das abhauen, sich besaufen gehen danach, zurückziehen, rumeiern... was soll er dir denn sagen? "Ich finde dich ekelig?"

    Das jetzt nur als Beispiel, manchmal ist es ganz gut, nicht alles zu hören und zu wissen, was der Andere so denkt, und manchmal hat es auch einen guten Grund, dass er es einem nicht sagen will.

    Vergiss ihn und lass ihn sich seine Ex-Frau von anderen Frauen austreiben, ICH wäre mir an deiner Stelle zu schade dafür, dem noch nachzulaufen oder gar zu schreiben. Die Signale sind wohl eindeutig, und wenn er echt irgendwie angeekelt war, ob nun nachvollziehbar oder nicht, jedes weitere Nerven und Bohren deinerseits wird ihn nur noch weiter anwidern.

    • (17) 26.11.13 - 19:27

      Hallo,

      Finde deinen Gedankengang etwas seltsam, warum sollte er von mir angeekelt sein? Geht man mit jemandem, den man ekelhaft findet, ins Bett?
      ..bin sehr schlank und gepflegt, nur mal so als Anmerkung. Sexuelle Erfahrungen hat er davor gemacht, er hatte mehrere Beziehungen.

      • (18) 26.11.13 - 20:28

        OK, wenn er schon mehrere Erfahrungen hat, dann wird es daran wohl nicht liegen. Es hätte ja sein können, bei einem Mann mit wenig Vergleichsmöglichkeiten, das muss dann nicht daran liegen, dass es WIRKLICH objektiv gesehen was zum Ekeln gab, da reicht denen das dann auch, dass irgendwas im Detail anders ist (Eigengeruch, Menge von abgesonderten Körperflüssigkeiten, Muttermale, komische Füße etc. pp. - glaubst nicht, was ich da von Männern alles schon mitbekommen habe, was sie abturnend fanden, selten schmeichelhaft für die betreffende Dame, aber auch selten wirklich objektiv).

        Er wäre sicher nicht mit dir ins Bett, wenn er VORHER schon gewusst hätte, dass ihm das, aus welchem Grund nun auch immer, nicht gefallen würde. DASS es ihm nicht gefallen zu haben scheint, daran dürfte es wohl keinen Zweifel geben, sonst würde er sich ja jetzt nicht so verhalten. Was nun auch immer der Grund war, wahrscheinlich etwas, wo du nie drauf kommen würdest. Ich würde es ja wissen wollen, ich würde ihn klipp und klar fragen, sag mal, was war denn in der Nacht los??? Ich würde es wissen wollen, würde ihn auch fragen, ob ihn irgendwas an mir abgestoßen hat oder was?! Vielleicht ist er dann ja so entsetzt, dass du SOWAS auch nur denken kannst, und es kommt was ganz Banales dabei raus!

    (19) 26.11.13 - 20:06

    <<bei der 2. Frau war dann alles (normal) weich und das hat ihn völlig geschockt und angeekelt in dem Moment<<

    Na so ein oberflächlicher und weltfremder "Partner" kann jeder Frau gestohlen bleiben. Wahrscheinlich war der noch sehr jung, anders kann man sich so eine Reaktion gar nicht erklären#augen

    • (20) 26.11.13 - 20:31

      Ja, ich sag ja, war seine 2. Erfahrung erst, der hatte davor nur eine Freundin von 17-23 Jahren und dann diese 2. Erfahrung, die ihn geschockt hat. Von einem erfahrenen reiferen Mann würde ich auch erwarten, dass er WEISS, dass es mit einer anderen Frau dann eben auch ANDERS ist und sich nicht drauf einlassen würde, wenn er meint, er ist noch nicht soweit. Finde sein "Nachtatverhalten" ziemlich infantil und unreif hier in dem Fall. Wäre ja mal interessant zu wissen, wie alt er ist.

Er scheint noch nicht über seine Ex hinweg gekommen zu sein. Dass er sehr viel über sie redet, ist dabei noch das harmloseste, dass er augenscheinlich von Eurem Intimsein verstört ist, zeigt, dass er noch nicht abgeschlossen hat und mit der Situation erst mal nicht klarkommt. Wahrscheinlich hat er sich danach betrinken müssen, um sein schlechtes Gewissen zu betäuben.

Was mich dabei auch stört, ist, das er Dich angelogen hat und weiterhin auch nicht offen ist, sondern Stress auf der Arbeit vorschiebt. Warum sprichst Du das Ganze nicht an in einem persönlichen Gespräch und bittest ihn um Offenheit? Dann weisst Du, woran Du bist und ob Du ihn vergessen solltest oder nicht.

(22) 26.11.13 - 19:29

M.E. ist der Mann noch nicht über seine Ex hinweg...und das ist ihm nach dem Sex mit dir anscheinend erst richtig bewusst geworden. Ich würde den Kontakt abbrechen...oder möchtest du wirklich "2. Wahl" sein?

  • (23) 26.11.13 - 20:09

    Nein ich möchte natürlich nicht 2. Wahl sein..wer will das schon.

    Übrigens hat er sich heute gemeldet, aber nur sehr belanglos.

    Diese Belanglosigkeit finde ich so widerlich. :-( So, als hätte es den Abend nicht gegeben.

    Dafür bekam ich die neuesten Sachen zur Scheidung erzählt und dass seine Ex sich die Haare hat abschneiden lassen. Und nun künstliche Fingernägel hat. :-(

    • (24) 26.11.13 - 20:28

      Hier ist wirklich ein ernsthaftes Gespräch fällig. Du musst aber dann auch mit einer Reaktion rechnen, die dir weh tut. Aber jetzt bist du doch auch nicht glücklich.

      Hat er wirklich nichts Positives zu eurer gemeinsamen Nacht gesagt?

      • (25) 26.11.13 - 21:24

        Hallo,

        nein, er hat garnichts dazu gesagt. Weder negativ noch positiv, als wäre nie was passiert.:-(

Top Diskussionen anzeigen