alle paar monate "sex" :(

    • (1) 08.12.13 - 17:25
      traurigesmadl

      Hallo
      habe mich so eben hier angemeldet, weil ich am verzweifeln bin! Wo soll ich anfangen-mein mann und ich sind seit 4 jahren verheiratet. 2 kinder. Wir haben eine normale ehe mit vielen hoch und runter. Das meiste was mich im Moment belastet ist, das er nur alle 3 Monate ca. mit mir schläft, aber auch nur wenn ich anfange....er kommt nie auf mich zu. nicht mal zum kuscheln! kein kuss nichts! er sagt er ist einfach schon zu alt (34!! ) ich 25. er schaut sich regelmäßig Pornos an, unter anderem Bonditsch (sorry wenns falsch geschrieben ist)machen wir nicht. er steht eigentlich auf schlanke Frauen...kennt mich aber von anfang an so wie ich jetzt bin (mollig) wenn wir sex haben- 5 Minuten und immer das selbe, er will nichts neues versuchen! keine Hilfsmittel wie Dildos ect benutzen, er ist total verklemmt. sex nur im dunkeln, oder er hat die augen zu. ich fühl mich ungeliebt...
      hab schon sooo oft versucht ein Gespräch mit ihm zu führen, er blockt total ab. er ist sehr genervt. mich aber macht es einfach kaputt. ich denke ernsthaft über eine Trennung nach, uns verbindet irgendwie nichts mehr. er spielt den ganzen tag am PC. und ich lebe mein leben mit den kindern! Liebe? kenn ich von íhm nicht. er nörgelt nur noch an allem rum!
      obwohl es uns gut geht, wir haben ein eigenes Haus ect.

      er sagt er findet mich gut so wie ich bin, warum kommt von ihm nichts mehr?? nur das erste jahr wo wir zusammen waren, war alles einigermaßen "normal" jetzt leben wir wie bruder und schwester...und arbeiten gegen einander anstatt mit einander!

      Danke

      • wir haben zwar öfters sex bzw oralverkehr aber an sich gehts mir genau so. immer muss ich anfangen, er kommt nie drauf mich vielleicht auch mal anzumachen. Küssen gibts auch nicht. Und das beste is beim oralverkehr, da liegt er auf dem rücken verschränkt die arme unterm kopf und lässt mich machen. Kurz vorm kommen fällts ihm dann ein dass ja da noch jemand wäre fummelt kurz rum und erwartet dass ich komm.

        Weiß auch nicht was sein problem is.

        Hast du deinen partner mal drauf angesprochen? Und wenn ja was hat er geantwortet? (meiner meinte nur, dass es ja MEINE eheliche pflicht wäre)

        • (3) 08.12.13 - 17:40

          er meinte...wir sollen nicht über dinge reden über die wir nicht sprechen! ach ich hasse diesen satz.

          Er will nicht darüber reden....er meint ich setz ihn unter druck. oder ich verlage zuvíel.

          er macht auch beim sex nur ratz fatz, manchmal vergisst er mich und sagt oh sorry schatz. ich sag dann nur is ok. was soll ich sagen? in 3 Monaten kannst du es ja wieder gut machen? ich bin verzweifelt. alles mache ich alleine, ich gehe vormittags arbeiten. dann hole ICH den kleinen vom Kiga-der große kommt alleine von der schule heim.
          mein mann arbeitet von zuhause aus. klar saugt er mal-wow tolle Leistung.

          Wir haben ein haus gekauft-ihm gefällt es nicht mehr!

          ich habe manchmal depresionen, ihm egal-er kümmert sich nicht.
          er hasst es wenn ich weine....glückliche Momente? eine Seltenheit.

          • (4) 09.12.13 - 08:50

            #liebdrueck kann dich so gut verstehen......
            bei uns war es ähnlich, sein PC ging vor allem und so verloren wie uns mit der Zeit aus den Augen.

            Mittlerweile ist es so bei mir, dass ich mich selbst derart von ihm ausgegrenzt fühlte und irgendwie abgestoßen, dass nun ich selbst keine körperlichen Dinge mehr zulassen kann/will.
            Wichsen am PC zu nem Porno ging alles noch und ich ging Abend für Abend allein mit meinen Bedürfnissen ins Bett. Reden hätte bei uns vielleicht eine Mechannik ausgelöst....aber wer will das schon? Attraktiv oder begehrt fühle ich mich von ihm schon lange nicht mehr, ist auch scheißegal wie viel Mühe ich mir gegeben habe.

            Mein Rat an dich: Warte nicht zu lange, sonst kehrt sich dein Schmerz so um wie bei mir......

        Also wenn ein Mann einer Frau sagt das es ihre Pflicht ist könnte ich kotzen.
        Wo sind den seine Pflichten hin? Die hat er ja auch.
        Mir würde da jegliche Lust vergehen und dann würde ich mich erniedrigt vorkommen.
        Ich hätte plötzlich jegliche Pflicht in der Hinsicht vergessen.

        LG

    Bei Dir kann ich eigentlich nur das gleiche schreiben wie bei Lonely: es wirkt nicht so, als würde er Dich noch lieben oder wäre glücklich mit seinem Leben mit Dir, aber er kriegt auch nicht den Hintern hoch um zu gehen. Und Du lässt Dir alles gefallen, meckerst zwar, aber es kommen keine Konsequenzen.

    • (7) 08.12.13 - 17:49

      ich drohe ihm häufig das ich gehe, ich kann auch nicht mehr lange. ich bin 25 jahre alt und lebe wie eine nonne, ich bin keine die viel sex will-aber 1-2 mal die Woche ist doch ok! aber alle 3-4 Monate und dann auch nur 5 Minuten liebe, ich weine dannach bitterlich, sogar den sex kann ich nicht mehr genießen, er ist wie ein fremder mann, ich kann ihn ja nicht einmal sehen! es ist alles dunkel. er berührt mich auch kaum.

      ich denke du hast recht, er liebt mich nicht mehr, er sagt es zwar. aber liebe sieht anders aus. er ist nicht der mann der großen worte. und taten findet er schwul, hilfe keine Romantik zeigen, ach mensch, am anfang hat er noch so
      vieles getan....

      • Das is es immer, am anfang lieb und nett und dann kommt der holzhammer. Ich denk mir einfach manchmal er is sich seiner sache zu sicher. Denn wo soll ich schon nen anderen kennenlernen wenn ich nur mit kind unterwegs bin oder auf arbeit. Wäre das vielleicht anders würde er sich mehr bemühen...

ich finde dass Sex bei euch nicht das Hauptproblem ist - eher ein Symptom.

eure Ehe rennt doch auf vielen ebenen nicht mehr gut. oder?

  • (10) 08.12.13 - 18:50

    wir hatten eine wunderschöne zeit-waren wie beste freunde.
    ich hatte 2011 eine Fehlgeburt, und er lies mich im stich, er hat mich alleine gelassen in der trauer. ab da, war alles anders, seit dem haben wir so wenig sex.

    das vertrauen ist einfach weg. und er will auch gar nicht mehr.
    eigentlich verstehen wir uns gut, er ist nur glaube ich selbst nicht zufrieden mit sich selbst.

    eigentlich ist mir sex nie wichtig gewesen, aber liebe, Geborgenheit schon.

Schreibe ihm eine Liste, was du von ihm erwartest

Wenn er nicht darauf eingeht, verlange ultimativ eine Paartherapie.

Wenn er auch die Therapie ablehnt, bleibt dir nur die Trennung.

Ich wünsche euch viel Erfolg

Also mit 34 Jahren kann man noch wunderbar mehrfach in der Woche Sex haben. Mein Mann und ich sind 34 Jahre :-p

Soll er mal zum Arzt gehen wenn er meint das läge am Alter.

Habest ihr schon mal eine Paartherapie in Betracht gezogen. Irgend scheint ja mit ihm zu sein wenn er sich so gehen lässt und nur noch am PC hängt und nur noch der interessant zu sein scheint. Ich finde eh wenn die Kinder wach sind hat keiner am PC zu sein. Und wenn dann mal für eine kurze Zeit und nicht ununterbrochen. Er soll sch mal überlegen was er Euren Kindern für ein Vorbild ist. Auch in dem Punkt wir man eine Beziehung führt und was man für ein Vater ist.

Wenn ich das alles hier so lese, wird mir ja Angst und Bange vor langen Beziehungen...

(14) 09.12.13 - 16:22

Ich kenne das aus einer ehemaligen Beziehung.
Er war 10 Jahre älter und hatte ganz andere Interessen. Unsere "Beziehung" lief ähnlich ab, wie Deine beschriebene und ich dachte ernsthaft, das wäre normal...

Nun. nachdem die Jahre ins Land geflossen sind und ich eine andere Art Beziehung erlebe weiß ich, dass DAS gar nicht geht.
Sex ist nicht elementar, aber doch sehr wichtig und mit ein Grundstein einer Beziehung - so sehe ich das zumindest.

Ich würde an Deiner Stelle wohl deutlich sagen, was ich erwarte. Und das ist ja nicht nur der Sex, sondern eben auch Liebe, Zärtlichkeit, das füreinander da sein. Wenn er das nicht kann/möchte... nun... dann wäre für mich persönlich die Beziehung beendet.

Ich wünsche Dir alles Gute!!!

(15) 10.12.13 - 23:15

Liebe ist tödlicher als Hass....

Beim Hass hören die Schläge irgendwann auf, vlt. auch erst wenn du am Boden liegst.

Aber bei der Liebe hören Schläge niemals auf....auch wenn du noch so tief am Boden bist.

Top Diskussionen anzeigen