ich ertrage meinen Mann nicht mehr

    • (1) 14.12.13 - 22:05
      weissnichtweiter:(

      Ich weiss einfach nicht was ich noch machen soll. Wir sind seit 8 Jahren zusammen, seit 3 Jahren verheiratet und haben zwei kleine Kinder.
      Seit ca einem Jahr ertrage ich ihn zunehmend nicht mehr. Er hat vor 2 Jahren seinen Job durch Krankheit verloren, hat Reha usw gemacht und konnte nun wieder arbeiten gehen. Aber er hat keine Lust. Hockt nur zuhause rum und tut nichts. Unser Geld reicht hinten und vorne nicht, aber er kriegt seinen Arsch nicht hoch. Lieber wird darüber gemeckert das unser Geld nie reicht und er sich nicht mal was gönnen kann.

      Es nervt mich das er so stinkendfaul ist, alles bleibt an mir hängen. Oft ist er mir sogar vor meinen Eltern peinlich, wenn er so einen Blödsinn redet. Meine Eltern gehen ihr ganzes leben hart arbeiten und er redet davon einen Job zu wollen, wo er am besten viel verdient und nix tun muss.

      Ich habe auch keine Lust mehr auf Sex, weil einfach alles drum rum nicht mehr stimmt. Er versteht es nicht und nervt mich zunehmend damit.

      Ich weiss einfach nicht mehr wie ich mit ihm noch zusammen bleiben soll.

      Hey,

      liebst du ihn überhaupt noch?

      Wenn nicht, dann trenn dich, du wirkst sehr unglücklich und das ist weder gut für dich noch für deine Kinder.

      lg

    • (7) 15.12.13 - 11:22

      ...mir gehts ganz genauso, ich denke schon drüber nach eine patchwork-wg zu gründen um endlich mal zeit für mich zu haben und die nervensäge nciht mehr ertragen zu müssen.

      wo wohnst du denn? vielleicht könnten wir uns zusammentun...

      lg

      Jemand der stinkfaul ist, ist unsexy, denn Auftritt und Wirkung spiegeln die innere Einstellung wider.
      Ich hab keinen ultimativen Ratschlag.

      Red mit ihm Klartext, zeig ihm deinen Beitrag hier und vielleicht auch die Antworten.
      Jemand der gesund und im besten Alter ist und dann arbeitsscheu, ist sicher bei keiner Frau hoch im Kurs.
      Zudem sind die Personen, die meinen, viel Geld für wenig Arbeit erhalten zu können, oft solche, die von der Qualifikation unterdurchschnittlich anzusiedeln sind, sonst wüssten sie, dass der Spruch "von nichts kommt nichts" wahr ist.

      Stell ihm ein Ultimatum bzgl. Arbeit etc, andernfalls wirf ihn raus.

      So jemanden würd ich jedenfalls nicht zu Hause haben wollen....

      (9) 15.12.13 - 11:42

      na, wenn dein mann nicht mehr funktioniert so wie du dir das vorstellst such dir nen neuen.

      das wolltest du doch hoeren, oder?

      Hallo,

      kann es nicht sein das er durch die Krankheit (war es eine schlimme? Ein Unfall? Irg.was was einem seelisch stark belastet?) in eine Art Depression oder gar Burn Out gerutscht ist und nun einfach nicht mehr mit sich und all dem umzugehen weiß?
      Für mich klingt sowas nicht nach wirklicher Faulheit, sondern nach einem psychischen Problem.

      LG

Top Diskussionen anzeigen