Weihnachten mit Affäre - Teil 2

    • (1) 24.12.13 - 23:26
      verzweifelte sie

      Frohe Weihnachten zusammen!

      Für alle die gefragt haben, wie es jetzt gelaufen ist, kurze Antwort (kann grade nicht viel schreiben, sind noch ein paar Leute da, antworte morgen ausführlich)
      Die Affäre meines Mannes war doch nicht da, er sagte heute morgen, sie kommt nicht. Genaue Hintergründe weiß ich nicht, werd ich morgen nachfragen, heute war's stressig und ich war auch erstmal nur erleichtert. Stimmung hier ist sehr angespannt, meine Schwiegermutter machte eine Andeutung, vielleicht hat sie ihm auch den Kopf gewaschen?! Insgesamt aber ein schöner Abend, trotz Spannung zwischen mir und meinem Mann. Werde die Tage auf jeden Fall mit ihm reden müssen.

      Danke allen, die mit Mut gemacht und mir etwas die Augen geöffnet haben, teilweise war's aber auch hart und unfair was geschrieben wurde,das tat weh.

      Schönen Abend noch und frohe Weihnachten euch allen!!!

      • Wo ist dein Hirn???Was ist Dir mal wiederfahren das Du Dich selbst so erniedrigst und eine Affäre duldest?

        Was bist Du nur für ein Vorbild?

        Würdest Du wollen das deine Kinder sich später für Dich schämen das Du diesen ganzen Wahnsinn mitmachst?

        GLAUBST Du wirklich an dein eigenes Mantra das Er Dich liebt?

        WARUM zum teufel erdulden Frauen wissentlich Affären?#gruebel

        Sag mal,leidest du nicht darunter das dein Mann den du liebst noch eine andere Frau begehrt,küsst,streichelt,massiert,sie in Arm nimmt.Wenn er mit dir schläft,dich genauso berührt wie er sie berührt?! Wie fühlst dich jetzt gerade in diesem Moment,zu wissen das das dein Mann genau das tut??? Empfindest du gerade schmerzen?

        Ganz im Ernst,wenn ich die Wahl hätte zwischen so einem emotionalen Schmerz und Kugel,ich hätte die Kugel genommen.
        Du hast aber noch die Wahl dem ganzen einem Ende zu machen.
        Wie reagiert dein Mann denn wenn du ihm sagst das du ihn verlässt?
        Weisst du was? Er scheißt auf dich!!!
        Er ist nur noch mit dir zusammen,weil ihr Kinder habt.Lass die Kinder älter werden,dann wird er dich noch mehr anscheissen.Und du sitzt mit seiner Kacke alleine!!!!

        @Urbia-Team,

        ich entschuldige mich für diese Wortwahl.Aber wenn man sowas liest kann man nicht anders...

        LG

        • (4) 25.12.13 - 01:55

          >>ich entschuldige mich für diese Wortwahl.Aber wenn man sowas liest kann man nicht anders...<<

          Doch, kann man. Du hast es ja geschrieben und nicht gesprochen. Deswegen ist deine Entschuldigung völlig zwecklos. Egal wie du über die TE denken magst, man muss nicht beleidigend werden, genau wie ein paar andere hier. Finde ich völlig daneben. Dann kannst du dir das LG auch sparen.

        • Es gibt einfach Menschen, die sich einen Betrug ihres Partners nicht in den realistischsten Farben ausmalen und deswegen auch nicht in dieser Form leiden wie du es beschreibst.

          Das hat aber nichts damit zu tun, dass man gefühlskalt oder gleichgültig ist.

          Auch ich hatte nie Kopfkino, wenn ich mal betrogen wurde. Natürlich war ich sauer und verletzt und habe deswegen auch einen Schlussstrich gezogen. Aber glücklicherweise habe ich mir nie ausgemalt, was mein Partner alles mit dem Seitensprung angestellt hat oder habe besonders gelitten bei dem Gedanken, wie er später zärtlich oder intim mit seiner neuen Liebe war.

          Bei einer Freundin von mir war das total anders und sie hat wahnsinnig gelitten, konnte im Gegensatz zu mir aber die Beziehung weiter führen.

      Ich hatte Dir nicht geantwortet, weil ich Dich für ein fake gehalten habe. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass man so etwas mit sich machen lässt.

    • (7) 25.12.13 - 02:06

      Dein Beitrag hat hier halt ganz schön für Stimmung gesorgt. Das einige so ausfallend geworden sind kann ich nicht verstehen.

      Rede mit ihm und frag ihn wie er sich an DEINER Stelle die Zukunft vorstellen würde. Wie er sich an DEINER Stelle verhalten würde. Was seine Kinder von ihm halten würden.

      LG und das du bald wieder ein normales Leben führen kannst
      Somniator

      • Naiver geht es wohl kaum...

        • (9) 26.12.13 - 01:52

          Wenn das deine Meinung ist …

          Nur weil ich nicht in das Geschrei der Allgemeinheit mit einstimme und ihr sage, dass sie ihren Mann rauswerfen soll? Weil ich sie nicht mir "harten Worten" wachrüttel? Das nenne ich naiv … Damit kommen wir nämlich ein paar Jahre zu spät.

          Die TE hat sich mittlerweile damit arrangiert. Trennung ist bei ihr nicht die erste Option (auch wenn sie sich jetzt darüber Gedanken macht). Eher wünscht sie sich die Beziehung zurück, die sie damals einmal hatte, sie liebt ihren Mann tatsächlich noch. Für uns vielleicht weniger verständlich. Wir stecken nicht drin. Und das ist ja das schöne. Mal so richtig rummaulen und beschimpfen, während man schön gemütlich mit seinem Hintern auf der Couch am Laptop sitzt und seinem Partner ein Kuss gibt mit der Bemerkung "gut das bei uns alles normal ist". Das geht immer. Das sind dann auch die, die an einer Unfallstelle vorbeifahren und den Verunglückten beschimpfen mit den Worten "fahr nächstes Mal gefälligst vorsichtiger", anstatt zu helfen.

          Mein Wunsch an die TE, dass sie bald wieder ein normales Leben führen kann, lässt übrigens offen, wie dieses aussehen mag. Ob mit oder ohne Mann …

          LG
          Somniator

      (10) 25.12.13 - 16:28
      verzweifelte sie

      Ich danke dir sehr für deine lieben Worte...wie es jetzt weitergeht,weiß ich noch nicht. Denke über Trennung nach, aber gleichzeitig wünschte ich, das alles wäre nie passiert und ich würde noch so denken und fühlen, wie vor einer Woche, es hat ja für mich funktioniert. Vielleicht sollten wir eine Eheberatung oder Paartherapie machen. Hab noch so viele Gedanken in meinem Kopf, die muss ich erstmal sortieren.

      Liebe Grüße und hoffentlich schöne Weihnachtstage! :-)

Ich habe dir gestern geantwortet.
Bewusst habe ich versucht eine harte Wortwahl zu treffen weil ich mir erhofft habe das du davon wach wirst.
Verletzend ist nur was du zulässt,was man dir und deinen Kindern antut mit der Ausrede das du ihn liebst,alles sonst prima ist und ihr euch toll versteht.

Da passt was nicht.

Gut das dir der Besuch der Geliebten erspart geblieben ist.

Schwiegermutter hin oder her,er wird sich nicht von Mutti in sein Liebesleben reden lassen wenn er mit dir so umspringt,er ist erwachsen,demütigt die eigene Ehefrau,was interessiert ihn da Mutti?

Dir noch schöne Restfeiertage mit den Kindern,deinem Mann wünsche ich n schlechtes Gewissen

fr.mayer

Verstehe ich dich richtig dein Mann hat eine Affäre Du weißt es und sie will zu euch kommen? Ich bin sprachlos

Jedem das seine habe den ersten thread gelesen, aber der Kerl würde bei mir an der frischen Luft sitzen, aber mit dir hat er ja eine Partnerin gefunden die das mitmacht, mir tun die Kinder leid wenn sie das rausfinden, wieso stellst du dich da so an? Im Grunde weißt du doch das er Weiber hat neben dir

Ich hab allen Ernstes gestern an Dich denken müssen und mich gefragt, ob Du gerade mit Mann und Eurer Familie plus Geliebter Weihnachten "feierst".

Die Leute hier schreiben so hart und unfair, weil es von Außen kaum zu ertragen ist, was Du Dir an Leid antust. So viel Empathie hat hier offenbar jeder, dass man sich die Höllenqual vorstellen kann, wenn Du Deine Kinder beschenkst, während Dein Mann neben seiner Zweitfrau sitzt und heimlich ihr Bein krault. Da möchte man Dich schütteln, damit Du aufwachst, wütend wirst und das einzig Richtige tust: Die Beiden hinaus wirfst.
Gottseidank ist es so weit nicht gekommen, er wird sie also die Tage im privaten Zweierrahmen kraulen.

Aber gut, Du hast Dich entschieden für dieses Leben. Das ist, finde ich, Deine Sache. Ich kann Dir nur alles Gute wünschen. Und ganz besonders Euren Kindern!

  • (15) 25.12.13 - 16:42
    verzweifelte sie

    Danke für deine guten Wünsche.

    Ja, ich weiß, dass man mich "wecken" wollte, aber eigentlich wollte ich gar nicht wach werden, für mich hat es ja funktioniert. Jetzt weiß ich einfach gar nix mehr.

    Wie mein Mann sich das vorgestellt hatte, weiß ich nicht. Ich hätte auch nie damit gerechnet, dass er so dreist ist. Aber vielleicht weiß er wirklich nicht, dass er mir damit sehr weh getan hat? Wie gesagt, wir müssen da wohl noch einiges klären. Manchmal lässt man einfach alles über sich ergehen, damit der Rest weiter läuft. Wir haben ja auch schöne Momente! Wenn ich daran denke, dass die bei einer Trennung ja auch wegfallen,kommen mir die Tränen.

    Schöne Weihnachtstage noch! :-)

Top Diskussionen anzeigen