kopfkino loswerden??

    • (1) 02.01.14 - 20:54

      Wie schaffe ich es mir nicht so viele gedanken zu machen??? Ich weiss glaub ich einfach zu viel über die Vergangenheit meines Mannes... Ständig hab ich fürchterliches kopfkino über seine sexuelle vergangenheit und das tut weh, da ich auch komplett andere ansichten hab was sexuelles ausleben angeht...

      • Was meinst du damit? War er ein Callboy oder etwas in der Art?

        • Nein nein. Einfach sein sexleben das er vie mir hatte... Wir sind jetzt seit 10 Jahren zusammen, ich war damals 16 er 18. Hatten beide vorher andere Partner, ich 2 Jahre Beziehung er halt 2ons und drei 3monats Beziehungen... Wir wissen aber alles über den jeweils anderen und zur Zeit hab ich totales kopfkino über seine sex Erfahrungen mit den Mädels vor mir :-\:-\:-\

          • Das ist doch völlig normal., dass jeder ein Vorleben hatte. Befremdlich finde ich allerdings, dass es dich nach 10 Jahren plötzlich plagt und ihr euch haarklein erzählt, was wer mit wem auf welche Art und Weise getrieben hat. Was für sensationelle Dinge kann er mit 18 und jünger denn erlebt haben, die so ungewöhnlich sind, dass sie mit deinem Empfinden nicht vereinbar sind?

            • Das ist ja das bescheuerte an der ganzen Sache, es war nicht wildes aber passt nicht mit meinen Wertvorstellungen zusammen. Keine Ahnung warum das jetzt ist... Vllt machen es die Hormone :-( auf jede Fall nervt es und ich bin froh über Ratschläge das kopkino beiseite schieben zu können.

              • Vermutlich stehe ich noch immer auf der Leitung. Aber was für eine Wertvorstellung hast du, dass sich nicht mit 2 bzw. 3-monatigen Beziehungen als Teenager vereinbaren lässt? Ich finde eher die Dauer seiner Beziehungen in dem Alter für den einen oder anderen recht lange. Manche haben als Teenager kaum feste Beziehungen sondern sortieren sich und ihre Hormone erstmal bevor sie sich auf eine Partnerin festlegen wollen.

                Wer keinen Partner mit Vorleben möchte, kann sich nur einen Geistlichen aus dem Priesterseminar an Land ziehen. Was anderes fällt mir dazu nicht ein. Oder kommst du aus einer katholischen Mädchenschule? Du hast auch einen Freund gehabt und vermutlich nicht nur Händchen gehalten. Wäre es dir lieber, er hätte irgendwann das Gefühl, etwas verpasst zu haben in jungen Jahren, weil er sich gleich auf die erste für immer und ewig festgelegt hat? Was sagt er denn zu deinen Gedankengängen?

                • Für mich passt es halt nicht sofort mit jemandem ins Bett zu steigen bzw. Sogar die ersten zwei mal Sex überhaupt durch one night stands zu haben nur damit man es hinter sich hat. Und dann halt i, "so kurzer" Beziehung auch gleich zu vögeln... Klar hatte er insgesamt mit seinen 5 mal Sex vor mir weniger als ich mut meinem damaligen Partner, aber es war halt bei jedem mal der 5 eine andere. Das stört mich und geht gegen meine Vorstellungen.

                  ich hab keine Angst das er mich betrügt oder so, aber das geht mur alles ziemlich bildlich durch den Kopf zur Zeit :-\

                  • Tja, was soll man dazu sagen. Du darfst deine Wertvorstellungen haben und er seine. Wenn du nicht in der Lage bist, tolerant zu sein (böse Zungen würden vielleicht behaupten bieder und verklemmt), dann wirst du damit leben müssen. Ob wir hier nun 5 Sexpartnerinnen deines Mannes in zwei oder drei Jahren viel finden oder nicht, ist ja eigentlich egal. Aber so ganz gesund für eine Ehe finde ich deine Gedankengänge nun nicht - vor allem, weil ihr schon 10 Jahre zusammen seid.

                    Wenn du nicht damit leben kannst und sich deine Gedanken immer darum drehen, würde ich mir vermutlich professionelle Hilfe suchen. Vielleicht löst etwas aus deiner Erziehung oder Kindheit dieses Gedankenkarussel aus.

                    Denn an deiner Stelle würde ich tatsächlich Angst bekommen vor einer ungewissen Zukunft. Angenommen ihr trennt euch irgendwann in ferner Zukunft. Du wirst dann nie wieder einen Partner finden, der max. eine Handvoll Frauen vor dir hatte. Das ist doch gruselig und beängstigend, wenn man sich derart den Kopf zerbricht über die unabänderliche Vergangenheit......

                    Hast du ihn das alles gefragt?

                    Weißt du,meine Oma hat meiner Mama schon gesagt das man als Frau nix sagt wieviele man zuvor hatte und auch nicht vom Partner erfragen sollte.

                    Warum?

                    Deshalb machst du dich doch jetzt verrückt.

                    Ihr habt doch eine ganz eigene Beziehung,mit euch fängt es doch von vorne an.
                    Was willst du denn mit den ollen Kamellen von früher?

                    Sie mal,hatte er mit 5 unterschiedlichen Sex war die Bindung zur jeweiligen vielleicht garnicht soooo tief.

                    Er wirft dir doch auch nicht vor das dein Partner vorher dein Traummann gewesen sein

                    muss weil es der erste war ,oder?

                    (10) 03.01.14 - 13:15

                    ..?????

                    Also wenn meine Tochter schon mit 14 ihren festen Freund anschleppt und mit ihm ins Bett will, dann wäre aber eine gepflegte Ansprache dringend notwendig. Du hältst dich für moralisch weiter entwickelt als dein Mann, der 5 Sexpartnerinnen hatte während du zwischen 14 und 16 Jahren fleißig mit einem Bettsport betrieben hast? Tatsächlich? Ich glaube in Summe schneidest du schlechter ab. Dein Mann sollte dir das mal vorhalten, dann ginge es die wieder besser.

                    Ganz schön hohes Ross auf den du da sitzt. Such dir eine sinnvolle Beschäftigung, dann hören die verqueren Gedanken mal auf.

                    • Also wenn mir jemand erzählen will das es ein schlampen Verhalten ist, wenn man eine lange Beziehung plegt und langsam,erfahrungen mit dem jenigen sammelt anstatt sich mit 14 durch die Gegend zu poppen ( was heut zu tage wohl gang und gebe ist) weiss ich echt nicht mehr was ich davon halten soll.

                      • (12) 03.01.14 - 16:56

                        Du klingst wie Muddi aus den Fünfzigern. Du hast 150 mal gep.... und er NUR 5 x.. Beides im selben Alter. So what? Wäre irgendeine die Richtige gewesen, hätte er es VIELLEICHT wiederholt oder sogar eine Beziehung angestrebt. Woher wusstest du denn, dass du mit deinem Freund zwei Jahre durchhältst? Hellsehen kann wohl keiner und irgendwann fängt man eben mit dem Sex an. Die einen nach 2 Wochen, die anderen nach 2 Monaten. Bei deiner Einstellung frage ich mich warum du nicht bis zur Ehe damit gewartet hast.

                  (13) 03.01.14 - 16:50

                  Klar hatte er insgesamt mit seinen 5 mal Sex vor mir weniger als ich mut meinem damaligen Partner, aber es war halt bei jedem mal der 5 eine andere. Das stört mich und geht gegen meine Vorstellungen********

                  Sieh es positiv. Du musst eine Granate im Bett sein, dass er mehr als einmal mit dir wollte und dich sogar noch geheiratet hat. Bei den anderen hat er nach einmal gleich die Lust verloren bzw. nicht mehr als ein paar Wochen ausgehalten.

        Jetzt mal ehrlich:

        Die 5 kurzen Teeny - Dinger sind doch echt nicht der Rede Wert.

        Gruss
        agostea

        Du hattest eine 2 Jahre alte Beziehung als Ihr Euch fandet? Mit 16 #schock??? D.h. Du bist mit schlappen 14 mit Deinem ersten zusammen gekommen und mit dem wahrscheinlich auch intim gewesen?

        Meine Tochter wird nächste Woche 14. Kommt die mir so.... - mach ich der mal ne gepflegte Zeichnung über meine Moralauffassung. Mit der Deinen ist diese jedenfalls nicht kompatibel, vor allem vor dem Hintergrund, daß das ganze schon 10 Jahre her ist.

        Ich bin weit über das rational fassbare hinaus entsetzt.... - habe ein Wort für solche Mädchen, welches ich hier nicht schreiben werde, da dies eines der übelsten Bezeichnungen für eine Frau ist, die ich mir so vorstellen kann.

        Aber Billighuhn.... - darf ich schreiben.

        Gzg
        Irmi

Top Diskussionen anzeigen