Freund im Krankenhaus und ich auf ner Party?

    • (1) 10.01.14 - 09:06
      MieseFreundin

      Hallo,

      mein Freund (wir sind beide 24) hatte vorgestern einen Unfall. Er war mit dem Moped unterwegs und wurde auf der Linksabbiegespur von einem LKW übersehen. Anscheinend war aber eine ganze Armee von Schutzengeln am Werk, denn ihm ist verhältnismäßig wenig passiert - einige Schürfwunden, eine Oberschenkelverletzung, ein angeknackster Mittelfuß, eine Gehirnerschütterung.

      Wenn ich daran denke, wie Moped vs. 40 Tonner noch hätte ausgehen können wird mir immer noch ganz schlecht und ich bin natürlich froh, dass es so 'gut' ausgegangen ist. Natürlich bin ich direkt zu ihm gefahren, er hat mich noch von der Unfallstelle im Schock angerufen.

      Mittlerweile geht es ihm aber so gut, dass er den ganzen Tag Breaking Bad schauen kann, sonst schläft er viel und viele Freunde wollen ihm am Wochenende einen Krankenbesuch abstatten.

      Mein 'Problemchen' ist jetzt, dass wir am Wochenende auf eine PArty (250km von hier) wollten. Und das ist nicht nur irgendeine Party, sondern eine Überraschungsparty für enie Freudin, die ich mitorganisiert habe und für die ich vorher noch einiges erledigen will / muss / soll.

      Kann ich mit einigermaßen gutem Gewissen fahren oder sollte ich alles abblasen? Er ist ziemlich angesäuert, dass ich überhaupt darüber nachdenke die Party durchzuziehen.

      Wenn ich nicht kann, muss die Feier allerdings abgeblasen werden, ich muss 120 Leute erreichen und Absagen, das Catering, die Musik und die Location stornieren und wahrscheinlich auch einen guten Batzen für den Ausfall bezahlen.

      Was ürdet ihr machen?

      lg

      • Uff, echt schwer, kannst du das nicht weitergeben an eine Person die das auch regeln kann? Ich glaube ich könnte das nicht, fahren, aber das muss jeder für sich entscheiden.

        • (3) 10.01.14 - 09:22

          Hallo,

          danke für die Antwort.

          Ich habe schon mit ein paar Leuten gesprochen, die mir auf jeden Fall viel Abnehmen würden, sodass ich nur von Samstag auf Sonntag vor Ort sein müsste.

          So richtig entspannt feiern werde ich auch nicht können, ich dachte ich fahre Samstag vormittag los, zeichne die Location und das Catering ab, helfe beim Aufbau mit, hole die Freundin ab, sehe nach der Party zu, dass alles in Ordnung, sauber und aufgeräumt ist und wäre Sonntag mittag/nachmittag wieder zuhause. Blöderweise habe ich auch noch Deko und das große Sammelgeschenk bei mit und sollte das mitbringen.

          Oh wie blöd, wir hatten uns beide auf die Feier gefreut und jetzt sowas :-(

      Hallo,
      ich würde wahrscheinlich nicht zu der Party fahren. Aber ich bin auch kein Party-Liebhaber.
      Was ich nicht verstehe, wieso ALLES abgeblasen werden muss, wenn du nicht hinfahren kannst. Das kommt mir doch etwas übertrieben vor. Du wirst diese Mammut-Party doch sicher nicht ganz allein organisiert haben und selbst, wenn doch, könnte in dem Fall doch sicher irgendeine Person deine Aufgaben übernehmen.

      Gute Besserung für deinen Freund

      VG
      Rose

      • (5) 10.01.14 - 09:25

        Hallo,

        selbstverständlich habe ich nichts alles alleine organisiert. Planmäßig wäre ich aber auch schon gestern angereist um bei den Vorbereitungen zu helfen, das meiste haben mir schon Freunde abgenommen, sodass ich nur 24 Stunden (Samstag nachmittag bis Sonntag nachmittag) noch vor Ort sein muss.

        Problematisch ist, dass die Location auf meinen Namen gemietet ist und da es eine Private ist auch nur ich das Nutzungsrecht habe d.h. versichert bin und während der Nutzung anwesend sein muss.

        Eine andere Location auf die schnelle zu finden wird nich möglich sein.

        Grüße

    (6) 10.01.14 - 09:17
    keinemiesefreundin

    Ich würde fahren!
    Es scheint sich ja nicht nur mal um eine Geburtstagsparty zu handeln, die man auch eine Woche später machen kann!

    Er ist im KH, ihm geht es soweit gut, also warum sollst Du nicht fahren...klar ist er säuerlich, weil DU auf Party gehst und ER doof im Krankenhaus liegt.

    Mein Partner hat mal kurz vor Karneval ne Lungenentzündung bekommen und lag zu Hause flach, wir hatten auch diverse Sachen geplant....und er hat gesagt: "Schatz geh feiern, ich lieg hier eh nur rum und ich wäre traurig, wenn Du wegen mir hier hocken würdest, Du kannst ja nichts ändern"
    Das fand ich damals großartig und handle heute selbst nach dem Prinzip...man muss auch jönne könne (wie man im Rheinland sagt);-)

  • Hi,

    ich würde fahren. Dass er angesäuert ist, finde ich ziemlich überzogen. Es sei denn er braucht tatsächlich Hilfe.

    Viele Grüße
    die L.

    Hallo!

    Ich würde fahren. Er ist nicht pflegebedürftig, es geht ihm gut, er kommt klar.

    Du hast diese Party mitorganisiert, es geht um Deine Freundin - natürlich fährst Du dahin! Anders sähe es aus, wenn jetzt umständlich seine Versorgung sichergestellt werden müsste oder es ihm wirklich schlecht ginge.

    Viel Spaß und lass Dir kein schlechtes Gewissen machen!

    • (9) 10.01.14 - 09:41

      Hallo,

      danke für deine Antwort.

      Also pflegebedürftig ist er auf keinen Fall, natürlich auch nicht in Lebensgefahr und er hat auch keine bleibenden Schäden zu befürchten. Dann würde ich natürlich nicht von seiner Seite weichen.

      Ich denke auch ich fahre... vielleicht besorge ich schnell noch die nächste Staffel von seiner Serie, damit die Zeit schneller umgeht?

      Wobei seine Freunde ihm die Langeweile eh vertreiben werden, so wie ich den Chaoshaufen kenne ;-)

      Viele Grüße

es besteht keine Lebensgefahr und er ist schon ein großer Junge. Für anderweitigen Besuch und Unterhaltung ist gesorgt, warum solltest du nicht zur Party? Lass dir ein schlechtes Gewissen einreden, wo es nichts ein zu reden gibt

Hallo.

<<<sondern eine Überraschungsparty für enie Freudin, die ich mitorganisiert habe und für die ich vorher noch einiges erledigen will / muss / soll.>>>

So wie ich es lese, hast du es ja nicht alleine organisiert. Also wäre es doch bestimmt möglich, dass du dich da ausklinkst. Ehrlich gesagt würde ich daran jetzt auch nicht denken können, auch wenn es meinem Freund besser gehen würde. Der Unfall ist noch nicht mal eine Woche her, also wird der Gemüts- und Gesundheitszustand deines Freundes noch nicht wieder voll da. Passiert was in der Zeit, wo du zur Feier bist, machst du dir ewig was vor. Also ich könnte es nicht.

Alles Gute.

LG

  • (13) 10.01.14 - 09:55

    Hallo,

    die anderen haben mir schon allen abgenommen, was im Vorfeld noch anstand.

    Leider ist die Location von einem privaten Verein, in dem ich Mitglied bin, gemietet. Aus Versicherngsgründen dürfen nur Vereinsmitglieder dort Veranstaltungen abhalten und der Mieter muss während der Veranstaltung vor Ort sein.

    Eine andere Location zu finden wird in der kürze der Zeit nicht möglich sein.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei ihm in der Zeit noch etwas passiert. Es steht je keine Op oder ähnliches mehr an, sondern nur Schmerztherapie und Bettruhe...

    :-(

    • Unter diesen Umständen musst du wohl dahin. Ist schon verständlich. Kann denn sonst jemand für ihn da sein, wenn es nötig ist. Eltern oder Geschwister meine ich. Ich hätte sonst keine Ruhe.

      Viel Spaß.

Dummes Gewäsch, die Party ist organisiert und muss sicher nicht abgeblasen werden, wenn du nicht hinkannst. Mach dich nicht wichtiger, als du bist.
Zu deiner Frage, fahr hin, deinem Freund wird es nicht besser oder schlechter gehen, wenn du zwei Tage woanders unterwegs bist.

  • (16) 10.01.14 - 10:13

    <<Mach dich nicht wichtiger, als du bist.>>

    Es war ja SO klar, dass sowas wieder kommt. #augen

    Zu deiner Information: Die Feier findet in einer Location statt, die einem privaten Verein gehört. Ich bin das einzige Mitglied aus diesem Verein, dass anwesend sein wird. Aus Versicherungstechnischen Gründen dürfen nur Vereinsmitglieder dort Veranstaltungen abhalten. Ich habe unterschrieben, dass ich vor Ort sein werde, Veranstalter bin und für eventuelle Schäden als Vereinsmitglied Sorge trage.

    Insofern müsste ich das ganze schon abblasen, zumal ohne Mitgliedsausweis auch vernünftigerweise kein Schlüssel ausgehändigt wird.

    Und wenn die Party gerade mitten drin ist und dir schlecht wird oder du aus welche Gründen auch immer nicht mehr dort bleiben kannst, dann müssen um elf Uhr alle nach Hause fahren, weil du als alleiniges Mitglied nicht mehr dabei bist?
    Kann ich mir gar nicht vorstellen?

    • (21) 10.01.14 - 15:38

      Was du dir so vorstellen kannst und was nicht ist völlig irrelevant.

      Wenn man nur wollte, könnte es einem durchaus einleuchten, dass es ein Unterschied ist, ob der Veranstalter den Schlüssel entgegennimmt, die Räumlichkeiten aufschließt und in augenschein nimmt, wegen Übelkeit die Feier früh verlässt und morgens wieder zum zuschließen und zur Abnahme der Räume vor Ort ist oder sich 250km weit weg befindet.

      Wie gesagt, wenn man sich in die Sitaution hinenversetzen wollte und nicht nur einen Anlass sucht, sich auf sein hohes Ross zu schwingen und Kritik zu üben.

      Meinst du nicht, ich hätte alle Optionen abgeklopft und mich entsprechend informiert?

      Wenn ich im Ausgangsthreat schreibe, dann ich da sein muss wenn die Feier stattfinden soll, dann sage ich das auf der Basis meines fundierten Wissens.

      • Warum hast Du überhaupt hier gefragt?

        Stornier alles und zahl dafür, versau den anderen ruhig auch den Spaß und sitz alleine zu Hause, während Dein Freund im Krankenhaus seinen Spaß mit seinen Kumpels hat. Anschließend schreibst Du hier den nächsten Thread, in dem Du Dich darüber auslässt, dass Dein Freund ja so ein A... ist, weil Du für Ihn bei allen verschissen hast und er seinen Spaß mit dem Besuch hatte.

        War das ein Tipp, den Du so haben wolltest? Krieg ich jetzt ein Bienchen? #cool

ich würde fahren. Klar hast du ein schlechtes Gewissen und er ist eventuell etwas sauer, aber es geht ja nicht um irgendeinen normalen Geburtstag.
Und er wird auch nicht schneller gesund nur wenn du rund um die Uhr Händchen hältst.

Wenn er jetzt total schwer verletzt wäre fände ich es unpassend feiern zu gehen und Spaß zu haben, aber so...

Ich würde auch wollen, dass mein Freund geht.

Hallo,

Ich schätze im Gründe ist er bloß sauer weil er selbst nicht hin kann oder?

Nee, ich würde fahren.
Er ist nicht schwer verletzt, braucht keine Pflege und bekommt anderweitige bespaßung seiner Freunde.
Wenn er jetzt so schlimm verletzt wäre das er unbedingt deinen seelischen Beistand bräuchte ok, aber so finde ich das irgendwie daneben das er dir das mies machen will.

Ich glaube wenn du alles absagst sind da mit Sicherheit ein paar mehr Leute "angesäuert".
Ich würde auf jeden fall fahren.

LG

Hallo,

Dein Freund schwebt nicht in Lebensgefahr und es geht ihm soweit gut, ICH würde fahren!

LG
Kirsten

Top Diskussionen anzeigen