Mein Mann ist soooo stur

    • (1) 12.01.14 - 06:43
      blume122419

      Hallo,
      Mein Mann und ich sind seit fast 20 Jahren zusammen. Er ist meine Jugendliebe. Wir haben schon viel in den vergangenen Jahren zusammen erlebt.
      Seit 10 Jahren sind wir verheiratet und haben zwei Kinder.

      Nach Streitereien haben wir uns immer I
      zusammen gerauft. Meistens bin ich diejenige, die den ersten Schritt macht. In letzter Zeit kracht es zwischen uns immer öfter.

      Während wir streiten / diskutieren ist er stur, lauft schnell davon. Wenn wir dann drüber sprechen, am gleich Tag und unsre Gemüter sich beruhigt haben, sieht er auch meistens ein, wenn er sich falsch verhalten hat (wenn er einen Fehler gemacht hat).

      Wenn ich merke, dass ich mich daneben benommen hab, , entschuldige ich mich sofort.

      Jedenfalls bitte ich ihn, beim nächsten mal, anders zu verhalten (nicht davon zu laufen und nicht so stur zu sein). Er ist damit einverstanden. Dann wenn es sowie ist ( kann auch Wochen später sein) ist er wie immer. Stur und läuft davon....

      Hört er mir überhaupt zu? Nimmt er mich ernst? Wenn ich ihn drauf ansprechen, sichert er mir zu, mich ernst zu nehmen.

      Ich fühle mich total verarscht.

      Wie kann ich ihn lernen, fairer zu streiten?

      Wisst ihr was ich meine? Ich will eine Diskussion, die nicht jedes mal mit davon rennen beendet wird. Es geht meistens darum, dass er sich Zuhause nicht soviel einbringt, wie ich es mir wünsche. Er aber der festen Überzeugung ist, dass wir "an einem Strang ziehen".

      Vermutlich sind es die typischen Frauen/ Männer-Verständnis-Probleme.

      Danke für Tipps. ?

      • "Vermutlich sind es die typischen Frauen/ Männer-Verständnis-Probleme"

        Ganz genau. Hast du mal das Buch "Männer sind anders, Frauen auch" gelesen? Bei deiner Beschreibung musste ich sofort daran denken. Kann ich sehr empfehlen. Weglaufen um nachzudenken ist ein typisches Männer verhalten.

        • (3) 12.01.14 - 09:30

          Ja.ich kenne es und bin lachend in der sbahn gesessen? Weil es mir so bekannt vorkam.
          Hmh.
          Männer, mit ihnen ist schwer und ohne sie geht's auch nicht! ;-)

      guten morgen,

      du schreibst ja selbst, dass du gut mit ihm reden kannst, sobald sich die gemüter wieder beruhigt haben.

      vielleicht ist es ein ansatz, dieses thema "ziehen wir an einem strang, ja oder nein?" nicht klären zu wollen, wenn ihr aufgewühlt seid, sondern halt in einem moment, wo ihr sachlich und mit abstand darüber reden könnt? also eben nicht in der situation selbst.

      dass er in so einer diskussion dicht macht und weggeht... naja, lass ihn doch. finde ich nicht tragisch, solange man im nachhinein vernünftig über alles reden kann, oder?!

      bei uns ist es eher anders herum. manchmal mag ICH in einer situation/diskussion nicht mehr weiter über das thema sprechen und ziehe mich zurück. und sobald ich das ganze etwas hab sacken lassen, setzen wir uns nochmal zusammen und besprechen das ganze etwas nüchterner und ohne aufwühlende emotionen.

      viele grüsse
      sunshinegirl

    • Da man nie den anderen ändern kann, sondern immer nur sich selbst, solltest DU lernen das Verhalten Deines Mannes zu akzeptieren.

      Sei froh, dass ihr überhaupt über solche Dinge reden könnt und lass ihm die Zeit die er braucht.
      Du bewertest es als "weglaufen". Das ist es aber nicht. Er möchte einfach in Ruhe darüber nachdenken, ob die Kritik gerechtfertigt ist oder nicht.

      Er hört ja nicht auf in dem Moment wo er wegläuft darüber nachzudenken was Du ihm gesagt hast, sondern ganz im Gegenteil, er fängt an und sein Gehirn rattert.

      Ja, er nimmt Dich ernst. Nimmst Du ihn auch ernst?
      Lass ihm doch diese Zeit.

      Auch solltest Du ihm nichts "lernen" sondern selber lernen.

      Vielleicht hat er in der Kindheit nie gelernt zu streiten, zu diskutieren.. Und dass er es überhaupt tut ist eine sehr große Überwindung für ihn.

      Ich schreibe Dir das alles, weil ich mich ähnlich verhalte wie Dein Mann und ich finde, dafür müsstest DU mehr Verständnis haben.

      Sehr gerne würde ich jetzt wissen, wie sehr er Dich tatsächlich unterstützt.
      Irgendwann ist auch mal gut, verstehst Du?

      Lass es doch einfach mal eine Zeit so wie es ist, auch wenn Du 3 Sachen mehr im Haushalt erledigst als er.

      Gruß
      palesun

      (6) 12.01.14 - 11:34

      warum muss ER sich anders verhalten?!

      wenn du weisst das man nachher in ruhe mit ihm reden kann, dann warte doch einfach und gut ist.

      du fühlst dich verarscht nur weil er sich nicht daran hält?oh man mädel....in dem moment wo er dir sagt, dass er das verhalten ändern möchte meint er das bestimmt auch so, aber es ist dann etwas völlig anderes wenn man wieder in der situation steckt #aha
      außerdem weiss ich nicht wie dein streitprogramm bei stress aussieht, aber ich befürchte so typisch nach dem motto, dass es jetzt unbedingt geregelt werden MUSS und er MUSS es doch einsehen.ich denke da bist du dann auch ganz schön STUR ;-)
      ich würde dann auch gehen und erst nachher mit dir in ruhe reden :-p

Top Diskussionen anzeigen