Hab ichs versaut?

    • (1) 13.01.14 - 16:39
      dummekuh14116

      Hallo,

      im Pfingsturlaub habe ich einen netten Mann kennengelernt. Am Anfang fand ich ihn jetzt nicht wirklich toll, ganz passabel aber auch nicht mehr. Aber mit seinem Charm hat er mein Herz dann nach und nach doch schneller schlagen lassen... am Ende hat er mich auch gefragt ob wir uns mailen sollen. Ich wir mir nicht wirklich sicher ob ich das wirklich will, hab mir schon gedacht, dass er ein bisschen verliebt ist, und habe ihm gesagt ich meld mich bei ihm.

      Ich muss dazu sagen, dass ich zu der Zeit ziemlich im Stress war, berufliche und private Veränderungen und gesundheitliche Probleme. Ich hätte den Kopf nicht frei gehabt für eine feste Beziehung. Trotzdem hab ich ihn irgendwann geschrieben, ich fand ihn ja schon anziehend und wollte ihn nicht aus den Augen verlieren. Er hat sich sehr gefreut von mir zu hören, wir haben gemailt, aber nicht wirklich ernsthafte Gespräche, bisschen geflirtet mehr nicht. Ich hab schon rausgehöhrt, dass er mehr will ( hatte er auch schon meiner Freundin erzählt).

      Irgendwann ist er dann in meiner Nähe vorbeigekommen ( wir wohnen 200 km voneinander entfernt) und ich habe zugesagt mich mit ihm zu treffen. Wir waren Kaffetrinken, haben einen längeren Spaziergang gemacht, war schön, aber nach Hause eingeladen habe ich ihn nicht...ich weiss wirklich nicht warum, ich wollte keine Spielichen spielen oder ihn zappeln lassen. Zum Abschied hat er gefragt wann wir uns wieder sehen, er sei noch zwei Tage da. Ich hab gesagt (wahrhheitsgemäss) das ich viel zu tun habe und noch nicht weiss obs klappt...hab schonn gemerkt, dass er enttäuscht ist, hat dann noch gemeint er wisse ja nicht wann er wieder mal da ist, ich habh gesagt evtl ruf ich ihn an....Hab ich dann auch gemacht, da ging er aber nicht ran und hat auch nicht zurückgerufen.

      Irgendwie geht er mir aber nicht mehr aus dem Kopf, jetzt wo bei mir wieder mehr Ruhe eingekehrt ist. Ich merke, dass ich ihn schon ziemlich vermisse und meine Gefühle damals aufgrunde des Drucks der auf mir lastete nicht wirklich registriet habe.

      Ich habe versucht, den Kontakt wieder herzustellen, er antwortet mir auch, aber irgendwie doch distanziert.... was soll ich jetzt tun, weiter den Kontakt suchen? Ihn vergessen :-(, versuchen ihm meine damalige Situation näher zu bringen?

      Ich bin generell nicht der Mensch der seine Gefühle gerne offen legt, und ich weiss nicht ob ich ein Liebesgeständnis über die Lippen bekomme und ob das wirklich geschickt wäre.

      Ich tendiere dazu, den Kontakt einfach weiterhin zu suchen, aber woher weiss ich dass ich ihn nicht nerve?

      Wie würdet ihr euch nach so einer "Zurückweisung" fühlen, wie ich sie ihm verpasst habe, gäbe es da noch mal eine Chance? Oder würdet ihr das gar nicht als so schlimm empfinden?

      • Ich denke, dass er deinetwegen für ein paar Tage in deine Nähe gekommen ist und enttäuscht war, dass du keine Zeit hattest bzw. dir keine Zeit für ihn nehmen wolltest.

        Vielleicht hilft es, wenn du ihm schreibst, dass es dir leid tut und warum du wirklich keine Zeit hattest, was ich nicht so ganz glaube, denn für ein kurzes nochmaliges Treffen hätte deine Zeit sicher gereicht. Er hat es bestimmt als Ablehnung empfunden und verhält sich dementsprechend.

        • (3) 13.01.14 - 17:50

          Ja, das stimmt natürlich, wo ein Wille ist ist auch ein Weg und damals war der Wille einfach nicht gross genug...ich hab nur Angst, dass er sich dann noch blöder vorkommt wenn ich sage warum ich nicht konnte, eben weil es jetzt so weltbewegend wichtig war...
          Ich hab schon versucht ihm zu sagen, dass die letzten Monate für mich stressig waren, bin aber nicht direkt auf den Tag des Treffens kam..trotzdem versuchen?

            • (5) 13.01.14 - 18:53

              Hab ich ihn schon gefragt und er sagte ok, klang jetzt aber nicht wirklich freudig :-( Trotzdem machen und ihn ein bisschen umgarenen? Oder fällt das dann schonn unter hinterherlaufen?

      Ich persönlich würde versuchen, weniger zu schreiben und mehr zu telefonieren. Sprich: Mein Plan würde vorsehen, ihn zu überzeugen, dass man schnellstmöglich telefonieren sollte. Am Besten gleich heute Abend. #schein

      • (7) 13.01.14 - 18:56

        Ich habe ihn gefragt, ob wir bei facebook mal einen Videoanruf starten wollen,,,,er meinte er sei eigentlich nie dort.....das stimmt zwar aber die Mühe hätte er sich schon geben können oder? Aber du bist also auch der Meinung noch nicht aufgeben?

        • (8) 13.01.14 - 20:22

          Also ich wöllte auch kein Videoanruf über Facebook.......unbequem am Laptop oder Pc sitzen und ständig das kleine Videobild von mir selber sehen.
          Da kommt man sich leicht doof vor, sry und unromatisch ist es auch noch.

          Lieber gemütlich mit dem Handy oder Telefon auf dem Sofa sitzen, oder liegen und entspannt Quatschen, ist doch viel besser.

    "Ich habe versucht, den Kontakt wieder herzustellen, er antwortet mir auch, aber irgendwie doch distanziert.... was soll ich jetzt tun, weiter den Kontakt suchen? Ihn vergessen :-(, versuchen ihm meine damalige Situation näher zu bringen?"

    Ich finde, dass jetzt von dir der Vorschlag für das nächste Treffen kommen müsste. Mit belangloser Schreiberei (wobei ich ja nicht weiß, was genau du geschrieben hast), wird der Mann nix anfangen können und sicher auch kein Interesse dahinter vermuten...

    Ich bin ja allgemein eher dafür, direkt zu sagen wie es ist - das wird von Männern auch besser verstanden als eine vage andeutung wie "die letzten Monate waren sehr stressig".

    Also sag ihm ganz direkt, dass Du vor lauter Stress einfach nicht offen warst, dass Du als er bei Dir war wirklich nicht konntest, dass Du ihn aber nicht vergessen kannst.

    Und dann schau was kommt.

    Versetz Dich in seine Lage, Du hast ihm nach dem "Date" wenig Hoffnung gemacht und es wurde dann auch nichts, also meint er zu recht, dass Du ihm einen Korb gegeben hast. Und bisher bist Du ja auch nicht wirklich genauer geworden, dass Du jetzt Kontakt hälst könnte er genauso als "lass uns Freunde bleiben" auffassen.

    Nach einem halben Jahr sind seine Gefühle vielleicht auch doch erkaltet, schließlich hast Du ihm den Korb gegeben und er war sicher auch traurig, aber ein normaler Mensch verkraftet das innerhalb von ein oder zwei Wochen.

    Also wenn mich eine Frau zurückweist ist das Thema für mich durch!
    Wenn sie dann noch mal ankommt, dann erweckt das irgendwie den Anschein, als wenn ich nur eine Vernunftentscheidung bin, sie quasi derzeit keinen Besseren findet!
    Ich hab damit nur schlechte Erfahrungen gemacht! Deshalb würde ich wenn es dabei um mich ginge ganz klar sagen: Ja! Du hast es versaut!

    (12) 14.01.14 - 09:16

    Ruf an frag ob Ihr euch mal treffen könnt und sag was damals war. Dann siehst du ja ob er noch Interesse hat oder nicht.....

    Hallo,

    ist er noch da?

    Dann mach Nägel mit Köpfen, ruf ihn an und verabrede Dich für heute abend zum Essen.

    GLG #klee

    (14) 14.01.14 - 11:34

    Vielleicht hat er auch einfach schon eine Freundin in der Zwischenzeit...
    Ich meine das war letztes Jahr an Pfingsten!! Das ist wirklich lang. An seiner Stelle würde ich auch nicht so lange auf jemanden warten und nicht weiterleben wenn so gar keine Reaktion von deiner Seite kam.

    Ruf ihm an und rede ehrlich mit ihm! Ein Versuch ist es wert. Wenn du nicht direkt und offen redest, wirst du wohl nie erfahren was Sache ist. Es kann nicht schaden offen über deine Gefühle zu reden...das kommt zumindest besser an, als wenn man um den heißen Brei herum redet. Und ich denke mal sein Stolz ist sicher nach deiner Abfuhr auch angekratzt

    (15) 14.01.14 - 12:03

    Also ich habe mich an eure Ratschläge gehalten ( zumindest die von den meisten :-)) und habe ihn auf ein Treffen Samstag in einer Woche eingeladen.....

    Er klang jetzt nicht hellauf begeistert, eher wie "na gut, dann komm halt mal" hat aber sofort zugesagt....nehme mal seine eher gleichgültige Reaktion kommt noch von dem angekratzdem Stolz?

    Ich habe das übrigens damals nicht wirklich als "Korb" oder Zurückweisung gemeint, hättet ihr das an seiner Stelle als solche empfunden? Weil ich die magische Frage wann sehen wir uns wieder" nicht mit klarem "ja" beantwortet habe?

    Gerade in der Kennenlernphase....wenn man sein Gegenüber noch nicht so recht einschätzen kann.....tritt man doch alle Nase lang in irgendwelche Fettnäpchen.....oder man stösst den andern unabsichtlich mit einer Äusserung vor den Kopf, oder man blamiert sich mit irgendwas erst mal gründlich....und das ist eher die Regel als die Ausnahme....bei mir zumindest. #schein

    Ich gehe eher mal davon aus, dass er denkt, dass Deine Formulierung die Du ihm gegenüber benutzt hast.....was "berufliche und private Veränderungen und gesundheitliche Probleme. Ich hätte den Kopf nicht frei..." angeht, für ihn wohl eher nach einer Ausrede geklungen hat...denn solche "Sprüche" hört man im Alltag zu den verschiedensten "Anlässen" leider viel zu oft, so dass es schon ein wenig unglaubwürdig anmutet, wenn das bei jemandem wirklich mal Ernst gemeint ist.

    Fängt ja schon bei der Frage "Wie geht es Dir ?" an. Sag spasshalber mal "nicht gut"....und es werden nicht wenige sein, die erst mal mit "prima" antworten...einfach weil man eine Standardfloskel als Antwort "erwartet".

    Erkläre es ihm bei einem Telefonat...oder vielleicht sogar beim nächsten Treffen. Ändert auch das dann nichts.....ist es egal ob Du es "verkackt" hast oder ob er einfach nur ein Mimöschen ist, das die Wahrheit nicht verträgt....dann hat es einfach nicht sein sollen, und andere Mütter haben auch interessante Söhne.

    Und ansonsten schau einfach wie es sich weiter entwickelt.

    TJ

Top Diskussionen anzeigen