neutrale Meinungen benötigt. Auto fahren, phlegmatisch, Unternehmungen Seite: 2

          • Ja, es soll dadurch abegemildert werden, - weil mein Ansinnen nicht ist, die Userin auf persönlicher Ebene zu beleidigen, sondern ich nur ihr Verhalten mit meiner Aussage bemängele.

            Gruss
            agostea

            • Klingt logisch. Wäre es aber nicht besser, einfach andere Worte zu wählen?

              Nun ja, das passt wohl besser in ein Germanistik-Forum.

              Dir noch einen schönen Tag und lG!

              Schoene-neue-welt

              • Dir bleibt es sicher gerne überlassen, dich distinguiert(er) auszudrücken. Ob das unbedingt "besser" ist -(in welchem Sinne eigentlich?), bezweifle ich - in einem Nicht - Germanistik - Forum um so mehr.

                Gruss
                agostea

      Das mit dem Auto ist das einzige, was ich ansatzweise verstehen kann, weil es mir nicht anders ging. Ich hatte den Führerschein und bin acht jahre lang nicht gefahren. Warum? Keine Ahnung, Angst, nie wirklich Schaltung gelernt, weil ich anfangs automatik gefahren bin, bequemlichkeit, mein Mann fuhr ja, der Rest ging mit dem fahrrad, Ausreden hatte ich genug.

      Bis wir aufs Dorf zogen und es nicht mehr ohne ging. Also bekam ich einen eigenen Wagen, weil der Einstieg auf den Passat eben auch "zu schwierig" war. Ich bekam einen Automatikwagen für den Anfang, ein paar Jahre später einen kleinen Schaltwagen und irgendwann war es dann egal wie groß der Wagen war. Ich bin heute aber noch in gewissen Situationen schissig und kein unerschrockener Autofahrer.

      Das einfach nur zum Thema autofahren. Den Rest kann ich nicht nachvollziehen. Nichts ist schlimm daran, nix zu machen und phlegmatisch zu sein. Schlimm ist, dass Du selber ja mit der Situation unzufrieden bist, rumjammerst, neidisch bist, weil Dein Mann Touren macht, ne tollere Weihnachtsfeier hat, Sport macht und und und.

      Was erwartest Du aber? Dass Dein Mann für dich Termine macht und Dich am Händchen niimmt? Du selber bist für Dein Leben verantwortlich. Die Freunde, die sich mit Dir verabreden wollen passen Dir nicht? Dann bleib zu Hause. Aber meckere drüber nicht rum, ist doch Deine Entscheidung, steh dazu.

      Warum kauft Dein Mann einen Quad, wenn Du mit dem Golf glücklich warst? Redet ihr über solche Dinge nicht?

      Lichtchen

    • Achtung, Weckruf: Wenn Du nicht möchtest, dass Eure Ehe früher oder später den Bach runter geht, solltest Du DRINGEND was ändern! Dein Mann hat Dir ja mehr oder weniger schon die gelbe Karte gezeigt.

      Aber von vorne...

      Autofahren - Nur mit regelmäßiger Fahrpraxis verlierst Du die Unsicherheit. Nutze jede Gelegenheit zum Fahren. Bitte Deinen Mann, sich als Beifahrer nicht einzumischen, da Du sonst wieder unsicher wirst. Wenn Du nicht fährst, war Dein Führerschein tatsächlich eine Fehlinvestition. Und warum eigentlich erwartest Du, dass die Großeinkäufe zusammen erledigt werden? Muss dann die gesamte Familie mit? Was für eine Zeitverschwendug... Mach die Einkäufe alleine, da bist Du mit Sicherheit viel schneller mit durch. Beim Ausladen zu Hause kann Dein Mann Dir dann ja helfen.

      Unternehmungen - Schieb die Schuld nicht auf andere. Warum organisierst Du nicht einfach mal was in der Firma? Warum machst Du Deinem Mann nicht mal einen Vorschlag, wo Ihr zwei am nächsten Wochenende mal gemeinsam feiern könnt? Eigeninitiative ist hier gefragt und das ist auch sicher das, was Dein Mann von Dir erwartet. Er hat mit Sicherheit keine Lust, für Dich den Alleinunterhalter zu spielen. Verlass Dich nicht auf Omas, besorg einen Babysitter!

      Kinder - Hierzu kann ich nicht viel sagen, ich bin kein Erziehungsexperte. Aber ich schließe mich whites Meinung an, dass Kinder oftmals die Probleme der Erwachsenen "spiegeln". Ich kann mir gut vorstellen, dass die Kinder ausgeglichener sind, wenn Du es bist und es in Eurer Beziehung wieder harmonischer ist.

      Freunde - Warum nimmst Du nicht mal das Angebot an? Nur, weil sich jemand für Mode, Make Up etc. interessiert, heißt das doch nicht, dass derjenige keine anderen Gesprächsthemen hat. Lerne die Menschen doch mal besser kennen. Und auch hier: Eigeninitiative! Mach Du doch mal einen Vorschlag für Unternehmungen mit Deinen Freundinnen. Facebook & Co. sind zwar ganz nett, können aber niemals gemeinsame Erlebnisse und persönliche Gespräche ersetzen! Zusätzlich kannst Du Dir Leute suchen, die Deine Interessen haben (wenn es sich denn nicht um Nägel, Schminke und Klamotten drehen soll) - aber ich weiß nicht, ob Du überhaupt welche hast... weißt Du es?

      Und dann noch eine Antwort auf Deine Fragen:

      "Warum ist es so schlimm, dass ich nicht gerne Auto fahre und mich da von meinem Mann abhängig mache? Andere fahren nicht gerne Rad oder gehen ungern zu Fuß.
      Was ist daran verkehrt mal zu jammern und zu sagen, man würde gerne mal wieder was unternehmen- am liebsten mit dem Ehemann?"

      Weil es Deinen Mann auf Dauer nervt. Und das wird irgendwann zur Trennung führen. Spätestens dann, wenn er sich in eine andere verliebt, die ihr Leben aktiv lebt.
      Sorg lieber dafür, dass er sich wieder neu in Dich verlieben kann!

      wieso machst du nicht einfach was? Krieg deinen Hintern hoch und geh raus, dann geht es dir bestimmt besser. Du kannst dich doch nicht beschweren nur weil du zu faul bist um in die Pötte zu kommen #augen

    • Hallo,

      ganz ehrlich? Ich bin schon nach dem Beitrag von dir genervt.
      Heul und jammer nicht rum und such vorallem nicht immer Ausreden!!!
      Sonst ist der Mann genauso wie die Freunde auch bald weg und kein Kind möchte ne jammernde Mutter die für alles ne Ausrede hat.

      Alles Gute
      Mausi

      Führerschein seit September - immerhin. Klar, es muß nicht jeder so irre sein und am Tage der Prüfung mit 18 2 Pferde aufladen und damit losjagen (wenn der Vater so schmerzfrei ist, einem die 300 PS unter der Haube anzuvertrauen). Jedoch: Du hast Deinen Führerschein doch gemacht um mobil zu sein, oder irre ich? Dann sei mobil - auch für andere. Appetit kommt beim Essen. Ohne Praxis wirst Du Deinen Respekt nicht verlieren, also Teufel noch eins.... - rein ins Auto und "fahren, fahren, fahren".

      Desweiteren willst Du alles und tust nix. Jeder zweite deutsche Mann, hätte Dich schon höflich entsorgt. Deine Tochter kommt bei Problemen "nur" bei Dir an? #ole - sei froh, daß sie dies tut. Meine Tochter ist 14!!! Fragen? Sie beweist Dir gegenüber Vertrauen. Mehr Kompliment kann Mama doch wohl kaum bekommen, oder würde es Dir besser gefallen, wenn das Prinzesschen sich woanders ausheult?

      Der Zwerg ist anstrengend. Willkommen im Club. Ich persönlich sehe das so: ich liebe meine Kinder, habe die aber auch irgendwie anders bestellt...#rofl. Die haben ihre Stellenbeschreibung scheinbar nicht richtig gelesen, was mich aber nicht daran hindert, keine anderen zu wollen (#cool... - jedenfalls fast nie)

      Meine Gute. Du hast definitiv ein Problem bei welchem Dir kaum ein anderer helfen kann, als Du selbst. Fachkompetente Hilfe wäre möglicherweise hilfreich, doch selbst dann wärest Du diejenige, die Initiative zeigen müßte.

      Gruß und Respekt an Deinen Mann.

      GzG
      Irmi

      • "Ich persönlich sehe das so: ich liebe meine Kinder, habe die aber auch irgendwie anders bestellt.... Die haben ihre Stellenbeschreibung scheinbar nicht richtig gelesen, was mich aber nicht daran hindert, keine anderen zu wollen (... - jedenfalls fast nie)"

        Danke frieda - das ist klasse!#rofl

    Hallo,

    was das Autofahren angeht: Übung macht den Meister! Egeal, welches Auto Du dabei fährst. Je länger Du wartest bzw. je weniger Du fährst, desto länge schleppst Du ein völlig unnötiges Problem mit Dir rum. Als Fahranfängerin war ich auch ein Schisser. Kann also ein bisschen nachempfinden, wie es Dir geht.

    Ansonsten kommst Du etwas nörgelig rüber: bei Deinem Mann sind alle Unternehmungen alle toll, bei Dir ist alles Mist. Du willst was ändern, willst es aber nicht beginnen.
    Die Verantwortung etwas zu ändern, liegt bei Dir allein!

    Deine Kinder zeigen Dir deutlich, dass bei euch was im Argen liegt. Warum bekommt eine 8-jährige Stressbauchschmerzen?

    Wenn es Dir wichtig ist, Deine freie Zeit mit Nichtstun zu verbringen, ist das doch ok. Aber dann jammere nicht, dass Du nicht raus kommst!

    Was ist Dein eigentliches Problem? Vielleicht meidest Du den kontakt / Freundschaften (in der Realität nicht per FB oder whatsapp), weil Du damit ein Problem hast?

    Die anderen jedenfalls müssen sich erst mal nicht ändern. Fang bei Dir an!

    LG

    • "Warum bekommt eine 8-jährige Stressbauchschmerzen?"

      Na, da steht es doch: Wegen Stress. Das haben aber viele Kinder, es klingt gross bei der TE, ich denke, sie ist ein wenig Dramaqueen.
      Meine Mama hat mir eine Wärmflasche gemacht, und gut war. Ich hatte einen grossen Schaumstoffkeil in der Schule, auf den ich mich im Lehrerzimmer legen durfte, weil ich immer wieder so schlimme Magenkrämpfe hatte.

      Die Ursache war schnell vom Psychologen geklärt: Stiefvater auf Montage, Kind erneut Verlustängste.
      So.
      Wenn man sich bemüht, findet man heraus, warum eine 8jährige Bauchweh hat und muss das nicht dramatisieren und drüber jammern, sondern kann dem Kind mal zur Abwechslung eine Hilfe anbieten (und wenn es in akuten Zeiten eben "nur" die Wärmflasche und der Schaumstoffkeil tun).

      Das geht aber eher alles an die TE (die sich derzeit nicht meldet...).

      L G

      White

      • Hallo white,

        meine Frage war rhetorisch gemeint, weil ich den Eindruck habe, dass sie das:

        "Wenn man sich bemüht, findet man heraus, warum eine 8jährige Bauchweh hat ..."

        a) entweder nicht macht oder
        b) es als Entschuldigung für viele Dinge, die sie angeblich machen will, aber nicht tut, hernimmt.

        #winke

Nörgel ,nörgel, nörgel, nörgel...dieses passt nicht, dass passt nicht...boah...

Mädel, du bist jung und gesund, hör auf zu heulen und stemm mal deinen Arsch in die Hose und fang an zu leben!

#klee

Irgendwie passend, der momentan so gehypte Slam-Beitrag von Julia Engelmann:

http://www.youtube.com/watch?v=DoxqZWvt7g8

Nach der Prüfung direkt einen Automatik zu fahren ist das schlimmste was man als Führerscheinneuling machen kann.

Kein Wunder dass Du mit dem anderen Auto "nicht zurecht kommst". Aber das ist reine Übungssache, Du musst Dich nur überwinden auch regelmäßig damit zu fahren.....dann lachst Du in 2-3 Wochen wahrscheinlich über Dich selbst....zumindest wenn du mit dem albernen Geschmolle aufhörst.

<<<Was ist daran verkehrt mal zu jammern ...>>>

Jammern hilft nun mal nicht.....im Gegenteil. Andere sind dadurch genervt oder fühlen sich gar angegriffen, und man selbst bewegt sich nur im Kreis und macht sich selbst zum "Opfer", weil alle andere "böse sind", und angeblich keiner Rücksicht nimmt....was aber nicht stimmt.

Wie hier schon fast alle anderen auch schon geraten haben: ändern kannst nur Du selbst etwas.

Die Diskussion darüber, dass Du ihn nicht MAL wohin fahren möchtest, verstehe ich ehrlich gesagt rein gar nicht.

<<<Warum ist es so schlimm, dass ich nicht gerne Auto fahre und mich da von meinem Mann abhängig mache? Andere fahren nicht gerne Rad oder gehen ungern zu Fuß.>>>

Zum Radfahren oder zu Fuss gehen musst Du aber niemanden fragen, der dann seine Zeit für Dich opfern muss.

Auch verstehe ich nun nicht so ganz, warum Du erwartest, dass er das in Deinen Augen tun MUSS, Du dies aber im Gegenzug nicht machst wenn er mal (!!) den "Fahrdienst" in Anspruch nehmen möchte, eben weil eine Fete ansteht.

Ich an seiner Stelle würde mir ein Taxi nehmen.

Was ich im einzelnen von solchem Weibchengezicke halte, behalte ich wohl besser für mich....

Puh, ich fürchte, du bist eine ziemlich anstrengende Person! Warum kriegst du nicht einfach mal den Hintern hoch und MACHST einfach etwas? Worauf wartest du denn? Du hast den Führerschein, also fahr einfach, das ist die beste Übung...

Nur mal so am Rande: Ein Exfreund von mir war Phlegmatiker. Ich war IMMER die treibende Kraft, wenn wir etwas unternehmen wollten... meistens war's dann doch nix, weil der Herr schlechte Laune hatte oder er urplötzlich irgendwelche Schmerzen bekam, nur damit er nicht runter vom Sofa musste. Autofahren ging auch nicht - trotz Führerschein und Auto - da ließ er immer mich fahren, selbst Langstrecken im Winter... Das war nervtötend und Gift für die Beziehung. #augen
Also hopp, mach einfach mal wieder was... mit deinem Mann, deinen Freundinnen, einfach mal raus. Du wirst sehen, dass es dir gut tut.

LG

1. Auto fahren lernt man beim Auto fahren.
2. Freundschaften, die man nicht pflegt, gehen kaputt.
3. Du hättest auch gern den Elan-

Jeder ist seines Glückes Schmied. Dann pack es an. Lass Deinen Mann nicht unter Deiner Unzufriedenheit leiden.

Hallo,

warum schaffst du dir dann kein Automatik an? Ich habe auch mit nem Schaltgetriebe gelernt und fahre nun seit Sommer einen Automatik.

Mir geht's wie dir: Es macht total viel Spaß.

Schaltgetriebe fahren nervt mich auch komplett. Aber da gibt es ja eine alternative.

puh...an dich kann ich mich erinnern. Du hast wegen dem Auto ja schon mal gepostet.
Scheinbar hast Du den Rat, den dir einige gegeben haben nicht befolgt und dir einfach mal das auto in Ruhe genommen und geübt.

Die Frage deines Mannes, warum Du dann überhaupt einen Führerschein gemacht hast, finde ich nicht ganz unberechtigt. Kostet schließlich auch eine ganze Stange Geld!

Dann:
" Ich habe gesagt, dass ich mich für ihn freue, dass er jetzt am Samstag eine Kohlfahrt hat und neidisch bin, da ich auch gerne mal wieder eine machen würde, mein Kollege es aber vermasselt hat, sich zu kümmern. Auch war meine Weihnachtsfeier der Firma einfach lachhaft gegenüber der Weihnachtsparty in der Firma, in der mein Mann arbeitet.
Ich habe auch angemerkt, dass mir zeitweise die Decke auf den Kopf fällt und ich gerne mal wieder auf Tour gehen würde, um mal wieder richtig zu feiern."

weiß der Geier, was eine Kohlfahrt ist...ist ja auch egal. Das alles klingt wie ein Vorwurf an ihn "wieso kannst Du fahren und deinen Spaß haben und ich sitze nur zu Hause rum?"
Er kann aber ja nichts dafür! Und wenn dein Kollege es nicht auf die Reihe kriegt, warum nimmst Du dann nicht die Organisation in die Hand, anstatt zu jammern?

"Meine Tochter kommt bei Problemen grundsätzlich nur bei mir an, obwohl mein Mann und ich uns kennengelernt haben, als sie ein Jahr und sieben Monate alt war, hat idiopathische Bauchschmerzen und psychische Probleme."

Wo soll sie sonst bei Problemen hingehen? Du bist ihre Mutter!

"Unser Sohn ist eine Herausforderung"

das haben die meisten kleinen Kinder so an sich, hat aber mit eurer Diskussion auch nicht so viel zu tun, oder?

"Mein Mann nervt es, dass ich nichts unternehme......"

Ich vermute ehr, deinen Mann nervt es, dass Du ihm unterschwellig Vorwürfe machst, dass er Hobbies hat und seinen Spaß hat und du eben nicht.

"Ich habe Kontakt zu meinen Freunden!"

dann ist doch alles gut...Du mußt doch selber wissen, was dein Ding ist, wie Du deine Freizeit verbringst und wenn Du damit zufrieden bist, braucht dein Mann dir doch auch keine Vorschläge machen.

"Kurz nachdem ich meinen Führerschein bekommen hatte, habe ich einen Golf mit Automatik...."

Das hast Du ja schonmal zum Thema gemacht. Und nochmal: Üb doch einfach mit dem Passat...das ist auch nur ein Auto.
Oder...Du verdienst doch dein eigenes Geld. Dann schaff dir doch dein eigenes Auto an, wenn du dich damit garnicht arrangieren kannst.

" Warum ist es so schlimm, dass ich nicht gerne Auto fahre und mich da von meinem Mann abhängig mache?"

weil dein Mann nicht dein Taxifahrer sein möchte und sich scheinbar ein bißchen mehr Selbständigkeit von deiner Seite wünschen würde

und:

"Was ist daran verkehrt mal zu jammern und zu sagen, man würde gerne mal wieder was unternehmen- am liebsten mit dem Ehemann?"

und

"Mein Mann sagt, er hätte ein schlechtes Gewissen, da er so viel macht. Aber das kann ich doch nicht ausbaden. Ich hätte auch gerne den Elan zu sagen, ich gehe mal schwimmen!"

das ist ein Wiederspruch in sich. Ich kann verstehen, dass dein Mann sich nicht so toll fühlt, wenn er vorgejammert kriegt, dass Du gerne was machen willst, im Unterton den Vorwurf "Ich würde auch gerne..." aber ja eben nichts dran änderst.

Was soll dein Mann nun deiner Meinung nach tun?

Hallo,

mein Eindruck ist: du bist faul!

Du bist zu faul zum Auto fahren, deine Punkte 1-4 sind nur Ausreden, sei ehrlich!

Du bist zu faul, Dich mit deinen Freunden zu treffen:
"Per Facebook, Whatsapp und ab und an auch mal ein Treffen" - Per Facebook und Whatsapp ist es auch viel einfacher aber das reicht nicht um Freundschaften zu pflegen.

Du bist zu faul dich mit anderen Persönlichkeiten auseinanderzusetzen
" Aber die Konstellation aus deren Freunden und mir passt nicht so ganz. Schminke, Nägel, Shoppingqueen sind nicht meine Bereiche."

Du bist zu faul, wenigstens vormittags mal den A... hochzukriegen und etwas für Dich zu machen, sei es Sport oder Kaffeetrinken mit der Freundin
"Natürlich habe ich vormittags etwas Freizeit. Aber ich bin dann auch einfach froh, mal nichts machen zu müssen."

Übrigens hat dein Mann recht, wenn du deine Freundschaften nicht pflegst dann stehst du irgendwann alleine da und das würde ich nicht erleben wollen!!

Dein Mann ist anscheinend eine Seele von Mensch. Dass er so gelassen mit deinem Genörgel umgeht, finde ich bemerkenswert.

Warum habt ihr den Automatikwagen verkauft und dein Mann ein Quad angeschafft? Bespricht man solche Dinge nicht vorab als Paar? Vielleicht wäre ein kleines Gefährt mit 4 Rädern und Dach für dich drin gewesen. Alt und gebraucht, bei dem es egal ist, wenn du anfangs die eine oder andere Beule reinfährst.

Du schiebst jedem die Schuld zu. Deinen Kindern, deinen uninteressanten Freunden, deinem Mann, deinem Kollegen........... Du bist eine unzufriedene Prinzessin, die anderen ihr Leben neidet, aber selbst den A.......nicht hochbekommt.

(48) 23.01.14 - 18:27
iss_ein_snickers...

du bist nicht du, wenn du hungrig bist...#heul

Hallo,

ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass deine Situation eher schlimmer wird, wenn du dich nicht mal aufraffst. Bis heute bin ich eher (wohl nach dem Papa) ein Einsiedler, der nicht oft Kontakt zu Freunden braucht. Aber wenn ich sie einmal treffe, fühle ich mich umso lebendiger, kreativer, lebenslustiger. Und wenn's nur ein Treffen ist, um gemeinsam Kaffee zu trinken und zu tratschen.

>>Ich habe auch Angebote bekommen, mal mit auf Tour zu gehen. Aber die Konstellation aus deren Freunden und mir passt nicht so ganz. Schminke, Nägel, Shoppingqueen sind nicht meine Bereiche.
Mein Mann sagte, ich könnte ja auch am Vormittag mal zu DM fahren, da durchschnöstern oder so...ist aber eher nicht mein Ding.<<

Du rechtfertigst deine Faulheit dadurch, dass die Interessen deiner Freunde nicht zu den deinen passen. Das ist aber ein komplett falscher Ansatz. Zwing dich einfach mal, nach draußen zu gehen. Du musst dich ja nicht zum Nägellackieren treffen. Einfach mal mit den Mädels weggehen, Cocktails (o. ä.) trinken und die Gesellschaft genießen. Oder melde dich in einem Sport- oder Hobbyverein an. Du kannst auch ruhig mal alleine was machen, z. B. schwimmen oder in die Sauna oder oder oder. In der heutigen Zeit haben wir z. G. tausende Möglichkeiten, um ein wenig Zerstreuung zu finden. Du musst dir nur eine aussuchen!

>>1.) ich habe meinen Führerschein erst seit September
2.) andere machen mich nervös
3.) ich fahre einfach ungern Auto
4.) ich komme mit dem Wagen nicht gut zurecht (VW Passat Kombi mit 190 PS)<<

Auch das sind alles Ausreden. Gerade weil du deinen Führerschein erst seit September hast, MUSST du regelmäßig Autofahren. Sonst fängst du echt bei 0 an und bist womöglich eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer. Das Selbstbewusstsein kommt doch erst mit der Praxis! Als ich meine erste Fahrstunde im eigenen Auto hatte, hätte ich beinahe einen Unfall nach dem anderen verursacht (lag wohl auch daran, dass wir einen uralten Fiat fahren und der Fahrschulwagen ein nagelneuer Golf mit allem Schnickschnack war). Mittlerweile kann ich von mir behaupten, sehr gut Auto zu fahren. Am Anfang habe ich mich auch schwer damit getan, Auto zu fahren, aber mittlerweile reiße ich mich darum ;-).

Fazit: Ohne eigenes Engagement wird sich deine jetzige Situation nicht ändern.

LG obscuritas

Jetzt habe ich extra alles durchgelesen und weiß immer noch nicht, was eine Kohlfahrt ist #schmoll

Trifft man sich da zum Kohlkopfweitwurf?

Ist das eine Fahrt des Helmut-Kohl-Fanclubs?

Besichtigung in einem Kohlebergwerk?

#kratz

Top Diskussionen anzeigen