Mann weg und totale Kontaktsperre

    • (1) 24.01.14 - 19:54
      Twinspired

      Hallo,

      Mein Mann hat mich verlassen. Das ganze lief nicht besonders schön ab. Wochen vor seinem Abgang war er schon seltsam. Wir haben 8 Monate alte Zwillinge. Er hat mich nicht sonderlich unterstützt. Dann kamen immer mehr komische Kommentare von ihm, so als wollte er einen Streit provozieren. Ich war viel zu ausgelastet mit den Kleinen, um darauf einzugehen. Irgendwann kam es doch zum Streit und er hat seine Sachen gepackt und ist zu seinen Eltern. Sie wohnen weiter weg. Ich kenne sie kaum, weiß aber, dass sie mich nicht mögen...
      Tage kein Kontakt, er reagiert nicht auf meine Smsen. Dann kommt ein Brief von der Post, dass seine Post zu seinen Eltern geleitet wird.

      Ich habe daraufhin sein Email Passwort geknackt, um zu erfahren, was los ist. Er hat Bücher gekauft zum Thema 'wie schütze ich mich bei der Trennung von jemandem mit Borderline... Wieder bat ich per SMS um ein Gespräch. Keine Reaktion. Dann kommt eine Mail von ihm, er würde dann und dann ausziehen. Ich könne sein Eltengeld haben. Das war drei Tage vor Weihnachten. Ich bin mit den Kleinen zu meinen Eltern. Nach Weihnachten komme ich zurück und seine Sachen sind weg. Es gab dann ein Telefongespräch, wo er meinte, er hätte mit mir abgeschlossen, aber es ginge ihm so schlecht, weil er die Babies so vermisst.
      Dann redete er noch etwas wirr, ich sei krank und solle ihm die Kinder geben. Eine andere Möglichkeit sei, dass ich mir einen neuen suche, der die Kinder adoptiert. Es ging also meiner Meinung nach nur um Geld.

      Daraufhin habe ich mit dem Jugendamt telefoniert. Da hieß es, er habe seine elterliche Sorge verletzt. Ich solle ihn bitten, dass er sich auf dem Amt meldet, dann würde alles weitere geklärt. Dies teilte ich ihm per Mail mit. Das war vor zwei Wochen. Seither wieder kein Kontakt.

      Ich bin völlig ratlos. Ich habe ganz sicher kein Borderline. Aber ich hab Angst, dass alles was ich tue, mir als eine Bestätigung dafür ausgelegt wird. Oder wollte er mich damit nur billig loswerden? Warum dieser Psychoterror. Es ist doch schon schlimm genug, dass er uns im Stich lässt...
      Ich hab den Verdacht, dass seine Familie gegen mich hetzt und nun gibt er mir für alles, was in seinem Leben schief gelaufen ist, die Schuld.

      Dachte schon, ich fahr mit den Kindern zu ihm. Aber ich kann ihnen doch nicht 5 Stunden Fahrt antun. Ohne die Kinder wird mir sicher die Tür nicht aufgemacht....

      Meine Freunde, meine Familie, alle sind ratlos...

      Was haltet ihr von dem Ganzen? Hat ihn die Sache mit den Babies überfordert, oder der finanzielle Druck? da sind ja noch zwei Kinder aus erster Ehe.... Was soll ich tun? Soll ich was tun???

      Man weiß gar nicht, ob man dich beglückwünschen oder bedauern soll, dass er weg ist..... Sorry

      Du solltest dir erstmal nicht zu viele Gedanken um ihn und das Warum machen. Es klingt tatsächlich so also wollte er dich einfach und bequem loswerden. Wobei ich denke, dass es eine .Vorgeschichte dazu gibt, die dir u. U. gar nicht bewusst ist.

      Ich nehme an, dass du Hilfe brauchst, oder nicht? Vor allem finanzieller Art. Das JA ist ja putzig. Du sollst dafür sorgen, dass ER sich bei ihnen meldet? Und wenn er es nicht tut, verläuft alles so im Sande?

      Such dir einen Anwalt und lass dich beraten. Heb' jeden schriftlichen Kontakt zu ihm auf. Dokumentiere, dass er sich nicht meldet und nicht kümmert und dir zudem unterstellt, psychisch krank zu sein. Wer weiß wofür du das noch brauchst. U. U. hat er sich die Nummer ausgedacht, um besser dazustehen. Wenn der arme Mann seine psychisch kranke Frau verlässt und es mit ihr nicht mehr aushält und sie obendrein mit den Kindern nicht klarkommt.......... Klingt immer besser als eine Trennung wegen "Keinen Bock mehr auf Familie.....".. Vielleicht muss er vor seiner Familie so einen Quark erzählen.......

      Vielleicht ist er auch psychisch krank. Manchmal halten solche Menschen ihre gesamte Umwelt für irre, nur sie sind "normal". So ganz gesund klingt sein Gerede nämlich nicht. Er vermisse die Baby, aber du suchst dir jemanden, der die Kinder adoptiert........ Zum fremdschämen....

      Alles Liebe und lass dich nicht unterbuttern.....

      • (5) 24.01.14 - 20:24

        Danke für die Antwort.
        Das es was Psychisches sein könnte, dachte ich auch schon... Er war wirklich seltsam. Irgendwie narzisstisch. Oder Depression? Midlifecrisis Crisis?

        Aber gut, ich bin auch kein Engel und es hat ja jeder so seine Macken. Aber man kann doch reden, oder? Bin echt ratlos. Es ist, als wollte er die ganze Ehe auslöschen, inklusive der Kinder...

        Er fängt einfach neu an und ich zermartere mir das Hirn...

    Renn nicht weiter hinter ihm her, er hat eine Entscheidung getroffen. Wenn du ihm was mitteilen musst dann per email oder Brief aber mit Kopie und Einschreiben Rückschein.

    Dann such dir einen Anwalt damit alles anderre gründlich geklärt wird. Deine Aufgabe sind die Kinder, alles anderre wird sich dann finden auch wenn es natürlich im mom ein riesen Berg zu sein scheint.

    Alles gute
    Cloti

  • Warum er so agiert lässt sich aus der ferne nur schwer bis gar nicht sagen.

    was du jetzt tun sollst? Zuerst eimmal dich und dein leben sortieren.
    in praktischen dingen: wie sieht es finanziell aus, wie mit der Wohnung, wo ist er gemeldet, auto, auf wen laufen welche Verträge und versicherungen etc
    Für dich und die ehe: was willst du? Willst du ihn zurück? Die Scheidung?
    Für die kinder: schick ihm per Mail an immer wieder mal einen vorschlag wann er die kinder besuchen kann. Beim mail eine lesebestätigung anfordern - die kann er zwar ablehnen aber vielleicht ist er doch so blöd und drückt auf ja. Mails gut aufheben falls er später behauptet dass du ihm den kontakt zu den kindern verwehrst.

    Wie gesagt wichtig ist was du jetzt willst, danach kannst du deine strategie ausrichten

    LG

    Hi,
    mal eine andere Frage:

    WIE knackt man mal eben ein EMail-Paßwort?
    Hier bei Urbia wimmelt es scheinbar von echten Hacker-Talenten, denn das liest man hier ja ständig, dass Paßwörter geknackt wurden, um EMails und Chatverläufe bei Facebook zu lesen..

    woher könnt Ihr das denn?

    Viele Grüße!

    • (9) 25.01.14 - 11:08

      ...weil viele einfaches nehmen wie namen oder geburtstag aus der familie, oder was man halt mag usw.

      man kennt doch seinen partner und vielleicht auch andere passwörter die er benutzt, da kann man vieles ableiten und mit ein wenig geduld klappt das dann schon ;-)

      nicht jeder benutzt komplizierte passwörter, mit dem behalten ist das ja immer so eine sache #schein

Fahr auf keinen Fall zu deinem Mann. Wenn er die Kinder sehen will, dann muss er sich bewegen.

Eigentlich gibt es nichts zu klären. Er hat dich und die Kinder verlassen. Ich denke auch, dass er krank ist und seine Krankheit auf sich projiziert. Warst du schon mal in Behandlung? Woher hat er das mit dem Borderline?

Arbeitet dein Mann nicht, weil er so schnell seinen Wohnort ändern kann?

  • (11) 25.01.14 - 15:08

    Das mit dem Borderline kam so auf: ich hatte mal einen Film gesehen als wir uns kennenlernten und zu ihm gesagt: ich glaub das hab ich auch. Das ist sechs Jahre her und wie gesagt, nur so daher gesagt. Im Nachhinein aber totaler Quatsch. Ich fühle keine innere Leere und verletze mich nicht. Bin kein Schwarzweißdenker. Im Gegenteil, suche immer erst mal bei mir den Fehler... Deswegen macht mich diese Kontaktsperre wohl auch so fertig.

    Mein Mann ist selbständig. Daher konnte er einfach auf und davon. Ich weiß, ich muss ihn gehen lassen.

    So ist das wohl: heute will ich Frau, Haus, Hund und Kinder und morgen geh ich und leb mein Leben.

Du brauchst ganz dringend eine Anwältin!

Alles Gute

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen