Ehering..

    • (1) 02.02.14 - 11:35

      Hallo ihr lieben,

      ich möchte gerne mal zum Thema Ehering etwas los werden.
      Ich habe meinen Mann vor 7 Jahren geheiratet und habe damals einen Ehering bekommen, der mir aber nicht so gefiel, was ich ihm auch sagte. Er meinte dann, er möchte jetzt noch keine guten und teuren Ringe kaufen, da er erstmal gucken möchte ob ich meinen überhaupt trage ( er hat schlechte Erfahrung durch seine ex.) Für ihn war es aber immer wichtig einen Ring zu tragen, wir haben dann damals einen Kompromiss geschlossen, dass ich meine " Traumringe" bekomme wenn er sieht das ich meinen Ring immer trage. Nach einem Jahr sollte es dann DIE Ringe geben. Ja nun sind 7 Jahre um und ich rede und rede und rede und nix passiert. Inzwischen habe ich auch abgenommen und nun passt mir mein "hässlicher" Ring ( den ich trotzdem immer getragen habe) nicht mehr
      Ich finde es doof ohne Ring rum zulaufen und dauernd angesprochen zu werden ob den alles ok ist oder warum ich keinen Ring mehr trage.
      Ich habe in letzter Zeit wieder massiv über das Thema gesprochen und gejammert aber plötzlich ist das Ring tragen gar nicht mehr so wichtig.... Für mich aber schon.
      Ohne Ihn los gehen und einfach welche kaufen will ich auch nicht...
      Was meint ihr, was soll ich machen..

      • Also du hast echt nen komischen Mann. Wenn er dir die Ringe verweigert it der Begründung er weiß ja nicht ob du den Ring trägst. Ok die Ringe an sich zeigen nicht wie sehr ihr euch liebt aber seine Begründung finde ich doch ein wenig dämlich. DAchte er bei der Hochzeit schon an Scheidung?

        Ela

        Hallo,
        habt ihr die Ringe nicht gemeinsam ausgesucht?

        Also wenn sonst alles stimmt, wären mir die Ringe egal.

        LG

        Was ist denn so häßlich an deinem Ehering?
        Der Ehering ist ein Symbol der Zusammengehörigkeit und m.M.n. spielt es keine Rolle wie er aussieht. Meine Frau und ich habe sehr schlichte Ringe. Ich trage meinen an einer Halskette und meine Frau am Finger und das mit Stolz!

        VG
        Mateo

      • Du solltest ihm "beweisen", dass sich die Investion in Ringe, die beiden Partnern gefallen, "lohnt"? Auf diese Unterwerfungsgeste hast du dich eingelassen?

        Jetzt willst du einen Ring wegen der Leute? Du scheinst anscheinend ständig neue Menschen kennenzulernen, die dich auf den nicht vorhandenen Trauring ansprechen? Oder wie soll man das sonst verstehen? Ich meine, die Leute aus dem eigenen Bekanntenkreis, denen erklärt man das einmal und wenn die nicht unter Alzheimer leiden, ist das ja klar....?

        Warum kannst du mit deinem Mann nicht wie zwei Erwachsene reden...statt dessen spielt ihr diese "Spielchen"?

        #winke

        Wieso habt ihr damals denn die Eheringe nicht gemeinsam ausgesucht?! #kratz

        Es gibt auch tolle und schöne Ringe für kleines Geld...das ist für mich kein Argument!

        Abgesehen davon hätte ich mich auf diesen seltsamen Deal nie eingelassen... Du sollst ihm erstmal beweisen, das du einen teuren Ring überhaupt wert bist, indem du einen anderen immer trägst?

        Sehr merkwürdig!

        Lg
        Nina

      • warum jammern - würde ein gespräch suchen. sagen dass es Dir wseh tut, wie respeklos er Dich behandelt und dass Du mit ihm Ringe FÜR BEIDE kaufern gehen möchtest und die im Rahmen einer kleinen Feier (Hochzeitstag?) mit Liebsversprechen noch mal zu geben oder Du musst leider erkennen, dass er an Dich als Person nicht ernst nimmt und das ein Trennunsggrund ist.
        was sagt er dann?

        nein, ich empfinde ers nichgt als Erpressung - ich finde man muss die karten auf den Tisch legen

        • "...nein, ich empfinde ers nichgt als Erpressung..."

          Entweder machst du, was ich sage, oder...das ist ein Trennungsgrund.

          Das ist natürlich keine Erpressung. #augen

          Sehr hilfreich: entweder Unterwerfung oder Erpressung. Genauso sollten Erwachsene, die einander lieben, miteinander in den Austausch treten.

          • nein, dass ist keine Erpressung .... ihm ist offenbar nicht klar wie wichtig ihr das ist und wie sehr er ihr tage für Tag ihres Lebens, bei jedem Blick auf die Hand weh tut

            jemanden, der so wenig den Partner respektiert ist kein Partner

            vielleicht ist es ihm einfach nicht klar - das wäre der versuch positiv zu schauen ... dann ist er blind und aunaufmerksam, was auch doof für eine Partnerschaft ist - aber das könnet man ja vielleicht noch verzeihen!?
            jemanden, der einen so so so wenige respektiert, wie es vermutlich dann doch ist - den will man doch nicht haben!?

      Ich lege garkeinen Wert auf einen Ring, wir hatten zwar welche aber die liegen schon seit 4 Jahren als Deko im Schrank herum.
      Ich mag das Gefühl nicht auf der Haut, weder Ketten noch Ringe

      Mich hat noch nie einer drauf angesprochen wieso wir keine Ringe tragen

      Zieh deinen doch aus wenn er so hässlich ist, lieber garkeinen tragen als sowas und es wird schon keiner ne Ehekrise vermuten nur weil man den Ring nicht trägt.
      Und wenn einer fragt sag doch er drückte unangenehm

      Ich verstehe eigentlich nicht, warum man sich Ringe anschafft, die hässlich sind #schock#kratz
      Es gibt doch auch welche die nicht so teuer sind, aber die sind doch nicht gleich hässlich.

      Aber im Prinzip halte ich mich eigentlich immer daran, was mir nicht gefällt, das trage ich nicht. Aber wie gesagt, ich hätte mir erst gar keine angeschafft, die hässlich sind.

      Warum hat man ein hässlichen Ehering. Als wir vor neun Jahren heirateten hatten wir auch kein Geld für tolle Ringe. Wir fanden dennoch einen günstigen auch ganz hübschen. Nie käme ich auf die Idee diesen Ring gegen einen anderen einzutauschen. Ich verstehe nicht warum man sich einen ring ausucht der einem nicht zusagt.

      (13) 02.02.14 - 15:21

      die Ausgaben für Ringe sparen und stattdessen in Urlaub fahren.

      Wenn du wegen Nebensächlichkeiten den Grund eurer Partnerschaft anzweifelst, dann stellt sich die Frage was außerdem noch (?)

      Der Ring an sich wäre mir egal. Mein Mann hat mir aus Spass mal einen Heiratsantrag gemacht ( ich hab ihm immer gesagt, dass ich mich für ihn fremdschämen müsste wenn er eines Tages mit Rose im Mund und zu kitschiger Musik vor mir knien würde) und hat mir dabei einen "Ring" unbekannter Herkunft geschenkt. Er wusste selbst nicht mehr woher er kam und für was er gedacht war, lag bei irgendwelchen Schrauben, ich vermute mal es ist ein Gardienenring. Trotzdem war er für mich ungeheuer kosbar, weil es einfach ein wundervoller Moment war. Auch wenn du es nicht glaubst, ich habe ihn so lange getragen wie er mir gepasst hat...klar hat der ein oder andere komisch geschaut, viele fanden ihn und die Geschichte dazu aber auch süss.

      Aber die Begründung wieso er keine neueren kaufen will, würde mich stutzig machen....mal schauen wie es läuft NACHDEM man geheiratet hat? Was bedeutet das : bis der Tot euch scheidet dann noch? Mag eine altmodische Denkweise sein, aber mich würde das kränken....

      Wie wäre es den mit einem hübschen, nicht allzu teuren Ring? Vielleicht ist er ja generell etwas knausrig und bekommt Magenschmerzen wenn er befürchtet Unsummen ausgeben zu müssen? Auch wenn wir genug Geld habe, einen Ring für ein paar Tausender würde ich nicht wollen, da fahr ich lieber einmal mehr in den Urlaub...aber jeder hat seine Prioritäten...

      Komische Probleme lernt man hier kennen #schwitz
      Eheringe kauft man doch meist zusammen, also gefallen sie dann beiden - normalerweise.
      Er kauft keine teuren Ringe, weil er nicht weiß, ob Du Deinen trägst ? Noch komischere Einstellung, weil doch meist die Männer diejenigen sind, die den Ring nicht tragen, sehr oft aus beruflichen Gründen.
      Nun lässt er sich betteln, die "Traumringe" zu kaufen ??? Auch sehr seltsam, für mich nicht nachvollziehbar.
      Ich glaub ich würde einen Gardinenring anstecken und zu ihm sagen, so mein Schatz, nun zeig ich den allen Leuten und erzähle dass du mir sowas gekauft hast als Ehering....

      Mein Mann hat seinen Ring nach knapp 30 Jahren schlicht verloren - und so haben wir uns zum 30. Hochzeitstag neue und moderne Ringe gekauft - und das sogar recht preiswert - es gibt im Internet tolle Seiten dafür ! Ganz ohne war es für uns beide nicht vorstellbar - und ich wollte nicht immer meinen alleine tragen.
      LG Moni

      Hi,

      es gibt halt nur einen Ring zu Hochzeit#schein....ansonsten kauf Dir selber einen Wunschring aber ein Ersatzeing wird niemals der Hochzeitsring sein.

      AUßER ihr wiederholt euer Eheversprechen und laßt den neuen Ring nochmals segnen....alles andere wäre in meinen Augen humbug.

      Du kannst deinen Ring aber mit Stein, etc. Aufmotzen lassen.

      lisa

      Hi
      Wir haben gemeinsam unsere Eheringe ausgesucht, haufen geld hingelegt, und beide liegen im Schrank.

      Ich wurde noch nie auf meinem fehlenden ring angesprochen.

      In deiner Situation, nun der ehering ist der eEhering er lässt sich nicht ersetzten.

      Deshalb finde ich es total unnötig azf die Initiative vom deinem mann zu warten.
      Wenn es dir wichtig ist geh zum Juwelier und kauf einen neuen.

      Oder aber was ich schön fände, und an deiner stelle probieren würde, zum Goldschmied gehen.
      Den jetzigen ehering einschmelzen lassen und nach deinen Wünschen daraus einen neuen schmieden lassen.

      Lg

      (18) 02.02.14 - 16:45

      Kann es sein, dass dein Gatte einfach ein kleiner Geizhals ist...?
      Sorry, falls ich damit komplett daneben liege! Für mich hört es sich danach an.

      Also mir sind die Ringe wumpe, wir tragen sie nicht. Waren auch günstige von Baur. Aber diese Nummer er will erst sehen ob du deinen Trägst, ganz ehrlich!

      Ich hätte ihm den blöden Ring wieder gegeben und mir selber einen schönen gekauft, denn das ist für mich einfach Kindisch.

      Aber ich hätte wohl so einen Heini auch erst garnicht geheiratet.

      Hallo,

      muss man überhaupt einen Ehering tragen, um zu beweisen, dass man sich liebt #gruebel

      Ich habe den Ehering in der Schwangerschaft abgelegt, weil er mir zu eng wurde. Danach war er mir zu weit und ich habe ihn in eine Schublade gepackt. Und da liegt er heute noch, obwohl mein Ex und ich längst geschieden sind.

      Mein Ex und ich hatten die Ringe zusammen ausgesucht.

      Mein Mann hat mir einen Ring zur Hochzeit geschenkt, den wir gemeinsam ausgesucht haben.

      Er trägt gar keinen, finde ich auch nicht wichtig. Ich weiß, dass er mich liebt #verliebt

      Aber bei Euch finde ich die ganze Sache komisch. Der Mann schenkt seiner Frau einen Ring, um zu testen, ob sie einen besseren verdient #kratz

      GLG

      (21) 02.02.14 - 20:50

      Ich verstehe hier einiges nicht:

      1. Warum sucht ihr Ringe aus, die DIR nicht gefallen? Mit deinem Mann stimmt doch was nicht!
      2. Es hat ihn doch überhaupt nicht zu interessieren, wie oft du deinen Ring trägst!
      3. Welche Bekannte fragen einen nach dem Verbleib des Eheringes? Ich trage seit 5 Jahren keinen Ring mehr und mich hat noch nie jemand danach gefragt.
      4. Warum wartest du 6 Jahre!!!, um dir etwas zu kaufen, was dir viel bedeutet? Ich wäre da längst schon losgezogen!
      5. Warum erfüllt dir dein Mann, der dich liebt (?) diesen Wunsch nicht?

      Fragen über Fragen.

      Grüße
      Luka

      • Ich hab mich mit dem Ring abgefunden, weil ich ja eigentlich nach einem Jahr einen anderen bekommen sollte. Nach einem Jahr wollten wir eigentlich Kirchlich heiraten. Ich habe ja nicht 6 Jahre gewartet, ich rede und diskutiere andauernd,alleine los gehen will ich aber auch nicht.
        Warum er mir den Wunsch nicht erfüllt, keine Ahnung. Viele fragen mich das, gerade weil ich den ring ja sonst immer getragen habe und weil sie auch wissen wie wichtig es meinem Mann sonst immer war.

        • (23) 03.02.14 - 14:34

          "ich rede und diskutiere andauernd,alleine los gehen will ich aber auch nicht."

          Das würde ich nicht mehr! Geredet und diskutiert hast du ja jetzt ausreichend. Ich würde zu meinem Mann sagen:"Schatz, wenn du bis Ende Februar keine Zeit hast, um mit mir loszuziehen, dann kaufe ich mir am 1. März den Ring selber."
          Und das würde ich so auch wirklich tun!

          Grüße
          Luka

    (24) 02.02.14 - 21:06

    Hatten wir das Thema nicht neulich erst?

    (25) 03.02.14 - 08:11

    Ich kann verstehen wenn man zur Zeit der Hochzeit nicht unbedingt viel Geld zur Verfügung hatte sich man später hochwertigere zulegen will.

    Genauso haben mein Mann und ich es gemacht. Wir konnten uns damals nicht wirklich teure leisten, aber hässliche haben wir uns dennoch nicht ausgesucht.

    Meinen habe ich mittlerweile verloren, durch massive Abnahme ist er mir zuweit geworden und irgendwann beim Schwimmen war er weg #schmoll
    Mein Mann trug seinen jedoch weiterhin, demnächst wollen wir uns auch neue zulegen, das ist auch für meinen Mann klar.

    Aber dieses "mal sehen ob du ihn überhaupt trägst" finde ich mehr als seltsam. Sowas hätte mich wirklich an meinem Mann zweifeln lassen, auch wenn ich die Ringe nicht als das wichtigste in einer Ehe ansehe.

Top Diskussionen anzeigen