werdet ihr verwöhnt?

    • (1) 04.02.14 - 23:58

      hallo ihr lieben,

      mich würde es mal interessieren ob von euren männern/frauen verwöhnt werdet und wie.
      ich zum beispiel bekommen nie kleine aufmerksamkeiten in form von blumen oder geschenken(kauf ich mir wenn dann selbst und er gibt mir das geld.)wir gehen nie essen.heute wollte ich mit ihm in der stadt bei dem schönen sonnenschein draussen einen kaffee trinken, da sagt er"können wir doch zu hause". wir gehen auch nie ins kino oder so.

      ist das normal?geht es euch auch so?mir geht es nicht um den materiellen wert, einfach nur um die geste.:-(

      danke für eure antworten

      snitchy

      • (2) 05.02.14 - 00:10

        Hi

        Hmm ob ich es verwöhnen nennen würde weiß ich nicht. .
        Aber ja mein mann, und ich machen solche dinge ständig.

        Essen gehen, spazieren, massage , eisessen ,sauna usw oder einfach meine Lieblings Schokolade mitbringen.

        Seit wir Eltern sind, ist es auch schön wenn er mir Freiräume schafft, das ich mit Freundinnen mal ausgehen kann.

        Lg

        (3) 05.02.14 - 00:50

        Hi,

        mein Freund geht auch gar nicht gern ins Kino - ich hingegen LIEBE es! Er rafft sich zweimal im Jahr auf ;-), ansonsten gehe ich mit Freunden oder allein.
        Davon ab - ja, ich massiere ihn recht viel und er mich auch immer wieder, aber ich muss ihn schon animieren. Er nimmt mich viel in den Arm, er küsst mich, er legt seine Hand auf mein Bein, wenn wir zusammen auf der Couch liegen, er streichelt mich ..er kneift in meinen Hintern, wenn er an mir vorbei geht ;-) ..er ist zärtlich zu mir in vielerlei Gestik und Hinsicht.

        Wir necken einander viel, wir ziehen einander auf und sind auch frech zueinander.
        Materiell sind wir beide im Alltag nicht, also..wir bringen einander sehr selten Mitbringsel mit. Tolle Geschenke gibt es an Weihnachten und zum Geburtstag, an unserem Jahrestag auch eine Kleinigkeit und wir unternehmen dann etwas.
        Spazieren gehen wir oft sonntags, oder - im Sommer - mit Freunden an den See oder den Fluss, in den Park, Fahrrad fahren..
        Unter der Woche sind wir meist zu Haus. Wir sind beide abends froh, wenn wir auf der Couch liegen und es gibt einiges, was wir gern zusammen sehen (Formate auf DMAX oder aktuell The Blacklist)..
        Blumen habe ich einmal bekommen, drei Rosen, als wir drei Jahre zusammen waren :-D ..er findet Blumengeschenke sinnlos, während ich sie liebe. Essen gehen muss er generell auch nicht, aber da kann ich ihn schonmal locken. Also da würde ich "mehr" akzeptieren ;-) .. er macht so "romantisches" selten, aber wenn, dann bin ich total hingerissen. Er ist IMMER da, wenn ich ihn brauche, ich für ihn umgekehrt auch, er ist von Grund auf ehrlich..

        Bei ihm weiß ich, wenn er etwas macht, dann kommt es von Herzen.

        Wenn die richtigen Dinge stimmen (ich weiß, welche für mich die richtigen sind), dann sind mir Blumen und Kino total egal. Bei uns stimmt das alles, ich bin tierisch glücklich.

        Wenn ich aber einen lustlosen Mann hätte, der zu allem Erleben immer "nein" sagt (liest sich bei dir grad so), dann wäre ich auch unzufrieden.

        Alles Gute! (Und sorry, falls ich etwas zuviel geschwärmt hab. Bin echt sehr verliebt!!)

      (5) 05.02.14 - 01:57

      Hallo, macht meiner auch nicht. Aber hab mich dran gewöhnt, dafür ist er einfach nicht der Typ. Find ich aber auch nicht schlimm, weil er dafür immer für mich da ist und mich unterstützt. Da pfeif ich auf Geschenke. Spazieren gehen oder in die Stadt gehen wir aber schon öfters.

      Lg

      (6) 05.02.14 - 03:44

      Also ja, mein Mann überrascht mich ständig mit irgendwelchen Dingen und denkt an mich. Erst heute war ne Michael Buble Konzertkarte für mich im Briefkasten #huepf Gestern kam ein Päckchen mit Klamotten von nem online Shop, dessen Inhalt leider wieder zurück geht weil mir nichts passt #rofl (bin schwanger und er fiel aus allen Wolken dass ich nicht mehr in Größe 38 pass) aber die Geste fand ich sehr süß. Er versorgt mich immer lieb wenn unsere Tochter nicht alleine schlafen mag und ich schon im Bett sitze und mit Funkkopfhörer vor der Flimmerkiste sitze und bereitet mir Granatäpfel zu weil ich nicht mag dass ich davon gelbe Finger bekomm. Er sagt auch nur ganz, ganz selten dass er auf Dinge die ich vorschlage keine Lust hat. Das ist dann eher andersrum der Fall.:-D
      Sorry das ich jetzt so ausführlich war aber ich wollte mir das selbst mal vor Augen halten um es wieder mehr zu schätzen.
      Du solltest mit ihm darüber reden. #blume

    • (7) 05.02.14 - 03:58
      das ist furchtbar

      Die Fragestellung ist in meinen Augen blödsinnig.
      Sinnvoller wäre zu fragen, ob der Partner aufmerksam ist.
      Nicht jeder Mann ist der große Blumenverschenker, Aufmerksamkeit kann sich in sehr vielen Dingen im Alltag zeigen.
      Wer das begriffen hat, fragt nicht nach verwöhnen.

      "(kauf ich mir wenn dann selbst und er gibt mir das geld.)"
      Hast du kein Geld, um dir selber mal eine Freude zu machen, diesen Satz von dir finde ich fast abartig.

      "Schatz, ich habe mir Blumen gekauft, gib mir mal die 10 Euro dafür wieder." So läuft das bei euch?

      Selbst in meiner Hausfrauenzeit hatte ich freien Zugang zu SEINEM #augen Gehalt und musste mir nie erwas "geben" lassen.

      Naja, was du sonst so schreibst, scheint dein Mann kein Genießer zu sein, sondern ein Geizhals, Geiz ist schrecklich unerotisch.
      Ist dein Mann soziophob?.

      Jeder Mensch ist ja anders, von daher kann man da nicht von "ist das normal so?" reden.

      Bei uns ist es anders, aber normal ist auch anders.

      Ich finde es wichtig, wenn man aufmerksam miteinander umgeht, das wurde vor mir schon einmal von einem anderen User gesagt.

      Ein Mann, der zuhört, wenn ich Probleme besprechen will/muss, ein Partner, der nachfragt, wenn er merkt, es geht mir schlecht.

      Ich brauche keine Blumen oder einen Restaurantbesuch, um diese Aufmerksamkeit zu haben, sondern einen Blick, eine Viertelstunde auf dem Sofa, eine SMS aus der Ferne - das reicht um zu spüren, der Mann denkt an mich, er ist da für mich, es ist gut so.

      Allerdings sind wir Geniesser, gehen gern mal essen, ins Kino, in die Sauna, auf das ein oder andere Konzert.

      Aber das hat für mich nichts mit "verwöhnt werden" zu tun, sondern mit unserer Freizeitgestaltung.

      (Nur den Kaffee, den trinken wir am liebsten zu Hause, weil er da am besten schmeckt...#cool)

      Vielleicht habt ihr da einfach unterschiedliche Interessen? Oder es geht ihm ums Geld und es ist einfach knapp bei euch? Dann solltet ihr ausweichen auf Dinge, die euch beiden gut tun, aber nicht viel Geld kosten.

      Gut zueinander kann man eben auch OHNE Geld sein.

      L G

      White

      Moin,
      ich sehe das anders als meine Vorschreiberinnen,

      für mich hat es weder mit Unaufmerksamkeit noch mit Geiz zu tun. Ich denke, er hat einfach andere Bedürfnisse und Prioritäten.

      Nicht jedem gibt es etwas, im Cafe zu sitzen oder ins Kino zu gehen. Da sind die Interessen doch verschieden. Ich finde es auch höchst langweilig, im Cafe zu sitzen. genauso essen gehen. Ist auch nicht mein Ding, mache ich Unternehmungen, nehme ich mir Essen mit (eine Freundin meinte mal, ich würde mich sozial ausgrenzen damit).

      Aber für Deinen Mann ist es scheinbar so okay, wie er ist und lebt. Das heisst ja aber nicht, dass er Dich nicht liebt!

      Und ich denke, er ist so und mehr als akzeptieren geht nicht.

      Viele Grüße!

      • Damit hast Du prinzipiell schon Recht:

        Aber man merkt halt schon, welches die die Motive des Partners sind! Mein Vater, z.B. War ein Geizhals, der meiner Mutter nichts, aber auch gar keine Kleinigkeit gegönnt hat: Blumen? Nein, die verwelken/ Kaffee und Kuchen im Café ? Zu teuer, geht zu Hause billiger/ Essen gehen? Mama kocht gut und kostet viel weniger......

        Der war auch noch so als meine Mutter schwer an Rheuma erkrankt war und sich fast nicht mehr bewegen konnte. Es ist wohl auch unnötig zu erwähnen, das er auch in dieser Situation meiner Mutter weder eine Putzhilfe zugebilligt hat, noch ihr selbst bei der Hausarbeit geholfen hat. Ihre Freundinnen und ich sind ihr zur Hand gegangen.....

        Und glaub nicht, das es eine Frage des Geldes war......

        Für meinen Vater war es auch okay, so wie er lebte......

        Ich wollte niemals so einen Mann!

        Unser Alltag ist ein anderer: ins Café resp. Eiskaffee sind relativ normal. Essen gehen wir auch häufiger. Auch Kino und Theater fällt bei mir eher unter den Bereich Freizeitgestaltung , als Verwöhnen.....

        Als Verwöhnen sehe ich auch die Kleinigkeiten an, wenn er an mich denkt, meine täglichen " gutenMorgen SMS " , wenn er mir vom Einkaufen meine Lieblingspralinenen oder Blumen mitbringt oder mich vollkommen überraschend abholt und wir übers WE wegfahren.

        Andererseits ist das natürlich auch keine Einbahnstraße, ich versuche auch ihm durch kleine und größere Gesten immer mal wieder zu überraschen und eine Freude zu machen.

        Das hält eine Beziehung frisch, man bekommt neuen Input und schafft gemeinsame Erinnerungen - all das geht Dir ab. Und das finde ich noch viel schlimmer als Dein " Ausgrenungsverhalten"

        Pina

    (11) 05.02.14 - 08:24

    Hi,

    mmmhh ch werde verwöhnt und verwöhne :-)
    Wir gehen ins Kino, ins Museum, in den Palmengarten, spazieren, Kaffee trinken usw oder einfach zusammen Shoppen. Alles was uns Spaß und Freunde macht.

    Ich bringe meinem Freund immer gerne was Schönes mit und er mir auch.
    Grade Sonntag gab es eine Packung Mon Cherie, Schokolade und ne Flasche Wein für mich.

    Ich bringe im auch gerne was mit. Das letzte mal nen Schal oder ein Massage Öl.

    LG Dany

    (12) 05.02.14 - 08:39

    Ja, gegenseitig und oft.

    Überraschungen wie Konzert- und Theaterkarten..
    Einladungen in Cocktailbars, Kino, Sauna..
    Kleine und große Geschenke wie Parfüm, Klamotten, Massagen..

    Viele Grüße

    (13) 05.02.14 - 08:51

    Hallo,

    definitiv ja. Blumen, Parfum, Essen gehen, gestern ein neues Smartphone, kleine liebevoll geschriebene Zettelchen, abends mein Kirschkernkissen anwärmen ...

    Und nein, ich finde es nicht normal, dass ihr nicht mal essen oder ins Kino geht.
    Wobei ich mich frage, ob euch generell recht wenig Geld zur Verfügung steht oder ob es dein Mann aus Unaufmerksamkeit und Geiz nicht macht.
    Letzteres würde ich persönlich schlimm finden, da würde ich auf Dauer emotional verhungern.

    Geht ihr eigentlich nie weg, mal schick in eine Bar oder so? Hört sich irgendwie langweilig an.

    LG

    Nici

    (14) 05.02.14 - 09:32

    Ich vermute dir hilft es gar nicht weiter, wenn dir hier 20 User erzählen wie toll ihr Mann doch ist.

    Das er ihnen jeden Wunsch von den Augen liest, einmal die Woche romantisches Dinner im Nobelitaliener ist, danach unter Umständen noch ein Kinobesuch, von dem wöchentlichen Blumenstrauß in Prachtgröße ganz abgesehen....

    Bringt dich ja nicht weiter und zieht dich vermutlich noch weiter runter...

    Fakt ist: Es scheint dich zu stören, du findest das nicht gut so. Was du tun kannst? Mit ihm reden. Vorwurfsfrei. Ihm sagen was du dir wünschst und mit ihm besprechen ob das möglich sei.

    Meinetwegen einmal die Woche einen "Paarabend", wo ihr euch nur Zeit für euch nehmt und sei es nur ein Spaziergang mit Händchenhalten und knutschen.

    • da stimm ich thea21 voll zu,

      du scheinst in der Situation unglücklich zu sein, also musst du versuchen mal drüber zu reden.
      Ich kenne diese Situation auch sehr genau und ich weiss es ist nicht einfach aber man darf selber nicht mit der unguten Situation versauern sondern... was versuchen dagegen zu tun.

      Egal wie es ausgeht, aber du kannst DIR dann treu bleiben. Und leider ist es so dass jeder seine eigenen Bedürfnisse hat und darin anderst tickt.
      Spreche deine Wünsche, deine Sehnsüchte mal offen aus..eine gute Kommunikation in einer Beziehung ist ja auch schon mal sehr viel wehrt#herzlich

(16) 05.02.14 - 09:53

Hallo,

ja, wenn du es so bezeichnen willst, dann "verwöhnen" mein Mann und ich uns gegenseitig. Ich würde es als aufmerksames, liebevolles füreinander da sein bezeichnen.

Wir gehen zusammen aus zum essen, in's Kino (naja mit Säugling gerade etwas schwierig, aber sonst gerne und regelmäßig), haben "Dates", gehen spazieren und wandern, gönnen uns ab und an eine Nacht in einem tollen Hotel mit Shoppingtour in der jeweiligen Stadt, überraschen uns auch außerhalb von Geburtstag, Weihnachten, Ostern, Hochzeitstag usw. immer mal wieder mit kleinen oder größeren Geschenken wenn man gerade etwas sieht was super passt.
Aber viel wichtiger finde ich eigentlich die "kleinen" Sachen, wie seine Zettelchen am Spiegel, oder eine liebe Nachricht oben in der Ecke auf der Tageszeitung, ich stelle ihm abends meistens schon sein Frühstücksgedeck hin und lege eine kleine Überraschung dazu (das kann vom mini Zuckerherzchen, über eine Banane mit kleinem Gruß bis zu seiner Lieblingsschoki oder einem neuen Bild für seinen Rahmen auf dem Schreibtisch alles sein ...), er geht nie nie nie aus dem Haus oder kommt Heim ohne sich zu verabschieden bzw. mich zu begrüßen und zu küssen (ich natürlich genauso), wenn einer weg fährt steht der andere fast immer am Fenster und winkt (hat sich so als Ritual eingebürgert), wenn wir Sonntags Abends zusammen in der Badewanne liegen, schwappt er immer warmes Wasser über meine Knie damit sie nicht kalt werden ;-), als ich einmal richtig schlimm krank war hat er eine wichtige Sitzung mit einem Kunden abgeblasen um wieder nach Hause zu kommen, mir Suppe zu kochen, mich zu füttern, mir beim Toilettengang zu helfen, er hat mir Medikamente geholt und "Gute-Besserungs-Rosen" ... und das alles wohlgemerkt ohne dass ich auch nur einmal um was bitten musste, im Gegenteil, ich hatte ihm gesagt, er soll unbedingt zur Arbeit gehen und diese wichtige Sitzung halten ...

Ich habe immer einen Adventskalender für ihn und er für mich (selbst gemacht und befüllt), ich unterstütze ihn bei seinen Hobbies und halte ihm den Rücken frei wenn er mit den Jungs geocachen oder zum Paintball geht. Dafür steht er oft Samstags oder Sonntags in aller Frühe mit unserem Baby auf und beschäftigt sie und die älteren Jungs unten, damit ich mal ausschlafen kann wenn die Woche über die Nächte kurz waren.
Ich koche ihm oft besondere Sachen oder mache Marzipan mit seinem Lieblingswhisky selber, dafür überrascht er mich oft Samstags mit seinem Weltbesten Rührei und meinen Lieblingsbrötchen, für die er 3 Orte weiter fährt, anstatt die "normalen" beim Bäcker hier im Ort zu holen. Er schickt mir aufmunternde Smse wenn ich zum Zahnarzt muss und bibbernd im Wartezimmer sitze (bin Angstpatientin) und es vergeht kein Tag wo er mir nicht eine Sms oder Mail in seiner Pause schickt oder ich ihm.
Manchmal wenn ich spät von der Arbeit komme, hat er mir ein Bad eingelassen, Kerzen angezündet und etwas zu trinken daneben gestellt ...
Ach, ich könnte noch ewig weiter machen... #verliebt

Wichtig finde ich vor allem dass beide Partner da zusammen passen.Für einen nüchternen Menschen wäre das was mein Mann und ich füreinander und miteinander tun vermutlich der absolute Horror. Für zwei Romantiker wie uns ist es der Himmel auf Erden. Denn das ganze funktioniert nur wenn es ein geben und nehmen ist. Wenn einer nur macht und gibt und der andere kann es (warum auch immer) nicht annehmen oder gar erwidern, dann sind Stress und Tränen vorprogrammiert.

LG, Tina

(17) 05.02.14 - 10:56

Hallo,

ganz ehrlich finde ich so nicht normal. Verwöhnt wäre wohl etwas übertrieben aber wir lassen es uns oft gutgehen und mein Mann spart auch nicht an mir. Blumen bekomme ich schon lange nicht mehr, weil die bei mir nicht lange halten. Sind schnell Trockenblumen. Aber ab und zu bekomme ich auch so mal eine Kleinigkeit geschenkt.

Ich finde deinen Mann etwas lieblos aber wahrscheinlich merkt er das selbst gar nicht.

LG

Carola

(18) 05.02.14 - 12:51

Blumen oder so bekomme ich nicht spontan, aber einen Kaffee ans Bett und auch zum essen lädt er mich hin und wieder ein.

Sprich mit deinem Mann.

(19) 05.02.14 - 15:20

Nein, mein Mann wirft unser Geld nicht für Blumensträuße oder Pralinen raus, materielle Geschenke kommen selten (was u.A. daran liegt, dass ich mir selbst kaufe, was ich möchte und brauche). Aber dafür macht er mir Frühstück, macht mir Tee und Kaffee, wenn ich Lust drauf habe, bringt Dinge, wenn ich grad zu faul zum Aufstehen bin und kümmert sich toll um unsere Kinder. Ich würde das schon als "verwöhnen" bezeichnen und das find ich auch viel süßer als ein Strauß Blumen.

(20) 05.02.14 - 19:21

Naja ich denke schon, dass mein Mann mich verwöhnt - in vielerlei Hinsicht. Ich ihn auch. So wie es eben für UNS passt. Es gibt auch Dinge worauf mein Mann keinen Bock hat. Wir finden dann Kompromisse oder ich mach es einfach mit meiner Mama, Schwester oder einer Freundin ;-)

Ich würde an deiner Stelle das Zepter in die Hand nehmen, euch was suchen wozu ihr wahrscheinlich beide Lust habt und dann Plan Du für euch einen schönen Abend. Vielleicht merkt er ja, dass es doch ganz schön ist auch mal was mit Dir zu unternehmen. Nur weil er sagt "Können wir doch zu Hause" musst Du ja auch nicht gleich aufgeben #winke

(21) 14.02.14 - 09:32

Naja, Blumen usw. bekomme ich auch nicht, aber mein Mann kocht immer und wenn ich frage ob ich mithelfen soll, kommt nur `setz dich mal hin mausi`.
:-)

Top Diskussionen anzeigen