Mein Mann und seine Neigungen

    • (1) 05.02.14 - 14:04

      Ich schreibe hier , weil ich im Moment mit niemandem darüber reden kann.
      Mein Mann und ich sind seit 24 Jahren verheiratet. Wir haben viel durchgemacht in dieser Zeit. Ich hatte seht oft das Gefühl, dass mein Mann gegenüber mir nicht aufrichtig genug ist dass er mich oft anlügt. Ich hatte nicht nur dieses Gefühl ich habe ihn dabei öfter auch ertappt. Seit gestern sitze ich nur da und weiss nicht mehr weiter. Er hat sein USB Stick in meinem Laptop vergessen und zu arbeit gegangen. Ich habe auf dem Stick diverse selbsgemachte Videoaufnahmen gesehen von ihm wo er sich selbst befriedigt. Mal anal mit einem Dildo, mal lutscht er auf dem Dildo, dann hat er bilder wo er ein Peniskäfig trägt......hat sich sogar einen Katheter gesetzt. Darüber hinaus hat er sehr viele Bilder von div. sehr jungen Mädchen runtergeladen die natürlich alle nackt sind und oft vllt. 16 Jahre alt sind. Er schaut sich diese Bilder an während er sich selbst befriedigt. Ich komme damit überhaupt nicht klar und kann ich auch nicht vorstellen mit diesem Mann weiterhin zusammen zu bleiben. Ich finde seine Neigungen pervers und Krankhaft. Was meint ihr dazu? Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

      • (2) 05.02.14 - 14:31

        <<<Darüber hinaus hat er sehr viele Bilder von div. sehr jungen Mädchen runtergeladen die natürlich alle nackt sind und oft vllt. 16 Jahre alt sind. <<<<

        das ist das einzig schlimme.
        mit seinem teil kann er machen was er will, aber das wäre das ende unserer beziehung.

        wenn das wirklich minderjährige sind auf den bildern, würde ich mich von einem anwalt beraten lassen.

      Und genau aus diesen Gründen gibt es Prostituierte, bei denen Männer all ihre Bedürfnisse Vorurteilsfrei ausleben können.

      Ja, auch solche, die betont kindlich aussehen

      Pina

    • Blödsinn!

      Es gibt bestimmt auch Frauen, die seine Vorlieben teilen. Nur die Ehefrau eben nicht.

      Prostitution zu "bewerben", damit man solche Themen komplett ausklammern und Theater spielen kann, ist nicht die Lösung. Zudem Prostitution Menschenhandel, Mißbrauch, Gewalt, Ausnutzen wirtschaftlicher Unterlegenheit gnadenlos mit sich bringt.

      Gruß

      Manavgat

      • Lang Leben Deine Voruteile, gelle?

        Nur weißt Du, wir reden hier von Bereichen der sexuellen Dienstleistung, die die dort arbeitenden Frauen beherrschen müssen. Praktiken und Handlungen ausführen die ein teilweise hohes Know how , und sogar medizinisches Hintergrundwissen erfordert.

        Dabei kommt es nie zum Verkehr

        DAS tun Frauen wirklich freiwillig und selbständig und in den allermeisten Fällen sogar ohne " Zuhälter" , denn dieser Bereich des Gewerbes ist der wo stolze Unternehmerinnen bis ins hohe Alter recht ansehnliche Gewinne einfahren. Dazu kann niemand gezwungen werden!

        Und , ja, gerade in diesem Bereich, genau wie SM, Babysex etc. Halte ich es der Parterin gegenüber für fairer und anständiger und gesundheitlich unbedenklicher , diese Teile der Sexualität bei einer Professionellen auszuleben

        Gewalt und Zwangsprostitution findet sich ganz woanders, am billigen Stassenstrich, in den Bordellen wo Flatratesex angeboten wird - also immer dort wo der " normale" und vor allem schnelle Sex konsumiert wird.

        Pina

was genau ist denn das Problem? Weil er komische Dinge mit seinem Schwanz anstellt? Oder dass er Bilder von jungen Frauen anschaut?
Also selbst wenn sie erst 16 Jahre alt waren, ist das nicht verboten. Sex mit Frauen ab 16 ist auch älteren Männern erlaubt. Und er schaut sich ja nur die Fotos an, insofern....

  • Es ist sehr wohl verboten.

    • nein, sex mit 16 jährigen ist nicht verboten! Informier dich mal

      Verkehr mit Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren:

      Sex mit 16- oder 17-Jährigen ist auch älteren Erwachsenen erlaubt. Allerdings ist es nach Paragraph 182 des Strafgesetzbuches verboten, dafür eine Zwangslage auszunutzen – darauf stehen bis zu fünf Jahre Haft. Wer älter als 18 ist, darf unter 18-Jährige auch nicht für Sex bezahlen.

      Auch hier gelten wieder besondere Vorschriften für Schutzbefohlene: Paragraph 174 des Strafgesetzbuches verbietet Ausbildern, Betreuern oder Arbeitgebern sexuelle Kontakte mit 16- oder 17-Jährigen, wenn sie das Abhängigkeitsverhältnis ausnutzen.

Du würdest also mit einem Mann verheiratet sein wollen der solche Neigungen hat (evt Bisexuell, steht auf Minderjährige etc.) und er dir diese Neigungen nicht mal sagt, sondern du sie zufällig auf dem USB Stick findest.
Vielleicht legst du ja auch nicht so viel Wert auf Vertrauen #gruebel

Bei Jugendlichen zwischen dem 14. und dem 16. Lebensjahr ist der Prozess sexueller Reife noch nicht abgeschlossen, weshalb die Jugendlichen gerade auch wegen ihrer mangelnden Reife in ihrer sexuellen Selbstbestimmung und Entwicklung geschützt werden müssen.

Der missbräuchliche Charakter der Handlungen Deines Mannes ist evident, da sicher nicht alle Jugendliche ihm kostenlos und freiwillig pornographische Bilder von sich zugeschickt haben werden.

Strafbar hat sich Dein Mann gemacht gem. §§ 180, 184 (der auch Bildträger als Tatgegenstand hat) und evtl. nach § 182 StGB.

Ich hoffe, dass Du ihn anzeigst.

  • Es ist doch gar nicht klar, das diese Foto überhaupt Minderjährige zeigen, oder kindlich zurechtgemachte Volljährige!

    Außerdem ist selbst sexueller Verkehr mit 16 Jährigem straffrei, solange diese nicht in Abhängigkeit zum Erwachsenen stehen, wie einem Lehrer, Chef , Vorgesetzten etc.

    Die von Die gepostet Paragrafen passen leider gar nicht, denn der Mann würde ja nun nicht dabei ertappt wie er beidem Zuhälter eine Minderjährige gekauft hat.

    Also lass mal die Kirche im Dorf

    Pina

Top Diskussionen anzeigen