keine Unterstützung vom Freund in Ss

Ich bin in der 7.ssw schwanger. Es ist von uns beiden das Wunschkind! Naja aber irgendwie unterstützt mein Freund mich überhaupt nicht. Er muss von morgens bis abends arbeiten und wenn er dann nach Hause kommt geht er vor den pc oder erledigt sachen (die ich nicht machen kann wie schweres heben) nur widerwillig. Wenn ich ihn um was Bitte macht er es auch nur mit gemaule. Also was ich meine, er ist nur am zicken, heute zum beispiel habe ich den ganzen Tag den Haushalt gemacht. Ich war echt fertig und habe extreme Rückenschmerzen. Ich meinte dann zu ihm
Ob er ihr beim kochen hilft da ich vor Schmerzen kaum stehen kann. Aber da saß er schon vor seinem pc und konnte sein spiel nicht mehr beenden. Ich war echt am heulen. Nie kommt mal von ihm selber das Angebot mir zu helfen. Ich hab ihn dann drauf angesprochen. Darauf hin gab es mal
Wieder streit und nun sitzt er weiter da... so hätte ich ihn garnicht eingeschrätzt :(

Bist du sicher, dass er erst seit ein paar Wochen so tickt? Hat er sich bis kürzlich noch rührend um doch gekümmert, wenn du krank warst, dich im Haushalt unterstützt etc? Oder kann es sein, dass du in dieser frühen Phase der SS schon die Leidende herauskehrst? Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit und die Rückenschmerzen hängen sicher nicht ursächlich damit zusammen. Es gab "mal wieder Streit" impliziert, dass ihr schon häufiger wegen seines Verhaltens Diskussionen hattet. Womöglich hast du dir den Falschen als Erzeuger ausgesucht. Was vorher nicht passte, wird mit Kind nicht besser - eher im Gegenteil.

Hast du erwartet, dass dein stisseliger Freund zum Traummann mutiert, nur weil du frisch schwanger bist? Es ist fast immer ein Irrtum, zu gleauben, dass Menschen zu bestimmten Terminen verändern.
Wenn sie sich ändern wollten, könnten sie es auch sofort tun.

Sorry, Liebelein,

Aber Du bist in der 7. Schwagerschaftswoche, nicht im 7 Monat!

Da drückt noch kein Kind auf den Ischiasnerv. Es ist daher relativ unwahrscheinlich dass Du so unglaublich starke und extreme Rückenschmerzen nur aufgrund von normaler Hausarbeit in der 7 Ssw. hast.

Also wenn die Schmerzen wirklich so entsetzlich schlimm sind, dass Du nicht mehr in der Lage bist ein Abendessen zuzubereiten, dann mußt Du in ein Krnakenhaus, sofort! Das ist ein absoluter Notfall!,

Wenn nicht, dann hör auf Dich so furchtbar anzustellen. Denn damit erreichst Du nur das er wirklich total nervt und angepisst ist, und Dir gar nicht mehr zu Seite steht , wenn Du ihn wirklich brauchst. Und glaub mal , es wird erst noch unangenehm.....

Pina

Hallo,

naja, der Kavalier vom Dienst schien ja Dein Freund zuvor auch noch nicht gewesen zu sein, oder?

Und ein wenig muss ich auch sagen, dass Du hier ein wenig "das Leiden Christi" spielst.
Eine Schwangerschaft kann etwas unbequem werden, aber es ist keine Krankheit.

Ich bin auch gerade schwanger, Woche 23, und habe bereits eine Dreijährige hier und arbeite Vollzeit.
Mein Mann ist auch oft unter der Woche weg und der Haushalt muss gemacht werden, die Kleine braucht ihr Essen und muss versorgt werden.
Und schweres heben - manches schafft man auch trotz Schwangerschaft (zum Beispiel eine Tochter mit 13,5kg, die mal auf Mamas Arm will).

Da muss man manchmal auch mal die Pobacken zusammenpetzen, bei Schmerzen kann man sich einen Tee kochen oder Du legst Dich mal eine halbe Stunde auf die Couch und kochst dann eben etwas später.

Reißt Euch beide zusammen, denn wenn das Baby erst einmal da ist, dann geht es erst richtig los!

LG

Wie willst du das denn jetzt beurteilen? In der Früh ss kann das normal sein! Aber Hauptsache seinen senf dazu geben..

Normalerweise wüsstest Du noch gar nicht, das Du überhaupt schwanger

Nur durch die neueren und empfindlicheren Teste , die uns seit einigen Jahren zur Verfügung stehen, wissen wir in diesem Stadium überhaupt von bestehenden Schwangerschaften!

Nein, normal ist das nicht! Wenn die Schmerzen so unerträglich sind mußt Du sofort einen Arzt aufsuchen, aber ich persönlich halte Dich, auch anhand Deines Kommentares hier, für ziemlich überspannt

Pina

Man kann in der Frühschwangerschaft durchaus fiese Schmerzen in den Leisten und im Bereich des Kreuzbeins (also im unteren Rücken) haben. Mir ging es auch so, BEVOR ich überhaupt wusste, dass ich schwanger bin. Meine FÄ hielt das übrigens GERADE in diesem frühen Stadium für völlig normal. Das geht dann meistens auch wieder weg.

Liebe TE, es tut mir leid, dass Du Schmerzen hast. Ein Notfall ist es nicht, aber es nervt. Setz Deinen Freund auf den Pott, kläre ihn darüber auf, dass die Frühschwangerschaft nicht für alle Frauen ein Ponyhof ist und leg die Füße hoch.
Das wird auch wieder besser, keine Sorge.

http://www.familie.de/schwangerschaft/gesundheit/artikel/rueckenschmerzen-schwangerschaft/ursachen-fuer-rueckenschmerzen/

http://www.eltern.de/schwangerschaft/gesundheit-und-fitness/schwangerschaft-rueckenschmerzen.html

http://www.t-online.de/ratgeber/familie/schwangerschaft/id_48994122/rueckenschmerzen-in-der-schwangerschaft-das-schafft-abhilfe.html

Und hier steht noch mal, was ich schon schrieb, das man bei unerträglichen Schmerzen in der Frühschwangerschaft , wie von der TE beschrieben , sofort ein Krankenhaus aufsuchen muß:

http://www.fruehschwangerschaft.com/rueckenschmerzen.php

Bei eher harmlosen Kreuzbandschmerzen, wie Du sie beschreibst, zu viel Schonung kontraproduktiv ist, sogar Sport besonders empfohlen wird

Pina

Hallo!

Na, ich hatte auch den Eindruck, ich hatte ein paar Tage Rückenschmerzen aufgrund der "Schwangerschaft". Die Tütelchen deshalb weil ich da in der 5. Woche oder so war.

Ich hatte auf einmal Probleme mit den ISG-Gelenken und führe es auf die Hormonumstellung zurück. Nach zwei, drei Tagen hörte es zum Glück auf.

Hallo!

Also ich bin jetzt in der 9. Woche und hatte zu Anfang (so 5. Woche rum) auch das Gefühl, die Schwangerschaft "im Rücken zu merken". Genauer gesagt waren es die ISG-Gelenke über zwei, drei Tage hinweg. Ich habe es auf die Hormonumstellung zurückgeführt.

Also, ich gehe jetzt mal von mir aus, ja? Von meiner persönlichen Befindlichkeit. Arbeitest Du? Wenn nicht finde ich nicht, dass Dein Freund Dir abends beim Kochen helfen muss.
Wenn es mir so schlecht gegangen wäre hätte ich mich entweder vorher schon einmal hingelegt oder gar nicht erst gekocht. Wenn man zu zweit ist kann es doch auch einmal Tiefkühlpizza geben, oder? Wenn ich arbeitslos wäre würde ich nicht verlangen, dass mein Freund großartig was im Haushalt macht. Aber wie gesagt, ich gehe jetzt von meiner persönlichen Befindlichkeit aus.

Ich habe auch starke Rückenprobleme. Aber da ich davon weiß, kann ich im Alltag, besonders wenn ich nicht arbeite, gut vorbeugen.

Wenn die Rückenschmerzen anhalten würde ich Dir raten, zum Arzt zu gehen. Ansonsten solltest Du dringend mit rückenfreundlichem Sport anfangen. Denn ich denke, mit fortschreitender Schwangerschaft wird das nicht besser! Im Alltag solltest Du versuchen, Dir zwischendurch mal Zeit für eine gute Rückenübung zu nehmen. Das kann Schmerzen schon sehr gut vorbeugen!

Was das Heben angeht gebe ich Dir recht: Da sollte Dir Dein Freund schon mal unter die Arme greifen. Wenn`s was ganz schweres ist kann man ja auch gemeinsam heben.

Hallo

Was habt ihr für einen Palast das man den ganzen Tag putzen muss?

Ich habe 5 Kinder und war in den Schwangerschaften auch noch arbeiten und trotzdem habe ich keine zeit den ganzen Tag zu putzen.

Heute hatte ich garkeine zeit zum #putz. Erstmal walken mit Kollegen,dann essen dann einkaufen dann Kuchen backen für mausi und dann Frühstück für die Schule vorbeiten.

Lg

Hallo,

wenn Dein Freund den ganzen Tag arbeiten geht, kann ich verstehen das er genervt ist.

Dich kann ich allerdings nicht für ernst nehmen. Hast starke Schmerzen und machst den ganzen Haushalt?
Und dann kochst Du noch?

Wenn es mir so schlecht gegangen wäre in den Schwangerschaften hätte es mich einen sch....... interessiert wie es im Haus aussieht und ich wäre ggf.zum Arzt gefahren. Und hätte definitiv nicht noch gekocht.

Verena

Hallo

Natürlich kann das normal sein aber dann mache ich nicht den ganzen Tag den Haushalt.

S.

Was macht man eigentlich wenn man den ganzen Tag Haushalt macht?#gruebel
Meine Frau und ich haben ein 170 qm Haus + Garten. Wir sind beide berufstätig. Meine Frau ist in der 30. Woche schwanger und ich habe eine frische Knie-Op hinter mir. Wir machen gemeinsam den Haushalt und das nimmt ca. 1 Std. am Tag in Anspruch. Am Wochenende sind es schon mal 2- 3 Stunden, aber dann kann man hier vom Boden essen. Das einzige was wir nicht selber machen ist Fenster putzen.

Könnte es vielleicht sein, dass du ein klitzekleines bisschen übertreibst? Meiner M.n. ist das selbstverständlich, dass man den Haushalt gemeinsam macht, wenn beide arbeiten gehen und das man seiner Frau unter die Arme greift wenn sie schwanger ist, steht außer Frage. Aber den ganzen Tag Haushalt machen? #gruebel

VG
Mateo

Du bist in der 7. Woche , den ganzen Tag zuhause und machst ein Fass auf als wärst du in der 40. Woche mit einem Elefantenbaby schwanger?
Nun gut, ich bewundere deinen Freund, dass er abends überhaupt noch nach Hause kommt, glaub mir, ich wäre längst über alle Berge würde mich zuhause sowas erwarten, Vasektomie hätte ich garantiert gleich auch durchführen lassen ;-)

Hach, ich mag auch mal....

So gut es zu verstehen ist, dass es schmerzliche Momente in einer Ss geben kann, so sollte auch dir bewusst sein, dass eine Ss keine Krankeit ist.
Da rate ich dir: Eile mit Weile!!!! Du musst dich nicht übernehmen und deine 'Kondition' besser einteilen.

Aus Männersicht kann ich es gut verstehen, wenn man von morgens bis abends arbeitet, dass irgendwann die Grenze des Machbaren erreicht ist und er, genauso wie du auch, etwas Regeneration benötigt.
Ich, beispielsweise, arbeite von etwa 8 Uhr bis teilweise abends 22 Uhr in der Software-Entwicklung und da kann man sich ausmalen, wie aufnahmefähig ich nach so einen Tag bin, wenn der Kopf voller 'Arbeitsschrott' ist. Da braucht man einfach mal ne Weile, bis man aklimatisiert ist.

Tip hierzu:
Sofern es die Finanzen zulassen, auch mal den Bringedienst konsultieren oder einfach mal etwas einfaches und schnelles kochen ala Hühnersuppe oder dergleichen.

Vor allem, gib ihm auch Zeit mit der Ss wachsen zu können... teilweise hinken wir Männer immer etwas hinterher, da wir nun mal nicht schwanger sein/werden können und wir das alles durch die sogenannten 'Anschauungsunterweisung am Objekt' erlernen müssen (was ein Satz *lach*).

Also, kein Stress und auch mal die 15 gerade sein lassen :-)

Wenn er "schon jetzt" so ist, dann war er sicherlich vorher nicht anders. Dies wird sich auch nicht ändern wenn du es ihm nicht verdeutlichst das seine Mithilfe (an Wochenenden, freien Tagen) wichtig ist. Das auch im Alltag der eine oder andere Handgriff getan werden kann, vor Arbeitsbeginn oder nach Feierabend (bsp. eigene Dreckwäsche zur Waschmaschine bringen, leere Klorolle ersetzen, etc).

Ansonsten... dein Thread erinnert mich stark an einen Thread aus dem Väterforum hier bei Urbia. Das selbe Thema, nur von einem Hausmann geschrieben.

ich gebe ihr recht...viele wissen es da gerade mal dass sie schwanger sind und du kannst schon nicht mehr stehen?

Leibe Grüße Titania, die 2 kinder hat und einmal 28 Kilo zugenommen hat und deshalb weiß was Rückenschmerzen in der Schwangerschaft sind #schein

"Ob er ihr beim kochen hilft da ich vor Schmerzen kaum stehen kann"

mein gott. seid pragamatisch. pizza bestellen und gut ist.

"Nie kommt von ihm selber das Angebot zu helfen"

Typisches Frauenproblem. Mach klare Ansagen, statt leidend abzuwarten, ob der Herr Gedanken lesen kann.

Hallo,

sorry aber wenn mein Mann von morgens bis abend arbeitet-hat er das recht auch mal 5 Minuten zu endspannen-egal ob nun am PC oder was weiß ich wo...

Ich bin zum 4.mal Schwanger und wenn es mir mal nicht gut ging-habe ich langsam gemacht oder auch mal gahrnichts ;-) eure Wohnung kann ja nicht so schlimm aussehen-wenn noch keine Kinder da sind-dann kann man ruhig mal die Beine hochlegen.

Du bist gerade mal in der 7ssw wie willst du denn die restlichen Wochen überstehen wenn du jetzt schon so doll jammerst #kratz

Lg

Hmmm ... also ich denke auch das Du übertreibst.

Du hast den ganzen Tag den Haushalt gemacht? Ihr lebt zu zweit? Und habt auch noch kein Kind?

Was macht ihr denn Abends zusammen? Benehmt ihr euch wie durchgeknallte Rockstars und nehmt eure Bude auseinander wie die ihre Hotelzimmer? Sodass Du, wenn er arbeiten ist wieder alles aufräumen musst?
Ich frage mich echt wieviel Arbeit bei euch in einem 2 - Personen Haushalt anfällt ... !?

Wenn Du jetzt schon "den ganzen Tag" Haushalt machst, wie wird es erst mit Kind sein wenn Du Dich zusätzlich auch noch um das Kleine kümmern musst?! ... Dann bist Du ja komplett überfordert und der Tag wird dann wohl für Dich 5 Stunden zu wenig haben ...

Als ich in der 7ssw war (habe 3 Kinder) habe ich noch nicht wirklich was gemerkt, gut, jeder Mensch ist anders.

Wenn ich das lese, das Du vor Schmerzen kaum noch stehen konntest, auf einer Skala von 1 (wenig) bis 10 (sehr stark) würde ich Dich laut Deiner Aussage in die 10 einsortieren. Du hast noch 40 Wochen vor Dir ... wo soll das Enden?! Ich glaube, Du bist psychisch im extremen SS-Modus ... und wenn man Schwanger ist kann man halt nix mehr machen und hat Schmerzen ... Das hast Du wahrscheinlich so sehr verinnerlicht das es sich jetzt in ganz realen Schmerzen niederschlägt. Geh in Dich und überleg mal genau für Dich wieviel Einfluss die SS bis jetzt tatsächlich auf Deinen Körper hat.

LG, Lena

Auch wenn das mit dem Anliegen der TE nicht wirklich was zu tun hat, muss ich es echt mal loswerden.

"Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit" das sagen ständig all diejenigen, die es während der Schwangerschaft super geht.

Ich habe aber volle 5 Monate (!) fast täglich gebrochen, teilweise bis zu drei-/viermal. Wirklich ganz schlimm und mir ging es richtig, richtig schlecht. Ich wusste nach zwei Monaten noch nicht mal mehr, wie es sich anfühlt, wenn es einem nicht schlecht geht.
An manchen Tagen konnte ich, außer im Bett oder auf dem Sofa liegen, nichts anderes erledigen.
Ich bin absolut nicht zimperlich, oder wehleidig. War das letzte Mal vor zwei Jahren (wegen einer OP) krankgeschrieben, habe beide Geburten ohne Schmerzmittel oder ähnlichem durchgestanden.
ABER bei beiden Schwangerschaften, war ich einfach krank.

uch wenn das mit dem Anliegen der TE nicht wirklich was zu tun hat, muss ich es echt mal loswerden
------

Wie leidend die TE ist, wissen wir ja nicht.. Deshalb fragte ich danach. Es gibt aber durchaus Damen, die sich seit bekannt werden der ss vom Job verabschieden, den Haushalt nicht mehr machen wollen, den Mann rennen lassen und nur noch auf dem Sofa sitzen und Aufmerksamkeit von allen Seiten wollen.

Ich weiß wie besch.... man sich fühlen kann. Ich hatte Windpocken in einer ss und fühlte mich sowas von elend. Habe bei beiden ss gegessen und gewürgt fröhlich im Wechsel bis vor die Kreissaaltür . Aber rumgejammert habe ich eher selten und bin arbeiten gegangen, wenn möglich. Mit der Kotztüte auf dem Schoß im Auto zur Arbeit zu fahren hatte auch wiederum einen gewissen Unterhaltungswert. Wenn es einem aber so elend geht, dass man nicht mehr am Herd stehen kann nachdem man den lieben langen Tag die Wohnung geputzt hat, da frage ich mich, warum man überhaupt noch Interesse an Essen hat und für den Kerl nicht einfach das Pizzataxi bestellt.