Er möchte unbedingt noch einen Jungen... Nun Angst das es wieder ein Mädchen werden würde! Seite: 2

      • (26) 11.02.14 - 17:10

        Hallo,

        Ohne dein Ansinnen zu werten.

        Ich kenne jemanden, die zum Gefallen ihres Mannes, einen Jungen bekommen hat.
        Das ganze haben sie geplant und umgesetzt in den Niederlanden.

        Dort kann man das Geschlecht seines Kindes sehr wohl planen.

        MfG

        (27) 11.02.14 - 19:59

        Wir haben 3 Mädchen #verliebt

        Wir überlegen ein 4. Kind zu bekommen... Ich würde mir einen Jungen wünschen, die Große wünscht sich ein Brüderchen, die mittlere wünscht sich noch eine Schwester und mein Mann sagt, er kann nur Mädchen #rofl
        Ich glaube, ganz süß und toll oder aber blöd und anstrengend sind alle Zwerge mal.

        Wir bekommen wirklich nur noch eins, wenn wir uns das Kind von Herzen wünschen, egal, was es wird. #liebdrueck

        Aber Du hast doch jetzt echt noch Zeit mit Deinem kleinen Baby!

        Eure Tochter ist erst drei Monate und Schwangerschaft und Geburt waren traumatisch?

        Ich frage mich wie man nach so einer Erfahrung schon an des nächste Kind denkt - und über das "richtige" Geschlecht.

        Erholt Euch doch erst einmal, lass Deine Wunde heilen (die außen heilen schneller als das Gewebe darunter)!

        Dann schließe ich mich den anderen an: DU kannst Deinem Mann nur den Wunsch erfüllen, irgendein Kind auszutragen. Das Geschlecht kann nur ER sich erfüllen. Ich hoffe, er weiß das!?

        Wir haben auch unser 3. bekommen, weil mein Mann die Hoffnung nicht aufgeben wollte - es ist natürlich ein Mädel! - Meine Oma hatte dafür 5 Jungs.... also was solls?

        Ein Wunschgeschlecht ist immer eine Wunschvorstellung - mit einem Jungen könnte ich....

        Und wenn der dann die Kleidchen seiner Schwestern anzieht und gerne Puppen spielt??

        Unsere drei sind ganz unterschiedlich, von rosa und Puppen, Fußball und experimentierfreudig haben wir alles... warum kann man also das, was man mit einem Jungen machen will, nicht auch mit einem Mädchen machen?

        Ich bin im Nachhinein froh, dass wir keinen Jungen haben - ich hätte Angst, dass dieser dann zu stark bevorzugt würde, Junge und Nesthäkchen - ich glaube, das wäre eine ungute Kombi.

        Aber: Dein Kind ist auch erst 3 Monate.... vielleicht noch irgendwann? - Es muss ja nicht jetzt sein!

      • Hi,
        was mich bei der Sache stutzen lässt, ist die Tatsache, dass es sich um das 4. Kind handeln würde. Vier Kinder sind ja eine enorme Verantwortung und finanziell auch alles andere als einfach zu stemmen. Ein 4. Kind bekommt man aber doch nicht, um dem Mann einen Gefallen zu tun, und schon gar nicht so einen absurden.
        (Ich bin berufsbedingt aber auch hauptsächlich mit Familien konfrontiert, in denen das mit vier Kindern so gar nicht klappt, und ja, ich glaube oftmals geht es dabei um die Erfüllung absurder Wünsche. Den Kindern geht es dabei aber nicht gut.
        #sorry an alle, die ihre Großfamilien wunderbar händeln.)

        Vlg tina

        Hallo,

        da Du das Geschlecht eines weiteren Babys nicht beeinflussen kannst, sondern nur die Schwimmerchen Deines Mannes, würde ich mich nur auf eine weitere Schwangerschaft einlassen, wenn Du und Dein Mann es wirklich wollen und es dann auch kein Problem darstellt, wenn es doch wieder ein Mädchen wird.

        GLG

      • (32) 12.02.14 - 11:43

        Hallo

        Sag deinem Mann mal, dass er dann halt mal ein Y-Chromosom hätte auf die Reise schicken sollen ;)

        3 Monate nach der Geburt ist es doch sowieso noch alles viel zu frisch für die rationalen Diskussionen. Ich kann zwar irgendwie verstehen, dass man sich nach drei Mädels noch einen Jungen wünscht. Aber für mich stünden andere Fragen im Vordergrund: Wollt ihr überhaupt noch ein viertes? Sind die Kapazitäten dafür da? Etc.

        Alles Gute und Gratuliation
        lg thyme

        Ist der Wunsch wirklich so groß? Was, wenn es wieder ein Mädchen wäre? Wäre er dann enttäuscht oder hätte er es genauso lieb wie wenn es ein Junge geworden wäre?

        Mein Freund wünschte sich auch sehr ein Mädchen. War erst enttäuscht, als er erfahren hat, dass wir einen Jungen erwarten. Er könnte unseren kleinen Lausejungen aber nicht lieber haben als ein Mädchen. Irgendwann wollte er noch ein Kind und ich hatte Bedenken, dass es wegen seinem Mädchen Wunsch war. Er meinte dann, dass er noch einen Jungen genauso lieb haben würde wie ein Mädchen. Nun erwarten wir ein Mädchen und er ist überglücklich. Ich weiß aber auch, dass er einen Jungen genauso gerne genommen hätte.

        Alles Gute und überlege es dir gut

        Babydestiny

        Hallo,

        Glückwunsch zu deiner Tochter.

        Und ja, du kannst deinem Mann den Wunsch erfüllen: ihr fliegt fürs nächste Baby in die USA, du lässt eine (oder mehrere - je nachdem wann es klappt) IVF vornehmen. Da ist es erlaubt, dass die Spermien nach Junge oder Mädchen aufbereitet werden.
        Mal sehen, ob deinem Mann sein großer Wunsch so viel Geld wert ist.

        DU kannst unter normalen Bedingungen deinem Mann diesen Wunsch nicht erfüllen. Entweder es klappt beim nächsten Mal mit dem Jungen oder du bekommst wieder ein Mädchen.

        LG

        Nici

Top Diskussionen anzeigen