Wie steht ihr zu einem hohen Altersunterschied?

    • (1) 18.02.14 - 09:13

      Guten Morgen.

      Wie ich oben im Betreff schon geschrieben habe, dreht es sich um hohe Altersunterschiede zwischen Mann und Frau.

      Ich z.B. sehe das sehr locker. Zumindest auf der einen Seite.
      Ich habe selber einen viel älteren Mann, (über 10Jahre Unterschied)
      und wir sind schon viele Jahre verheiratet, haben ein Kind, und es klappt super.

      Unser Umfeld hat damals sehr abweisend reagiert, alle haben uns keine lange gemeinsame Zukunft vorraus gesagt. Ich persönlich kann das nicht wirklich verstehen.

      Denn ich bin der Meinung, das Liebe kein Alter kennt, und es einfach klappen kann, wenn es passt.

      Komisch ist aber, das ich es andersrum nicht so toll finde.

      Sprich: Wenn ein Junger Mann eine sehr viel ältere Frau hat, finde ich das irgendwie seltsam. Ich verurteile es in keinster Weise, denn jeder wie er mag. Aber es sieht komisch aus....irgendwie....keine Ahnung warum#kratz

      Wie steht ihr dazu? Was denkt ihr über das Thema?

      Gruß Faultier :-D

      • Wenn es passt, dann passte es. Egal ob junge Frau, älterer Mann, oder junger Mann, ältere Frau. Gleiches Alter ist keine Garantie für eine lang anhaltende Partnerschaft.

        Eine Freundin meiner Schwester hat einen Mann der 20 Jahre älter ist. Sie war 24, er war 44 als sie sich kennengelernt haben. Inzwischen sind sie seit 10 Jahren zusammen und haben 2 Kinder.

        Keiner hätte das damals gedacht.

        Ich unterhalte mich sehr gerne mit ihr, denn sie ist mein Vorbild, dass es klappen kann, trotz großem Altersunteschied.

        Und warum ist es komisch wenn eine ältere Frau einen jungen Mann hat? Gleiches Recht für alle :-p

        Habe ich kein Problem mit.

        • Ich habe auch kein Problem damit ;-)
          Ich sehe es genau so: Gleiches Recht für alle! Klar.

          Aber irgendwie sieht es andersrum komisch aus.

          Ich weis auch nicht warum.....#kratz#gruebel

          • ich weiß warum, weil es immernoch nicht üblich ist. In unserer Gesellschaft ist es eher selten, das der Mann so viel jünger ist und alles was man nicht kennt, sieht komisch aus.

            Wobei durch die ganzen Toy Boys der prominenten älterern Ladies wird es langsam immer populärer.

          • (5) 18.02.14 - 09:28

            Ich finde, wenn man es SIEHT optisch, dass der Eine sehr viel älter ist als der Andere, dann wirkt es immer irgendwie "komisch", egal ob der Mann älter ist oder die Frau. Aber es gibt ja sehr viele Paare, wo man den Altersunterschied gar nicht sieht, weil der Ältere sich jünger gehalten hat oder der Jüngere schon reifer/älter wirkt.

            "Aber irgendwie sieht es andersrum komisch aus."

            Falls dich nur das bedrückt, dann kann ich dich beruhigen, mir gehts ähnlich ;-)

            Mein Mann ist 10 Jahre älter; meine Partner waren immer 10+ älter.

            Tja, nun ist mein Bruder, 46, mit einer 53-jährigen zusammen.... Es sieht merkwürdig aus, vor allem, weil die schnäbeln wie die 16-jährigen. Das nervt und macht das Ganze lächerlich. So empfinde ich es halt.

            Das stört die aber nicht #rofl Insofern, alles gut.

            VG

      (7) 18.02.14 - 09:23

      ich finde es schade das sowas noch diskutiert werden muss, aber ok, vielleicht hilft es ja das es irgendwann für jeden selbstverständlich ist, denn es ist ja nichts böses :-)

      • (8) 18.02.14 - 09:28

        Mein Mann und ich sind wie gesagt schon viele Jahre glücklich zusammen.

        Daher nehme ich schiefe Blicke nicht mehr wirklich wahr. Weil es mich auch einfach nicht mehr interessiert. Am Anfang dachte ich, jeder starrt uns an....
        Aber erst neulich im Restaurant hatte ich wieder seit langem das Gefühl, viele irritierte Blicke zu ernten, vor allem von der älteren Fraktion.

        Aber es ist mir egal. Ich finde auch, das dieses Thema endlich als selbstverständlich angesehen werden soll....es hat mich nur interessiert wie die Meinungen dazu hier sind.

        • (9) 18.02.14 - 09:52

          ich finde10 jahre altersunterschied sowieso nicht viel und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man deswegen viele irritierte blicke bekommt, sondern wenn, dass es an etwas anderem gelegen hat.

    "Wie steht ihr zu einem hohen Altersunterschied?"

    ->Juckt mich nicht die Bohne und geht mich auch nichts an.

    Ich kann nur für mich sprechen: Ich selbst habe einen 10 Jahre älteren Partner und ich könnte es mir überhaupt nicht vorstellen mit einem Gleichaltrigen zusammen zu sein, was aber damit zu tun hat, dass die Interessen ganz woanders liegen.
    Wir sind mittlerweile bald 6 Jahre zusammen und heiraten demnächst, Kinderplanung steht auch an.

    Es stellt sich ja auch niemand die Frage, wie man es findet, wenn zwei blonde Menschen miteinander zusammen sind oder zwei dunkelhaarige Menschen.#gruebel#

    LG

    (11) 18.02.14 - 09:25

    Ich habe eine Freundin, die trennen 16 Jahre Altersunterschied zu ihrem Mann (also er ist älter), das ist ein ganz tolles Paar, die nun schon seit 15 Jahre glücklich verheiratet sind. Ebenso habe ich zwei andere Freundinnen, die jeweils 10 Jahre älter sind als ihre Männer, die auch sehr glücklich verheiratet sind. Alles drei Paare haben auch schon mehrere Kinder zusammen, von daher denke ich, das Alter spielt nur eine untergeordnete Rolle, wenn der Rest stimmt. Dazu muss man jetzt aber auch sagen, dass sowohl der ältere Mann meiner einen Freundin als auch meine anderen zwei Freundinnen mit den jüngeren Männern alle sehr viel jünger wirken als sie sind, sodass man den Unterschied auch optisch gar nicht merkt und daher auch Außenstehende nie denken würden, ach guck mal, der/die hat sich was Jüngeres geangelt.

    Dann habe ich aber im Bekanntenkreis auch ein paar, da beträgt der Altersunterschied 30 Jahre, und da muss ich sagen, das ist m.E. too much! Als sich die Beiden kennenlernten und zusammenkamen, war sie noch ein Kind, 15, er 45! Die sind zwar inzwischen auch schon 11 Jahre zusammen und haben 2 Kinder, aber sie ist nicht glücklich und ich denke, es wird nicht mehr lang dauern, bis sie ihn verlässt. Sie hat sich damals aus einem unglücklichen Elternhaus in diese Beziehung geflüchtet zu einem Mann, der für sie sorgen konnte, sodass sie Zuhause weg konnte, inzwischen ist er ein richtiger alter Opa optisch, ich bin 15 Jahre älter als sie und ihr Mann wäre MIR zu alt! Naja, und IHR ist er es inzwischen auch, sie flirtet links und rechts mit anderen Männern ihres Alters und merkt wohl jetzt erst, was sie da verpasst hat!

    Fazit für mich: Bis zu einem gewissen Maß ist der Altersunterschied nicht wichtig, wenn der Rest stimmt, aber ab 20 Jahre aufwärts (= 1 ganze Generation Unterschied) wird es schwieriger.

    (12) 18.02.14 - 09:41

    Ich persönlich denke, dass es heikel werden KÖNNTE, sofern es ernster wird.

    Ich sehe weniger das Problem bei 2 Menschen die 15 Jahre auseinander sind, wenn sie 40 und 55 sind als bei Menschen die 20 und 35 sind.

    Je jünger man ist, desto weniger Lebenserfahrung hat man, desto weniger hat man im Normalfall erlebt. Zwangsläufig passiert dann häufig nach Jahren, dass das Gefühl entsteht man habe was verpasst, oder bei dem ältern Part das der jüngere Partner "geistig" nicht wirklich passt.

    Nicht immer, aber definitiv wahrscheinlich.

    (13) 18.02.14 - 09:45

    Ich denke dazu gar nichts, wenn es passt, dann passt es halt.
    Ich mag mir für mich keinen Partner vorstellen, der sehr viel jünger oder älter ist, mehr als 10Jahre mehr oder weniger fände ich für mich nicht denkbar.

    Ich finde auch nichts komisch dran, wenn der Mann jünger als die Frau ist. Ein eventuelles Problem sähe ich nur bei der Familiengründung in der relativ kurzen Fruchtbarkeitsspanne der Frau. Wenn Frau mit etwa 30 im statistischen Kinderwunschalter ist, ist der 20jährige Mann eventuell noch weit davon entfernt und wenn der 30jährige Mann sich Kinder vorstellen kann wird es für die 40jährige Frau schon wieder langsam knapp.
    Aber außerhalb der Familienplanung seh ich nichts was da komisch wäre.

    (14) 18.02.14 - 13:29

    Dann passe ich ja voll in Dein Bild von "unpassend". :-) Ich bin 42 und mein Freund ist 34.
    Aber ich kenns auch umgekehrt, als ich 22 war hatte ich fast zwei Jahre lang einen Freund der 14 Jahre älter war als ich.

    Ich guck nicht aufs Alter. Ich guck auf die Person.

    (15) 18.02.14 - 13:37

    Ich habe kein Problem mit meinem wesentlich jüngeren Mann. Er wollte mich - und hat mich bekommen.

    Leben ist jetzt und wenn er eines Tages sich jemand jüngerem zuwenden sollte - dann ist es halt so.

    Das kann aber immer passieren. Dann werde ich sicher nicht denken: "Ich bin ihm zu alt" sondern es hat halt einfach nicht gepasst.

    ;-)

    (16) 18.02.14 - 14:08

    Mein ex, mit dem ich 4 Jahre zusammen war, ist 21 Jahre älter als ich. Mein jetziger Partner ist 15 Jahre älter als ich. Habs auch mit jüngeren probiert, war aber nicht mein fall. Ich finds sexy, wenn ein mann hier und da schon falten und bisschen graue haare hat :) ich bin jetzt 30.

(18) 18.02.14 - 14:19

Hallo

jeder wie er mag.Wo die Liebe halt hinfällt.
Je jünger das Paar mit einem großen Altersunterschied ist, umso unproblematischer sehe ich die Situation.
Die Grenze würde ich irgendwo beim üblichen Eltern-Kind Abstand ( also 20 Jahre ) ziehen.
Das sollte man beiden Geschlechtern zugestehen.

L.G.

(19) 18.02.14 - 15:07

Ich gebe zu, es ist mir relativ egal, allerdings sollte ich auch noch mit ihr klar kommen, wenn ich ein alter Sack bin ;-)

Wir haben 15 Jahre altersunterschied sind fast 5 Jahre verheiratet und haben eine Tochter.
Es kamen nie negative Bemerkungen aus unserem Umfeld, weder Familie noch Freunde.
Meine Klassenkameradinnen (18-27Jahre) verstehen sich auch sehr gut mit ihm, wenn er mich abholt stehen wir oft noch die Pausen oder nach der Schule fast ne Stunde da und quatschen in nem großen Kreis. Sie wollten mir anfangs nichtmals glauben das er 40 ist, sie meinten alle er sähe aus wie 30. Ich werde in seinem Freundeskreis akzeptiert und gemocht, und er in meinem.
Die geilste Situation bisher: Eine von uns wollte heimfahren, springt total hysterisch aus dem Auto "die Karre ist kaputt die nimmt kein Gas mehr an der Motor ist total laut kann mal einer gucken??"
Er geht hin, hört kurz und meint " mach anstelle der Lüftung doch einfach mal den Motor an"

#rofl#rofl

(21) 18.02.14 - 19:45

Mein Mann ist auch eine ganze Ecke älter als ich. Ich hatte es noch nie mit gleichaltrigen Männern. Die waren mir schon immer zu kindisch.
Wir haben geheiratet, da war ich Anfang 20. Also gute zehn Jahre her.

Reichlich Paare aus unserem Umfeld waren nicht so lange verheiratet.
Interessiert hat der Altersunterschied niemanden. Wobei da sicher reingespielt hat, dass mein Mann keine Altlasten hatte.

Im Alltag spielt das Thema keine Rolle.

Offensichtlich wird es nur, wenn ich ihn alle Jubeljahre mal zu einem Geschäftsessen begleite und die Ehefrauen der Kollegen am Tisch im Schnitt zwanzig Jahre älter sind als ich.

Wobei sich die Herren aus diesen Runden nach Scheidungen alle massiv zu jüngeren Frauen hin umorientieren. Mein Mann sagt immer, den Aufwand könne er sich sparen :-).

Einzig beim Nachwuchs spielt es irgendwann eine Rolle, bei einem zweiten Kind müssten wir langsam hinmachen, wenn das Kind noch mit Papa auf Bäume klettern können soll.

Und nein, sollte mein Mann morgen tot umfallen, ich würde auch danach keinen jüngeren haben wollen.

Ich sehe das locker.

Mein Mann ist gute 12 Jahre älter als ich und das Rumgeunke von wegen "das hält nicht lange" hatte meine Schwiegermutter auch auf Lager.

Meine Eltern haben da auch nichts großes zu gesagt, denn mein Vater ist fast 11 Jahre älter als meine Mutter und die beiden waren zum Zeitpunkt meiner Hochzeit 35 Jahre verheiratet und wußten eben das es funktionieren kann.

Wir sind jetzt fast 11 Jahre verheiratet und ein Ende ist nicht in Sicht.

lg

Andrea

(23) 19.02.14 - 08:24

Guten Morgen,

ich kann dir dazu meine Meinung sagen: ich sehe ganz einfach nicht auf ältere Männer. Punkt.

Jüngere Männer ziehen mich an. Und ganz klar: ich bin KEINE ältere Lady, ich will auch keinen Betthüpfer, sondern eine ganz normale Beziehung. Es ist einfach so, immer wenn ich jemanden kennen lerne und interessant finde, ist er jünger. Dazu muss man sagen, dass auch viele meiner Freundinnen und Freunde deutlich jünger sind als ich.

Mein Ex Mann war 3 Jahre älter als ich und gleichzeitig der älteste Partner den ich je hatte.

Mein jetziger mal-schauen-was-draus-wird-ist-noch-ganz-frisch #verliebt ist 9 Jahre jünger als ich. Einfach weil es passt. Äußerlich wurde keiner merken, dass ich älter bin, er war selber auch sehr überrascht als er mein Alter hörte.

Ihm stört es nicht, mich stört es nicht. Wir mögen uns so wie wir sind.

Wenn es richtig ernst wird könnte es schwierig werden, das ist mir klar. Ich bin 40, Familienplanung ist bei mir (leider) durch. Ob es ihm reichen wird, dass ich ein Kind habe, das wird sich zeigen... Bis dahin mache ich mir einfach keine Gedanken!

K

(24) 19.02.14 - 16:02

Hallo,

Jeder wie er mag :-)

Ich persönlich könnte mit keinem Mann , der 10 Jahre und mehr älter ist als ich. Hört sich vielleicht blöd an, aber mir graust bei dem Gedanken daran richtig, dass ich mit so einem"alten knacker" .........machen würde....ich stell mir das alles verschrumpelt vor :-):-):-):-)

und dass Männer viel schneller altern als Frauen, dass macht es für mich (persönlich) noch schlimmer.....

Ich kenne allerdings genügend Paare, bei denen die Männer viel älter sind als die Frauen. Und es funktioniert und das freut mich für sie. Aber den Altersunterschied, den sieht man ....

Andersrum kenne ich es auch, da hier aber trotzdem die Frauen jünger aussehen, als sie sind, sieht es meiner Meinung nach nicht so merkwürdig aus.

Mein Mann und ich haben einen "normalen" Altersunterschied. Wenn ich aber zwischen einen alten Mann und einen jungen Hüpfer wählen müsste, ich würde den jungen Hüpfer wählen :-):-):-)

Liebe Grüße

(25) 19.02.14 - 19:46

Also prinzipiell habe ich da kein Problem mit. Jeder soll nach seinen Wünschen glücklich werden.

Allerdings geben ich Beziehungen mit SEHR großem Altersunterschied (>25 Jahre) keine große Chance. Mit 60 sehen viel Männer vielleicht noch attraktiv aus. Mit 70 vielleicht auch noch wenn sie sich gut gehalten haben. Aber danach... Und wenn ich überlege, mein Mann ist 75 und ich 50... Mit 50 ist man ja heutzutage noch recht fit, aber jenseits der 70 fängt dann doch das ruhige Renterleben an. Ich glaube, da entwickeln sich die Interessen/körperlichen Gegebenheiten auf einmal rapide in Richtung Ruhestand.

Genauso werde ich hellhörig, wenn ein Partner unter 18 und der andere mehr als 15 Jahren älter ist. Ich kenne zwar auch eine Frau die mit 15 ihren etwa 15 Jahre älteren Mann kennen gelernt hat und es klappt immer noch. Aber etwas genauer hinschauen würde ich z. B. bei meiner Tochter oder meinem Sohn dann doch.

Ich hatte mal eine Affaire mit einem Mann um die 70 und er war eindeutig schon mehr Opa als Mann. Ich wollte es eigentlich nur mal ausprobieren und habe gesehen dass so ein großer Altersunterschied nichts für mich ist. Mit meinem Ex, der 12 Jahre älter war lief es aber gut. Die Grenze wäre für mich persönlich bei +- 20 Jahren.

Top Diskussionen anzeigen