einmal betrüger immer betrüger!? Seite: 2

    • @naivekuh, die Du ja nicht wirklich bist. Eher hast Du ein starkes Harmoniebedürfnis.

      Leider wirst Du, heiratest Du ihn, auf der Strecke bleiben.

      Ich war auch ein sog. Fremdgeher. "Alles was bei drei nicht auf den Bäumen war...."

      Dann habe ich schmerzhaft feststellen müssen wie es sich anfühlt, von der wirklich großen Liebe betrogen zu werden.

      Diese Erfahrung hat mich dahingehend zur Einsicht gebracht, nie wieder habe ich in einer Beziehung eine Partnerin betrogen.

      Wenn der Mann Deines Begehrens auch einmal diese Erfahrung macht, wird er sich auch Gedanken machen, ob es sinnvoll war, seine div. Lebensgefährtin zu betrügen.

      Oder aber er denkt, er sei dass Gottesgeschenk an alle Frauen.

      Dann ist eh Hopfen und Malz verloren.
      Nimm die Ratschläge der div. Antworten an und trenne Dich.

      LG acentejo

      Er luegt und betruegt.

      Tu dir das nicht an du wirst nicht gluecklich werden.

      Du stellst in deiner Überschrift eine Frage, die du niemals verbindlich beantwortet bekommst. Nicht jeder Fremdgänger ist zwingend darauf aus, sich wiederholt aushäusig zu vergnügend. Ob deiner jemals treu sein wird, weißt du vielleicht nach 30 gemeinsam verbrachten Jahren. Aber hast du dafür die Kraft und Ausdauer? Die Frage ist doch: Warum tut er das? Es muss doch eine irgendwie nachvollziehbare Antwort darauf geben. Sind ihm deine Gefühle egal? Muss er sein Ego aufpolieren? Wie definiert er Liebe und Partnerschaft? Fehlt ihm am Gesamtpaket mit dir etwas grundlegendes? Daraus könnte man ansatzweise schließen, ob du wiederum die geeignete Frau für ihn bist (abgesehen von seinen Liebesschwüren).
      ////
      . Eine erneute Trennung wuerde wieder einen absturz meimes ganzen lebens bedeuten. Ich und mein sohn müssen wieder umziehen und alles von neu ordnen und ich habe keine kraft mehr dafür :( was soll ich nur tun
      ------

      Es ist doch deine Wohnung, oder nicht? Deshalb wird er gehen müssen und du sortierst dich anschließend neu. Du hast keine Kraft mehr für eine Trennung. Ok......du bist mit den Nerven zu Fuß. Das ist verständlich. Aber halte dir vor Augen, wieviel Kraft dich lebenslanges Misstrauen kostet. Davon kann man ernsthaft krank werden. Sowas geht nicht spurlos an einem vorüber. Und eine Hochzeit macht nicht automatisch einen Vorzeigeehemann aus deinem Freund.

      Entweder du kannst dich damit arrangieren, dass er gelegentlich fremdwildert und ihr geht offen damit um. Dann lebst du sicher entspannter. Denn das fiese und demütigende am fremdgehen ist das belogen und hintergangen werden. Dafür bekommst du einen treusorgenden Vater und einen Versorger für dich.

      Oder du sagst die Hochzeit ab und lebst erst einmal entspannt mit deinem Kind als Single. Du hast dich schonmal getrennt und weißt, dass du es schaffen kannst. So ganz neu ist die Situation nicht.

    • Wenn du dich nicht trennen kannst, dann musst du lernen, es hinzunehmen, dass dein Partner dich belügt und betrügt.

      Er wird sich nicht ändern. Dazu hatte er fünf Jahre Zeit.

      Wenn du ihn heiratest und noch ein oder zwei Kinder bekommst, dann ist die Chance sich zu trennen, weitaus geringer als mit einem Kind.
      Es haben vor dir schon sehr, sehr viele Frauen geschafft.

      Wenn du dir nicht zu schade bist, für deinen Typen, dann bleibt mit ihm zusammen.

      " Eine erneute Trennung wuerde wieder einen absturz meimes ganzen lebens bedeuten"

      Lieber ein kurzer Absturz mit der Chance auf einen vernünftigen Neuanfang, als ein seelischer Absturz, nach dem anderen, weil er es auch weiterhin nicht sein lassen wird.

      Nein, ich bin nicht der Meinung, dass wer einmal fremd geht, zwingend immer wieder fremd gehen wird.
      aber dein Freund ist ja scheinbar nicht nur einmal fremd gegangen zu sein.

Top Diskussionen anzeigen