Komme damit ganz schlecht klar. Was sagt Ihr? Sollte ich mein Denken überdenken?

    • (1) 24.02.14 - 17:49
      Liege ich falsch?

      Hallo Mädels,

      Mein Problem, wenn es denn eins ist, ist folgendes:

      Die Privatsphäre meines Freundes.
      Folgendermaßen sieht das aus:
      Ich darf nur in bzw. auf sein Handy schauen, wenn ER mir was zeigen möchte, oder sagen möchte. Ansonsten ist es tabu.

      Er gibt mir ansonsten in fast 4 Jahren nicht wirklich Grund zu zweifeln.

      Aber dieses Handy " Ding" geht mir tierisch auf den Geist.

      Hab ich da ein Problem?
      Wenn er zum Beispiel im Whats app ist und schreibt oder liest erfahre ich mit wem wenn Er es will.

      Ist das ok?

      Ich fresse das gerade so in mich rein, zu stolz von sowas anzufangen. Am Ende denkt er noch ich hab ein Rad ab. :)

      • Meins - deins...ich mag es gar nicht, wenn mir Jemand über die Schulter schaut und mitliest und ja, ich möchte gefragt werden, bevor man in mein Handy schaut. Aber es soll auch Menschen geben, die jederzeit überalle reinschauen können. Bei uns nicht.

        LG

        Hallo.

        Handys, Handtaschen und/oder Portmonees sind für mich grundsätzlich tabu ... auf Gegenseitigkeit beruhend ... ich wüsste auch gar nicht, was ich an dem Handy des anderen sollte ... hab ja selbst eins ...

        ... und genauso wenig, wie es mich reizen würde, in anderen Handys rumzugucken oder rumzuschnüffeln, würde mich ein Typ reizen, der wild per WhatsApp rumchattet ...

        LG

        (4) 24.02.14 - 18:07

        Warum zerfrisst Dich das? Warum willst Du reinschauen? Warum wenn Du keinen Grund hast an irgendwas zu zweifeln?

        Mein Mann hat schon Jahre ..... Jahrzehnte.....ein Handy und ich hatte noch nie das Bedürfnis reinzuschauen oder wissen zu wollen, was er da macht.
        Whatsapp hat er sowieso nicht.

        Mich interessiert sein Handy null, deshalb kann ich das wirklich nicht so nachvollziehen.

        Nur dann wenn ich Zweifel oder Verdachtsmomente hätte, käme ich vielleicht mal auf seltsame Ideen..........

      • Ich finde, du siehst das vollkommen richtig, das ist komisch und mir würde das, wie dir, total auf den Zeiger gehen!

        Was heißt denn, es ist "tabu"? Bist du ein kleines Kind, dem man nahelegt, das die Steckdose tabu ist? #kratz Was würde denn passieren, wenn du ans Handy geht's ohne vorher zu fragen? Mit welcher Begründung lehnt er es ab?

        Natürlich hat ein jeder das Recht auf Privatsphäre und soll diese Grenzen auch selber ziehen können. Im täglichen Umgang, hier besonders innerhalb einer Beziehung, finde ich dieses "Abschotten" schon sehr erklärungsbedürftig. Egal, ob er nun etwas zu verbergen hat oder nicht.

        In meinem langjährigen Beziehungen kannte ich so etwas nicht. Und auch mit meinem jetzigen Freund liegt alles offen. Wir kennen die Sperrcodes fürs Handy, er liest mit bei Facebook über die Schulter mit, er gibt mir seine Pin für die EC-Karte und ich flitz schnell Geld abheben.

        Ich denke, wenn man nichts zu verbergen hat, sollte man da lockerer sein. Du bist ja auch nicht irgendwer, sondern seine langjährige Partnerin. Natürlich werden hier wieder einige wohlbekannte User aufheulen, was dir wohl einfällt, ins Handy deines Partners sehen zu wollen #augen

        Hier geht's aber nichts ums Schnüffeln und Spionieren. Sondern darum, dass dein Partner wissentlich und willentlich einen Teil seines Lebens, wenn man denn so will, unter Verschluss hält. Einen sehr persönlichen Teil, denn ein Handy weiß viel. Ich finde sowas immer sehr verdächtig. Egal, ob er nun mit der Ex chattet, Tierpornos konsumiert oder sonstwelche Leichen im elektronischen Keller hat. Seine Weigerung, dich daran teilhaben zu lassen, hinterlässt ein schales, seltsames Gefühl. Dass er nicht ehrlich ist, etwas vor dir verbirgt. Und das ist es, was du spürst.

        Bleib dir treu und sei wachsam. Ansprechen kannst du es mal, evtl ändert er es dann auch, hat aber sicher vorher dafür gesorgt, dass du nichts findest, sofern du denn überhaupt vorhast, zu suchen #winke

        Ps mit sind Menschen mit angeblich generellen Tabus immer seeeeehr suspekt.

        • Aloha,

          ganz schrecklich, dieses Mitlesen! - ich bin während des Studiums relativ viel mit dem Zug gefahren und ich hasse es schon, wenn jemand neben mir sitzt und in meiner Zeitung mitliest oder am besten noch guckt, was ich auf meinem Handy mache. Unmöglich ist das!

          Auch, wenn ich mit jemandem zusammen bin..ich wühle auch in keinen Schränken oder am Schreibtisch..ich öffne auch keine nicht an mich adressierte Post!
          Und ebenso lese ich nicht einfach so im Handy oder in den Emails..das geht gar nicht!

          Mein Freund und ich sitzen auch nebeneinander, wenn wir Emails lesen oder Nachrichten erhalten oder schreiben - ich gebe ihm mein Handy, wenn er seines vergessen hat und ich bekomme seins, wenn er besseren Empfang hat..aber ich würde nie einfach an sein Handy gehen und Nachrichten lesen - das ist für uns beide ein No-Go und ich würde in keiner Partnerschaft erlauben, dass es anders gehandhabt wird.

          Wenn ihr das anders seht, habt ihr euch doch gesucht und gefunden.

          Ich würde es auch unmöglich finden, wenn ich einer Freundin o.ä. eine private Mail schicke und der Freund liest sie mit - geht ihn doch absolut gar nichts an, was ich da schreibe!
          Ich habe eine Beziehung mit jemandem, aber ich habe doch keinen Offenbarungseid geleistet.. und ich habe auch nichts vor meinem Freund zu verheimlichen, aber dieses "Mitlesen" und jederzeit alles lesen wollen dürfen, dieses Anspruchsdenken allein, also so sehr auf die Pelle rücken lassen will ich mir nicht..

          Viele Grüße,

          Ae

        • Ich denke, wenn man nichts zu verbergen hat, sollte man da lockerer sein. Du bist ja auch nicht irgendwer, sondern seine langjährige Partnerin
          ------

          Und allein das lässt euch zu einer symbiotischen Einheit verschmelzen und jegliche Privatsphäre im Keim ersticken? Da bekommt man ja Atemnot, wenn der Partner derart neugierig ist und einem dauernd auf der Pelle hängt, wenn man etwas schreibt oder liest. Gerade das führt dann dazu, dass man vertrauliche Nachrichten von Freunden, Familie etc. ungestört auf dem Klo abwickelt, weil die Nevensäge dort nicht auf dem Schoß hockt und dann ist das Geschrei erst Recht groß "er schließt sich auf dem Klo ein......!"

          Man kann alle Passworte wissen, aber muss man jedes Wissen ausnutzen? Es genügt doch, wenn man sich sein Equipment im Notfall ausborgt. Und auch dann muss man nicht "zufällig" rumschnüffeln und fremde Nachrichten lesen, wenn kein begründeter Verdacht besteht.

          (8) 24.02.14 - 22:07

          "Hier geht's aber nichts ums Schnüffeln und Spionieren."

          Ich denke, dass es sehr wohl darum geht. Welchen Grund sollte die TE ansonsten haben, in das Handy ihres Freundes schauen zu wollen?

          (9) 25.02.14 - 14:31
          Das Handy ist tabu

          Selbst eine langjährige Beziehung ist kein Freibrief, überall alles mitlesen zu wollen und/oder zu dürfen. Meine Mails oder mein Handy sind generell tabu - er hat selber eins. Da sind SMS, Mails etc auch dabei, wo Freunde mal was anvertrauen und darauf bauen, dass dies nicht nach draußen dringt. Das ist für mich der Grund. Was ich ihm zeigen will, ist ne ganz andere Geschichte.

          Aber: Es gibt eine Privatsphäre - und hier würde ich sogar von Vertrauensbruch sprechen, wenn meiner urplötzlich in meinem Rechner oder meinem Handy rumwühlt.

          Aber dies ist auch umgekehrt so - sein Rechner, sein Handy. Geht mich nichts an...

          So viel Vertrauen sollte man schon zueinander haben. Denn trotz langer Beziehung sind wir immer noch zwei eigenständige Personen... mit teilweise auch unterschiedlichem Freundeskreis.

          In diesem Sinne

      Bist du so chronisch neugierig oder warum treibt dich die Frage so um?

      So wie du hier schreibst, klingt es sehr nach Misstrauen und kontrollieren wollen. Immerhin gibt er dir das Handy, wenn du fragst. Was solltest du sonst damit zu schaffen haben? Vielleicht weiß dein Freund, dass du ihn kontrollieren willst und schiebt dem gleich einen Riegel vor. Vielleicht hat er auch vor dir mal schlechte Erfahrungen gemacht.

      Ich finde dich übergriffig. Was ist daran verkehrt, wenn er dir erzählt, was er für richtig hält? Niemand muss alles wissen. Was man mit wem bespricht oder schreibt. Manches ist nicht für den Partner bestimmt. Ein Kumpel wird auch nicht wollen, dass dein freund privates gleich bei dir ausplaudert. Oder kann man dir keine Geheimnisse anvertrauen und du plapperst alles gleich munter bei deinem freund aus?

      Entweder lügst du dir selbst in die Tasche, wenn du behauptest, er gäbe dir keinen Grund zu zweifeln oder du hast wirklich ein Kontrollproblem.

      Hallo,

      drauf geschi*en!

      #rofl

      vg

      Ganz ehrlich? Was geht dich sein Handy an? Mein Handy ist für meinen Mann tabu und umgekehrt genauso! Leidest du an mangelnen Selbstbewusstsein?

      • (13) 24.02.14 - 18:51

        Mit meinem Selbstbewusstsein ist soweit alles in Ordnung. Im Gegenteil ich bin eine attraktive Frau und stehe mitten im Leben, nur finde ich so ein Verhalten affig. Entweder ist man ein Paar und hat eben keine Geheimnisse, oder jeder ist für sich! So ein Verhalten schafft erst Zweifel, so finde ich. Ich meine er war ja von Anfang an so. Auch sämtliche Passwörter, Bank, eBay etc. Alles geheim und seins. Handy eh mit Passwort, alles hermetisch abgesichert. Klar erzählt er mal oder zeigt mir was auf seinem Handy, ich weiß ja das er mit einigen seiner Ex schreibt, wie ich auch- so what. Es geht auch nicht um zu wissen was er schreibt, interessiert mich garnicht. Es geht eher ums Prinzip.

        Muss man da so ein Geheimnis draus machen??? Albern.

        • (14) 24.02.14 - 19:02

          Meine Oma pflegte immer zu neugierigen Kindern zu sagen: "du kannst alles essen,aber nicht alles wissen!"

          Noch nie was von Privatsphäre gehört? Dein Freund wird wissen warum er sich so bedeckt hält.

          >>>Entweder ist man ein Paar und hat eben keine Geheimnisse<<<

          Du verwechselst Privatsphäre mit "Geheimnis".

          (16) 24.02.14 - 20:01

          Vielleicht hat er schlechte Erfahrungen gemacht.

          Mein Mann und ich haben getrennte Konten und ich weiß seine PIN auch nicht...... ich bin froh dass ich mir meine merken kann.

          Würde ich sie wissen wollen, würde er sie mir sagen ..... aber bisher gab es da keinen Anlass, außer als er einmal im Krankenhaus lag und ich etwas für ihn überweisen sollte, Da hat er sie mir aufgeschrieben..... ich hab den Zettel aber weggeworfen und sie mir auch nicht gemerkt.

          Ich sehe das aber nicht als Geheimnis, eher als Privates was man für sich behalten KANN.

          Warum würdest Du jetzt beispielsweise seine PIN wissen wollen?

          (17) 24.02.14 - 20:15

          @@ Auch sämtliche Passwörter, Bank, eBay etc. Alles geheim und seins. Handy eh mit Passwort, alles hermetisch abgesichert.@@

          Na klar. Dein Freund ist vernünftig. Könntest du die den datensalat merken? #kratz ich bin froh wenn ich meine Passworte und Pins auf die Reihe bekomme. Die von meinem Mann könnte ich mir im Leben merken. Selbst wenn ich wollte. Hoffentlich heiratet ihr mal mit Ehevertrag. "Hiermit trete ich sämtliche Rechte auf Privatsphäre und Eigentum ab heute an meine Frau ab." Der arme Kerl#heul

          >>> Auch sämtliche Passwörter, Bank, eBay etc. <<<

          Weder mein Mann noch irgendwelche anderen Partner wussten je ein Passwort von mir (es sei denn, sie hatten etwas für mich eingerichtet - aber dann stand es mir natürlich frei, es zu ändern) ...

          ... ich sehe jetzt auch gar keinen Sinn darin, dass ein Partner die Passworte des anderen weiß ... er benötigt sie ja zu nichts.
          Es hat mich auch nie jemand nach einem der Passworte gefragt ... und ich umgekehrt auch nicht ... wozu auch?

          LG

          Wieso sollte ich irgendwem meine Passwörter geben? Der Sinn eines Passwortes ist doch gerade, dass nur ich es kenne ... was soll mein Mann mit meinem ebay-Passwort?

          (20) 24.02.14 - 21:22

          Wofür brauchst du seinen ebay account und pincodes der bank? DAS finde ich mehr als verwunderlich und überdenkenswert. Nach 27 gemeinsamen Jahren kennt mein Mann weder meins noch umgekehrt. Bestünde die Notwendigkeit es zu wissen, dann gäbe es keine Geheimnisse. Ist in 27 Jahren aber nicht einmal vorgekommen. Ihr seid läppische 4 Jahre zusammen. Wenn du wegen sowas einen Aufstand probst. Na Mahlzeit. Get a life!

          • (21) 25.02.14 - 07:22

            -----Bestünde die Notwendigkeit es zu wissen, dann gäbe es keine Geheimnisse----

            So sieht es aus. Und es funktioniert komischerweise, gell? ;-)

            Ich frage mich echt, was einem daran so zerfrisst diese Dinge nicht zu wissen. Was will man denn damit?

            Wenn jemand unbedingt meine Bank PIN wissen wollen würde, so sehr dass es ihn kaputt macht..... dann gibt es dafür doch nur einen einzigen Grund, nämlich auf meinem Konto rumzuglotzen. Welchen Grund sollte es denn sonst geben?

        (22) 25.02.14 - 14:49

        Was bitte meinst Du, gibt Dir das Recht, alles einzufordern? Vor allem mit dem Hinweis, der Schutz der eigenen Privatsphäre würde Zweifel hervorrufen... Dies würde es bei mir NUR, wenn das Handy vorher frei zugänglich war. Bei uns weiß keiner die Passwörter vom Anderen - wozu auch? Wir vertrauen uns.

        Schlimmer wäre es für uns beide, wenn der andere plötzlich anfängt mit rumschnüffeln oder so nem Terz wie Du ihn hier gerade veranstaltest.

        Albern finde ich übrigens eher DEIN Verhalten...

        Es ist SEIN Handy - und ER allein entscheidet, ob er Dich reinschauen lässt oder nicht. Was ist daran so schwer zu verstehen? Oder ist er nun zu allem Rechenschaft schuldig, weil ihr zusammen seid? Na das würde mir aber tierisch auf den Zeiger gehen...

        LG

Aloha,

bei uns war es nie Thema, ob jemand in das Handy des anderen guckt - das würde keiner von uns machen!

Wir sind auch vier Jahre zusammen - ich würde auch nicht seine Post öffnen oder in seinen Hosentaschen wühlen (ok, das mache ich inzwischen öfter, da ich auch mal eine Ladung Wäsche wasche und er grundsätzlich Geld in den Taschen hat - er hat mich auch ausdrücklich darum gebeten, dass ich bitte in seine Taschen sehen soll).

Ich hatte auch noch nicht das Bedürfnis, in sein Handy zu gucken - er gibt mir aber auch keinen Anlass! Wenn er andauernd bei what's App (hat er gar nicht) oder so schreiben würde, sein Handy verstecken würde o.ä., dann wäre ich auch misstrauisch und würde mit ihm reden.

Er liest auch offen seine Emails neben mir auf dem Sofa oder seine Nachrichten - er gibt mir sein Handy, wenn ich keinen Empfang habe oder ich ihm, wenn er seins vergessen hat.

Ich kann mich auch nicht davon freisprechen, dass wenn sein Verhalten seltsam werden würde und ich denke, da ist etwas mit einer Frau im Busch, dass ich das nicht überprüfen würde, wenn ich könnte - ich gucke dann vermutlich lieber einmal in sein Handy, als mich einen langen Zeitraum hintergehen zu lassen. Da habe ich aber auch feine Antennen für meinen Freund, denke ich. Und damit muss man umgehen können - ich lese hier oft, "ich habe in sein Handy geschaut und x gelesen, was soll ich jetzt machen"..

Aus deiner Schilderung denke ich jedenfalls, du hast durch ihn keinen Anlass zu denken, dass etwas nicht stimmt, und es ist nur - Neugierde, unbegründetes misstrauen, Angst?
Hast du dir jetzt vier Jahre darüber Sorgen gemacht, oder erst seit kurzem? Wenn es dich nie interessiert hat und jetzt schon, muss es dafür ja einen Grund geben..

Viele Grüße,

Ae

(24) 24.02.14 - 20:05

Ich würde weder an die Geldbörse noch an das Handy von jemanden gehen OHNE zu fragen, das gehört sich einfach nicht! Das sind private Dinge, die nur den Besitzer etwas angehen.
Genauso wenig würde ich bei Freunden irgendwelche Schränke öffnen etc.

Ich habe noch nie ins Handy meines Mannes geschaut, wozu auch. Ist ja seins.

Top Diskussionen anzeigen