Wie geht Ihr Karneval aus?

    • (1) 25.02.14 - 22:52
      Kölle Allaaf

      N'abend,

      Wie macht Ihr das als Paar? Geht Ihr Weiberfastnacht getrennt weg??? Oder geht das für Euch garnicht, wenn der Partner alleine weggeht an Karneval?

      • Wir sind, wie eigentlich jedes Jahr, Karnevalsflüchtlinge und fahren mit unserem Hund ins Sauerland :)

        Wir sind zwar beides frohe Menschen, aber ganz und gar keine Frohnaturen, die zum Karneval die Sau rauslassen.

        Ich denke, wir begnügen uns mal wieder damit, mit den Kindern auf einen Umzug zu gehen, damit sie danach eine Tüte voller Süßigkeiten ihr eigen nennen können, und ansonsten werden wir entspannt das Wohnzimmer streichen.

        L G

        White

        Gar nicht. Ich hasse Karneval.

        Aber als ich noch verheiratet war ist meine Frau gerne und oft mit Freundinnen oder ihrer Clique ausgegangen und ich war daheim.

        Keine zehn Pferde bekommen mich auf Karnevalsveranstaltungen, -züge oder -sitzungen.

      • Wir gehen beide an Karneval nicht gern weg, eigentlich gehen wir so auch sehr selten getrennt weg.
        Aber wir werden mit dem kleinen auf den Faschingszug am Sonntag gehen und dann bekommen wir den Hund von Opa bis Mittwoch.
        Der wird den kleinen sicher um einiges mehr gefallen als ein paar "narren" :-D

        Hallo.

        Wir gehen beide Karneval nicht weg. Können wir nicht leiden :-p
        Junior darf im Kiga Karneval feiern, das reicht ihm. Also müssen wir nicht einmal auf einen Umzug.
        Aber hier ist eh keine Karnevalshochburg. Daher bleibt man damit weitesgehends auch verschont.

        LG,
        Enelya

      • Wir gehen an Weiberfastnacht und an Karnevalssamtag zusammen weg.

        Mit den Kindern gehen wir am Sonntag auf einen Zoch und Party bei Freunden, am Montag fährt mein Partner mit Bruder und dessen Freundin auf den Rosenmontagszug in Köln und ich geh mit den Kindern und meinen Eltern auf den Veedelszug bei uns im Ort.

        Ob wir Dienstag zum Nubbelverbrennen gehen, weiß ich noch nicht, denke aber eher nicht.

        Wir feiern gern Karneval. Ich bin aber jedes Mal froh, wenn die jecken Tage vorbei sind und ich ein Jahr lang Ruhe von der Karnevalsmusik hab :-p

        Nein, ich hätte kein Problem damit, wenn mein Freund allein weg gehen würde. Und er auch nicht, wenn ich allein weg gehen würde. Da wir aber an Weiberfastnacht hier im Amt eine große Party haben und am Donnerstag mit befreundeten Pärchen weggehen, bleibt keine Zeit, um auch noch getrennt feiern zu gehen (ab nem gewissen Alter braucht man ja auch mal einen Tag Pause zwischendurch #schein)

        Viel Spaß und 3x Kölle Alaaf! #fest#ole#fest

        (8) 26.02.14 - 08:57

        Am morgigen Donnerstag (bei uns im Süden - Schmotziga) gehen mein Freund und ich im Partnerlook verkleidet zur Arbeit. Es wird nicht wirklich gearbeitet, sondern es kommt der Narrenverein vorbei, es gibt jede Menge Alkohol, Häppchen und Musik.

        Danach gehen mein Freund und ich zu einer Fastnachtsveranstaltung und danach je nach Lust und Laune zu einem Narrenball.

        Das ist das Einzige, was wir machen.

        Viele Grüße

        o.k. - ansich sollten sich Hanseaten aus Karneval wohl raushalten #rofl....

        ich würde wahrscheinlich alleine losziehen, wenn ich ein Faschingsgen hätte, da mein Gesellschaftslöwe bei solchen Veranstaltungen völlig abdrehen würde. Soviel könnte der garnicht trinken, daß er das ertragen könnte #rofl. Umgekehrt hätte ich auch keine Schmerzen damit, zöge er ohne mich los.

        Wir würden es so regeln, wie es sich ergibt. Hätten wir gemeinsame irre Karnevalisten im Freundeskreis, würden wir dann zusammen mit denen feiern. Je nach Umstand halt.

        Allerdings bekomme ich tatsächlich leichten Plaque, wenn Mainz singt und lacht.

        Karneval - was ist das? #kratz

        Wir gehen beide normal arbeiten, mein Mann sogar in Köln!

        LG
        Merline

        Bin ich froh, wenn dieses Karnevals-Gedöns rum ist - ich hasse Fasching! :-p
        Mein Mann ebenso.

        Aber wären wir Faschingsgänger, dann wäre es weder ein Problem, zusammen zu einer Veranstaltung zu gehen, noch getrennt. Ist ja nichts anderes wie sonst auch, zumindest wäre das bei uns so.

        Wir bleiben gemeinsam zu Hause und wenn die Kinder schlafen, mache ich ihm die wilde Katze.

        Allaaf #fest

        Bei uns wird Karneval ausgelassen gefeiert ;-) Weiberfastnacht ziehe ich mit meinen Mädels los und mein Mann muss erst auf einer Karnevalsveranstaltung Musik machen (DJ) und danach ist er mit dem Kleinen zuhause.

        Freitag geht mein Mann mit seinen Männern zu einer Herrensitzung.

        Samstag gehen wir auf einen Zoch bei uns und anschließend bei uns eine kleine Karnevalsfeier.
        Sonntag gehen wir auf den "Haupt-Zoch" hier und anschließend mit Kind und Kegel zu einer Veranstaltung.

        Für mich gehört es dazu, dass ich Weiberfastnacht mit meinen Weibern weggehe und er auch einen Tag "alleine raus geht". Warum auch nicht? Diese ganze Fremdgeherei-Angst kann man auch das restliche Jahr haben, wenn Man(n) weggeht. Dafür brauchts kein Karneval - meine Meinung.

        LG Christina, die schon richtig in Stimmung ist #fest

      (15) 26.02.14 - 13:01

      Salve,

      obwohl wir "mittendrin" wohnen, bin ich überhaupt kein Jeck - ich fand's schon als Jugendliche doof, und das mit Verwandtschaft in der Prinzengarde usw. ;-)

      Mein Freund wird morgen sicher irgendwann mittags/nachmittags losziehen, ich nicht, ich hole den Kleinen von seiner Kita-Karnevals-Party ab und mache mit ihm etwas Schönes.
      Am Sonntag fahre ich vermutlich mit dem Kleinen zu meinen Eltern, um dort den Zug zu sehen, am Montag sind wir locker mit Freunden verabredet, ebenfalls für den Zug. Da wird mein Freund aber schon wieder arbeiten..
      Ich selbst würde mich ohne Kind komplett von den Zügen fern halten, vor allem von den großen, ich finde die komplett unlustig..das soviel getrunken wird verstehe ich aber gut, bei der Musik :-D ..die Sitzung in Abendgarderobe im feinen Hotel habe ich auch schon hinter mir, ging auch nur mit ganz viel Alkohol bei diesen uuuuultra-öden Reden!
      Letztes Jahr hatte ich Karnevalssonntag und -montag "kindfrei" und war mit meinem Freund unterwegs. Ich bin echt eine Ausgeh-Bombe und liebe es zu feiern und zu tanzen, aber Karneval reißt mich einfach nicht vom Hocker. Da fehlt mir wohl das passende Gen ;-)

      Viele Grüße!

      (16) 26.02.14 - 13:40

      Ein Helau ins Feindgebiet!;-)

      Morgen geh ich mit meinen Mädels los, Männe geht mit seinem Kumpel los, wahrscheinlich treffen wir uns dann später.
      Freitag ist Pause, Samstag gehen wir zusammen los, am Sonntag geh ich alleine und er erholt sich und Montag gehen wir zusammen los!

      Düsseldorf Helau! Ich freu mich riesig auf morgen!!!!!

      Hallo!

      Ich finde mich gerade in der merkwürdigen Situation wieder, dass ich zu Karneval feiern gehe und mein Mann zuhause bleibt.

      Merkwürdig nicht deshalb, weil es unüblich wäre, dass einer feiert und einer zuhause bleibt (Kinder und so), sondern deshalb, weil ich Karneval nicht ausstehen kann. Wir feiern das eigentlich nicht, gehen auch nicht auf Umzüge und so. Brrrrr.

      Nun hat es sich aber so ergeben, dass ich mit einer Freundin ausgehe, die UN BE DINGT Karneval feiern will. Also gehen wir erst ins Theater und danach auf eine Party. Verkleiden muss man sich nicht, sonst ginge ich nicht hin, und feiern, trinken und mit einer guter Freundin Spaß haben kann ich auch bei schlechter Musik und durchgeknallten Pappnasen.

      Wir gehen mitten in Berlin raus, wird schon nicht so schlimm werden.

      Lebte ich im Rheinland, würde ich mich einschließen oder flüchten für die Zeit.

      Viele Grüße!

Top Diskussionen anzeigen