Streit wegen Hobby und gemeinsamem Urlaub

    • (1) 15.03.14 - 19:50
      blackyyy

      Hiiii ihr Lieben,

      ich möchte mal eure Meinung hören zu meiner Situation:

      ich tanze seit ich laufen kann (karnevalistischer Tanzsport). Tanzen gehört zu meinem Leben. Leider habe ich dieses Hobby vor 3 Jahren aufgehört, weil ich nicht wusste, ob ich wegen meines Studiums in meiner Heimat bleibe, oder in eine andere Stadt umziehen muss. Schon immer war mein Traum mal in einer richtig guten Tanzgruppe zu tanzen, wenigstens eine einzige Session. Letztes Jahr habe ich dann den Entschluss gefasst mich bei den richtig guten Vereinen zu bewerben. Bin dann die letzten Wochen zu den Castings gegangen und joa, ich habe es geschafft :))) die Freude ist unbeschreiblich groß.

      Mein Freund war nicht so 100%ig begeistert darüber, hat immer Angst ich hätte dann keine Zeit für ihn. Aber man muss dazu sagen, dass er beruflich meistens den ganzen Tag (9-21uhr oder 12-22uhr) unterwegs ist.

      Naja aber jetzt zum eigentlichen Problem:
      Vor 1 Jahr etwa kam die Idee auf über Weihnachten diesen Jahres mit mehreren Pärchen in Urlaub zu fahren. Er ist darauf Feuer und Flamme und er will das unbedingt machen. Für mich ist es eher so, dass ich es auch toll fänd die Tour mitzumachen, aber wenn es nicht klappt, dann ist das auch nicht so schlimm... ist ja -nur- Urlaub (in meinen Augen). Ich habe auch immer zu ihm gesagt, dass ich nicht weiß ob das klappt weil 1. dieses Jahr meinen Bachelor fertig habe und mir einen Masterplatz suchen muss, 2. ich nicht besonders viel Geld habe (der Urlaub wird >1.500€ kosten) und 3. da auch Leute mitkommen, mit denen ich nicht unbedingt Urlaub machen will. Auch er war sich nicht sicher, ob er nicht von der Arbeit aus in dem Zeitraum Urlaubssperre hat ... aber irgendwie hat er nun doch mit dem Arbeitgeber geredet und das sollte doch hinhauen.

      Nun wurde mir vor ein paar Tagen gesagt, dass die Tanzgruppe ab September Urlaubssperre hat, weil es dann ja in die heiße Phase geht und bei den Auftritten ja die Leistung erbracht werden soll.

      Für mich ist das absolut verständlich und auch kein Problem, aber jetzt macht mein Freund totalen Stress... von wegen ich soll Prioritäten setzen (URLAUB!) und ich soll mir von nem Verein doch nicht sowas vorschreiben lassen und dann er enttäuscht und sauer ist, wenn das nicht klappt. Und er macht mir richtig Druck.....

      Wie würdet ihr damit umgehen?

      :( ich hatte mich so gefreut, dass das mit der Tanzgruppe geklappt hat, es ist quasi ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen und jetzt sowas.....

      • >>>von wegen ich soll Prioritäten setzen<<<

        Du hast deine Priorität bereits gesetzt: Du möchtest tanzen.

        Jetzt kann dein Freund entscheiden, was er daraus macht.

        Wie lang soll denn wie Urlaubssperre gehen? Von September an bis zum Ende des Jahres fänd ich es für eine private Tanztruppe ganz schön harten Tobak, mal eben 1/3 des Jahres Urlaubssperre zu verhängen. Über Weihnachten frei haben ist doch eigentlich ziemlich normal, bist du sicher, dass die Urlaubssperre auch über die Feiertage gilt oder ist das für dich jetzt eigentlich eher eine willkommene Ausrede, weil du eh keinen Bock auf diesen Urlaub gehabt hast?

        So oder so, wenn du lieber hier bleiben möchtest als 1500€ für einen Urlaub ausgeben, auf den du gar keine große Lust hast, dann musst du das so, und genau so mit deinem Freund kommunizieren. Vielleicht findet Ihr ja einen Kompromiss, z.B, mit einem gute befreundeten Pärchen zusammen woanders hinzufahren zu einer anderen Zeit, was vielleicht auch nicht so teuer ist. Allein will er ja sicher nicht in den Urlaub mit lauter Pärchen, von daher bleibt ihm da ja auch keine große Wahl, wenn du nicht möchtest oder kannst.

        • Huhu,

          ich denke das diese Urlaubssperre sogar noch länger gehen wird. Sie redet ja von einem Karnevalsverein, also einer Tanzgarde oder karnevalistischen Showtanzgruppe.

          Bei den größeren Vereinen die ich so kenne reicht die "Urlaubssperre" für aktive Mitglieder eben bis Aschermittwoch.

          Zwingen kann einen natürlich niemand dazu zu Hause zu bleiben, fährt man aber weg muß man davon ausgehen das man nicht mit auftreten darf.

          Gruß

          Andrea

      Ich sehe das genau so wie meine Vorrednerin...kann er denn nicht verstehen, dass es ein Kindheitstraum von dir ist? Ist er vielleicht eifersüchtig ?

      Ich verstehe sein Problem überhaupt nicht !! Ihm würde ich sonst was sagen...

      Lieben Gruß

      Hi,
      ich würde an deiner Stelle dem Tanzen den Vorzug geben, es scheint ein sehr wichtiger Teil von dir zu sein. Das muss dein Freund akzeptieren, Diskussionen darüber würde ich gar nicht mehr zulassen.

      Vlg tina

    • Du zählst ja mehrere Gründe auf, warum du auf den Urlaub nicht scharf bist (Geld, Studium, unpassende Leute) mal die Urlaubssperre vom Verein ausser acht lassend - sind die anderen Gründe auch noch vorhanden?

      Wenn ja, dann ist es völlig unverständlich dass dein Freund derart Druck macht. Erscheint mir eher als ein Machtspielchen. Ihm passt deine Tanzerei nicht und nun sucht er ein Druckmittel/Grund um seine Position zu festigen.

      Ich weiss ja nicht, inwieweit der Unmut deines Freundes berechtigt ist, also wieviel er "vernachlässigt" wird wegen deiner Tanzerei, aber prinzipiell finde ich eine Beziehung auf Dauer nicht überlebensfähig, wo ein Partner dem anderen derart Vorschriften machen will.

      • Sehe ich ganz genauso.

        und ganz besonders hier möchte ich zustimmen:

        ... aber prinzipiell finde ich eine Beziehung auf Dauer nicht überlebensfähig, wo ein Partner dem anderen derart Vorschriften machen will.

        VG
        badeente

    also irgendwie habt ihr beide gegenseitig kein Verständnis für einander

    du nicht das ihm der urlaub wichtig ist

    und er nicht das für dich das tanzen wichtig ist

    ..........

    an eurer stelle würde ich mir mal ein entspanntes wochende gönnen und dann besprechen wie es weiter gehen soll

    • "also irgendwie habt ihr beide gegenseitig kein Verständnis für einander

      du nicht das ihm der urlaub wichtig ist"

      Das sehe ich nicht so. Die TE hat doch Verständnis dafür, dass ihm der Urlaub wichtig ist - sie will/kann halt nur aus verschiedenen Gründen nicht daran teilnehmen, wofür ihrem Freund wiederum das Verständnis fehlt.

(11) 16.03.14 - 09:06

"Für mich ist das absolut verständlich und auch kein Problem, aber jetzt macht mein Freund totalen Stress... von wegen ich soll Prioritäten setzen (URLAUB!) und ich soll mir von nem Verein doch nicht sowas vorschreiben lassen und dann er enttäuscht und sauer ist, wenn das nicht klappt. Und er macht mir richtig Druck....."

Dein Hobby ist deinem Freund per se ein Dorn im Auge. Nun hängt er sich daran auf, dass es wegen des Tanzens mit dem Urlaub nicht klappt...obwohl das ja in erster Linie andere Gründe hat (Geld, Mitreisende). Seine Prioritäten sind halt nicht deine, und ich finde, das sollte dein Partner akzeptieren. Wenn er diesen Urlaub gerne machen möchte, kann er das auch ohne dich tun...schließlich geht es hier nicht um eine zu zweit geplante Reise, von der du jetzt Abstand nimmst - du hattest deine Teilnahme bislang ja nicht mal fest zugesagt.

"Wie würdet ihr damit umgehen?"

Gar nicht. Zumindest nicht in der Form, dass ich mich unter Druck setzen lassen und dafür meinen eigenen Traum aufgeben würde...

BTW: Ist dein Freund immer so egoistisch?

Hallo,

was wäre, wenn Du schreiben würdest, daß Dein Freund ein Hobby hätte, dadurch sehr viel weniger Zeit für Dich hat und die Urlaubsplanung ins Wasser fällt? Die Antworten der Userinnen würde wohl dahingehen, daß der Freund sich mit seinem Hobby zurücknehmen und mehr Verständnis zeigen sollte.

Verständlich ist, daß Du den Urlaub nicht machen möchtest, weil Du nicht das Geld, die Zeit und Lust auf die Leute hast. Aber eine Urlaussperre wegen einem Hobby, auch Tanzen, geht zu weit. Ich kann verstehen, daß das Dein Freund deshalb sauer ist. Was ist Dir wichtig? Die Partnerschaft oder Dein Hobby?

Ihr müßt Euch zusammensetzen und reden. Sage ihm die Gründe, warum Dir der vorgeschlagene Urlaub von ihm nicht paßt. Du kannst ihm andere Vorschläge wegen dem Urlaub unterbreiten. Nimm ihn mit zu den Tanzveranstaltungen. Vielleicht versteht er dann Deine Begeisterung.

LG
Sofia

Hallo,

Du tanzt und er fährt in Urlaub, wenn er denn wirklich so viel Geld ausgeben will.

Viel Spaß!

GLG

Ich sehe das wie "sofiamia".

Die Antworten hier sind "gefährlich" einseitig...

Dein Hobby ist dir wichtig und du willst das unbedingt machen. Kann ich verstehen.

Dein Freund plant mit mehren Pärchen (hab ich das richtig verstanden?) einen Urlaub, in dem du von Anfang mit eingeplant warst (also so gedanklich).

Es gibt GRÜNDE, warum du diesen Urlaub nicht antreten möchtest. Aber du kennst doch bestimmt den Spruch: Wenn man etwas nicht will, gibt es Gründe, wenn man etwas will, gibt es Wege.

Du willst also nicht in diesen Urlaub. Da kommt dir doch die "Urlaubssperre" gerade recht. Als zusätzliche Ausrede oder eben zusätzlicher "Grund".

Und ansonsten:

In einem privaten Verein, in dem man in seiner FREIZEIT teilnimmt, nimmt man keine Urlaubssperre von einem halben Jahr hin. Das ist absolut indiskutabel. Zumal - wie hier mehrmals bemerkt - Weihnachten und Silvester dazwischen liegt. Sollte der Verein das so verlangen und nur "deshalb" erfolgreich sein, dann läuft da irgendetwas schief! Entweder es gibt ein klärendes Gespräch mit dem Vorstand oder der Verein ist es nicht wert!

Top Diskussionen anzeigen